Rhodium

Bereich für Edelmetalle wie Platin, Palladium, oder Exoten wie Rhodium, Iridium, Niob, etc.

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Beitrag 18.01.2011, 03:41

Benutzeravatar
TimmThaler
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 354
Registriert: 16.01.2011, 03:58
Wohnort: wilder Osten
Was haltet ihr eigentlich von Rhodium? Dieses extrem seltene Edelmetall explodierte im Jahr 2008 auf gigantische 10.150 $/Feinunze :shock: , um dann in der weltweiten Wirtschaftskrise abzustürzen auf im Low 1.100 :x Inzwischen hat es sich proper erholt und steigt wieder munter, mittlerweile bei 2.500 USD/oz. angekommen.
Zugegeben exotisch, aber ein Metall das die Industrie benötigt, gleichzeitig extrem selten.

Als Beimischung dürfte es ein EM-Portfolio stabilisieren, denn in der Krise geht Gold ja hoch, während, wenn es brummt, Rhodium steigt (ähnlich Silber, aber man muß nicht so viele Kilos einlagern :roll: )

GIBTS LEIDER NICHT ALS BARREN; SONDERN NUR DRÄHTE; GRANULAT ODER FOLIEN:

Rhodium kommt übrigens von 500 USD/oz in 2003.
Manche sagen, die Regierung sei unfähig. Das stimmt nicht. Die sind zu allem fähig!
*
Erfolgreich gehandelt mit: Joschi, silverlion, Horst, MelXX, Wetterfrosch, nameschonweg, Jimpanse, Todeja, Edelmetallinvestor, xmio, Robin8888, Goldschürfer, eugene

Beitrag 18.01.2011, 06:23

Benutzeravatar
HerrHansen
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 486
Registriert: 21.10.2010, 11:48
Wohnort: Schleswig-Holstein
Ich persönlich halte überhaupt nichts von den ganzen "Rohstoff-Alternativen" als Gold- oder Silberersatz im Schrank. Wer nimmt mir das Material denn wieder ab? Soll ich in der Bucht oder hier in den Kleinanzeigen Rhodium schüttenweise anbieten und hoffen, dass sich ein Käufer findet? Es gibt für Anlege keinen Markt, auf dem sie das Material kaufen und verkaufen können, deshalb gibt es für mich nur Gold und Silber - das kennt jeder, dafür gibt es jederzeit einen transparenten Marktpreis und überhaupt.

Oh ja, gibt es gerade bei Auragentum:
http://www.auragentum.de/de/50-Gramm-Rh ... lver-.html

Seltene Erden fahre ich mir ja auch nicht mit der Schubkarre in den Schuppen und hoffe auf steigende Preise.

Genauso sinnlos finde ich solche Geschichten hier:
http://cgi.ebay.de/1-kg-Kupferbarren-99 ... 41560ad0a6
Wer packt sich denn bitte so einen Schwachsinn zu diesen Preisen in den Schrank? Dann kann ich auch die Kabelreste horten...

Also wenn EM, dann Gold, Silber und ggf. Platin... [/url]
bisher >40 erfolgreich abgeschlossene Transaktionen

Beitrag 18.01.2011, 07:17

Benutzeravatar
Datenreisender
Gold-Guru
Beiträge: 9011
Registriert: 20.03.2010, 20:56
HerrHansen hat geschrieben:Ich persönlich halte überhaupt nichts von den ganzen "Rohstoff-Alternativen" als Gold- oder Silberersatz im Schrank. Wer nimmt mir das Material denn wieder ab?
Ich mache jetzt in Altpapier und verkloppe den ganzen MDM-Werbemüll für 100,- € pro Tonne an die Chinesen.

Altpapierpreise steigen
Kampf um Papier - Chinesen kaufen den Markt leer
http://www.abendblatt.de/wirtschaft/art ... -leer.html

Beitrag 18.01.2011, 07:42

Benutzeravatar
HerrHansen
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 486
Registriert: 21.10.2010, 11:48
Wohnort: Schleswig-Holstein
Datenreisender hat geschrieben:Ich mache jetzt in Altpapier und verkloppe den ganzen MDM-Werbemüll für 100,- € pro Tonne an die Chinesen.
Bei dem Papierausstoß bekommt man ja auch gefühlt gut eine 1/2 Oz Feingold als Gegenwert für das ganze Papier.... 8)
bisher >40 erfolgreich abgeschlossene Transaktionen

Beitrag 18.01.2011, 11:05

Benutzeravatar
goldammer
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 261
Registriert: 14.07.2010, 16:21
Wohnort: Im Herzen Deutschlands
Hallo,

Rhodium eignet sich nach meiner Meinung weder zum Sammeln, noch als Anage.

Selbst zu einer Spekulation über Zertifikate macht es wenig Sinn, wie der Chart (5 Jahre) es wohl vermittelt.
Gold als Vergleich (weiß).

MfG

Bild
.
Würden die Menschen verstehen, wie unser Geldsystem funktioniert, hätten wir Revolution - und zwar schon morgen früh. Henry Ford, 1863-1947

Beitrag 18.01.2011, 14:01

Spongebob
Goldammer hat völlig recht.
Mit so extremen Exoten wie Rhodium im wahrsten Sinne des Wortes zu zocken, halte ich meinen Kunden gegenüber auch für unverantwortlich, da das Risiko in keinem Verhältnis zum Ertrag steht.
Stell Dir mal vor, Du steigst bei 5.000 USD / Unze ein und fällst auf 1.000 zurück. Danach kann ich mir einen neuen Job suchen, wegen Vertrauensbruch und mangelnder Sorgfaltspflicht.

Beitrag 19.01.2011, 00:09

Lee Gass-Teenicker
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 43
Registriert: 05.10.2010, 11:30
@ Spongebob

Wieso unverantwortlich? Wenn Du von vornherein über das Risiko aufklärst und Dir dies idealerweise auch noch schriftlich bestätigen läßt, müßtest Du doch eigentlich auf der sicheren Seite sein, oder täusche ich mich da?

Beitrag 19.01.2011, 00:28

MonetenEddy
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 186
Registriert: 07.10.2010, 21:24
Wohnort: Altes Europa
hamma bald alle exoten durchgekaut? schuster bleib bei deinen leisten

Beitrag 19.01.2011, 00:32

Benutzeravatar
TimmThaler
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 354
Registriert: 16.01.2011, 03:58
Wohnort: wilder Osten
eigentlich, da die Meinungen zu Rhodium hier komplett negativ sind, müßte man antizyklisch dennoch investieren. Einige Negativargumente sind aber nicht von der Hand zu weisen:

* EXTREME Marktenge, hohe Preisschwankungen
* keine sinnvolle Darreichungsform für Wertanlage - Draht oder Granulat nur mit hohen Abschlägen veräußerbar
*hoher Wert wegen Erfordernissen in der industriellen Anwendung (Oberflächenveredelung), keine Bedeutung als Schmuck, Rhodium ist nicht 'schön' :(

Die anderen typischen EM-Eigenheiten hat Rhodium:

*hohe Werthaltigkeit (Einfamilienhaus entspräche ca. 3-5 Kilo)
*dauerhaft haltbar, 'rostet' nicht
*ein Wohnungseinbrecher würde es, im Gegensatz zu Gold, selbst wenn er es findet, liegenlassen smilie_02
Manche sagen, die Regierung sei unfähig. Das stimmt nicht. Die sind zu allem fähig!
*
Erfolgreich gehandelt mit: Joschi, silverlion, Horst, MelXX, Wetterfrosch, nameschonweg, Jimpanse, Todeja, Edelmetallinvestor, xmio, Robin8888, Goldschürfer, eugene

Beitrag 19.01.2011, 00:35

Benutzeravatar
Datenreisender
Gold-Guru
Beiträge: 9011
Registriert: 20.03.2010, 20:56
TimmThaler hat geschrieben:*ein Wohnungseinbrecher würde es, im Gegensatz zu Gold, selbst wenn er es findet, liegenlassen smilie_02
Tonnenweise Altpapier klaut auch keiner. :wink:

Beitrag 19.01.2011, 00:43

Benutzeravatar
TimmThaler
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 354
Registriert: 16.01.2011, 03:58
Wohnort: wilder Osten
Datenreisender hat geschrieben:
TimmThaler hat geschrieben:*ein Wohnungseinbrecher würde es, im Gegensatz zu Gold, selbst wenn er es findet, liegenlassen
Tonnenweise Altpapier klaut auch keiner. :wink:
Na dann leg mal den Gegenwert von 100.000 Euro in Altpapier an, und versuche, das irgendwo in Deinem Wohnzimmer unterzubringen smilie_20

P.S.: Altpapier schwankt stark im Wert. Zu Spitzenzeiten brachte die Tonne bis 100, dann in der Krise 5-10 Euro. Ganz ähnlich wie bei Rhodium, von 10.000/oz runter auf 1.000 :wink:

Beitrag 19.01.2011, 10:05

Spongebob
Lee Gass-Teenicker hat geschrieben:@ Spongebob

Wieso unverantwortlich? Wenn Du von vornherein über das Risiko aufklärst und Dir dies idealerweise auch noch schriftlich bestätigen läßt, müßtest Du doch eigentlich auf der sicheren Seite sein, oder täusche ich mich da?
Prinzipiell hast Du natürlich recht, aber dann wäre ich keinen Deut besser als ein Banker der Dir seinen Wisch hinhält und hinterher aus dem Schneider ist. Das Vertrauen meiner Kunden ist mir wichtiger als eine Absicherung gegen Geldverluste oder sonstwas. Deshalb würde ich persönlich soetwas nie machen.
Ich gehe mit dem Geld meiner Kunden so sorgfältig um, als wenn es meines wäre.

Beitrag 19.01.2011, 18:44

Lee Gass-Teenicker
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 43
Registriert: 05.10.2010, 11:30
Spongebob hat geschrieben:
Lee Gass-Teenicker hat geschrieben:@ Spongebob

Wieso unverantwortlich? Wenn Du von vornherein über das Risiko aufklärst und Dir dies idealerweise auch noch schriftlich bestätigen läßt, müßtest Du doch eigentlich auf der sicheren Seite sein, oder täusche ich mich da?
Prinzipiell hast Du natürlich recht, aber dann wäre ich keinen Deut besser als ein Banker der Dir seinen Wisch hinhält und hinterher aus dem Schneider ist. Das Vertrauen meiner Kunden ist mir wichtiger als eine Absicherung gegen Geldverluste oder sonstwas. Deshalb würde ich persönlich soetwas nie machen.
Ich gehe mit dem Geld meiner Kunden so sorgfältig um, als wenn es meines wäre.
So kann man es natürlich betrachten; ich würde es aber eher weniger pauschal beurteilen wollen. Im Vergleich zu einem Banker sehe ich zwei große Unterschiede:

1. Der Banker ist von den Produkten seines jeweiligen Hauses 100%-ig abhängig. Das bist Du – sofern ich Dein Berufsbild richtig interpretiere und Du unabhängig agierst - gerade nicht. Du kannst frei entscheiden, ob Du dem Kunden Rhodium, Gold, Palladium, Aktien, Hebelzertifikate oder was auch immer und von welchem Anbieter auch immer, anbietest.
2. Der Banker ist daran interessiert möglichst oft möglichst riskante Produkte seines Hauses mit entsprechend hoher Provision an den Mann zu bringen. Das bist Du wiederum nicht. Du bietest riskante Investments nur denjenigen an, die ausdrücklich riskante Investments wünschen, kannst also selektiv vorgehen.

Aus beiden Punkten folgt meiner Meinung nach, dass Du im Unterschied zu einem Banker, tatsächlich frei und so objektiv wie nur möglich, aufklären und beraten kannst – mMn ein Riesenvorteil.
Ich hoffe meine Annahmen über Deinen Beruf sind nicht allzuweit von der Realität entfernt, ansonsten mea culpa und sorry für das Gelabere.

Beitrag 19.01.2011, 19:27

Silberfuchs
½ Unze Mitglied
Beiträge: 9
Registriert: 28.03.2010, 21:04
Soweit ich weiß bietet Auragentum die nächsten Tage auch noch Iridum und Ruthenium an. Wohl eher was für´s das "Zollfreilager Schweiz" oder Firmenkunden die die MWST-Steuer durchhandeln können.

Beitrag 19.01.2011, 19:49

Benutzeravatar
Datenreisender
Gold-Guru
Beiträge: 9011
Registriert: 20.03.2010, 20:56
Silberfuchs hat geschrieben:Soweit ich weiß bietet Auragentum die nächsten Tage auch noch Iridum und Ruthenium an.
Haben die auch Stracciatella? smilie_11

Beitrag 19.01.2011, 19:55

Benutzeravatar
999.9
Moderator
Beiträge: 1941
Registriert: 03.11.2009, 17:05
Wohnort: Rheinland
Ich bräuchte da noch etwas Uran 235, einige Hektoliter Deuteriumoxid sowie Beryllium und etwas Sillium.

:idea:
Nichts hasst der im Denken geschulte mehr als die Negation der Logik.
Eine Unze bleibt eine Unze bleibt eine Unze! Mittler zwischen Hirn und H�nden muss das Herz sein!

Beitrag 19.01.2011, 23:20

Lee Gass-Teenicker
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 43
Registriert: 05.10.2010, 11:30
Ich bräuchte da noch etwas Uran 235, einige Hektoliter Deuteriumoxid sowie Beryllium und etwas Sillium.
Bastelst Du an einem Fusionsreaktor? smilie_12

Beitrag 20.01.2011, 10:14

Spongebob
@Lee-Gass-Tannicker

Sorry falls Dein Name falsch geschrieben ist, aber der ist komlizierter als ich dachte.
Summa summarum hast Du recht mit Deinem Bild von mir.
Im Gegensatz zu einem Banker kann ich sehr frei agieren und habe ein sehr reines Gewissen und kann Nachts schlafen wie ein Baby und muss mir nicht die Gesichter enttäuschter und wütender Kunden vorstellen. smilie_07

Beitrag 20.01.2011, 10:22

Benutzeravatar
KROESUS
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1882
Registriert: 08.01.2011, 11:41
bei argentarius zufällig gefunden:

https://www.argentarius.de/rhodium-sponge

was kostet das sonst so?

Für was ist es gut???

wer kauft das an??????

Beitrag 20.01.2011, 10:27

Benutzeravatar
999.9
Moderator
Beiträge: 1941
Registriert: 03.11.2009, 17:05
Wohnort: Rheinland
Lee Gass-Teenicker hat geschrieben:
Ich bräuchte da noch etwas Uran 235, einige Hektoliter Deuteriumoxid sowie Beryllium und etwas Sillium.
Bastelst Du an einem Fusionsreaktor? smilie_12
Wenn ich das ausplaudern würde, hätte ich bei meinem nächsten Sushi-Essen wohl die millionenfachste Letale Dosis an Polonium 210 im Magen von daher: Pssst! Feind hört mit! smilie_02
Nichts hasst der im Denken geschulte mehr als die Negation der Logik.
Eine Unze bleibt eine Unze bleibt eine Unze! Mittler zwischen Hirn und H�nden muss das Herz sein!

Antworten