edelmetalle kursentwicklung

Bereich für Edelmetalle wie Platin, Palladium, oder Exoten wie Rhodium, Iridium, Niob, etc.

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Beitrag 05.04.2019, 07:25

Benutzeravatar
VfL Bochum 1848
Gold-Guru
Beiträge: 2992
Registriert: 31.01.2015, 11:29
Wohnort: NRW
iwbrar hat geschrieben:
05.04.2019, 06:40
Es wäre auch mal schön, wenn die Preisentwicklung bei den Händlern mal ein wenig die Kursentwicklung wiederspiegeln würde. Aktuell geht es ja eher so:
Gold 10 Cent hoch --> Vreneli 2 Euro hoch
Gold drei Euro runter --> Vreneli 20 Cent runter
Na, solange die Händler sich einig sind, wird man da absolut nix machen können.
VfL Bochum? -Find ich gut!

Beitrag 05.04.2019, 08:51

Benutzeravatar
SteveG
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 118
Registriert: 13.04.2018, 07:52
iwbrar hat geschrieben:
05.04.2019, 06:40
Es wäre auch mal schön, wenn die Preisentwicklung bei den Händlern mal ein wenig die Kursentwicklung wiederspiegeln würde. Aktuell geht es ja eher so:
Gold 10 Cent hoch --> Vreneli 2 Euro hoch
Gold drei Euro runter --> Vreneli 20 Cent runter
Wenn das so wäre, wären die Vrenelis wohl nicht 1,6% über Spot zu haben. Also derzeit sogar günstiger als z.B. Krügerrand und Philharmoniker.

Mein Eindruck hingegen ist, dass Sammlermünzen bei steigenden Goldkursen im Verhältnis günstiger werden (und bei fallendem natürlich teurer), weil die Händler die oft nicht mitziehen.
Bullions und Kurantmünzen werden meist synchron mitgezogen.

Beitrag 05.04.2019, 10:22

Benutzeravatar
KROESUS
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1818
Registriert: 08.01.2011, 11:41
Vrenelis kosteten teilweise 3% ueber Spot, das mit 1.6% ist doch guenstig
In unsicheren Zeiten kann Gold eine gute Wertanlage sein

Beitrag 05.04.2019, 15:24

kribelboble
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 224
Registriert: 11.09.2014, 13:47
[quote=KROESUS post_id=196146 time=1554456127 user_id=1701]
Vrenelis kosteten teilweise 3% ueber Spot, das mit 1.6% ist doch guenstig
[/quote]

Ich habe Vrenelies "geerbt", einige noch von mein Großvater zwischen den Kriegen gekauft - so erzählte es mein Vater.
Die haben Patina und sehen wirklich entsprechend ihres Alter aus. Für die zahle ich gerne etwas über Spot (natürlich Jahrgansabhängig).
Ich habe aber auch etliche Vrenelies nachgekauft (mehr als Anlage) und bemerke zunehmend dass die (aggressiv?) gereinigt werden, vorallem von größeren Internet-Verkäufern.
Ich vermute die werden nicht nur in Wasser oder Alkohol gereinigt sondern so gereinigt das das Patina komplett entfernt wird. Die sind (meiner Meinung) auch nur knapp über Spot Wert. Dort wird mit der Reinigung (meiner Meinung) Wert vernichtet. Deutlich über Spot verkaufte Vrenelies würde ich persönlich nur noch nach Ansicht (gefällt mir die Münze subjektiv) kaufen.

Beitrag 05.04.2019, 17:38

Benutzeravatar
Igolide
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 49
Registriert: 02.02.2019, 08:19
Ich finde solche Münzen sind in letzten Jahren in Tendenz mit immer größeren Aufschlägen.
Auch Sovereign z.B.

Oder ist das Bauchgefühl?
Gold wird irgendwo auf der Welt aus der Erde gegraben. Dann schmelzen wir es zu Barren, bauen einen unterirdischen Tresor und graben es wieder ein. Wenn uns Außerirdische dabei beobachten, es käme ihnen reichlich obskur und seltsam vor.
W. Buffett

Beitrag 06.04.2019, 17:53

Salami6
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 221
Registriert: 19.09.2017, 14:36
Natürlich sind die kleineren Münzen etwas teuerer.
Im Vergleich mit den 1 Unzen z.b. Marple Leaf kosten Vreneli und Co. 3 bis 4€ mehr,sind aber privat einfacher zu verkaufen.
Leider bekommt man von den Händlern immer nur die Massenware,bestimmte Jahrgänge nur gegen erheblichen Aufpreis.
Ich habe mich von den kleinen Münzen verabschiedet,kaufe wieder 1 Unzer, im Moment hat es mir The Royal Arms angetan,etwas teuerer als das Känguru und die Lunare,auf dem Foto aber sehr schön.
Auch als Anleger will man ab und zu ein wenig Abwechslung.
Kursentwicklung Edelmetalle: Keine Ahnung.
Träumer erwachet.

Antworten