Welche Anlagemünze mit Sammlerpotenzial ???

Diskussion zum Thema Investieren in Goldmünzen oder Goldbarren, Vorteile und Risiken, Medien-Hype oder sicherer Hafen

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Beitrag 05.12.2011, 13:12

Benutzeravatar
Goldrausch
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 290
Registriert: 17.06.2011, 23:46
Hallo,
ich hab mal wieder etwas überschüssiges fiat und möchte in Gold investieren.

Nun bin ich auf der Suche nach Münzen in Spotnähe, die jedoch perspektivisch Sammlerpotenzial haben. Habt ihr Ideen, welche Münzen hierzu geeignet sind ? Bevorzugt anstreben würde ich Münzen mit maximal 0,5 oz, gerne auch etwas kleiner. So z.B. etwas in Richtung Souvereign oder Franken, aber eben mit Sammlerpotenzial.

Spontan fallen mir da lediglich Lunar2 ein, oder Koalas, letztere sind jedoch vom Aufgeld bereits ziemlich hoch.

Hat jemand noch Ideen, würde mich über Denkanstöße freuen.

Danke

GR
Grüße

Goldrausch

Meine Bewertungen: www.gold.de/forum/goldrausch-t5701.html

Beitrag 05.12.2011, 19:02

Benutzeravatar
rotchamp1
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 134
Registriert: 13.11.2010, 13:05
Wohnort: Steueroase Deutschland
Na da fallen mir doch die 0,5 oz Goldeuros ein.

smilie_09

Beitrag 05.12.2011, 22:14

Benutzeravatar
SILBERDOLLAR
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 225
Registriert: 20.03.2011, 20:46
rotchamp1 hat geschrieben:Na da fallen mir doch die 0,5 oz Goldeuros ein.

smilie_09
wohl von allen goldmünzen am nähesten zum spot gelegen aber im gegensatz ist absolut kein
sammleraufschlag zu erwarten !

@ Goldrausch

sicherlich die lunarserie und ich würd mich mal über die britannias informieren lg smilie_24

Beitrag 05.12.2011, 22:26

TimoStyleZ
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 62
Registriert: 01.11.2010, 11:28
Die Sovereigns sind toll, recht günstig zu bekommen und falsch machen kann man nichts!
Britannia in Gold finde ich auch prima, vor allem die 1/10oz. Von denen erwarte ich in Zukunft Sammlerzuschläge, da diese recht selten sind; aber auch hier gilt: Wer diese zu üblichen Maple / Krüger / Phili-Preisen (Stand heute, 5.12.11, ca. 145€) bekommt, macht definitiv nichts falsch beim Kauf.


Grüße

Beitrag 06.12.2011, 12:19

Benutzeravatar
Sapnovela
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1293
Registriert: 05.11.2011, 21:59
TimoStyleZ hat geschrieben:Die Sovereigns sind toll, recht günstig zu bekommen und falsch machen kann man nichts!
Britannia in Gold finde ich auch prima, vor allem die 1/10oz. Von denen erwarte ich in Zukunft Sammlerzuschläge, da diese recht selten sind; aber auch hier gilt: Wer diese zu üblichen Maple / Krüger / Phili-Preisen (Stand heute, 5.12.11, ca. 145€) bekommt, macht definitiv nichts falsch beim Kauf.

Grüße
Macht es ggf. auch Sinn das Agio bereits in die erhoffe Wertsteugerung einzurechnen? Die Händler sind ja auch nicht dumm.... Habe mich mal hingesetzt und von einem Händler die gängigsten Münzen nach Agio sortiert. Alles unter 6% steht unten. Das würde ja klar für 1 Unzer sprechen, nicht für die kleineren Stückelungen. Bei dem Bild sieht es für mich nach Lunaren aus.... (sorry ich bekomme die Tabelle nicht formatiert...)
  • Münze Ankauf Verkauf Agio
    Kruegerrand versch. Jahrgänge 33,93 g (1 Unze) 1.287,00 € 1.336,00 € 3,67%
    Maple Leaf 31,1 g (1 Unze) 1.287,00 € 1.336,00 € 3,67%
    Australian Nugget / Känguru / Lunar 31,1 g (1 Unze) 1.287,00 € 1.336,00 € 3,67%
    Philharmoniker 31,1 g (1 Unze) 1.287,00 € 1.336,00 € 3,67%
    Kruegerrand Jahrgang 2011 33,93 g (1 Unze) 1.290,00 € 1.345,00 € 4,09%
    American Eagle 33,93 g (1 Unze) 1.287,00 € 1.342,00 € 4,10%
    Britania 31,1 g (1 Unze) 1.287,00 € 1.342,00 € 4,10%
    American Buffalo 31,1 g (1 Unze) 1.300,00 € 1.360,00 € 4,41%
    Kruegerrand 16,695 g (1/2 Unze) 657,00 € 689,00 € 4,64%
    Maple Leaf 15,55 g (1/2 Unze) 657,00 € 689,00 € 4,64%
    Australian Nugget / Känguru / Lunar 15,55 g (1/2 Unze) 657,00 € 689,00 € 4,64%
    Philharmoniker 15,55 g (1/2 Unze) 657,00 € 689,00 € 4,64%
    Britania 15,55 g (1/2 Unze) 657,00 € 689,00 € 4,64%
    American Eagle 16,965 g (1/2 Unze) 657,00 € 692,00 € 5,06%
    China Panda 15,55 g (1/2 Unze) 657,00 € 692,00 € 5,06%
    China Panda 31,1 g (1 Unze) 1.300,00 € 1.370,00 € 5,11%
    Währungsunion 2002 15,55 g (100) 631,00 € 666,00 € 5,26%
    Quedlinburg & Co 2003 15,55 g (100) 631,00 € 666,00 € 5,26%

Beitrag 06.12.2011, 12:33

Benutzeravatar
Goldrausch
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 290
Registriert: 17.06.2011, 23:46
Ich denke man müsste Münzen gleicher Größe vergleichen, ich meine dass der Prägeaufschlag weiter gegeben werden kann :-)

GR
Grüße

Goldrausch

Meine Bewertungen: www.gold.de/forum/goldrausch-t5701.html

Beitrag 06.12.2011, 13:07

Benutzeravatar
captainfuture
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 250
Registriert: 27.09.2011, 15:55
manche kleine Münzen kommen sehr wohl auch in die Region von Unzen.

siehe Vrenelis z.b. 252,48 EUR 243,14 EUR = 3,70 %

Beitrag 06.12.2011, 13:18

Benutzeravatar
Sapnovela
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1293
Registriert: 05.11.2011, 21:59
captainfuture hat geschrieben:manche kleine Münzen kommen sehr wohl auch in die Region von Unzen.

siehe Vrenelis z.b. 252,48 EUR 243,14 EUR = 3,70 %
Stimmt... die habe ich vergessen, weil besagter Händler sie nicht hatte. Aber die Vrenelis haben wahrscheinlich auch keinen sonderlich hohen Sammlerwert, da sie so nahe am reinen EM-Preis sind.

Wo kann man eigentlich erfahren, was colorierte 1/10er Unzen etc. kosten? Vielleicht sind die ja auch interessant.

Alternativ gibt´s natürlich auch bei Silber noch was zum sammeln... und damit Wertsteigerungspotential. Ich könnte mir vorstellen, dass Canada Wildlife als relativ neue Serie nächstes Jahr 3-4 Euro pro Silberunze teurer ist. Leider ist die Serie recht kurz.

Beitrag 06.12.2011, 14:18

Benutzeravatar
Goldrausch
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 290
Registriert: 17.06.2011, 23:46
Ja captain, du hast recht, manche kleinen Größen sind nahe am Spot.

Ich habe mal vor geraumer Zeit das durchgerechnet und irgendwo geposted, ich glaube die 20 SFR, der 1 Pfund Sovereign, der 4er Dukaten und die 2 Rand waren am nächsten beim Spot. Am günstigsten waren allerdings Goldbarren.

Also, so wie es scheint gibt es bei Gold keine eindeutigen Sammlermünzen nah am Spot???
Grüße

Goldrausch

Meine Bewertungen: www.gold.de/forum/goldrausch-t5701.html

Beitrag 06.12.2011, 14:28

Benutzeravatar
Goldhamster79
Gold-Guru
Beiträge: 4080
Registriert: 21.01.2011, 20:42
Wohnort: EUdSSR
Goldrausch hat geschrieben: Ich habe mal vor geraumer Zeit das durchgerechnet und irgendwo geposted, ich glaube die 20 SFR, der 1 Pfund Sovereign, der 4er Dukaten und die 2 Rand waren am nächsten beim Spot. Am günstigsten waren allerdings Goldbarren.

Also, so wie es scheint gibt es bei Gold keine eindeutigen Sammlermünzen nah am Spot???
Doch Handelsgold.

Die 4er Dukaten sind sehr unbeliebt, dafür bei manchen Händlern gelegentlich zum Spot zu bekommen ohne Aufpreis.

Sovereign/2 Rand sowie die österreichischen Kronen (100er am billigsten), 1000 Schilling Babenberger sowie die 8 Florin 1892 NP sind danach die günstigste Ware neben Barren.
Noch vor dem Block (also oft günstiger) teils die chilenischen und mexikanischen Pesos.

Danach kommen die Vrenelis, gefolgt vom Kaiserreich Gold.

So mal die wichtigsten...
Falls Sie in einem Land leben, in dem Sie für das Fischen ohne Anglerschein bestraft werden,
jedoch nicht für den illegalen Grenzübertritt ohne gültigen Reisepass,
dann haben Sie das volle Recht zu sagen, dieses Land wird von Idioten regiert.
M. Zeman

Beitrag 06.12.2011, 14:58

Benutzeravatar
Historix
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1247
Registriert: 16.05.2011, 21:58
die chilenischen Pesos nicht unterschätzen !! smilie_01
Mochte die früher nicht, aber vor allem die grossen 100 Pesos ( 18,3g.FG ) und auch der 50er sind sehr hübsch und liegen gut in der Hand ( "Begrabbelgold..." smilie_23 )...
und es sind nicht beliebige NP. ( über Jahre mit einer Jahreszahl geprägt ) sondern bis in neuere Zeit Original im Prägungsjahr aufgelegt - da kann man auch mal nach einem aktuelleren Geburtsjahr suchen - mancher ist ja so sentimental....ausserdem naht Weihnachten... smilie_16 !!
Gold ist schön....schönes Gold ist schöner !
BAZINGA !

Beitrag 06.12.2011, 15:02

Benutzeravatar
Sapnovela
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1293
Registriert: 05.11.2011, 21:59
Goldhamster79 hat geschrieben:
Goldrausch hat geschrieben: Ich habe mal vor geraumer Zeit das durchgerechnet und irgendwo geposted, ich glaube die 20 SFR, der 1 Pfund Sovereign, der 4er Dukaten und die 2 Rand waren am nächsten beim Spot. Am günstigsten waren allerdings Goldbarren.

Also, so wie es scheint gibt es bei Gold keine eindeutigen Sammlermünzen nah am Spot???
Doch Handelsgold.

Die 4er Dukaten sind sehr unbeliebt, dafür bei manchen Händlern gelegentlich zum Spot zu bekommen ohne Aufpreis.

Sovereign/2 Rand sowie die österreichischen Kronen (100er am billigsten), 1000 Schilling Babenberger sowie die 8 Florin 1892 NP sind danach die günstigste Ware neben Barren.
Noch vor dem Block (also oft günstiger) teils die chilenischen und mexikanischen Pesos.

Danach kommen die Vrenelis, gefolgt vom Kaiserreich Gold.

So mal die wichtigsten...
Hat schon mal jemand Erfahrungen mit dem Verkauf dieser "Exoten" gemacht? z.B. bei einem Händler oder hier im Forum? Krügerrand und Maple Leaf gehen bei realen Preisen ja immer gut weg... aber die Pesos ?

Beitrag 06.12.2011, 15:07

Benutzeravatar
Goldhamster79
Gold-Guru
Beiträge: 4080
Registriert: 21.01.2011, 20:42
Wohnort: EUdSSR
Unterschiedlich, je nach Beliebtheit und Händlerpreisen:

die 4er Dukaten, da musst Du 1 - 2 % unter Spot anbieten,

den nächsten Block so um Spot inkl. der Kronen, bei Sov. und Rand. evtl. etwas drüber ~ 1 %, auch bei alten 10 Kronen 1 %.

Vrenelis bekommst mit 1,5 % Aufgeld gut weg, beim Kaiserreich auch 2 %.

Das sind so die Erfahrungswerte, kommt halt auch immer drauf an wie die Nachfrage dazu ist und der darauf wirkende Goldpreis.

Die Pesos sind zum Spot gut verkäuflich, vor allem alte Originaljahrgänge sind gerne gesehen beim Hamster :wink: mag einfach historisches Gold smilie_31

Bei Händlern von den obigen Preisen so 1 bis 2 Prozentpunkte wieder abziehen.

Alles in allem interessante Ware, niedriger Spread von 1-2 % nur.

Das ganze bewegt sich natürlich immer etwas hin und her.
Falls Sie in einem Land leben, in dem Sie für das Fischen ohne Anglerschein bestraft werden,
jedoch nicht für den illegalen Grenzübertritt ohne gültigen Reisepass,
dann haben Sie das volle Recht zu sagen, dieses Land wird von Idioten regiert.
M. Zeman

Beitrag 06.12.2011, 15:50

Benutzeravatar
Sapnovela
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1293
Registriert: 05.11.2011, 21:59
Goldhamster79 hat geschrieben:Unterschiedlich, je nach Beliebtheit und Händlerpreisen:

die 4er Dukaten, da musst Du 1 - 2 % unter Spot anbieten,

den nächsten Block so um Spot inkl. der Kronen, bei Sov. und Rand. evtl. etwas drüber ~ 1 %, auch bei alten 10 Kronen 1 %.

Vrenelis bekommst mit 1,5 % Aufgeld gut weg, beim Kaiserreich auch 2 %.

Das sind so die Erfahrungswerte, kommt halt auch immer drauf an wie die Nachfrage dazu ist und der darauf wirkende Goldpreis.

Die Pesos sind zum Spot gut verkäuflich, vor allem alte Originaljahrgänge sind gerne gesehen beim Hamster :wink: mag einfach historisches Gold smilie_31

Bei Händlern von den obigen Preisen so 1 bis 2 Prozentpunkte wieder abziehen.

Alles in allem interessante Ware, niedriger Spread von 1-2 % nur.

Das ganze bewegt sich natürlich immer etwas hin und her.
Auf jeden Fall schöner als andere neue Münzen mit weniger Aufgeld wie Andorra Eagle.
Die Pesos hatte ich noch gar nicht auf dem Schirm, davon muss ich auch mal was haben! smilie_23

Beitrag 06.12.2011, 15:58

Benutzeravatar
goldrichtig
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 194
Registriert: 29.06.2011, 16:45
jip, die südamerikansichen Pesos hatte ich auch nicht auf dem Schirm.
Ich finde die Münzen aber sehr ansehnlich und werde mal vermehrt auf diese "Goldstücke" achten.
Grüße

Beitrag 06.12.2011, 16:15

Benutzeravatar
captainfuture
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 250
Registriert: 27.09.2011, 15:55
habe heute den 50er und den 20er pesos bekommen und das sind wirklich tolle stücke. werde mir auch von den kleineren jeweils ein stück besorgen nächstes jahr (wenn wieder geld da ist).

Beitrag 06.12.2011, 16:38

Benutzeravatar
goldrichtig
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 194
Registriert: 29.06.2011, 16:45
captainfuture hat geschrieben:habe heute den 50er und den 20er pesos bekommen und das sind wirklich tolle stücke. werde mir auch von den kleineren jeweils ein stück besorgen nächstes jahr (wenn wieder geld da ist).
Hast du da eine günstige Bezugsquelle? Oder war dein Kauf privat?
Grüße

Beitrag 06.12.2011, 16:41

Benutzeravatar
captainfuture
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 250
Registriert: 27.09.2011, 15:55
@goldrichtig: habs bei coininvestdirect gekauft. preis war in ordnung. privat geht es billiger.

Beitrag 06.12.2011, 16:46

Benutzeravatar
goldrichtig
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 194
Registriert: 29.06.2011, 16:45
captainfuture hat geschrieben:@goldrichtig: habs bei coininvestdirect gekauft. preis war in ordnung. privat geht es billiger.
hab den 20er und 50er gerad bei auragentum entdeckt, sogar minimal günstiger als bei Coininvest (versand nicht berücksichtigt)..... sorry captainfuture, ich hoffe die freude über deinen kauf wird dadurch nicht geschmälert...
grüße

Beitrag 06.12.2011, 16:58

jogyli
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 163
Registriert: 23.09.2011, 12:45
Wie sieht es denn mit den 1/4 oz. Panda, Koala, etc. aus.
Sicherlich habe die Aufschläge zum Spot, aber die Auflagen sind nicht sehr hoch, was entsprechende Sammlerzuwächse erwarten läßt.
Außerdem werden diese Aufschläge entsprechend beim Verkauf weiter gegeben.

Antworten