Verkauf an die Bank?

Diskussion zum Thema Investieren in Goldmünzen oder Goldbarren, Vorteile und Risiken, Medien-Hype oder sicherer Hafen

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Antworten

Beitrag 02.09.2011, 17:58

zelle
½ Unze Mitglied
Beiträge: 7
Registriert: 02.09.2011, 17:34
Hallo das Thema Gold ist neu für mich und eine Frage die sich mir immer wieder stellt,
Wo verkaufe ich mein gold? Ist versenden wirklich eine gute Idee oder geb ich es am besten der Bank?

Beitrag 02.09.2011, 18:16

MapleHF
Kommt auf den Kurs an, hier unterscheiden sich Banken untereinander deutlich.

Wenn Du einen der namhaften Edelmetallhändler in der Nähe hast, würde ich es dort verkaufen.

MapleHF

Beitrag 02.09.2011, 19:26

Benutzeravatar
Datenreisender
Gold-Guru
Beiträge: 9011
Registriert: 20.03.2010, 20:56
MapleHF hat geschrieben:Kommt auf den Kurs an, hier unterscheiden sich Banken untereinander deutlich.
Wenn Du einen der namhaften Edelmetallhändler in der Nähe hast, würde ich es dort verkaufen.
Ich habe in der letzten Zeit gleich mehrfach gesehen, daß Banken bei bankhandelsfähigem Gold höhere Ankaufskurse hatten als ein durchschnittlicher Edelmetallhändler, insbesondere die Commerzbank und die Stadtsparkasse München sind mir dabei positiv aufgefallen (die jeweils aktuellen An- und Verkaufskurse sind bei beiden genannten Banken auch im Internet abrufbar). Einschränkung: Zumindest die Commerzbank handelt Edelmetalle nur mit Bestandskunden (Verrechnung des Geschäfts erfolgt zwingend über ein hauseigenes Kontokorrent).

Beitrag 02.09.2011, 19:38

Benutzeravatar
Deichgraf
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 435
Registriert: 18.07.2011, 18:49
Ankaufpreise erkunden, vergleichen, und wer am meisten zahlt bekommts.
wo ist das Problem?
Mehr bekommst du sicher bei einem Privatverkauf.
Treffen immer am neutralen Ort.

Beitrag 02.09.2011, 23:42

Benutzeravatar
DaRReN
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 121
Registriert: 05.08.2011, 23:30
Ich hätte auch noch eine Frage zum Goldverkauf bzw. Goldankauf an Händler. Sehr viele Shops schreiben leider nicht, ob die Versandkosten die Privatperson oder der Händler übernimmt. Gibt es hier eine generelle Regel? Einige bieten einen Abholservice gegen eine hohe Gebühr an. Wenn man das EM jedoch selbst an den Händler schickt, bekommt man hier die Versandkosten erstattet oder muss man diese selbst tragen?

Sorry, hab bisher jedoch nur EM gekauft und noch nie verkauft (was ich eigentlich auch in naher Zukunft nicht vor habe). Dennoch wäre es mal interessant. Ist dies vllt. von Händler zu Händler unterschiedlich und man muss vorher anfragen, wer die VK trägt?

merci smilie_01

Beitrag 03.09.2011, 00:47

Benutzeravatar
alibaba
Gold-Guru
Beiträge: 2159
Registriert: 05.01.2011, 18:35
schreib doch den Muntenhändler an das du auch die Verpackungskosten gerne oben drauf haben

möchtest & die Versandkosten und wenn es regnet die kosten für die Kleidertrocknung ,weil

das der Stromanbieter die Preise schon letztens erhöht hatte ,vergess die Abnuntzungsgebühr

für dein Schuhwerk nicht und ich gebe auch noch zu bedenken nicht aussenvor zulassen

das erhöhte Risiko des Weges zur Versandstelle ,welches er sich auch sicherlich beteiligen könnte

prozentual und führe auch noch an das du vermutlich noch weitere Unkosten hast ,

am besten schreibste dann gleich noch ...... unter vorrausetzung diverses und oder sonstiges smilie_10

Gruss
alibaba (grins)
PS. Achtung Glatteis iss angesagt smilie_02
"unter 12 Jahre oder über 12 Jahre" nun bin ich drauf gekommen ,
reale zeitnahe Info's im eigenen Land werden von Kinder nicht erkannt ;
Ich bin für mein Textinhalt verantwortlich ,nicht für das was du verstehst .

Beitrag 03.09.2011, 08:59

chrishel4142
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 47
Registriert: 21.08.2011, 08:48
Auch ich habe vor, nächste Woche wieder mal 250 g Gold loszuschlagen. Nun seh ich hier in der Vergleichsliste einen Händler aus London, der den höchsten Ankaufspreis bietet. Zu senden wäre der Barren an eine noch bekannt zu gebende Adresse in Frankfurt. Meine Frage an die Gemeinde: Hat irgendwer mit diesem Händler bereits Erfahrung?

Danke für seriöse Antworten im Voraus.

Beitrag 03.09.2011, 12:52

Benutzeravatar
Maple Leaf
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 35
Registriert: 03.09.2011, 11:24
Dieser Händler ist seriös und wenn du dir nicht sicher bist, fahr doch einfach nach Frankfurt...
Liebe Grüße
Maple Leaf

Beitrag 03.09.2011, 19:13

chrishel4142
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 47
Registriert: 21.08.2011, 08:48
@Maple Leaf

Danke für die Auskunft! So ein Board ist doch für was gut. smilie_01

chrishel

Beitrag 03.09.2011, 19:50

chrishel4142
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 47
Registriert: 21.08.2011, 08:48
Hallo Forengemeinde,

Erfahrungen, egal ob nun gute oder schlechte, sollte man ruhig untereinander weitergeben.

Ich wollte einfach mal ausprobieren, wie das mit den annonymen Goldautomaten funktioniert. Also ging ich hin steckte Scheine rein und zog einen 1g "Goldbarren". Zu Hause aber bemerkte ich, daß ich viel zu viel dafür bezahlt hatte. In der Vergleichsliste stand er von derselben Firma mit ca. 46 Euro und ich hatte am Automat 74 Euro bezahlt. Gut, er lag in einer kleinen Geschenkbox. Aber so viel Aufschlag dafür?
Also ging ich am Montag zu meiner Hausbank. Der guckte sich das Goldblättchen erst mal lange und mit viel Skepsis an, blickte dann auf seinen Bildschirm und bot mir 40 Euro. Enttäuscht zog ich von dannen, las dann in dem Begleitschreiben, welches in der Box lag, daß man das Stückchen innerhalb von 10 Tagen zurückgeben kann. Gutgeschrieben wird, was das EM am Tag des Eintreffens Wert ist.
Inzwischen sank der Goldpreis Stunde um Stunde und Tag für Tag. Den Barren hatte ich per DHL zurückgeschickt, die 72 Euro schon abgeschrieben. Folglich staunte ich nicht schlecht als auf meinem Konto ein Betrag von 74 Euro gutgeschrieben worden waren. Hut ab kann ich nur sagen - Hut ab.

Nächstes mal guck ich aber genauer auf den Automat oder erfrage die Automatenpreise per Telefon.

Beitrag 03.09.2011, 20:46

Benutzeravatar
alibaba
Gold-Guru
Beiträge: 2159
Registriert: 05.01.2011, 18:35
und was haste nun gemacht mit die 74 Glocken :?: smilie_02

Gruss
alibaba (grins)
"unter 12 Jahre oder über 12 Jahre" nun bin ich drauf gekommen ,
reale zeitnahe Info's im eigenen Land werden von Kinder nicht erkannt ;
Ich bin für mein Textinhalt verantwortlich ,nicht für das was du verstehst .

Beitrag 04.09.2011, 11:16

Benutzeravatar
Friedrich 3
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 695
Registriert: 30.06.2011, 14:21
Wohnort: Niederbayern
Eine Flasche guten Fusel gekauft...glücklich über die verlustlose Rückabwicklung dieses Automaten Unfugs smilie_15

Beitrag 06.09.2011, 09:45

Schmitz
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 26
Registriert: 27.08.2011, 07:57
Wohnort: NRW
....na, dann weiter so!!!
LG

Beitrag 06.09.2011, 12:28

Benutzeravatar
Maple Leaf
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 35
Registriert: 03.09.2011, 11:24
chrishel4142 hat geschrieben:@Maple Leaf

Danke für die Auskunft! So ein Board ist doch für was gut. smilie_01

chrishel
Bitte, gern geschehen. So ein Board ist im wahrsten Sinne des Wortes, Gold wert! Auch ich gebe viel mehr auf persönliche Meinungen, wie auf irgendwelche Empfehlungen, die nicht verifizierbar sind.
Liebe Grüße
Maple Leaf

Antworten