Welche Goldmünze ein Zehntel Unze kaufen

Diskussion zum Thema Investieren in Goldmünzen oder Goldbarren, Vorteile und Risiken, Medien-Hype oder sicherer Hafen

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Beitrag 18.07.2012, 15:56

Benutzeravatar
EM-Hamster
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 837
Registriert: 15.07.2011, 15:59
Goldrausch hat geschrieben:
Ich habe jetzt mal 15 Krüger genommen, wahrscheinlich werden die nächsten Tage weitere dazukommen.
Gute Wahl, jetzt hast du dir ja eine richtige Auswahl angeschaft smilie_02
Aurum, quo vadis - et argentum?
die EM-Hamster smilie_24

Beitrag 18.07.2012, 16:01

Benutzeravatar
Goldrausch
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 290
Registriert: 17.06.2011, 23:46
die anderen Münzen waren nicht mehr einwandfrei, die Krüger sind piccobello in Ordnung - das Auge isst ja mit.

Und so ein Panda mit Streifschüssen und Beulen - da könnte ich weinen smilie_04

Dann lieber Onkel Paul smilie_01
Grüße

Goldrausch

Meine Bewertungen: www.gold.de/forum/goldrausch-t5701.html

Beitrag 18.07.2012, 17:20

Siamkater
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 50
Registriert: 19.02.2012, 19:03
Hallo Goldrausch,
ob der 1er Dukat allgemein beliebter ist als Andorra, kann ich nicht sagen - bei mir schon.

www.exchange.de kauft ihn offensichtlich zurück und auch einige, wohl nicht alle Händler.
In jedem Fall schön als Gold zum Anfassen.
Und in den USA kann man ihn wohl teurer verkaufen als hier.
Gruß Siamkater

Beitrag 30.09.2012, 18:10

Benutzeravatar
Wiedehopf
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 488
Registriert: 23.10.2011, 20:26
Möchte den Faden gerne noch mal hochholen, da ich auch hauptsächlich Kleingold kaufe.

Eigentlich kommt mir unter den 20 Franken Vrenelis was das Gewicht angeht nichts mehr ins Haus (obwohl mir die Vrenelis derzeit irgendwie zu teuer vorkommen, vergleicht man die Preise pro Gramm z.B. mit mex. oder chil. Pesos. Ausserdem ist das Angebot - ausser zu teuer in der Bucht und bei Händlern - zur Zeit einfach zu gering).

Dennoch kaufe ich hin und wieder auch Münzen in 1/10 oz, allerdigs nur die aus der Lunar II Serie.
Auch wenn mich die ganze Lunar Hyperei in Ag mittlerweile anko..., so denke ich, dass man bei den kleinen Gold Lunaren wenig falsch machen kann. Deshlb habe ich mir in der jüngsten Vergangenheit jedes Jahr immer ein paar 1/10 oz Münzen der aktuellen Ausgabe mitbestellt.

Was mic hallerdings heute maßlos ärgert ist, dass ich mich Anfang dieses Jahres auch bei diesen von diesem blöden Drachen Hype habe mitreissen lassen, mehrere Drachen gekauft und dabei die damals noch günstig zu bekommenen Ochsen, Tiger und Hasen vernchlässigt. So, und schaue man sich mal - gerade ein halbes Jahr her - an, was heute ein 1/10 oz Drache kostet und was ein Ochse!!!
Ich könnte mir in den Allerwertesten beissen... smilie_40

Beitrag 30.09.2012, 18:28

Benutzeravatar
K
Gold-Guru
Beiträge: 3160
Registriert: 11.08.2011, 17:50
Wiedehopf hat geschrieben: So, und schaue man sich mal - gerade ein halbes Jahr her - an, was heute ein 1/10 oz Drache kostet und was ein Ochse!!!
Ich könnte mir in den Allerwertesten beissen...
Ja - der Ochse hat nicht schlecht hingelegt die letzten Wochen, hätte auch mehr nehmen sollen.
Aber hab' mal keine Angst, in 2-3 Jahren sind die Drachen genauso gesucht.

Beitrag 30.09.2012, 18:34

Benutzeravatar
Wiedehopf
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 488
Registriert: 23.10.2011, 20:26
Meinst du wirklich?

Ich kenne jetzt die Auflagezahlen ncht so aus dem Stehgreif, glaube mich nur zu erinnern, dass der Ochse in 1/10 oz nur um die 10.000 mal geprägt wurde.

Nachtrag: Hab' gerade mal nachgesehen. Beim Hasen sind es doppelt so viele.
Bei Tiger, Drache und Schlange scheint es keine Zahlen zu geben.

Beitrag 30.09.2012, 18:48

Benutzeravatar
K
Gold-Guru
Beiträge: 3160
Registriert: 11.08.2011, 17:50
Wiedehopf hat geschrieben: Meinst du wirklich?
Lass uns in 2-3 Jahren darüber reden - Vielleicht dann so : . . . [img]http://smilys.net/trinkende_smilies/smiley4234.gif[/img]

Wenn Du heute noch was kaufen willst, dann schau Dir den 1/4 Ochsen bei Haller an. smilie_01

Beitrag 30.09.2012, 18:54

Benutzeravatar
Wiedehopf
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 488
Registriert: 23.10.2011, 20:26
200,- ...??? Nicht dein Ernst oder? smilie_12

Beitrag 01.10.2012, 08:46

domrepp
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 274
Registriert: 12.10.2011, 12:32
Wiedehopf hat geschrieben: Was mic hallerdings heute maßlos ärgert ist, dass ich mich Anfang dieses Jahres auch bei diesen von diesem blöden Drachen Hype habe mitreissen lassen, mehrere Drachen gekauft und dabei die damals noch günstig zu bekommenen Ochsen, Tiger und Hasen vernchlässigt. So, und schaue man sich mal - gerade ein halbes Jahr her - an, was heute ein 1/10 oz Drache kostet und was ein Ochse!!!
Ich könnte mir in den Allerwertesten beissen... smilie_40
Die Hauptsache ist, Du hast daraus gelernt!
Diesen Hype-Schwachsinn unterliegen wohl erst einige, bevor sie es besser wissen!
Da bleibt nur darauf zu hoffen, dass K Recht behält!

Beitrag 01.10.2012, 12:44

Benutzeravatar
Wiedehopf
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 488
Registriert: 23.10.2011, 20:26
Dein Wort in Gottes Ohr... .

Klar, an Wert wird der Drache sicherlich nicht verlieren, von Ochsen und Tigern hätte man eben mehr gehabt.
Andererseits ist es bei diesen kleinen Summen eigentlich auch egal... smilie_24

Beitrag 24.10.2012, 19:00

Benutzeravatar
Wiedehopf
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 488
Registriert: 23.10.2011, 20:26
Hab' jetzt mal mit der Tradition gebrochen und mir als kleinen Beifang einen Gold Panda 2012 in 1/10 oz mitbestellt.

Ich muss sagen, ich bin von der Schönheit der Prägung absolut überwältigt. Irgendwie gar kein Vergleich zu den Lunaren.

Obwohl ich eigentlich nie ein großer Freund der Chinesen war, werde ich mir ab jetzt wohl immer mal so einen kleinen Goldpanda mitkaufen, sofern ich ihn zu einem humanen Preis bekomme. Leider muss ich feststellen, dass die Ausgaben vor 2009 doch schon recht teuer sind. Schade, aber ich bin ja kein Sammler und deshalb nicht bereit, solche Preise zu zahlen. Dennoch wirklich schöne Münzen, die sogar schon in 1/10 oz viel hermachen! smilie_01

Beitrag 24.10.2012, 20:17

Geldsammler
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1589
Registriert: 20.04.2012, 16:13
Wohnort: München
Ich gehe davon aus, dass gerade die kleineren Münzen deutlicher im "Wert" steigen werden.
Warum?
Grundsätzlich sind sie in der Herstellung und dem Vertrieb aufs Stück und pro Gewicht natürlich teurer als die großen Brüder.
Diese Spanne wird sich sicher halten.
Ich glaube aber auch, wenn Gold mal richtig abgeht und jeder "Taxifahrer" noch was haben will, dann sind die kleinen nur noch einigermaßen für die Kleinsparer bezahlbar. Und nachdem das Angebot hier knapp wird, sehe ich höhere Preissteigerungspotenziale. Das Gleiche werden wir beim Silber erleben.
Deshalb: kleine Münze = weniger Gold fürs Geld. Aber der Wert wird zumindest im gleichen Verhältnis zu den 1-Unzern bleiben oder noch steigen. Auf keinen Fall eine falsche Anlage.
Ich sammle die Klassiker: Vreneli,Eli, Phili, Dukat und Maple. Krügerrand mag ich irgendwie nicht, ist aber sicher auch nicht falsch.

Beitrag 24.10.2012, 21:57

Benutzeravatar
Silberhamster
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1258
Registriert: 22.12.2010, 19:54
Wohnort: Thüringen
1/10 ist ein Zehntel, die Philharmoniker sind nett und platzsparend zu 2o Stück gepackt und schön geprägt, daher meine Favoriten, auch persönliche Beziehung zu Wien ist für mich ein Grund, sonst nehme ich an Zehnteln was ich kriegen udn kaufen kann wenn Fiat da ist und der Preis stimmt, auch Brittannia, Libertad, Meaple Leaf, American Eagle. Kangorooh und sehr gerne Lunar II wenn der Preis nicht übe den anderen 1/10liegt ( imAusgabejahr) bis auf den ollen Drachen gut gestiegen ... Grüße silberhamster
Wahre Worte sind nicht schön, schöne Worte sind nicht wahr ( Laotse)

Beitrag 24.10.2012, 23:30

MikeZDD
K hat geschrieben:
Wiedehopf hat geschrieben: So, und schaue man sich mal - gerade ein halbes Jahr her - an, was heute ein 1/10 oz Drache kostet und was ein Ochse!!!
Ich könnte mir in den Allerwertesten beissen...
Ja - der Ochse hat nicht schlecht hingelegt die letzten Wochen, hätte auch mehr nehmen sollen.
Aber hab' mal keine Angst, in 2-3 Jahren sind die Drachen genauso gesucht.
Gerade beim Drachen glaub ich das nicht! Die Auflagen bei 1/10 Oz Maus,Ochse,Tiger sind noch um die 10000 und weniger.Beim Hasen über 20000,sodas ich davon ausgehe das wie bei Lunar I Drache auch der Lunar II Drache die höchste Auflage hat 50000 schätz ich mal. Ich kenne sehr viele wo drauf spekulieren das der Drache an Sammlerwert steigt,und sich Rollenweise eingedeckt haben. Ich habe nur eine 1/10 Drache und hole mir soweit ich sie bekomme lieber Ochsen,Tiger und Hasen ;-) Die Maus ist ja nun schon nicht für unter 230 Euro zu bekommen!!! Denke das die mit dem Ochsen am meisten steigen. Auch die 1/20 sind da interessant aufgrund der Auflagen bei den älteren.

Beitrag 25.10.2012, 08:09

Benutzeravatar
Wiedehopf
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 488
Registriert: 23.10.2011, 20:26
Wenn ich mir aber die Lunar 1 Serie ansehe, so ist dort bei den 1/10 oz der Drache eine der teuersten Münzen.
Und was den Ochsen aus der 2. Serie angeht, so denke ich, dass bei den derzeit verlangten rund 200,- Euro die Luft nach oben fast schon raus ist.
Ich halte es von daher für wenig sinnvoll sich jetzt auf Teufel komm raus mit Ochsen (und wohl auch Tigern) zu den derzeit hohen Preisen einzudecken. Dann doch besser auf die aktuellen Ausgaben zurückgreifen, da ich denke, dass trotz höherer Auflagezahlen ein größeres Steigerungspotential besteht, als bei Maple und Co.

Für mich daher vorerst nur noch aktuelle Lunare und jetzt auch kleine Pandas als Beifang. Tiger, Ochse oder gar Maus nur dann, wenn ich sie im eher unwahrscheinlichen Fall mal genauso günstig bekäme.


smilie_24

Nachtrag: All das oben gesagte bezieht sich natürlich nur auf den aktuellen und kurzfristigen Goldpreis. Wie das in 10 Jahren mal aussieht, steht auf einem anderen Blatt. Das gilt dann aber auch für jede andere Goldmünze, ist ja klar...

Beitrag 25.10.2012, 08:26

Benutzeravatar
K
Gold-Guru
Beiträge: 3160
Registriert: 11.08.2011, 17:50
.
@ MikeZDD

Ich kann Deiner Logik folgen und gehe da im Prinzip auch mit, aber :
( und da muß ich mich Wiedehopf anschliessen )
Man muß ja vom heutigen Kaufpreis ausgehen wenn man heute noch einsteigen will.
Ich beziehe mich mal als Referenz auf den heutigen gold.de-Preisspiegel.

Lunar Serie II (Drache) 1/10 = 147 €
Lunar Serie II (Ochse) 1/10 = 219 €

Ich spinne jetzt mal und schaue in meine Glaskugel :
in 3 Jahren :
Lunar Serie II (Drache) 1/10 = 199 €
Lunar Serie II (Ochse) 1/10 = 249 €

Beitrag 25.10.2012, 08:39

Benutzeravatar
Wiedehopf
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 488
Registriert: 23.10.2011, 20:26
Sehe ich ähnlich.

Beitrag 26.10.2012, 15:13

MikeZDD
Habe mir auch einige kleine 1/10 China pandas angeschaut und muss sagen das sie von der Qualität und Schönheit mit das beste sind was ich an anlagemünzen so kenne. Falls man sie zu Preisen wie Maple und Co bekommen kann muss man eigentlich auch als nicht China Fan kaufen! Ältere Jahrgänge sind unglaublich teuer aber die letzten Jahre kann man noch human erwerben. Mein Tipp neben Lunar I und II :-)

Beitrag 26.10.2012, 16:04

Benutzeravatar
Wiedehopf
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 488
Registriert: 23.10.2011, 20:26
Heute habe ich noch einen 2009er Panda in 1/10 oz bekommen und das für 156,- beim Händler.
Einfach eine gelungene und superschöne Münze. Da wirkt der 1 Dukat, den ich auch heute und für das gleiche Geld bekommen habe einfach nur langweilig... .

Hätte nie gedacht, dass ich mich mal so für 1/10 oz Münzen begeistern kann. Ging nir bei den Lunaren jedenfalls nie so. :lol:

Beitrag 26.10.2012, 18:07

Aurargint
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 262
Registriert: 24.09.2012, 16:10
Stimmt! Diese Münze ist einfach traumhaft! smilie_09

Gesperrt