Music Legends - Münzkapsel?

Diskussion zum Thema Investieren in Goldmünzen oder Goldbarren, Vorteile und Risiken, Medien-Hype oder sicherer Hafen

Moderatoren: Ladon, Forum-Team, Mod-Team

Antworten

Beitrag 06.04.2021, 22:42

maichus
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 35
Registriert: 06.10.2013, 21:03
Guten Abend,

vermutliche ein etwas ungewöhnliches Anliegen...

Ich habe vor kurzem zwei Ausgaben der Serie Music Legends der Royal Mint erhalten (Queen & Bowie), jeweils 1 OZ Gold, stempelglanz. Nun haben die beiden Münze völlig unterschiedliche Münzkapseln. Ich habe die beiden Münzen von zwei unterschiedlichen Händlern erworben.

Die Kapsel der Bowie-Münze scheint mir nicht original zu sein und hat in der Tiefe etwas Spiel, so das die Münze in der Kapsel leicht "klappert".

Besitzt jemand zufällig mehrere Ausgaben der Serie und kann mir sagen, ob alle in der gleiche Kapsel geliefert werden? Mit Foto wäre ideal.

Vielen Dank!

Beitrag 07.04.2021, 10:09

Benutzeravatar
Sinjawski
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 465
Registriert: 17.11.2012, 23:44
Fuer mich waere das gar nicht ungewoehnlich:
Die Proof Royal Mint Muenzen kommen in den letzten Jahren oft in 'unsymmetrischen' Kapseln, wo der obere Rand am avers vorsteht, der untere Rand glatt abschliesst. Ich kenne keinen Fachbegriff dafuer, es kommt aber daher, dass diese Kapseln meist im Rahmen von Muenzsets so in die Mulden der Boxen versenkt werden. Schick sind auch die verschraubten Kapseln, die ich in DE noch nicht gesehen habe.

Music Legends stehen nicht auf meiner Einkaufsliste, gehen zum Teil aber sehr gut. Kapseln koennten hier also entweder ueber die Jahre wechseln, sich je nach Mueznsets (Einzelverkauf versus Set ab 1/4 Unze) unterscheiden, oder sogar beim Grading (oder Gradingversuch) getauscht worden sein. In England ist NGC hier dabei, ein Standard zu werden, was sich beim Verkauf massiv lohnt. Eine 5 oz David Bowie ist in NGC PF70 letzte Woche grerade fuer 19.000 GBP ueber den Tisch gegangen. Royal Mint ist zwar im Einkauf sehr teuer (auch mal vergleichen mit den Aufpreisen in DE), wenn Du aber mit Glueck die Top-Qualitaet erwischst, ist das ganze wahrscheinlich sehr wertstabil.

Somit ist auch fuer Dich die Kapsel vermutlich unwichtig (ausser aus persoenlichen aesthetischen Motiven, oder sollte die Muenze unsachgemaess umgezogen worden sein). Wenn Du sie mal verkaufen willst, ist es dem Privatkaeufer wohl egal, die Gewerblichen werden eh von NGC kapseln lassen, und die "Original"-Kapsel wird entsorgt...

Edit: ungekapselt gibt es von Royal Mint egtl. nichts, vl. Bullion Ware im Vault. Und klappern gehoert in England auch zum Geschaeft, das kenne ich von diversen Sets...
Half of what he said meant something else,
and the other half didn't mean anything at all.
(Rosencrantz And Guildenstern Are Dead)

Beitrag 08.04.2021, 11:42

maichus
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 35
Registriert: 06.10.2013, 21:03
Vielen Dank für die Rückmeldungen!
Puschel hat geschrieben:
06.04.2021, 23:21
Vielleicht gibt es gar keine passende Münzkapsel original vom Hersteller dazu.
Also hatten die Händler einfach die Kapsel benutzt, die der Größe der Münze am ehesten entsprachen. Oder diese sind vom Zweitmarkt.
Daran hatte ich auch schon gedacht. Vom ersten Händler (Ausgabe Queen, gut sitzenden Kapsel, Münze tadellos) hatte ich die Rückmeldung erhalten, dass er die Münze so verkapselt von der Royal Mint erhalten und bloß "weitergereicht" hat.
Der zweite Händler (Ausgabe Bowie, schlecht sitzende Kapsel, leichte Kratzer auf der Münze) gab bisher leider keine Antwort.

Die mir noch fehlende Ausgabe (Elton John) ist bereits auf dem Weg zu mir. Bin gespannt, in was für einer Kapsel diese ankommt. Ich werde hier berichten.
Sinjawski hat geschrieben:
07.04.2021, 10:09
Eine 5 oz David Bowie ist in NGC PF70 letzte Woche grerade fuer 19.000 GBP ueber den Tisch gegangen. Royal Mint ist zwar im Einkauf sehr teuer (auch mal vergleichen mit den Aufpreisen in DE), wenn Du aber mit Glueck die Top-Qualitaet erwischst, ist das ganze wahrscheinlich sehr wertstabil.
Die 2-OZ- und 5-OZ-Ausgaben scheinen generell extrem begehrt zu sein, nachdem, was ich so in englischsprachigen Foren gelesen habe.
Sinjawski hat geschrieben:
07.04.2021, 10:09
Edit: ungekapselt gibt es von Royal Mint egtl. nichts, vl. Bullion Ware im Vault. Und klappern gehoert in England auch zum Geschaeft, das kenne ich von diversen Sets...
Die Queen's Beast Serie und die aktuelle Myths & Legends finde ich von den Motiven her auch sehr interessant, aufgrund der Qualitätsprobleme (verkratze Münzen) lies/lasse ich allerdings die Finger davon.

Aufgrund der deutlich geringeren Stückzahl (2.500 Exemplar in 'stempelglanz') hatte ich bei der Music-Legends-Reihe auf weniger Potential für Kratzer und Probleme gehofft. Naja, ich warte noch die dritte Münze ab. :wink:

Antworten