Münzen und Barren: Ankaufspreise fast identisch

Diskussion zum Thema Investieren in Goldmünzen oder Goldbarren, Vorteile und Risiken, Medien-Hype oder sicherer Hafen

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Beitrag 24.09.2012, 18:24

Benutzeravatar
Elbsegler
1 Unze Mitglied
Beiträge: 13
Registriert: 27.05.2012, 09:12
Die Ankaufspreise für 1 oz Barren sind fast oder genau identisch mit dem Ankaufspreis für 1 oz Münzen. Beispiel von heute (Goldkontor Hamburg):

1 oz Krüger Rand 1352,70 (Verkauf 1422,36)
1 oz Barren 1352,86 (Verkauf 1401,96)

Warum soll man sich unter diesen Umständen - als Anleger, nicht als Sammler! - überhaupt Münzen zulegen?

Beitrag 24.09.2012, 18:33

Benutzeravatar
IrresDing
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1286
Registriert: 12.02.2012, 01:12
Wohnort: im Grabe ruht sie
Weil bei eingeschweißten Barren (also alles meist unter 100g) sind derzeit einige Fälschungen unterwegs. Münzen gescheit zu fälschen ist dann schon schwerer. Nicht nur wegen dem Münzbild, sondern auch weil man den Durchmesser und die Stärke überall nachlesen kann. Bei eingeschweißten Barren, welche ich wegen dem Zertifikat nicht öffnen darf, ist das erst mal nicht so leicht. Dann gibts noch Kinebars. Diese sind eine Lösung, kosten jedoch auch einen Aufpreis.

LG
smilie_06

Beitrag 24.09.2012, 18:35

Benutzeravatar
IrresDing
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1286
Registriert: 12.02.2012, 01:12
Wohnort: im Grabe ruht sie
Ergänzung:

Und hier kostet der Krügerrand nur 1405 Euro. Also nur rund 3 oder 4 Euro mehr, als ein langweiliger Stanzbarren.

http://www.coininvestdirect.com/en/gold ... -2012.html
smilie_06

Beitrag 24.09.2012, 18:41

Benutzeravatar
Onepiece
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 356
Registriert: 11.12.2011, 15:38
Elbsegler hat geschrieben:Die Ankaufspreise für 1 oz Barren sind fast oder genau identisch mit dem Ankaufspreis für 1 oz Münzen. Beispiel von heute (Goldkontor Hamburg):

1 oz Krüger Rand 1352,70 (Verkauf 1422,36)
1 oz Barren 1352,86 (Verkauf 1401,96)

Warum soll man sich unter diesen Umständen - als Anleger, nicht als Sammler! - überhaupt Münzen zulegen?
Es gibt einige Gründe, die für Münzen sprechen können...

a) Bekanntheit: Beim Verkauf wahrscheinlich einfacher

b) Fälschungssicherheit: Wer "falsch"münzt riskiert ganz schön viel, wer hingegen Barren fälscht, wandert soweit ich weißt nicht in den Bau dafür

( c) Variabilität: I.d.R. sind Barren eher "monoton". Das ist aber eine Geschmacksfrage )

... Es gibt noch ein paar Argumente, aber das wissen andere viel besser als ich :)

Beitrag 24.09.2012, 18:44

Benutzeravatar
K
Gold-Guru
Beiträge: 3160
Registriert: 11.08.2011, 17:50
Onepiece hat geschrieben: ... Es gibt noch ein paar Argumente . . .
Nun bei manchen Münzen natürlich ein gewisser numimatischer Aufschlag.
Das gilt sogar für einige Bullionmünzen, die nach und nach ihre Liebhaber finden.

Beitrag 24.09.2012, 19:07

Benutzeravatar
Lumpi
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 171
Registriert: 14.07.2011, 12:44
Die runden Klimperdinger sind wirklich viel schöner als Barren - denk an die schönen, vielfältigen Motive welche auf die Münzen geprägt sind. Da lacht das Sammlerherz :D

Grüße Lumpi
Genieße das Leben ständig - du bist länger tot als lebendig !

Beitrag 24.09.2012, 19:24

Trichogaster leeri
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 289
Registriert: 23.11.2011, 10:14
Lumpi hat geschrieben:Die runden Klimperdinger sind wirklich viel schöner als Barren - denk an die schönen, vielfältigen Motive welche auf die Münzen geprägt sind. Da lacht das Sammlerherz .
Dies stimmt so nicht ganz. Gegossene Sammlerbarren haben auch ihren gewissen Reiz. Da es hier jedoch vorrangig um Bullions geht, hast du in dieser Sparte recht. Da ziehe ich auch Münzen vor; vornehmlich altes Handelsgold nahe am POG.
smilie_24
Die Lüge ist ein Egel, sie hat die Wahrheit ausgesaugt. (Max Frisch)

Beitrag 24.09.2012, 19:29

Benutzeravatar
Titan
Gold-Guru
Beiträge: 3912
Registriert: 07.03.2011, 13:15
Wohnort: Berlin
IrresDing hat geschrieben:Ergänzung:Und hier kostet der Krügerrand nur 1405 Euro. Also nur rund 3 oder 4 Euro mehr, als ein langweiliger Stanzbarren.http://www.coininvestdirect.com/en/gold ... -2012.html
Auch der Krügrli ist NUR eine langweilige geprägte Münze... smilie_24
Barren sind übrigens genauso Sammelobjekte wie manche Münze,
die einen Preis weit weg vom Spotpreis am Markt hat.
Das Argument,daß gefälschte Barren unterwegs sind,
kann Ich so pauschal nicht gelten lassen.... smilie_18
Als Anleger ist immer der Preis nahe am Spot für mich
DAS einzige Argument,egal ob Barren oder Münze.
T.
"Das Leben ist Schwingung.Verändere Deine Schwingungen--
und Du veränderst Dein Leben"
"Die kürzesten Wörter ( ja,nein ) erfordern das meiste
Nachdenken"
Pythagoras von Samos

Beitrag 24.09.2012, 19:35

Benutzeravatar
AuCluster
Gold-Guru
Beiträge: 2195
Registriert: 13.12.2011, 22:46
Wohnort: Auf Schalke
Titan hat geschrieben:
IrresDing hat geschrieben:Ergänzung:Und hier kostet der Krügerrand nur 1405 Euro. Also nur rund 3 oder 4 Euro mehr, als ein langweiliger Stanzbarren.http://www.coininvestdirect.com/en/gold ... -2012.html
Auch der Krügrli ist NUR eine langweilige geprägte Münze... smilie_24
T.
smilie_43
Within our mandate, the ECB is ready to do whatever it takes to preserve the euro. And believe me, it will be enough.

Beitrag 24.09.2012, 21:43

Benutzeravatar
Historix
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1250
Registriert: 16.05.2011, 21:58
Hmmmmm.....warum nicht beides ???

Münzbarren..... smilie_06
zur Beimischung als Anlage find ich das Teil sehr hübsch....mein Matterhörnli...

Bild
Bild
der Laden hatte es als Münze angekauft...ich konnte aber überzeugen,, dass es im Verkauf auch nur ein banaler Barren ist...steht ja auch drauf !
smilie_02

Und warum vielleicht doch lieber Münzen ?

z.B. deswegen....
[img]https://forum.gold.de/userpix/2963_sove ... vers_1.jpg[/img]

.smilie_23
Gold ist schön....schönes Gold ist schöner !
BAZINGA !

Beitrag 24.09.2012, 22:09

tgwg
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 410
Registriert: 03.07.2011, 18:28
Historix hat geschrieben:Und warum vielleicht doch lieber Münzen ?

z.B. deswegen....
[img]https://forum.gold.de/userpix/2963_sove ... vers_1.jpg[/img]
Bei dem Teil ist der Aufpreis auf den reinen Goldpreis aber "geringfügig" höher als bei einem Barren. smilie_02

Beitrag 24.09.2012, 22:13

Benutzeravatar
Historix
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1250
Registriert: 16.05.2011, 21:58
Bei dem Teil ist der Aufpreis auf den reinen Goldpreis aber "geringfügig" höher als bei einem Barren.
GENAU ! smilie_16

Das wird er aber auch im Verkauf bleiben.... smilie_06

Denke ich mal..... ist einfach unwiederbringbar !

Und solange man ihn hat, hat man etwas schönes....

smilie_01
Gold ist schön....schönes Gold ist schöner !
BAZINGA !

Beitrag 24.09.2012, 23:32

noses
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 177
Registriert: 12.04.2011, 21:28
Onepiece hat geschrieben:b) Fälschungssicherheit: Wer "falsch"münzt riskiert ganz schön viel, wer hingegen Barren fälscht, wandert soweit ich weißt nicht in den Bau dafür
Er wandert, aber aus anderen Gründen.

Und was die Fälschungen angeht: Wenn ich die fehlenden Brocken aller Krüger mit einem Gewicht von einer Unze hätte, würde ich mir mindestens eine Insel aus Nußschokolade zulegen. Die gibt es anscheinend oft genug, daß sich dafür sogar ein Sammler findet.


noses.

Beitrag 25.09.2012, 00:01

Benutzeravatar
Elbsegler
1 Unze Mitglied
Beiträge: 13
Registriert: 27.05.2012, 09:12
Glaubt jemand im Ernst, daß man von den bei gold.de aufgelisteten Händlern gefälschte Barren bekommen könnte? Ist das schon vorgekommen?

Ich habe bisher im Verhältnis 2:1 (Barren : Krüger Rand) gekauft (außerdem Silbermünzen). Ich denke, die nächste Fuhre wird wieder aus Barren bestehen, so daß das Verhältnis dann 3:1 ist. Die Argumente, die für Münzen sprechen, haben mich nicht so ganz überzeugt. Es geht mir wirklich nur um Werterhaltung und nicht um einen Sammlerwert oder gar um schönes Aussehen.

Beitrag 25.09.2012, 09:38

Benutzeravatar
goldjunge
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 152
Registriert: 04.11.2009, 23:44
Hallo Elbsegler,

logisch hat eine 1oz Krügrandmünze eine wesentlich höhere Akzeptanz wie ein 1oz Goldbarren.

Da du dich durch die Meinung der anderen nicht überzeugen lässt, versuche doch einfach mal beides zu verkaufen. Vielleicht hilft dir das dann weiter...

goldjunge
Holzhacken ist deshalb so beliebt, weil man bei dieser Tätigkeit den Erfolg sofort sieht.

Beitrag 25.09.2012, 10:00

frankdieter50
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 544
Registriert: 16.02.2011, 16:09
Wohnort: Thüringen das grüne Herz Deutschlands
Bin auch der Meinung, dass sich Münzen wesentlich problemloser wieder verkaufen bzw. eintauschen lassen. :D
Wissen ist Macht und Nichtwissen macht nichts, da wirst Du nur über den Tisch gezogen

Beitrag 25.09.2012, 10:06

Trichogaster leeri
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 289
Registriert: 23.11.2011, 10:14
frankdieter50 hat geschrieben:Bin auch der Meinung, dass sich Münzen wesentlich problemloser wieder verkaufen bzw. eintauschen lassen. :D
Ich denke da muss man differenzieren.
Beim Verkauf auf dem Zweitmarkt kriegt man Münzen wohl eher besser los.
Beim Verkauf an Händler spielt dies wohl nur untergeordnet eine Rolle.
Die Lüge ist ein Egel, sie hat die Wahrheit ausgesaugt. (Max Frisch)

Beitrag 25.09.2012, 10:13

Benutzeravatar
K
Gold-Guru
Beiträge: 3160
Registriert: 11.08.2011, 17:50
Historix hat geschrieben: ....mein Matterhörnli...
Ich glaube den hätte ich auch genommen. :roll:
Wieviel Prozent hast Du denn da ( im Verhältnis zum Normalo Barren ) ca. draufgelegt ?

Beitrag 25.09.2012, 10:22

Benutzeravatar
Historix
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1250
Registriert: 16.05.2011, 21:58
Nullum ! smilie_02

Gab es nach Überzeugungsarbeit ( " Swiss Gold Bar " ) zum allgemeinen Unzen-Barrenpreis... smilie_06

Ich fand ihn einfach hübsch und originell, wenn auch die Dinger ( Hersteller Valcambi ) wohl eine recht grosse Auflage hatten...
an sich mag ich ja gegossenen Barren lieber...
smilie_24
Gold ist schön....schönes Gold ist schöner !
BAZINGA !

Beitrag 25.09.2012, 14:19

noses
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 177
Registriert: 12.04.2011, 21:28
Elbsegler hat geschrieben:Glaubt jemand im Ernst, daß man von den bei gold.de aufgelisteten Händlern gefälschte Barren bekommen könnte?
Ja. Insbesondere, wo mittlerweile sogar ZeroHedge schon über Angebote wie dieses gestolpert ist. "20 Jahre Erfahrung im perfekten Fälschen" und "Please do not use our tungsten fake gold products for any illegal purpose." klingt da fast wie eine Einladung.

Wenn man bei denen nachfragt, hat eine stark vergoldete (mehr als ein paar nicht-kratzfeste Atome) Nachbau-Unze ein Gewicht von 31,101g. Das sollte für die meisten oberflächlichen Prüfungen genügen.


noses.

Antworten