Welche Goldmünze ein Zehntel Unze kaufen

Diskussion zum Thema Investieren in Goldmünzen oder Goldbarren, Vorteile und Risiken, Medien-Hype oder sicherer Hafen

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Beitrag 26.10.2012, 18:14

MikeZDD
@Wiedehopf für den Preis macht man nichts falsch. Mein Händler hat auch noch paar überlege mir mehrere zu kaufen von den 2009. Ist deine auch original eingeschweisst? smilie_24

Beitrag 26.10.2012, 18:28

Benutzeravatar
Wiedehopf
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 488
Registriert: 23.10.2011, 20:26
Nein, meine war schon aus der Folie. Aber für mich ist das nicht so wichtig, zumal ich Kapseln lieber habe.

Beitrag 26.10.2012, 19:22

Benutzeravatar
Silberhamster
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1258
Registriert: 22.12.2010, 19:54
Wohnort: Thüringen
Wiedehopf hat geschrieben:Heute habe ich noch einen 2009er Panda in 1/10 oz bekommen und das für 156,- beim Händler.
Einfach eine gelungene und superschöne Münze. Da wirkt der 1 Dukat, den ich auch heute und für das gleiche Geld bekommen habe einfach nur langweilig... .

Hätte nie gedacht, dass ich mich mal so für 1/10 oz Münzen begeistern kann. Ging nir bei den Lunaren jedenfalls nie so. :lol:

Welcher Händler ??

Grüße
Silberhamster
Wahre Worte sind nicht schön, schöne Worte sind nicht wahr ( Laotse)

Beitrag 26.10.2012, 19:37

Benutzeravatar
Wiedehopf
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 488
Registriert: 23.10.2011, 20:26
Kleiner Briefmarken Händler aus meiner Gegend. Er hatte nur den einen... smilie_13

Übrigens schön zu wissen, dass wenn es mal darum geht, wo man eventuell ein Schnäppchen machen kann, die Antworten nicht lange auf sich warten lassen, wobei eine Frage nach Verfügbarkeit, Erfahrungen, etc. (siehe meine anderen jüngsten Beiträge) keine Antworten bringt... smilie_14

Beitrag 26.10.2012, 20:04

MikeZDD
Wiedehopf hat geschrieben:Kleiner Briefmarken Händler aus meiner Gegend. Er hatte nur den einen... smilie_13

Übrigens schön zu wissen, dass wenn es mal darum geht, wo man eventuell ein Schnäppchen machen kann, die Antworten nicht lange auf sich warten lassen, wobei eine Frage nach Verfügbarkeit, Erfahrungen, etc. (siehe meine anderen jüngsten Beiträge) keine Antworten bringt... smilie_14
Sorry ich bin auf Arbeit und habe dir soeben geantwortet. Meine sind alle original in Folie und das ist auch besser da unbefingert bzgl Versteigerung hilfreich. Noch besser zusammenhängend im paar oder 4er paar in orginalfolie. Da hatte ich auch mal Glück heute. :-)

Beitrag 26.10.2012, 20:05

MikeZDD
Eigentlich krass erst 3 Jahre alt und schon schwer zu bekommen. Naja ich habe welche smilie_23

Beitrag 26.10.2012, 20:06

Benutzeravatar
Wiedehopf
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 488
Registriert: 23.10.2011, 20:26
smilie_24 Mike,

dich hatte ich damit nicht gemeint. :D

Beitrag 09.11.2012, 20:08

Benutzeravatar
Wiedehopf
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 488
Registriert: 23.10.2011, 20:26
Ich will mich ja nicht mit fremden Lorbeeren schmücken, aber irgendwie kommt es mir so vor, dass seit ich hier und im Nachbarforum mit meinen Fragen zu den kleinen Pandas angefangen habe, ein regelrechter Hype auf die kleinen Chinesen losgetreten wurde.

Versteht mich bitte nicht falsch, Pandas gibt es schon sehr lange und werden schon ebenso lange gesammelt, aber ich habe mir mal die Beiträge dazu in den einschlägigen Foren und auch abgelaufene Auktionen angeschaut.
Und bis zum Tag meines ersten Beitrages dazu war das Angebot bei Händlern oder in Auktionshäusern einigermaßen überschaubar, ebenso hielt sich das Interesse in den Foren in Grenzen.
Und dann ist plötzlich eine regelrechte Lawine losgebrochen... :shock:
Beitrag um Beitrag wurde plötzlich geschrieben, die Gesuche Anzeigen in den Foren nahmen drastisch zu, ja selbst böse PNs hat man mir geschrieben, nach dem Motto, wie ich denn einen schlafenden Löwen habe wecken können... .

Und das aktuelle Angebot an kleinen Pandas? Bis auf ein paar überteuerte Angebote in der Bucht und ein Händler, der seit ein paar Tagen sein Angebot mit ein paar Einzelstücken aufstockt ist ausser dem aktuellen Jahrgang und 2011 so gut wie nichts mehr zu bekommen. Und ich meine gar nicht die älteren und seltenen Jahrgänge, sondern die der letzten 5-6 Jahre.

Oder alles nur Zufall... :?:

Beitrag 09.11.2012, 20:49

Benutzeravatar
ThaCLown
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 24
Registriert: 21.02.2011, 15:11
Wohnort: NRW
Hört sich interessant an, das es so einen Run auf die Pandas geben soll.
Vielleicht hat es ja auch jemand anderes schon bemerkt und kann uns den Grund dafür nennen.


Hab selbst einen zehntel Panda, aber schon 2010 gekauft. Bis jetzt auch meine einzige Goldmünze. :(

Demnächst will ich mal öfters zuschlagen, bei Motiv(en) noch unentschlossen. Jedenfalls werden es Münzen im/um 1/10 Bereich sein, mehr gibt das Portemonnaie derzeit noch nicht her.

Beitrag 09.11.2012, 21:45

Benutzeravatar
Zweifler0815
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 339
Registriert: 06.01.2011, 23:42
Beitrag um Beitrag wurde plötzlich geschrieben, die Gesuche Anzeigen in den Foren nahmen drastisch zu, ja selbst böse PNs hat man mir geschrieben, nach dem Motto, wie ich denn einen schlafenden Löwen habe wecken können... .
Recht gefragte bzw. beliebte Münzen sind das eigentlich schon immer gewesen, da sie u.a ein außergewöhnlich kontrastreiches Prägebild aufweisen (Hell/Dunkel-Kontrast gut gelungen im Gegensatz zu anderen Münzen) und super geprägt sind. Also schon sehr attraktive Münzen.
Die sehen auch besonders "geil" aus, wenn man sie in den Original-Zehnerstreifen belässt und so aufbewahrt...
Ich mag aber vor allem die 1/4 oz, die 1/10 hab ich einfach ab und zu mal als Beifang im aktuellen Jahrgang gekauft, da ist man auf jeden Fall gut bedient, unabhängig davon, ob die jetzt steigende Aufpreise erzielen.
Langfristig werden die Goldpandas sicher (weiterhin) ihren Weg machen und wahrscheinlich auch in dieser kleinen Stückelung begehrter werden.
Man muss bei den Preisen allerdings auch immer mal ein Blick auf die Entwicklung der Auflagen werfen, die wohl in den letzten Jahren deutlich ausgeweitet wurde.

Bild

Beitrag 09.11.2012, 22:28

Stefonator
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 251
Registriert: 10.11.2011, 18:46
Wohnort: Hannover
Insider für Siggi und den Hamster: Morgen in 5 Wochen wird der Panda verschenkt :wink:

Schönen Abend zusammen und sorry für's OT!
Erfolgreich gehandelt auf Gold.de: 7 mal verkauft, 2 mal gekauft, 1 mal getauscht. Nur positive Erfahrungen bisher.

Beitrag 10.11.2012, 01:29

MikeZDD
Zweifler0815 hat geschrieben:
Beitrag um Beitrag wurde plötzlich geschrieben, die Gesuche Anzeigen in den Foren nahmen drastisch zu, ja selbst böse PNs hat man mir geschrieben, nach dem Motto, wie ich denn einen schlafenden Löwen habe wecken können... .
Recht gefragte bzw. beliebte Münzen sind das eigentlich schon immer gewesen, da sie u.a ein außergewöhnlich kontrastreiches Prägebild aufweisen (Hell/Dunkel-Kontrast gut gelungen im Gegensatz zu anderen Münzen) und super geprägt sind. Also schon sehr attraktive Münzen.
Die sehen auch besonders "geil" aus, wenn man sie in den Original-Zehnerstreifen belässt und so aufbewahrt...
Ich mag aber vor allem die 1/4 oz, die 1/10 hab ich einfach ab und zu mal als Beifang im aktuellen Jahrgang gekauft, da ist man auf jeden Fall gut bedient, unabhängig davon, ob die jetzt steigende Aufpreise erzielen.
Langfristig werden die Goldpandas sicher (weiterhin) ihren Weg machen und wahrscheinlich auch in dieser kleinen Stückelung begehrter werden.
Man muss bei den Preisen allerdings auch immer mal ein Blick auf die Entwicklung der Auflagen werfen, die wohl in den letzten Jahren deutlich ausgeweitet wurde.

Bild
Schöner 10er von 2011 :P
Im Prinzip hast du bei allem recht was die Pandas betrifft,allerdings finde ich es schon sehr komisch das jede zweite Panda Goldmünze Rote Punkte hat. Egal ob eingeschweisst wie bei dir oder in Kapsel haben alle Pandas im Tempel oder auf dem Panda selbst Rote Punkte di mit der Zeit grösser werden.
smilie_24

Beitrag 10.11.2012, 01:31

MikeZDD
MikeZDD hat geschrieben:
Zweifler0815 hat geschrieben:
Beitrag um Beitrag wurde plötzlich geschrieben, die Gesuche Anzeigen in den Foren nahmen drastisch zu, ja selbst böse PNs hat man mir geschrieben, nach dem Motto, wie ich denn einen schlafenden Löwen habe wecken können... .
Recht gefragte bzw. beliebte Münzen sind das eigentlich schon immer gewesen, da sie u.a ein außergewöhnlich kontrastreiches Prägebild aufweisen (Hell/Dunkel-Kontrast gut gelungen im Gegensatz zu anderen Münzen) und super geprägt sind. Also schon sehr attraktive Münzen.
Die sehen auch besonders "geil" aus, wenn man sie in den Original-Zehnerstreifen belässt und so aufbewahrt...
Ich mag aber vor allem die 1/4 oz, die 1/10 hab ich einfach ab und zu mal als Beifang im aktuellen Jahrgang gekauft, da ist man auf jeden Fall gut bedient, unabhängig davon, ob die jetzt steigende Aufpreise erzielen.
Langfristig werden die Goldpandas sicher (weiterhin) ihren Weg machen und wahrscheinlich auch in dieser kleinen Stückelung begehrter werden.
Man muss bei den Preisen allerdings auch immer mal ein Blick auf die Entwicklung der Auflagen werfen, die wohl in den letzten Jahren deutlich ausgeweitet wurde.

Bild
Schöner 10er von 2011 :P
Im Prinzip hast du bei allem recht was die Pandas betrifft,allerdings finde ich es schon sehr komisch das jede zweite Panda Goldmünze Rote Punkte hat. Egal ob eingeschweisst wie bei dir oder in Kapsel haben alle Pandas im Tempel oder auf dem Panda selbst Rote Punkte die mit der Zeit grösser werden.Ein Münzhändler meinte es wäre normal und keine Wertminderung.
smilie_24

Beitrag 10.11.2012, 08:40

Benutzeravatar
Datenreisender
Gold-Guru
Beiträge: 9011
Registriert: 20.03.2010, 20:56
Wiedehopf hat geschrieben:Ich will mich ja nicht mit fremden Lorbeeren schmücken, aber irgendwie kommt es mir so vor, dass seit ich hier und im Nachbarforum mit meinen Fragen zu den kleinen Pandas angefangen habe, ein regelrechter Hype auf die kleinen Chinesen losgetreten wurde.
Ist das so?
Ich persönlich mag den Chinesen nicht so recht trauen, deshalb ist mein finanzielles Engagement in chinesisches Gold sehr begrenzt.

Beitrag 10.11.2012, 10:07

Benutzeravatar
KROESUS
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1860
Registriert: 08.01.2011, 11:41
falls es noch nicht hier geschrieben wurde, die 10er Goldkronen Österreich (3,04g Feingehalt) und die Dukaten (3,44g fein) sind eine preisgünstige Alternative im Zehntelunzenbereich, gibt es dank der Münze Österreich als Nachprägungen in ausreichender Anzahl
nicht nur für KuK Freunde schön anzusehen, die Dukaten sind auf dem Balkan immer noch Zweitwährung

die Andorranerzehntel sind auch billig, leider sehen sie auch so aus

Beitrag 10.11.2012, 12:34

Benutzeravatar
Zweifler0815
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 339
Registriert: 06.01.2011, 23:42
Im Prinzip hast du bei allem recht was die Pandas betrifft,allerdings finde ich es schon sehr komisch das jede zweite Panda Goldmünze Rote Punkte hat. Egal ob eingeschweisst wie bei dir oder in Kapsel haben alle Pandas im Tempel oder auf dem Panda selbst Rote Punkte di mit der Zeit grösser werden.
Bei mir eigentlich gar nicht, Mike, soweit ich mich erinnere. Ich war sogar überrascht, dass bis auf vereinzelte Fälle (ein, zwei Münzen) alle Pandas bei mir auch nach Jahren noch ohne rote Pünktchen sind. Habe allerdings nur dem Augenschein nach untersucht... Kann sein, dass sich die nach Jahren noch bilden oder unter der Lupe da was sichtbar ist, aber das stört mich dann nicht.
Vielleicht hat man Pech, wenn man mal Münzen aus bestimmten Chargen erwischt.
+++
Ich hab eigentlich nur eine Münze, eine 1/4 oz Libertad Proof, die mit der Zeit leicht rot-braunfleckig wurde, und bei der ärgert es mich wirklich sehr, da die Flecken beim Kauf schon schwach vorhanden aber nur bei Tageslicht und nicht unter Kunstlicht sichtbar waren. Aber da stört es mich nur, weil es eben eine Proof-Münze ist und Teil einer kleinen Kollektion.
Ansonsten mal ein kleiner Punkt auf einem deutschen 100er, hat ja fast jeder...

Beitrag 10.11.2012, 14:34

mini_me
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 327
Registriert: 23.06.2012, 19:53
bekommt man die dukaten denn auch wieder gut los, also ohne große finanzielle einschnitte? (spread)

Beitrag 10.11.2012, 14:44

Benutzeravatar
K
Gold-Guru
Beiträge: 3160
Registriert: 11.08.2011, 17:50
mini_me hat geschrieben: bekommt man die dukaten denn auch wieder gut los, also ohne große finanzielle einschnitte? (spread)
Bild



( Spread bleibt natürlich immer bestehen )
K
.

Beitrag 10.11.2012, 14:44

Benutzeravatar
Zweifler0815
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 339
Registriert: 06.01.2011, 23:42
mini_me hat geschrieben:bekommt man die dukaten denn auch wieder gut los, also ohne große finanzielle einschnitte? (spread)
Klar, die einfachen Dukaten (NPs) sind immer gut handelbar. Bekommt man oft sogar zum Preis einer 1/10 oz und werden gern wieder abgenommen. Sind gut zur Anlage geeignet, eben Dukatengold...
Nicht ganz so beliebt im Wiederverkauf sind aber die Vierfach-Dukaten, es sind halt sehr große, aber dünne Scheiben, die gewöhnungsbedürftig sind... Aber die bekommt man dafür auch immer etwas günstiger.
"K" war ja schon schneller... smilie_24

Beitrag 10.11.2012, 16:10

noses
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 177
Registriert: 12.04.2011, 21:28
KROESUS hat geschrieben:falls es noch nicht hier geschrieben wurde, die 10er Goldkronen Österreich (3,04g Feingehalt) und die Dukaten (3,44g fein) sind eine preisgünstige Alternative im Zehntelunzenbereich
Wenn man etwas zum Anfassen haben will, sind die Kronen mit ihrem 900er Gold vielleicht doch etwas unanfälliger als die Dukaten-Scheibchen – wenn man beispielsweise seine Finger darin baden will. Den gleichen Zweck erfüllen natürlich auch 2 und 2,5 Pesos (für das Fußbad sind dann ja schon 20 Pesos angesagt, sonst wird der Eimer nie voll).


noses.

Gesperrt