Jetzt kaufen?

Diskussion zum Thema Investieren in Goldmünzen oder Goldbarren, Vorteile und Risiken, Medien-Hype oder sicherer Hafen

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Beitrag 30.11.2013, 22:11

Benutzeravatar
eisendieter
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 840
Registriert: 02.02.2013, 14:13
Wohnort: Ostseefjord Schlei und Madeira
Silberpfeil hat geschrieben:Das komische ist ja, dass noch vor 1-2 Jahren (als die Preise hoch waren) keiner warten wollte um Gold und Silber zu kaufen... Jetzt wo die Preise wieder da sind, wo sie vor dem starken Anstieg lagen, will keiner kaufen smilie_08. Dabei sollte man es doch umgekehrt machen. Wo sind eigentlich die Leute, die von den alten (also jetzigen) Preisen geträumt haben und alles gegeben hätten die Zeit zurückzudrehen?? Also wenn ich das Gefühl hätte irgendwas in den letzten 3 Jahren verpasst zu haben, sollte ich den Fehler kein zweites mal machen. Ihr wollt immer alle genau zum Tiefpunkt kaufen, aber das schaffen die wenigsten, oder eben mit Glück! Das Gold tauschen doch die wenigsten wieder in Geld um, sondern geben es an die Kinder o.ä. weiter. Also mein Opa hatte eine 20 Mark Goldmünze meinem Vater gegeben und er wiederum mir. Das sind ca. 70 Jahre vergangen und die 20 Mark Münze liegt immer noch weit über 10 Euro (wenn man das mal so umrechnet). Leider hatte er damals nicht sein ganzes Geld in 20iger gesteckt, sondern wie die meisten es für den Krieg abgegeben. Was ich damit sagen will, es ist egal ob Silber zu 17 oder 30 Euro die Unze oder ob Gold nun 900 oder 1300 gekostet hat. Die Zeit wird es richten! Falls nicht, bekommt ihr es auch nicht mehr mit 8)


also ich kaufe!

Meine Händler bestätigen mir auch geradezu exzessive Nachfrage.
Erfolgreich gehandelt: ja

E PLURIBUS UNUM

Beitrag 30.11.2013, 22:45

Tandem
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 348
Registriert: 02.09.2011, 11:54
Wohnort: Tutzing
Silberpfeil hat geschrieben: sondern geben es an die Kinder o.ä. weiter. Also mein Opa hatte eine 20 Mark Goldmünze meinem Vater gegeben und er wiederum mir. Das sind ca. 70 Jahre vergangen und die 20 Mark Münze liegt immer noch weit über 10 Euro (wenn man das mal so umrechnet). Leider hatte er damals nicht sein ganzes Geld in 20iger gesteckt, sondern wie die meisten es für den Krieg abgegeben. 8)
http://www.youtube.com/watch?v=ImMCHLYkeho

SCNR smilie_06

Beitrag 01.12.2013, 10:48

Benutzeravatar
Plutos
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 244
Registriert: 23.12.2012, 16:23
Tandem hat geschrieben:
http://www.youtube.com/watch?v=ImMCHLYkeho

SCNR smilie_06
Jetzt weiss ich endlich einen sicheren Ort, wo ich mein EM aufbewahren kann smilie_23

Beitrag 01.12.2013, 11:57

Aurargint
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 286
Registriert: 24.09.2012, 16:10
Plutos hat geschrieben:
Tandem hat geschrieben:
http://www.youtube.com/watch?v=ImMCHLYkeho

SCNR smilie_06
Jetzt weiss ich endlich einen sicheren Ort, wo ich mein EM aufbewahren kann smilie_23
smilie_20

Beitrag 02.12.2013, 07:37

Benutzeravatar
Dragonh3art
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 645
Registriert: 21.09.2013, 13:15
Ich weiß ist bestimmt zu früh zum kaufen :D es gibt aber auch Münzen die später bei niedrigem Kurs teurer sind wie wenn ich heute kaufe.

Ich habe ein Angebot vom Händler für die 1Oz Somalia Elefant von 2013 zum aktuellen Preis der 2014er hier bietet die Münze niemand mehr an. Bei vielen Händlern ist die Münze zu einem Preis von ca.1050 ausverkauft.

Wenn man da noch länger wartet würde die Münze bestimmt noch teurer werden auch wenn der Kurs fällt.

Beitrag 02.12.2013, 08:57

Benutzeravatar
Mithras
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 968
Registriert: 07.01.2011, 16:21
Wohnort: dort, wo ich die Schuhe ausziehe
Eben. Gestern in Hannover konnte ich auch nicht widerstehen, obwohl ich mich "eigentlich" mal bremsen wollte, mit dem Goldkaufen. Einfach, weil ich glaube, daß die Zettelheinis das noch eine gewisse Zeitlang schaffen werden, den Papierpreis systematisch immer weiter runterzuprügeln, damit auch der letzte Dorftrottel davon "überzeugt" wird, daß Gold wohl doch eine verdammt schlechte Anlage war/ist, er daraufhin zittrige Hände bekommt und dann das (gewollte!) Spielchen mitspielt: "Gold gab ich für Baumwollfetzen!" - und er dann diese Baumwollfetzen (immerhin noch was ansatzweise physisches, und in späteren Zeiten vielleicht sogar mal sammelbares, wie heute die Thalerscheine oder die ersten DM-Geldscheine...) in bloße Flußwechsel auf einem Magnetband bei Banken umwandelt (genannt: "Aktien" oder "(Tagesgeld-/Giro-)Konto"), das physische EM sich aber nach und nach woanders konzentriert (besonders gern in Asien übrigens: Indien, China, etc.).

Ich schwimme da bewußt gegen den Strom. Und wenn dann bei einem "Kleinkrauter" insgesamt noch ganz nett erhaltene frühe Pre-LMU-Prägungen für nur ca. 15...20% über Spot rumliegen (konkret Napoleon I 20er(!) AN12 und AN13 für nur wenig über 200 Ocken), dann kaufe ich die immer(!) - egal wo der "Spotpreis" gerade mal liegt. Vor allem dann, wenn die anderen Händler für ähnliche Ware schon heute glatt bis das Doppelte des Spots verlangen, und ich weiß, daß in "ganz frühen Zeiten" (bis 1973, wo das Gramm Au ca. 5,- DM kam, und der "Materialwert" von sowas demnach knapp 30,- DM betrug), solche Münzen sogar noch einen Aufschlag von DEUTLICH über 100% auf den Spot hatten (Handelspreise "dunnemals": 70...100,- DM).

Aber ich will hier niemanden "missionieren" ... wozu soll ich mir selber Konkurrenz schaffen?! smilie_08 Es gibt ja noch soooooviele Sachen, die mir noch fehlen... smilie_24
Goldigste Grüße,

Euer Mithras, der Goldjunge

Und nicht vergessen: "Papiergeld kehrt früher oder später zu seinem inneren Wert zurück: Null." [Voltaire, 1694-1778]

Beitrag 02.12.2013, 19:11

tobi-nb
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 293
Registriert: 03.07.2011, 06:44
Mithras hat geschrieben: Einfach, weil ich glaube, daß die Zettelheinis das noch eine gewisse Zeitlang schaffen werden, den Papierpreis systematisch immer weiter runterzuprügeln, damit auch der letzte Dorftrottel davon "überzeugt" wird, daß Gold wohl doch eine verdammt schlechte Anlage war/ist, er daraufhin zittrige Hände bekommt und dann das (gewollte!) Spielchen mitspielt: "Gold gab ich für Baumwollfetzen!" -
Verstehe ich dich richtig, du glaubst, dass diejenigen, die den Papiergoldkurs manipulieren, dies einzig und allein aus dem Grund machen, damit der physische Kleinanleger sein Material verkauft? Die "big Player" also, welche die Macht haben, den Goldkurs nach belieben rauf und runter zu manipulieren, interessieren sich ausschließlich dafür, was der Kleinanleger mit seinem physischen Edelmetall macht?

Ich dachte immer, denen ist es völlig egal, was der Kleinanleger mit seinen paar Ünzchens macht, (zumal der physische Markt so gut wie gar keinen Einfluss auf den Goldpreis hat)und für die ist Gold nichts weiter als irgendein banales Spekulationsobjekt, mit dem versucht wird, (möglichst viel) Geld zu verdienen.

Aber vielleicht hat diese nunmehr längerdauernde Talfahrt ja dahingehend auch was gutes; dadurch erreichen die paranoiden Verschwörungstheoretiker evtl. nicht mehr so viel ahnungslose naive Kleinsparer, um denen einzureden, Gold wäre eine Versicherung usw. usw.

Vielleicht rückt dadurch Gold wieder in den Focus, in den es gehört, als ausschließlich spekulatives Anlageobjekt.

Beitrag 02.12.2013, 19:16

Benutzeravatar
K
Gold-Guru
Beiträge: 3160
Registriert: 11.08.2011, 17:50
tobi-nb hat geschrieben: Aber vielleicht hat diese nunmehr längerdauernde Talfahrt ja dahingehend auch was gutes;
. . . unter 900 wird wieder eingekauft.


[img]http://www.smiliesuche.de/smileys/kamin ... s-0009.gif[/img]

Beitrag 02.12.2013, 19:19

Benutzeravatar
Dragonh3art
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 645
Registriert: 21.09.2013, 13:15
Unter 900€ oder 900$ ?

Beitrag 02.12.2013, 19:26

Benutzeravatar
K
Gold-Guru
Beiträge: 3160
Registriert: 11.08.2011, 17:50
Dragonh3art hat geschrieben: Unter 900€ oder 900$ ?
Na Du bist ja mal mutig. smilie_08

Beitrag 02.12.2013, 19:29

Benutzeravatar
Titan
Gold-Guru
Beiträge: 3912
Registriert: 07.03.2011, 13:15
Wohnort: Berlin
Dragonh3art hat geschrieben:Unter 900€ oder 900$ ?
Hallo K smilie_24
Da hat doch einer nur eine Frage gestellt...(siehe oben)

Meine Antwort: JA,bei BEIDEN smilie_16
T.
"Das Leben ist Schwingung.Verändere Deine Schwingungen--
und Du veränderst Dein Leben"
"Die kürzesten Wörter ( ja,nein ) erfordern das meiste
Nachdenken"
Pythagoras von Samos

Beitrag 02.12.2013, 19:30

Benutzeravatar
Dragonh3art
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 645
Registriert: 21.09.2013, 13:15
:D wenn das so weiter geht sind wir Mitte nächsten Jahr bei 900$. Ich hoffe zwar auf etwas anderes. Aber gekauft habe ich trotzdem heute :lol: aber wenn ich die Münze am Freitag nicht hätte zurück legen lassen hätte ich heute keinen 2013 Elefant bekommen. War quasi der letzte 13er zum preis vom 14er.

Beitrag 02.12.2013, 19:35

Benutzeravatar
K
Gold-Guru
Beiträge: 3160
Registriert: 11.08.2011, 17:50
Titan hat geschrieben: Hallo K smilie_24
Da hat doch einer nur eine Frage gestellt...(siehe oben)

Meine Antwort: JA,bei BEIDEN smilie_16
T.
Ja Titan - das liebe ich an Dir, Du bist halt der Optimist unter uns. - smilie_07

Beitrag 02.12.2013, 20:23

donnyflame
Ja Titan - das liebe ich an Dir, Du bist halt der Optimist unter uns.
Komisch ich dachte Goldkäufer wären Pessimisten smilie_08

Man lernt nie aus smilie_07


Kaufen kann man immer. Die Frage ist erreicht man mit diesen Kursen in 10-20 Jahren die Erhaltung der Kaufkraft oder sogar eine Steigerung ?

Antwort:

Keine Ahnung :)

Grüße
DF

Beitrag 02.12.2013, 22:31

Benutzeravatar
Sapnovela
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1380
Registriert: 05.11.2011, 21:59
Zuletzt geändert von Sapnovela am 16.12.2013, 16:16, insgesamt 1-mal geändert.

Beitrag 02.12.2013, 23:15

Benutzeravatar
mr_wax
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 49
Registriert: 13.08.2011, 18:33
tobi-nb hat geschrieben:
Mithras hat geschrieben:
Aber vielleicht hat diese nunmehr längerdauernde Talfahrt ja dahingehend auch was gutes; dadurch erreichen die paranoiden Verschwörungstheoretiker evtl. nicht mehr so viel ahnungslose naive Kleinsparer, um denen einzureden, Gold wäre eine Versicherung usw. usw.
Vielleicht rückt dadurch Gold wieder in den Focus, in den es gehört, als ausschließlich spekulatives Anlageobjekt.
Möglicherweise war dies so gemeint, dass Gold absichert, wenn man auch "normale" Werte im Depot hat. Hat man allerdings NUR Gold im Depot, kann man lediglich tief eingestiegen sein, um sich damit auch in den billigen Marktphasen "sicher" zu fühlen. Wer am Top planlos gekauft hat und was auf den Börsenkurs gibt, hat's ggf. schon wieder weggeworfen.

Der heutige aktuell Goldpreis ist imho etwas untertrieben, das Band 1400-1500 Dollar sollten es angesichts der nie dagewesenen globalen geldpolitischen Experimente schon sein, denn "sicher" oder längerfristig durchhaltbar ist das, was Japan, China und die USA da gerade treiben, wohl eher nicht.

T.
Geld schreibt man mit 'O'

Beitrag 03.12.2013, 02:07

Benutzeravatar
mr_wax
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 49
Registriert: 13.08.2011, 18:33
mr_wax hat geschrieben: Der heutige aktuell Goldpreis ist imho etwas untertrieben, das Band 1400-1500 Dollar sollten es angesichts der nie dagewesenen globalen geldpolitischen Experimente schon sein, denn "sicher" oder längerfristig durchhaltbar ist das, was Japan, China und die USA da gerade treiben, wohl eher nicht.

T.
ZH bewerten den aktuellen Goldpreis bereits als so tief, dass zunehmend auch Minen ihre Produktion einstellen würden, wenn dieser Preis der neue Standard wird oder bleibt. Laut dem Diagramm, würde bei 1050 Dollar (tiefe Preismarke für Bären, vor Wiederaufnahme des Longtrends) etwa die Hälfte der Minen im roten Bereich arbeiten, mittelfristig Produktionsausfall bewirkend. So gesehen wäre das Preisband ab 1200 Dollar und drunterliegend, kein hoher Preis mehr (Motto: "Gold ist ja immer noch soooo teuer!" weil 4stellig in USD) sondern entsprechend der Produktionskosten ein mehr als fairer Preis, aus dem man die "Aufschläge wegen globaler Finanzkrisen" auch im Moment weitgehend rausgerechnet hat.

http://www.zerohedge.com/news/2013-12-0 ... tion-costs

Gruß
Thomas
Geld schreibt man mit 'O'

Beitrag 03.12.2013, 18:50

Benutzeravatar
Titan
Gold-Guru
Beiträge: 3912
Registriert: 07.03.2011, 13:15
Wohnort: Berlin
Wie Ihr den Gold-/Silberpreis interpretiert ist diesem ganz egal.
Jetzt sind die 900,-€ unterschritten....KAUFEN....
Bei 1100,-...900,-$ ist dann die Umrechnung in Euro noch zu beachten.
Heißt was?
Na....KAUFEN smilie_24

Aus meiner Sicht weder übertrieben noch untertrieben smilie_15
T.
"Das Leben ist Schwingung.Verändere Deine Schwingungen--
und Du veränderst Dein Leben"
"Die kürzesten Wörter ( ja,nein ) erfordern das meiste
Nachdenken"
Pythagoras von Samos

Beitrag 04.12.2013, 12:59

herakles
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 516
Registriert: 12.07.2013, 15:55
donnyflame hat geschrieben:

Kaufen kann man immer. Die Frage ist erreicht man mit diesen Kursen in 10-20 Jahren die Erhaltung der Kaufkraft oder sogar eine Steigerung ?

Antwort:

Keine Ahnung :)

Grüße
DF
Die gleiche Frage kann man bezogen auf den €/$ stellen.

Antwort:

ganz bestimmt nicht.

smilie_24

Beitrag 11.12.2013, 19:30

Benutzeravatar
Nikotinbolzen
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 543
Registriert: 10.02.2011, 12:56
Wohnort: nördl. Halbkugel
Ich würde mit kaufen noch etwas warten.

Vor 10 Jahren Januar 2004 ca. 343,- Euro pro Oz Au
Es heist doch, die Geschichte wiederholt sich immer wieder.


Haben wir im Januar 2014 vielleicht, bestimmt, wer weiß, wieder. smilie_06 smilie_10
Es ist ein großer Vorteil im Leben, die Fehler,
aus denen man lernen kann,
möglichst früh zu begehen.
W.S.Churchill

Antworten