Neue Goldmünze Moon Landing

Diskussion zum Thema Investieren in Goldmünzen oder Goldbarren, Vorteile und Risiken, Medien-Hype oder sicherer Hafen

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Antworten

Beitrag 11.04.2019, 20:20

Epiktet
Newcomer
Beiträge: 4
Registriert: 03.02.2019, 12:21
Hallo,

zum 50. Jahrestag der Mondlandung hat die Perth Mint eine neue 1Oz Goldmünze herausgegeben. Auflage 15.000 Stück. Wie ist hier die Meinung zu diesem Goldstück bezüglich Motiv und Preisentwicklung? Auf Gold.de wird die Münze bisher leider noch nicht gelistet.

Beitrag 11.04.2019, 21:07

Salami6
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 243
Registriert: 19.09.2017, 14:36
Ein weiteres unnötiges Stück in der Neuheitenflut.
Wer auf die Neuauflage des Nugget verzichtet und auf das häßliche Schwein in der Lunar Serie einen Bogen macht kommt sicher nicht auf die Idee eine Münze mit einem Fußabdruck zu kaufen..
Ich denke mal die Australier sollten mit ihren Ausgaben etwas kürzer treten.
Träumer erwachet.

Beitrag 12.04.2019, 16:37

Epiktet
Newcomer
Beiträge: 4
Registriert: 03.02.2019, 12:21
@Salami6

Über Geschmack lässt sich natürlich streiten. Aber wie ist Deine Einschätzung bzgl. Preisentwicklung?
Die Münze kostet aktuell in etwa genau soviel wie eine unlimitierte Royal Arms oder eine millionenfach geprägte Buffalo.

Beitrag 12.04.2019, 19:15

Salami6
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 243
Registriert: 19.09.2017, 14:36
Eine Unze Gold ist eine Unze Gold,das Känguru z.b. ist ca. 25€ billiger
Bei der Neuheitenflut ist mit Preissteigerungen nicht zu rechnen,eine Auflage von 15000 ist da schon Massenware.
Ich habe mir letzte Woche die Royal Arms zugelegt,nicht weil ich mit Preis oder Wertsteigerung rechne sondern weil mir die Münze gefällt,da war mir der Aufpreis egal.
Die Engländer schaffen es die Queen sehr natürlich darzustellen und wer weiß wie lange es die Queen noch auf Münzen gibt und das Wappen mit den Wappentieren gefällt mir recht gut.
Als Anleger kaufe ich Vreneli,Sovereign und Co.
Royal Arms war da ein gewollter zu teuerer Kauf,muß ab und zu auch mal sein.
Ein Sammler denkt da vielleicht anders,ich kaufe in der Regel als Anleger,da muß ich bereit sein bei gestiegenem Goldpreis jederzeit ohne groß nachzudenken zu verkaufen.
Viele Goldbesitzer erzählen heute wie billig Sie Gold vor 2008 gekauft haben,die haben alle vergessen das Zeug 2012 bei Höchstkursen zu verkaufen.
Träumer erwachet.

Antworten