Neuvorstellung- wie weiter mit Gold?!

Diskussion zum Thema Investieren in Goldmünzen oder Goldbarren, Vorteile und Risiken, Medien-Hype oder sicherer Hafen

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Beitrag 21.03.2014, 22:35

Anastasius_Focht
½ Unze Mitglied
Beiträge: 8
Registriert: 19.03.2014, 21:16
Wohnort: Franken
Guten Abend!
Ich bin der Neue:), 31 Jahre jung, verheiratet, 2 Kinder, selbständig, EFH,usw. Zeit sich um bleibende Werte zu kümmern und ein bißchen vererbares Gold anzusammeln;)

Durch die liebe zu Münzen und Gold bin ich schon seit ein paar Jahren ein recht interessierter Mitleser;

Vor ein paar Tagen hab ich das erste mal zugeschlagen und mir 8 Unzen Gold in der Stückelung
2x Krügerrand, 2x Wiener, 2x American Eagle und 2x Maple geholt. Die Firma Heubach ist der Golddealer meines Vertrauens und fühle mich da auch gut aufgehoben.

Was haltet Ihr von meinem Grundstock? Wie würdet Ihr weiter ausbauen? dachte entweder in Richtung Vrenelies oder 50&20 Pesos (Centenario), auch Kronen und Krügerrand find ich gut, Britannias gefallen mir auch sehr gut.

Bevorzugt Ihr die Aufbewahrung in einem Bankschließfach oder zuhause (Versteck/Tresor)?

mit goldigen Grüßen

A_F
sic transir gloria mundi

Beitrag 21.03.2014, 22:50

Benutzeravatar
AuA
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 290
Registriert: 13.12.2012, 16:09
Hallo A_F,

Du bist Dir sicher, dass es keine unerwünschten Mitleser gibt, die jetzt über Deine Bestände optimal informiert sind?

Gruß,
AuA
Gold und Silber kehren gerade zu ihrem inneren Wert zurück.

Beitrag 21.03.2014, 22:52

dirty old
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 218
Registriert: 16.03.2012, 11:26
Wohnort: Westerwald
Hallo,mit dem Grundstock hast Du schon mal alles richtig gemacht.
Zur weiteren Anlage lässt sich immer schwer raten,da ich Dein Kapital nicht kenne,das Du absichern willst.Aber ich würde in jedem Falle auch kleinere Stückelungen von gut handelbaren Münzen ankaufen (20 er Vrenelis,8 Florin,Dukaten etc...).Da ist man später beim Realisieren flexibler als wenn man nur 100 Gramm Barren als kleinste Einheit besitzt.Willkommen undSchönes Wochenend,ich bin dann mal weg smilie_03
Grüsse!!

Beitrag 21.03.2014, 23:06

Benutzeravatar
Polkrich
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 728
Registriert: 07.02.2014, 11:30
Wohnort: Mittendrin
Ein paar Minibarren von 10 oder 20 gr, gepaart mit vier fünf Tubes Silbermünzen. So würde ich ergänzen. Dann hat man auch etwas "Kleingeld" im Fall der Fälle.
Immer kritisch bleiben....

Erfolgreich gehandelt mit diversen Mitgliedern
Bewertungen: http://www.gold.de/forum/polkrich-t8272.html

Beitrag 22.03.2014, 00:23

Geldsammler
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1589
Registriert: 20.04.2012, 16:13
Wohnort: München
smilie_24

Der Grundstock ist doch schon mal super. Auch das Zeug immer gleich auf die Kinder aufzuteilen, find ich gut. Dann gibts keinen Streit. Zu überlegen wäre, noch einen Teil in Silber anzulegen, das spart sich leichter monatlich weg. Was die Lagerung angeht, empfehle ich mehrere Orte und auf jeden Fall einen eigenen Tresor. Muss nicht unbedingt was schweres sein, solange sehr gut versteckt. Aber darüber würde ich mir nicht zu viele Sorgen machen. Die Kids sollten nicht auf die Idee kommen, die Schätze eines Tages den Freunden zu zeigen.

Beitrag 22.03.2014, 02:03

Benutzeravatar
Hook
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 167
Registriert: 16.07.2013, 11:47
Wohnort: Süden
AuA hat geschrieben:Hallo A_F,

Du bist Dir sicher, dass es keine unerwünschten Mitleser gibt, die jetzt über Deine Bestände optimal informiert sind?

Gruß,
AuA
[img]http://www.pic4ever.com/images/pirates5B15D_th.gif[/img]



.
...and a bottle of rum

Beitrag 22.03.2014, 05:32

Suedwester
Silber hat eine sehr niedrige Wertdichte, im Vergleich zum Gold, und läuft nach einer Weile an. Außerdem ist es sehr volatil. Würde daher, wenn kleinere Stückelungen dazukommen sollen, eher zu 5g, 10g, 20g Goldbarren greifen, oder zu 1/10 oder 1/4 Oz. Goldmünzen. Als Nicht-Fachmann sollte man eher Standardbarren und bekannte Münzen wählen, die überall (auch bei Banken, Reisebank, Degussa, Ebay) auch wieder verkauft werden können (nicht nur bei Edelmetall-Händlern) und bei denen Aufpreise beim Kauf oder Abschläge beim Verkauf gering sind, und deren Erscheinungsbild bekannt ist (nicht, daß man sich Fälschungen andrehen läßt). Allerdings kann man sich durchaus auch Münzen hinlegen, die einem einfach nur gefallen, oder mit denen man in der Tasche klimpern möchte.

Beitrag 22.03.2014, 08:10

Benutzeravatar
lifesgood
Gold-Guru
Beiträge: 2485
Registriert: 07.10.2012, 10:27
Wohnort: zwei
Suedwester hat geschrieben:Silber hat eine sehr niedrige Wertdichte, im Vergleich zum Gold, und läuft nach einer Weile an. Außerdem ist es sehr volatil.
Das ist alles richtig, allerdings würde ich das nicht zu negativ sehen.

Die geringere Wertdichte kann auch von Vorteil sein, zumindest für diejenigen, die damit rechnen irgendwann mal beim Bauern mit ihrem Edelmetall was kaufen zu müssen. Das Anlaufen ist bei Standard-Bullions oder Barren kein Thema, nur bei Sammlermünzen.

Die Volatilität kann man auch positiv sehen und durchaus auch im eigenen Sinne nutzen. Ist die Ratio hoch (also Silber im Vergleich zu Gold eher billig) eher Silber kaufen und umgekehrt.

Ich persönlich bin schon der Meinung, dass in ein vernünftiges physisches Edelmetalldepot auch Silber und auch ein wenig Platin gehört (evtl. auch noch eine kleine Palladium-Beimischung). Wie man das gewichtet, ist dann eine Frage des persönlichen Geschmacks.

Schönes Wochenende Euch Allen!

lifesgood

Beitrag 22.03.2014, 14:55

Benutzeravatar
Goldeule
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 76
Registriert: 13.06.2010, 21:16
Wohnort: Thüringen
Anastasius_Focht hat geschrieben:
Durch die liebe zu Münzen und Gold bin ich schon seit ein paar Jahren ein recht interessierter Mitleser;

Vor ein paar Tagen hab ich das erste mal zugeschlagen und mir 8 Unzen Gold in der Stückelung
2x Krügerrand, 2x Wiener, 2x American Eagle und 2x Maple geholt. Die Firma Heubach ist der Golddealer meines Vertrauens und fühle mich da auch gut aufgehoben.

Klingt irgendwie merkwürdig smilie_08

Wie oft hast Du denn bei der Firma gekauft, daß Du so ein Vertrauen hast,

und beim ersten Kauf gleich 8 Unzen Gold smilie_12

Beitrag 22.03.2014, 15:05

smilelover
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1762
Registriert: 03.06.2011, 13:48
Goldeule hat geschrieben:
Anastasius_Focht hat geschrieben:
Durch die liebe zu Münzen und Gold bin ich schon seit ein paar Jahren ein recht interessierter Mitleser;

Vor ein paar Tagen hab ich das erste mal zugeschlagen und mir 8 Unzen Gold in der Stückelung
2x Krügerrand, 2x Wiener, 2x American Eagle und 2x Maple geholt. Die Firma Heubach ist der Golddealer meines Vertrauens und fühle mich da auch gut aufgehoben.

Klingt irgendwie merkwürdig smilie_08

Wie oft hast Du denn bei der Firma gekauft, daß Du so ein Vertrauen hast,

und beim ersten Kauf gleich 8 Unzen Gold smilie_12
Ist auch merkwürdig.

*** Edited by Mod: Keine Beleidigungen! ***
res ipsa loquitur

Beitrag 22.03.2014, 15:30

Benutzeravatar
Nikotinbolzen
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 543
Registriert: 10.02.2011, 12:56
Wohnort: nördl. Halbkugel
smilelover hat geschrieben:
Goldeule hat geschrieben:
Anastasius_Focht hat geschrieben:
Durch die liebe zu Münzen und Gold bin ich schon seit ein paar Jahren ein recht interessierter Mitleser;

Vor ein paar Tagen hab ich das erste mal zugeschlagen und mir 8 Unzen Gold in der Stückelung
2x Krügerrand, 2x Wiener, 2x American Eagle und 2x Maple geholt. Die Firma Heubach ist der Golddealer meines Vertrauens und fühle mich da auch gut aufgehoben.

Klingt irgendwie merkwürdig smilie_08

Wie oft hast Du denn bei der Firma gekauft, daß Du so ein Vertrauen hast,

und beim ersten Kauf gleich 8 Unzen Gold smilie_12
*** edited by Mod - keine Beleidigungen bitte ***
wohl eher um zu erfahren wer was und wo hat.
Es ist ein großer Vorteil im Leben, die Fehler,
aus denen man lernen kann,
möglichst früh zu begehen.
W.S.Churchill

Beitrag 22.03.2014, 15:33

sw_trade
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1941
Registriert: 14.02.2011, 15:52
Immer wenn sich mein Goldbestand erweitert trinke ich ein Gläschen D**ziger Goldwasser.
Das Goldwasser mit dem gewissen Extra.

Wie denkt ihr eigentlich über Maples?

smilie_10
"Aus Furcht zu weit zu gehen, gehen wir oft nicht weit genug."
(Reinhard K. Sprenger)

Beitrag 22.03.2014, 15:43

Benutzeravatar
Titan
Gold-Guru
Beiträge: 3907
Registriert: 07.03.2011, 13:15
Wohnort: Berlin
sw_trade hat geschrieben:Immer wenn sich mein Goldbestand erweitert trinke ich ein Gläschen D**ziger Goldwasser.Das Goldwasser mit dem gewissen Extra.Wie denkt ihr eigentlich über Maples?
Über Maples nachdenken smilie_08
Ach ja,als Gold im Wasser eine prächtige Lösung,sowohl als
Flittchen als auch kolloid smilie_20
smilie_15
T.
"Das Leben ist Schwingung.Verändere Deine Schwingungen--
und Du veränderst Dein Leben"
"Die kürzesten Wörter ( ja,nein ) erfordern das meiste
Nachdenken"
Pythagoras von Samos

Beitrag 22.03.2014, 16:08

Benutzeravatar
Benutzername: *
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 172
Registriert: 25.01.2012, 22:53
Goldeule hat geschrieben:
Anastasius_Focht hat geschrieben:
Durch die liebe zu Münzen und Gold bin ich schon seit ein paar Jahren ein recht interessierter Mitleser;

Vor ein paar Tagen hab ich das erste mal zugeschlagen und mir 8 Unzen Gold in der Stückelung
2x Krügerrand, 2x Wiener, 2x American Eagle und 2x Maple geholt. Die Firma Heubach ist der Golddealer meines Vertrauens und fühle mich da auch gut aufgehoben.

Klingt irgendwie merkwürdig smilie_08

Wie oft hast Du denn bei der Firma gekauft, daß Du so ein Vertrauen hast,

und beim ersten Kauf gleich 8 Unzen Gold smilie_12
Ganz einfach: indem man halt sonst immer Goldmünzen verkauft hat ;-)

Falls ernsthaft:
Ansonsten ist das ein vernünftiger Grundstock, der nach Geschmack ausgebaut werden können. Egal in welche Richtung, da hat jeder seine eigene Meinung.

Beitrag 22.03.2014, 19:56

silberschreck
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 137
Registriert: 18.02.2011, 11:28
Wohnort: zuhause
Hallo
schon komisch ich muß doch staunen wie unbedarft Du schreibst ,
31 Jahre selbständig Einfamilienhaus 2 Kinder 8 Unzen Gold .
andere in Deinem Alter fangen erst an Geld zu verdienen.
Es sei Dir gegönnt aber das schreiben würde ich mir sparen .
Auchwenn Du sicherlich in der richtigen Gegend wohnst würde ich es
trotzdem unterlassen darüber zu sprechen, denke immer daran die Deutschen
sind ein Volk der neider .
Nichts für ungut
smilie_13

Mfg
smilie_24

Beitrag 22.03.2014, 20:22

Benutzeravatar
AuA
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 290
Registriert: 13.12.2012, 16:09
@Nikotinbolzen: ich hab nix. Nirgendwo. Nicht mal 'ne Andorra smilie_04

AuA
Gold und Silber kehren gerade zu ihrem inneren Wert zurück.

Beitrag 22.03.2014, 22:53

Anastasius_Focht
½ Unze Mitglied
Beiträge: 8
Registriert: 19.03.2014, 21:16
Wohnort: Franken
und Tschüß! smilie_24
sic transir gloria mundi

Beitrag 22.03.2014, 23:20

dirty old
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 218
Registriert: 16.03.2012, 11:26
Wohnort: Westerwald
Junge,Junge dem ham wers aber gegeben.
War das jetzt das Volk der Neider oder etwa das Forum der Neider.
Meine allererste Goldorder war um ein vielfaches höher,und ich denke ich bin noch ein kleiner Fisch im Becken.Möglicherweise hatte er was geerbt,oder gewonnen,oder ein Sparvertrag?
Vieleicht war auch alles geflunkert,wir werden es jedenfalls nicht mehr erfahren.
Gratulation smilie_17
Grüsse!!

Beitrag 23.03.2014, 02:36

slts
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 204
Registriert: 03.05.2013, 09:48
Hallo Anastasius_Focht,

erst einmal herzlich willkommen in diesem Forum!

Ich muss zu Beginn sagen dass ich mich für die obrigen Kommentare etwas fremdschäme. Peinlich wie hier Manche einen Neuling mit einem "freundlichen Tritt in die Fresse" begrüßen. Die bekommen in ihrer Goldparanoia halt nicht mehr alles mit, sorry dafür.

Zu deiner Frage: Eine Glaskugel habe ich leider auch nicht daher halte ich mich mit Ratschlägen zurück. Hier gibt es aber m.M.n ein paar gute Hinweise, das Thema hat einige Facetten:
https://forum.gold.de/anfaengerhilfe-zu ... t8024.html

gute Nacht!

smilie_24

Beitrag 23.03.2014, 05:43

Benutzeravatar
Ladon
Moderator
Beiträge: 6619
Registriert: 17.05.2010, 13:38
Wohnort: Terra
Leider zu spät gesehen, diese Peinlichkeit hier.

Was soll denn bitteschön die "böse Absicht" sein? Ein abgefeimter Plan so was zu schreiben, damit andere es einem gleich tun? Also bitte.
Wenn einem solche Preisgabe persönlicher Dinge "sauer aufstößt" kann und darf man das auch deutlich schreiben - jedoch nur mit der Betonung auf "ich würde ja nicht". Wenn man einen "Verdacht" bezüglich eines Users hat, sollte man das fragliche Posting "melden" (das ist der Button mit dem Ausrufezeichen) und dort für die Mods und Admins hinterlassen, um welchen Verdacht es sich handelt. Der Betreiber reagiert in eigenem Interesse höchste sensibel auf Fake-Accounts etc.
Beleidigungen, auch mit Auslassungspunkten und Sorry-Smiley, gehen gar nicht!!!


smilie_18 smilie_18 smilie_18
Andere gibt es schon genug

Antworten