Iridium Importieren !!

Bereich für Edelmetalle wie Platin, Palladium, oder Exoten wie Rhodium, Iridium, Niob, etc.

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Beitrag 23.01.2012, 11:18

Benutzeravatar
Ir24
Newcomer
Beiträge: 3
Registriert: 23.01.2012, 10:08
Hallo,

ich bin neu in diesem forum und habe da mal eine etwas komplizierte angelegenheit.
Ich wuerde gerne IRIDIUM ( vllt Osmium ) aus einem nicht EU Land nach D importieren .
Ich habe zwar die dazu benoetigten kontakte (verkaeufer,kaeufer), doch leider noch keine erfahrung
und kann daher die risiken und probleme leider nur schwer einschaetzen.

z.B 1-4kg Iridium

Worauf muss ich achten.. Was muss ich beruecksichtigen.. Worin besteht das groesste Risiko bzw. Gefahr.. Gibt es probleme mit Faelschungen ... Braucht man ein Certificate of Analysis fuer den Import usw ????

Es gibt sehr viel zu lernen und bin daher sehr dankbar fuer hilfe von mitgliedern mit der entsprechenden Erfahrung !!

Ir24 smilie_22 Bild

Beitrag 23.01.2012, 12:08

Benutzeravatar
goldjunge01
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1553
Registriert: 10.07.2011, 20:12
Bis 4 kg würde ich es als Paket schicken.

Der Zoll kümmert sich um alle Formalitäten. Ganz einfach.

Beitrag 23.01.2012, 13:51

münzenmike
1 Unze Mitglied
Beiträge: 17
Registriert: 18.01.2012, 09:03
kommt da noch zoll drauf?

Beitrag 23.01.2012, 14:00

Benutzeravatar
goldjunge01
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1553
Registriert: 10.07.2011, 20:12
Der Zoll ist nicht nur für Zollgebühren, sondern auch für Einfuhr-, Edelmetall-, Mehrwert-, Auslands-, Merkel- und Überbringungssteuer zuständig.

Siehe auch hier: http://www.steuerartenueberblick.de/

smilie_20

Ich würde das nicht machen .

Beitrag 23.01.2012, 14:08

dr.exe
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 474
Registriert: 24.05.2011, 21:35
eventl im Anus schmuggeln, wie die Japaner mit ihren 15kg gold^^ smilie_10

Beitrag 23.01.2012, 15:03

Benutzeravatar
Ir24
Newcomer
Beiträge: 3
Registriert: 23.01.2012, 10:08
Naja,

diese Antworten waren ja nicht besonders hilfreich.

Trozdem Danke fuer eure muehen !!!!!!!! :o

Beitrag 23.01.2012, 15:45

Benutzeravatar
Historix
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1250
Registriert: 16.05.2011, 21:58
Sorry, aber wir sind hier alle keine professionellen Iridium-Importeure..... smilie_04
Fällt auch ggf. unter die Gefahrgut-Verordnung....
vielleicht sollte man sich das, so arglos man ist, nochmals überlegen.... smilie_08
smilie_21
Gold ist schön....schönes Gold ist schöner !
BAZINGA !

Beitrag 23.01.2012, 15:58

Benutzeravatar
Deichgraf
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 438
Registriert: 18.07.2011, 18:49
Für die meisten Fragen ist das Zollamt zuständig. Dort bekommst die aktuellsten Auskünfte.

Beitrag 23.01.2012, 16:05

Benutzeravatar
goldjunge01
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1553
Registriert: 10.07.2011, 20:12
Deichgraf hat geschrieben:Für die meisten Fragen ist das Zollamt zuständig. Dort bekommst die aktuellsten Auskünfte.
Sach ich doch, bloß etwas ausführlicher.

Was kann man bloß mit Iridium & Co. anfangen?

Ist ja noch viel spekulativer und unsicher als Gold! smilie_20

Beitrag 23.01.2012, 16:49

pandafan
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 215
Registriert: 18.12.2009, 11:42
Fällt auch ggf. unter die Gefahrgut-Verordnung....
Tut es aber nicht.

Ir kannst du genauso importieren wie Au oder Ag.

Beitrag 23.01.2012, 16:58

Benutzeravatar
Historix
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1250
Registriert: 16.05.2011, 21:58
Naja, ausser in Pulverform.... smilie_16

Na, wenn es so einfach ist, wo ist denn das Problem ?? smilie_08

Warum nicht wirklich mal beim Zoll fragen ?? Führt ja eh kein Weg dran vorbei, ausser man möchte schmuggeln.... smilie_06
Gold ist schön....schönes Gold ist schöner !
BAZINGA !

Beitrag 23.01.2012, 17:56

Benutzeravatar
Nixgefunden
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 360
Registriert: 08.07.2011, 21:20
Wohnort: vorhanden
Hallo IR24,

es gibt eine sogenannte statistische Warennummer die bei der Einfuhr von Iridium den Einfuhrpapieren, neben der Rechnung, beiliegen sollte.
Für Iridum lautet diese 71104100. Es müssen keine weiteren Zertifikate vorhanden sein. Der Zoll kann mit diesen Angaben die Einfuhrumsatzsteuer berechnen und diese hat dann der Käufer zu zahlen.

Iridiumfälschungen wären mir neu, da dieses Metall im Regelfall nicht von Privatleuten verkauft bzw gekauft wird.

Ich hoffe mit den Informationen kommst du etwas weiter. Der Hinweis auf den Zoll und auf eine mögliche Gefahrstoffkennzeichnung haben dir ja schon andere Forumsmitglieder gegeben.

Gruß vom Nixgefunden
Zuletzt geändert von Nixgefunden am 23.01.2012, 20:33, insgesamt 1-mal geändert.
Dives qui sapiens est!

Beitrag 23.01.2012, 20:20

Alteisen
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 62
Registriert: 23.12.2010, 21:50
Man sollte jedenfalls nur Iridium-191 oder Iridium-193 einführen.
Ansonsten kann man schnell als Terrorist gelten.

Beitrag 23.01.2012, 20:35

Benutzeravatar
Nixgefunden
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 360
Registriert: 08.07.2011, 21:20
Wohnort: vorhanden
Alteisen hat geschrieben:Man sollte jedenfalls nur Iridium-191 oder Iridium-193 einführen.
Ansonsten kann man schnell als Terrorist gelten.
Beim Isotop 192 bekommt man nämlich nicht nur ein Leuchten in den Augen smilie_10 Man strahlt förmlich.
Dives qui sapiens est!

Beitrag 23.01.2012, 20:49

Benutzeravatar
Friedrich 3
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 695
Registriert: 30.06.2011, 14:21
Wohnort: Niederbayern
Auf jeden Fall sollte man prüfen ob ein Embargo besteht,gegen das liefernde Land.

Das Kriegswaffen Kontroll Gesetz sollte man eventuell zu Rate ziehen.

Aber am meisten frage ich mich was man als Privatperson mit 5kg Iridium macht.....Ist doch wie mit seltenen Erden...sind für einen privaten nicht verkäuflich....
So und nicht anders!

Erfolgreich gehandelt: ja klar..

Beitrag 23.01.2012, 22:35

dr.exe
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 474
Registriert: 24.05.2011, 21:35
Friedrich 3 hat geschrieben:Auf jeden Fall sollte man prüfen ob ein Embargo besteht,gegen das liefernde Land.

Das Kriegswaffen Kontroll Gesetz sollte man eventuell zu Rate ziehen.

Aber am meisten frage ich mich was man als Privatperson mit 5kg Iridium macht.....Ist doch wie mit seltenen Erden...sind für einen privaten nicht verkäuflich....
er sagt ja käufer und verkäufer wären vorhanden

Beitrag 23.01.2012, 23:22

Benutzeravatar
Datenreisender
Gold-Guru
Beiträge: 9011
Registriert: 20.03.2010, 20:56
Alteisen hat geschrieben:Man sollte jedenfalls nur Iridium-191 oder Iridium-193 einführen.
Ansonsten kann man schnell als Terrorist gelten.
Die Einfuhr und der Betrieb von unregistrierten Prepaid-Satellitentelefonen (Iridium, Inmarsat, Thuraya ...) ist in einigen Staaten, darunter beispielsweise auch den U.S.A., strengstens verboten, da diese Telefone völlig unabhängig von der nationalen Telekommunikationsinfrastruktur funktionieren und weder geortet noch abgehört werden können. smilie_11

Beitrag 24.01.2012, 06:36

Benutzeravatar
Friedrich 3
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 695
Registriert: 30.06.2011, 14:21
Wohnort: Niederbayern
Aussenhandelsgesetz ..§ 40 u. folgende kann in unseren Fall von Nutzen sein....

Ich hab das mal nur schnell überflogen...wer sich das mal genauer zu Gemüte führen will....bitte.

http://www.gesetze-im-internet.de/awv_1 ... 10986.html

Der TE würde in unserem Fall wohl als Vermittler oder Zwischenhändler auftreten.aber wenn Käufer und Verkäufer bekannt sind...wozu brauchen sie dann noch einen Vermittler...es sei eine der Parteien würde unter das Embargo oder sonstige Beschränkungen fallen...
So und nicht anders!

Erfolgreich gehandelt: ja klar..

Beitrag 24.01.2012, 09:38

Benutzeravatar
Ir24
Newcomer
Beiträge: 3
Registriert: 23.01.2012, 10:08
Vielen Dank,

diese antworten waren sehr hilfreich. Ich habe schon eine email von deutschen zoll erhalten
und die einfuhr bedingungen geklaert.
Jetzt frage ich mich aber was es mit diesem Isotop 192 auf sich hat.
Das kann man ja bei der analyse feststellen oder? Will ja niemanden ins unglueck stuerzen.
Es sollte ja 191 oder 193 sein.


http://www.isoflex.com/isotopes/ir192.html


Vielen Dank fuer eure Hilfe

Ir24 :o


Ps: gegen diese Land besteht zum glueck kein embargo und die steuer bei der einfuhr
sind 19% plus evtl. Zoll

Beitrag 24.01.2012, 11:13

Benutzeravatar
Nixgefunden
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 360
Registriert: 08.07.2011, 21:20
Wohnort: vorhanden
Das mit dem Iridium 192 ist sehr einfach.

192 Ir eignet sich durch die Aussendung von Gammastrahlung mit einer Energie von etwa 550 keV (Kiloelektronenvolt) auch in der zerstörungsfreien Werkstoffprüfung (aus Wikipedia)

Gruß vom Nixgefunden
Dives qui sapiens est!

Antworten