Welche Goldmünzen bekommt man heute noch für 200,00 Euro ?

Diskussion zum Thema Investieren in Goldmünzen oder Goldbarren, Vorteile und Risiken, Medien-Hype oder sicherer Hafen

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Antworten

Beitrag 10.02.2019, 19:01

Benutzeravatar
Reiner Zufall
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 62
Registriert: 29.01.2019, 14:03
Ich wünsche einen ganz besonders guten Sonntag Abend und möchte mich zunächst ganz herzlichen für euer reges Interesse an meinem Experiment mit der Somalia Goldmünze und den 200,00 Euro Buchgewinn in 3 Monaten bedanken. in-platin-palladium-etc-anlegen-muenzen ... 11463.html Wie gesagt habe ich noch immer diesen gelben 200,00 Euroschein zum investieren und würde gerne eure geschätzte Meinung erfahren, in was ihr die investieren würdet. Ich habe mich auf dem Markt / gold.de Preisvergleich mal umgesehen und erfahren, dass ich dafür z. B. die unten abgelichteten 1/20 oz und 1/10 oz Lunar II Hunde bekäme. Also wie schaut es bei euch aus ?

Gold oder Silber?

Münze oder Barren und Medaillen ?

Kommt in der EU nun die lange befürchtete wirtschaftliche Flaute ?

Fragen über Fragen. Hier die letzte Woche versprochenen Bilder.

Bild

Irgendwie klein diese Gold Winzlinge.

Aber von nahem betrachtet doch so schön und ewig glänzend diese Glitter Hunde.

Bild

Also was meint ihr ?

Wie werden sich der Silber und wie der Goldpreis in der wirtschaftlichen Flaute entwickeln ?

Beitrag 10.02.2019, 19:35

Salami6
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 269
Registriert: 19.09.2017, 14:36
Reiner Zufall,ich sehe keinen Gewinn,wo kommen die 200€ her?
Gewinn ist der Unterschied zwischen Einkauf und Verkauf,da Du nicht verkauft hast ist auch kein Gewinn da.
Du hast nur einen höheren Buchwert,damit kannst Du aber nichts kaufen.
Träumer erwachet.

Beitrag 10.02.2019, 21:10

Benutzeravatar
Reiner Zufall
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 62
Registriert: 29.01.2019, 14:03
Wie gesagt lag mein Einkaufspreis für den Gold Leoparden bei sagenhaften 1.118,00 Euro. Du hast mir letzte Woche schon 1.300,00 Euro geboten.
Salami6 hat geschrieben:
02.02.2019, 15:19
Verkaufst Du mir die Münze für 1300€?

Hätte ich verkauft hätte ich 182,00 Euro Gewinn realisiert. Letzte Woche lobten für den Leo nur 2 Edelmetallhändler Ankaufspreise über 1.300,00 Euro aus. Diese Woche sind es auf gold.de schon insgesamt 4 Edelmetallhändler die Preise jenseits der 1.300,00 Euro bieten. Aschoff Edelmetalle lobt 1.336,00 Euro, Auragentum 1.334,00 Euro, Kleiner 1.324,00 Euro und Gold Silber Münzen Shop 1. 307,00 Euro aus. Du siehst, dass mein Buchgewinn nicht auf tönernen Beinen steht. Ganz im Gegenteil. Mit jeder Woche zuwarten wächst also mein Vermögen obwohl ich die Goldmünze nicht verkaufe. Und das Allerbeste kommt zum Schluss: Die 200,00 Euro Banknote habe ich ja sowieso noch zum Investieren übrig. smilie_01

Beitrag 10.02.2019, 22:46

Benutzeravatar
Demosthenes
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 41
Registriert: 21.01.2019, 17:22
Hättest du verkauft, hättest du einen 182€-Schein fotografieren müssen. Schwierig. So dürfen wir also einen vorhandenen 200€-Schein bestaunen, den du vielleicht noch investierst oder nicht. Fragen über Fragen. Ich rate dir, den Schein erst mal zu behalten. Wer weiß, wozu er noch gut ist.
Einfalt statt Vielfalt *
*Frisch geklaut von Wilfried Kahrs

Beitrag 11.02.2019, 08:52

Benutzeravatar
Reiner Zufall
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 62
Registriert: 29.01.2019, 14:03
Demosthenes hat geschrieben:
10.02.2019, 22:46
Hättest du verkauft, hättest du einen 182€-Schein fotografieren müssen. Schwierig.
Schwierig ja - aber gewiss nicht unmöglich: In Zeiten in denen wir uns über 5 Mark Silber Medaillen der Germania Mint erfreuen können.

Bild
Demosthenes hat geschrieben:
10.02.2019, 22:46
So dürfen wir also einen vorhandenen 200€-Schein bestaunen, den du vielleicht noch investierst oder nicht...
Das oben abgebildete schnöde 2 Euro Stück ist übrigens ebenso wie die Germania eine ERSTAUSGABE

Bild

Keine Ahnung ob so ein 2002 Vogel heutzutage etwas über 2 Euro Wert ist.
Demosthenes hat geschrieben:
10.02.2019, 22:46
Fragen über Fragen. Ich rate dir, den Schein erst mal zu behalten. Wer weiß, wozu er noch gut ist.
Ich muss dir Recht geben.

Eine kleine Notreserve kann nie schaden. Selbst wenn "es" nur ein "Fuffi" ist.
Der sollte dann aber echt sein, wie z.B. die dort abgebildeten 5 x 10 Euro 175 Jahre Eisenbahn Silberlinge.

Bild

Alles schön und gut. Aber meine Ausgangsfrage(n) habt ihr zu meinem Bedauern leider noch nicht beantwortet.
Bis dahin wünsche ich einen guten Start in die neuen Arbeitswoche.

Beitrag 11.02.2019, 09:18

Benutzeravatar
whuamai
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 178
Registriert: 28.06.2012, 16:09
Reiner Zufall, für genau glatt 200 Euro wird es schwer was zu finden. Entweder du legst ein Paar Euros drauf, oder kaufst etwas günstigeres und es bleibt was übrig.
Da du nach unserer Meinung fragst, ich persönlich würde mir einen günstigen 20er LMU holen und gut ist. Wenn du ehr auf modernes stehst dann holst du dir das halt.
Jedenfalls würde ich mir bei dem Betrag nicht allzu viele Gedanken machen und einfach kaufen was mir gefällt.

Beitrag 11.02.2019, 09:50

Benutzeravatar
Reiner Zufall
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 62
Registriert: 29.01.2019, 14:03
Danke whuamai. Deine Antwort hat mir weiter geholfen und ich habe auf dem gold.de Preisvergleich nochmal etwas nachgeforscht und das folgende gefunden: Ich habe 5,8 gr. Feingold für 218,00 Euro für eine 20er LMU Goldmünze aus Frankreich gefunden: https://www.gold.de/kaufen/goldmuenzen/ ... ch-francs/

Das macht 1.169 Euro auf die Unze Gold hoch gerechnet. Der Goldkurs notierte heute beim Tageshoch bei 1.161,00 Euro, beim Tagestief bei 1.158 Euro und demzufolge beim Tagesmittel bei 1159,69 Euro . Ich müsste also für die günstige von mir gefundene LMU heute ein Premium von ungefähr 2 Euro bezahlen. Die habe ich zwar noch in der Portokasse. Es handelt sich aber um eine Erstausgabe 2002 und ich weiß nicht, ob ich die für eine LMU investieren soll. Außerdem lägen die Portokosten bei dem LMU Anbieter bei stattlichen 6,90 Euro. Ich müsste also für die günstigste von mir gefundene LMU quasi 8,90 Euro drauf bezahlen. Wäre es nicht "gewinnversprechender", wenn ich mir moderne Silbermünzen oder Lunar II Goldmünzen kaufe? Da hätte ich doch neben Preissteigerungen am Edelmetallmarkt die zusätzliche Chance, dass sich der Wert meiner Investition mehrt weil die Stücke womöglich in ein paar Jahren von Sammlern gesucht werden.

Beitrag 11.02.2019, 10:13

blechrohr
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 54
Registriert: 08.04.2015, 09:03
Wohnort: Inland
Nimm das Geld und mach dir mit Freunden einen schönen Abend. Was willst du mit münzen, die in ein paar Jahren sammleraufschlag bringen, oder nicht.... wenn du schon jetzt herztabletten nimmst.

Beitrag 11.02.2019, 10:23

Benutzeravatar
whuamai
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 178
Registriert: 28.06.2012, 16:09
Reiner Zufall, du kannst diese LMU Münzen öfters hier im Forum für in etwa den selben Preis, evtl etwas weniger, mit geringeren Versandkosten kaufen. DU kannst natürlich auch auf Lunar etc spekulieren und evtl irgendwann einen Sammleraufschlag realisieren können. Dafür sind die in der Anschaffung aber schon aufpreisiger als das Handelsgold.
Nochmals, kauf einfach was dir mehr gefällt eine richtige "Fehlentscheidung" kannst du hier kaum treffen.

Beitrag 11.02.2019, 12:23

saho111
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 142
Registriert: 13.06.2017, 20:53
Die Lunar II Serie ist doch mit den 2019 Ausgaben beendet. Da sehe ich keine großen Aufschläge mehr weil die allermeisten Sammler schon dabei sind. Ob da noch neue Sammler dazukommen ist mehr als fraglich.

Die Queens Beast Serie ist mitten am laufen und es springen hier anscheinend immer mehr Sammler drauf, ansonsten würden sich nicht die exorbitanten Preissteigerungen erklären lassen.

Beitrag 11.02.2019, 14:17

Benutzeravatar
Reiner Zufall
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 62
Registriert: 29.01.2019, 14:03
@ blechrohr
du machst mir jetzt aber Angst. So schlimm wirds schon nicht kommen.

@whuamai
Danke - werd ich machen. smilie_01 Goldschweine hab ich noch keine. Aber vielleicht wird das Schwein 2019 bald die neue Maus. Die kostet ja noch immer Unsummen in sämtlichen Zwischengrößen und Edelmetallen.

@saho111
gut möglich. Viele warten wohl auch auf Lunar III. Bei Lunar II in 2008 war noch nicht jeder dabei und steht schon seit langem am Spielfeldrand. Hätten die Händler die Mäuse nicht so bewuchert hätte Lunar II gewiss mehr Sammler gefunden.

Die Queens Beast gefällt mir auch sehr gut. Laut Kettner werden die silbernen 10 Unzer Löwe und Griffin nicht mehr geprägt. Was mir nicht gefällt ist, dass die Royal Mint in Sachen Auflage keine Transparenz herstellt und ich auch schon den ein oder anderen Milchfleck auf der Nasenspitze der Queen , also auf dem Avers der silbernen 2 Unzer, gesichtet habe.

Grüße@all :wink: smilie_01

Beitrag 11.02.2019, 20:22

Amenhotep IV
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 27
Registriert: 20.10.2018, 21:04
Wohnort: Deutschland
Noch nen Zwanni drauflegen und Du gönnst Dir einen überall bekanntes und sehr schönes goldenes Vreneli.
Oder doch einen Franzosen LMU z.B Napoleon III. Ist doch aber eigentlich egal. Wichtig ist auf jeden Fall falsches Fiat Money in etwas wertiges zu tauschen. Alles Klar !
ECHN PH AEGYPT BC MCCCLI - BC MCCCXXXIV

Beitrag 11.02.2019, 22:22

Benutzeravatar
SteveG
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 155
Registriert: 13.04.2018, 07:52
Wenn du dich an den Versandkosten störst, dann kauf entweder vor Ort oder warte, bis du eine etwas größere Summe zusammen hast (1000-2000€).

Und das kann man gar nicht laut genug sagen:
whuamai hat geschrieben:
11.02.2019, 10:23
Nochmals, kauf einfach was dir mehr gefällt eine richtige "Fehlentscheidung" kannst du hier kaum treffen.
Einfach kaufen was gefällt.

Beitrag 11.02.2019, 22:43

Benutzeravatar
Reiner Zufall
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 62
Registriert: 29.01.2019, 14:03
am liebsten hätte ich eine Kiste voll mit kleinen 2008er Goldmäusen. Die sind selten und bei den Händlern aber auch auf eBay Auktionen voll teuer. Werden selbst dann nicht mehr günstig wenn jetzt dann Lunar III startet. Der Zug ist leider abgefahren. Vielleicht kommt wieder mal eine Gelegenheit, etwas Sammelware günstig zu kaufen. Aktuell fällt ja der Euro zum Dollar. Eigentlich ein schlechtes Omen für den Goldkurs. Aber in Zeiten wie diesen weiß man nie. Schließlich könnten Brexit und die stagnierende Wirtschaft einen Goldhype auslösen. Bei Aktien lass ich besser mal die Finger von. Man hat ja gesehen wie es mit dem Shooting Star und DAX Newcomer Wirecard gelaufen ist. Wie gesagt: Ich freue mich immer über Tipps was Münzen und Medaillen angeht. Auch Silber interessiert mich sehr smilie_01 Schönen Abend und Danke für eure Hilfe!

Antworten