Kohle anlegen

Diskussion zum Thema Investieren in Goldmünzen oder Goldbarren, Vorteile und Risiken, Medien-Hype oder sicherer Hafen

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Beitrag 28.09.2011, 20:09

Goldneuling
Newcomer
Beiträge: 1
Registriert: 28.09.2011, 20:03
Hallo Leute,

da ich neu hier bin erstmal ein Hallo.

Ich lese seit geraumer Zeit auch hier im Forum bezüglich Gold kaufen. Jetzt such ich eine Alternative zum Silber und wollte Gold zu mischen. Soviel Geld hab ich nicht zur Verfügung. Wollte aber mir etwas zu legen. Ich dachte so an eine viertel OZ oder ist das zu klein bzw. zu wenig??? Wie fängt man am besten mit welcher Größe an ??

Hier wird meistens vorgeschlagen erstmal gängige Münzen zu kaufen wie Krügerrand usw.Warum kein lunar bzw. Känguruh ??

Danke für eure Antworten

Beitrag 28.09.2011, 20:12

Benutzeravatar
Goldhamster79
Gold-Guru
Beiträge: 4080
Registriert: 21.01.2011, 20:42
Wohnort: EUdSSR
Kohle anlegen
hat man früher im Kohlenkeller gemacht smilie_01
Ich lese seit geraumer Zeit auch hier im Forum bezüglich Gold kaufen.
Dann kennst Du bestimmt auch die https://forum.gold.de/faq_edelmetalle_kaufen.php und die Suchfunktion :wink:

Und den Link kann ich auch empfehlen http://www.bullionweb.de/faq.html
Falls Sie in einem Land leben, in dem Sie für das Fischen ohne Anglerschein bestraft werden,
jedoch nicht für den illegalen Grenzübertritt ohne gültigen Reisepass,
dann haben Sie das volle Recht zu sagen, dieses Land wird von Idioten regiert.
M. Zeman

Beitrag 28.09.2011, 20:26

sw_trade
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1942
Registriert: 14.02.2011, 15:52
Er meinte seine Fragen nat. rhetorisch, da er seit geraumer Zeit hier mitliest. Und "Kohle" anlegen?

"Boah, ey alter haste mal ne fluppe, wa??"

Ich kann mich nat. auch irren aber wenn ich auf aufgrund deines Sprachgebrauchs auf dein Alter tippen sollte, dann klingt es für mich plausibler die "Kohle" in ein Basecap, pink farbene Sneakers und gestreifte Kniestrümpfe zu investieren. smilie_20 smilie_20
Zuletzt geändert von sw_trade am 28.09.2011, 20:29, insgesamt 1-mal geändert.
"Aus Furcht zu weit zu gehen, gehen wir oft nicht weit genug."
(Reinhard K. Sprenger)

Beitrag 28.09.2011, 20:28

doze120460
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 150
Registriert: 06.04.2011, 17:20
hab angefangen mit 1/10 unzen und kleinen Barren, 5gr.-10 gr. sind auch schneller und besser zu verkaufen, wer hat schon immer einen 4-stelligen Betrag zu verfügung smilie_08

Beitrag 28.09.2011, 20:44

Venya
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 99
Registriert: 30.08.2011, 15:24
Da ich zu denen gehöre, die diese Frage noch keine 870 Mal beantwortet haben, mach ich hier mal (frei nach "Generationenvertrag" *g*) meinen Job:

Hallo Goldneuling,

im Grunde entscheidet sich diese Frage nach Deinem verfügbaren Kapital und Deinen persönlichen Vorlieben.
Die Krügerrands haben den Vorteil, den ich persönlich auch zu schätzen gelernt habe: man kann sie anfassen. Lunar ist nur zum Gucken geeignet, der durchschnittliche Sammler kriegt nämlich Herzklabaster, wenn die aus der Kapsel genommen wurden *fg* Und grad die ersten Goldschätze wollen (behaupte ich mal so) angefasst werden (meine wollten das jedenfalls *gg* Meine Lieblings-Medaille sieht aus, als sei sie hinter einem Pferd hergeschleift worden...*g*)

Dennoch: bei mir war der Anfang, wegen Geldmangel, mir Gold schenken zu lassen. Da kamen dann ein paar kleine Münzlein und einige Medaillen bei raus. Die ersten selbstgekauften waren Lunare - ich wusste zwar, dass es erst ab 1/4 oz Sinn macht, aber ich konnte mir faktisch nur 1/20 leisten, wollte aber nunmal nicht nur auf Silber setzen.
Aber auch ein kompletter Satz 1/20 Lunar I ist heute nicht die schlechteste Investition (auf der ich aber gemütlich sitzen bleibe, während ich auch weiterhin in Lunar II 1/20 investiere).

Als mehr Geld da war, kamen eben grössere Stückelungen hinzu - dann meist Bullion. Tatsächlich, weil ich dem Einkommens-Braten nicht ganz traute, und sich die Bullions eben schneller und besser wieder verkaufen lassen.

Ich stückele in drei Drittel: ein Drittel gängiges Gold, ein Drittel gängiges Silber und ein Drittel Sammlermünzen (egal ob Gold oder Silber, was halt grad in meinem finanziellen Rahmen liegt). Natürlich keineswegs genau - mal überwiegt das eine, mal das andere. Ich vertrete sowieso die Meinung, dass EM ein bisschen auch "Herzenssache" ist, und damit überwiegt bei mir manchmal die Ratio, dann wieder die Leidenschaft...

Wenn Dich die Lunare ansprechen, dann kauf sie - richtig "falsch" kannst Du damit nicht liegen (es sei denn, Du bestellst einen bei einem dubiosen Online-Handel in Taiwan, der entweder weit unter oder weit über Kurs angeboten wird - manche Händler verwechseln das Wörtchen "RAR" mit dem Wörtchen "RAW"
:wink: )

Viel Spaß im Forum und beim Goldeinstieg!

Venya
If you see somebody without a smile - give them yours

Beitrag 28.09.2011, 20:53

Benutzeravatar
goldjunge01
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1553
Registriert: 10.07.2011, 20:12
Goldneuling hat geschrieben: Ich dachte so an eine viertel OZ oder ist das zu klein bzw. zu wenig???
Ich habe angefangen mit Kilo-Barren. Die lassen sich am besten unter dem Bett stapeln! Geld hat man immer genug, aber nie genug Platz! smilie_20

Man, Goldneuling, wach auf, es gibt gefühlte 100 Fäden hier zu diesem Thema.
Bissel tippen, bissel suchen, bissel lesen und du weißt bescheid! smilie_24

Nichts für ungut!
Nichts ist so schlimm wie Halbwissen!

Beitrag 28.09.2011, 21:09

Benutzeravatar
plutokrat
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 502
Registriert: 06.03.2011, 02:11
Wohnort: Utopia
Ich für meinen Teil habe mich hier zwei Monate eingelesen und finde das macht es einem viel leichter und auch sympathischer bei den anderen Forenmitgliedern, da die meisten "noobfragen" ausbleiben... smilie_13

Die Gedanken die uns lenken führen oft in ein großes Nichts
Wir illusionieren das Vollkommene und vergessen die Welt in der wir leben

Beitrag 28.09.2011, 21:34

Benutzeravatar
Historix
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1247
Registriert: 16.05.2011, 21:58
NICHT SCHON WIEDER DIESE FRAGE !!!! smilie_43
Sorry, sie ist berechtigt - aber es gibt echt schon genug Threads dazu - zuletzt z.B.:

https://forum.gold.de/frage-beste-stuec ... html#56253
usw.
Bitte da lesen !!! Oder weiterfragen... smilie_48
Ne-hervt auf Dauer !!!
Zumachen, da drüben ( s.o.) zum x-ten mal weitermachen... BITTE !! smilie_58
Gold ist schön....schönes Gold ist schöner !
BAZINGA !

Beitrag 28.09.2011, 21:38

sw_trade
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1942
Registriert: 14.02.2011, 15:52
@Historix

Das ist echt gut: “kommt gleich“. smilie_20
"Aus Furcht zu weit zu gehen, gehen wir oft nicht weit genug."
(Reinhard K. Sprenger)

Beitrag 28.09.2011, 21:44

Benutzeravatar
Historix
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1247
Registriert: 16.05.2011, 21:58
sw_trade hat geschrieben:@Historix

Das ist echt gut: “kommt gleich“. smilie_20
Sorry :oops: ! DA ! KUCK !! Wieder weg, Link da !!! Bin doch FAST Profi....musste doch erstmal suchen ..... geht nicht parallel....
P.S. Hallo !!! Les` Dich gerne !!! Bist`n Guter , guter Avatar....( habe neulich den 2. Teil gesehen...gar nicht schlecht....) Wieder Freunde ??? smilie_24
Gold ist schön....schönes Gold ist schöner !
BAZINGA !

Beitrag 28.09.2011, 22:01

smilelover
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1762
Registriert: 03.06.2011, 13:48
Dem SW musst Du ein smilie_57 anbieten, dann ists wieder gut, hab da so meine Erfahrungen smilie_20

gelle? smilie_24
res ipsa loquitur

Beitrag 28.09.2011, 22:24

sw_trade
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1942
Registriert: 14.02.2011, 15:52
Historix, keine Panik, da musste ich echt ein wenig schmunzeln im positiven Sinne. smilie_16.

Smilelover hat da so ihre Erfahrungen....was ich da schon so alles verabreicht bekommen habe.
smilie_07
"Aus Furcht zu weit zu gehen, gehen wir oft nicht weit genug."
(Reinhard K. Sprenger)

Beitrag 28.09.2011, 23:23

Benutzeravatar
Historix
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1247
Registriert: 16.05.2011, 21:58
smilie_57
Gold ist schön....schönes Gold ist schöner !
BAZINGA !

Beitrag 29.09.2011, 05:10

Benutzeravatar
Friedrich 3
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 695
Registriert: 30.06.2011, 14:21
Wohnort: Niederbayern
Goldneuling hat geschrieben:Hallo Leute,

Ich dachte so an eine viertel OZ oder ist das zu klein bzw. zu wenig??? Wie fängt man am besten mit welcher Größe an ??

Hier wird meistens vorgeschlagen erstmal gängige Münzen zu kaufen wie Krügerrand usw.Warum kein lunar bzw. Känguruh ??

Danke für eure Antworten
So..da geb ich auch mal meinen Sülz dazu...

Wenn du anfängst mit Gold oder Silber,dann kaufe möglichst nahe am Spotpreis.Den aktuellen Spotpreis findest du auf der Gold Starseite.

Nehmen wir mal an du willst einen 20 Franken Vreneli kaufen...Jetzt musst du etwas rechnen...

Spotpreis pro Unze teilen durch 31,1mal Feingewicht der Münze
in Unserem Fall heisst das:

1184,82 : 31,1 x 5,807 = 221,22 €

Der Spotpreis für einen Vreneli ist 221,22 Die Preise die du auf der Startseite siehst sind dann die Aufschläge der Händler.Spotpreis und Händlerpreis sollten nicht all zu sehr auseinander liegen.Dann hast du ein gutes Geschäft gemacht.

Den Unterschied bemerkt man am besten,wenn man 2 Münzen vergleicht die ein gleiches Feingewicht haben.
nimm mal den 1/2 Pfund Sovereign und als Gegenstück die 1 Rand Münze Südafrika.beide haben ein Feingewicht von 3,66g.

Links von Heubach....

http://www.heubach-edelmetalle.de/1+Ran ... ika,i6.htm

http://www.heubach-edelmetalle.de/lshop ... _welt,.htm

Viel Spass beim rechnen und kaufen...

Beitrag 29.09.2011, 05:57

Benutzeravatar
Silberhamster
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1258
Registriert: 22.12.2010, 19:54
Wohnort: Thüringen
Goldneuling hat geschrieben:Hallo Leute,

da ich neu hier bin erstmal ein Hallo.

Ich lese seit geraumer Zeit auch hier im Forum bezüglich Gold kaufen. Jetzt such ich eine Alternative zum Silber und wollte Gold zu mischen. Soviel Geld hab ich nicht zur Verfügung. Wollte aber mir etwas zu legen. Ich dachte so an eine viertel OZ oder ist das zu klein bzw. zu wenig??? Wie fängt man am besten mit welcher Größe an ??

Hier wird meistens vorgeschlagen erstmal gängige Münzen zu kaufen wie Krügerrand usw.Warum kein lunar bzw. Känguruh ??

Danke für eure Antworten
1/4 OZ ist OK, es dürfen auch einige 1/10 OZ sein, aber nicht kleiner. Beim Verkauf gängiger Münze wie 1/4 OZ Krügerrand, Maple Leaf, Philharmoniker und Brittannia, American Eagle oder Känguruh (alles neue Nachprägungen) erzielt man bessere ergebnisse als bei vreneli (alt, SOvereing, alt) oder Dukaten, die billigeren Preise beim Einkauf sind dann oft geringere Erlöse bei einem allfälligen Verkauf. Je gäniger die Müze desto leicher zu verkaufen, aber nicht alles von einer, derzeit 1/4 OZ Drachen um denselben Preis wie Krügerrand etc. daher wÄre diese Münze auch interessant Grüße Silberhamster smilie_24
Wahre Worte sind nicht schön, schöne Worte sind nicht wahr ( Laotse)

Beitrag 29.09.2011, 07:53

Benutzeravatar
Pinguin
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 361
Registriert: 07.01.2011, 09:04
Ich gehe mal davon aus, der TE meint die übliche Braunkohle.
Diese sollte bevorzugt gebündelt gekauft werden, da es sich leichter stapeln lässt (ähnlich den Barren unterm Bett) und auch weniger Dreck macht.
Idealerweise sollte Braunkohle indoor gelagert werden, damit sich die Restfeuchtigkeit nicht erhöht. Beachtet werden sollte auch, dass die Asche der Braunkohle mit dem Hausmüll entsorgt werden sollte, da u.a. sehr schwefelhaltig.
Von Koks würde ich abraten, da dieses teilweise von zwielichtigen Gestalten angeboten wird, ausserdem wird eine hohe Ausgangstemperatur benötigt, um eine ordentliche Verbrennung zu gewährleisten und dies vertragen nicht alle Öfen...
Von der Beimischung von Gold oder Silber würde ich abraten, da dies den Brennwert nicht positiv beeinflusst.
Anzumerken wäre vielleicht noch, dass es in einschlägigen deutschen Läden etwa zu Beginn der Heiratssaison in Indien teilweise Holzkohle zu Preisen unter Händler-EK gibt. Da lohnt es sich, einen kleinen Vorrat anzulegen.
Aber nicht vergessen, Kohle bringt keine Zinsen, ist aufwendig in der Lagerung und man kann Kohle auch nicht essen.

Ping :mrgreen:

Beitrag 29.09.2011, 07:56

Benutzeravatar
HerrHansen
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 485
Registriert: 21.10.2010, 11:48
Wohnort: Schleswig-Holstein
Also ich würde hier investieren:
Billig und staatlich gefördert!

Bild

smilie_10

war vorgestern in der Post
bisher >40 erfolgreich abgeschlossene Transaktionen

Beitrag 29.09.2011, 08:20

Benutzeravatar
Historix
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1247
Registriert: 16.05.2011, 21:58
@ping: smilie_01
DAS war KLASSE, hätt fast von mir sein können... smilie_20 smilie_24
Gold ist schön....schönes Gold ist schöner !
BAZINGA !

Beitrag 29.09.2011, 09:02

Benutzeravatar
captainfuture
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 250
Registriert: 27.09.2011, 15:55
Ich benutze diesen Thread mal um ein paar Meinungen anzuhören wie ihr meint Kapital am besten anzulegen und aufzuteilen und bin am überlegen wo ich wie umverteilen soll, bzw. erweitern soll.


Im groben sieht meine derzeitige Anlage so aus (geschätzt):

Ich habe meine Anlagen so aufgeschlüsselt:

ca. 18% in Wohnungseigentum
ca 32% in Liegenschaften (Wald, Acker etc...)
ca. 2% in Oldtimer
ca. 1 % in Antiquitäten
ca 26% in Festgeldkonten
ca 18% in Firmenbeteiligung
ca. 3% in Gold

Ich habe vor den Goldanteil in den nächsten Monaten/Jahren zu erhöhen. Vielleicht auch ab und zu mal ein bisschen Silber.
Wohnungseigentum möchte ich auch erhöhen, dafür weniger auf Festgeldkonten parken.
gibts Anregungen wo man noch langfristig anlegen könnte?
Wie sehen die Werte bei euch in etwa aus?
Zuletzt geändert von captainfuture am 29.09.2011, 09:03, insgesamt 1-mal geändert.

Beitrag 29.09.2011, 09:03

jens nö
Newcomer
Beiträge: 4
Registriert: 17.09.2011, 10:41
Wohnort: jena
die beste anlage für die zukunft ist immer noch gold und silber, oder aber der gute MALT whiskey! :D

Gesperrt