25 Euro Silber-Gedenkmünze, 25 Jahre Deutsche Einheit, Deuts

Diskussion zur Geldanlage in Silber. Fachwissen zu Silbermünzen, Silberbarren und Sammlermünzen

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Beitrag 25.02.2015, 21:16

Benutzeravatar
Nannen
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 58
Registriert: 09.11.2014, 17:52
Wohnort: Ruhrgebiet
18g Silber mit einem Nennwert von 25 Euro.

Da hat das Deutsche Finanzministerium sich ja mal was "ganz besonderes" ausgedacht. smilie_02


Quelle: http://www.muenzen.eu/gedenkmuenze/deut ... -2015.html


Was denkt ihr darueber ?

Hinweis der Redaktion: Die "25 Euro Gedenkmünzen aus Silber" gibt es inzwischen auch im Preisvergleich zu kaufen.

Beitrag 26.02.2015, 08:23

Benutzeravatar
Polkrich
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 728
Registriert: 07.02.2014, 11:30
Wohnort: Mittendrin
Wenn es wenigstens ne Unze wäre, aber läppische 18g Silber?
Dafür deutlich zu teuer.
Immer kritisch bleiben....

Erfolgreich gehandelt mit diversen Mitgliedern
Bewertungen: http://www.gold.de/forum/polkrich-t8272.html

Beitrag 26.02.2015, 15:33

Alteisen
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 59
Registriert: 23.12.2010, 21:50

Beitrag 26.02.2015, 16:34

Benutzeravatar
KRAlex
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 357
Registriert: 18.10.2010, 11:42
Find ich gut.

Vielleicht ist das der Anfang einer neuen Serie.

Solange sie 25€ kostet und 25€ drauf steht und aus Silber ist find ich das in Ordnung.

Besser als die 10€ Cu-Ni´s.

smilie_04

Beitrag 26.02.2015, 22:12

CrazybutOK
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 69
Registriert: 07.11.2014, 21:57
Wohnort: Bocholt
Wenn das der Anfang einer neuen Serie ist, dann ist es der Anfang einer großangelegten Abzocke.

18 Gramm Silber für 25,- Euronen entspricht einem Grammpreis von etwa 1,39 Euro. Da muss Silber aber noch gewaltig zulegen, bis sich diese Investition lohnt!

Und Wertsteigerungen sind bei den zu erwartenden Auflagen auch eher nicht drin. Wobei ich diesem Thema ja eh recht skeptisch gegenüber stehe.

Diese Dinger kann man kaufen, einfach weil man sie schön findet. Ansonsten sehe ich da nix an Perspektive.

Frankreich macht es ja vor mit den sehr hoch dotierten Nominalmünzen aus Gold. 100 Gramm Gold für 5000,- Euro. Ein Schnapper! smilie_10

Dann kann ich auch an der Börse irgendein "von hinten durch die Brust ins Auge-Zertifikat" mit doppelter Absicherung und dreifachem Verlustschutz zum vierfachen Ausgabepreis kaufen. Das macht in etwa gleich viel Sinn, wenn es um Investitionen geht.

Nur meine Meinung.

Gruß

Peter
Manchmal hat man Pech, dann wieder haben nur die anderen Glück.

Beitrag 27.02.2015, 11:34

jaeger19
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 214
Registriert: 15.09.2010, 14:00
Wohnort: Sachsen
Naja wenn man den Silberpreis von 2002 mal ins Verhältnis zu den damals verausgabten 10€ Münzen aus 925er betrachtet, ist das in etwa das selbe Verhältnis.

Nur das diese 25 € Münze einfach nur häßlich ist.
So bastrakte Strichmännchen und so ein verhungerter Adler.
Aber vielleicht soll es ja den momentanen Zustand darstellen. Achtung das ist keine smilie_10
Dann ist es sehr gut getroffen und gelungen.
Pass gut zur heutigen Abstimmung im Bundestag.

Beitrag 28.02.2015, 08:50

keinschönesland
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 205
Registriert: 25.06.2013, 11:03
Wohnort: Erde
Hallo
Was wenn die 5000 Euro 100g Frankreich vom Goldpreis her diesen Wert übersteigt?
Könnte dann ein Ansturm auf diese Münze folgen und plötzlich in ihrem Wert rasant steigen?
Ich tendiere die 1000 Euro Stücke 5 x zu nehmen anstatt eine 5000 er.Mich stört der Umtausch,der nur in Frankreich erfolgen kann.
Und was wäre wenn Frankreich Pleite geht,ob Schäuble einspringen würde und den Zaster rausrückt?
mfG-old
Es gibt nichts falsches im richtigem Leben.

Beitrag 28.02.2015, 10:54

CrazybutOK
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 69
Registriert: 07.11.2014, 21:57
Wohnort: Bocholt
Ist das denn wirklich so schwer zu verstehen?

Da kommen doch jetzt ernsthaft Beiträge mit dem Tenor:

"Naja wenn man den Silberpreis von 2002 mal ins Verhältnis zu den damals verausgabten 10€ Münzen aus 925er betrachtet, ist das in etwa das selbe Verhältnis."

---> Rechne doch einfach mal aus, wieviel Silber für den gleichen Betrag als Bullionmünze oder Barren zu kaufen gewesen wäre.

Oder:

"Was wenn die 5000 Euro 100g Frankreich vom Goldpreis her diesen Wert übersteigt?
Könnte dann ein Ansturm auf diese Münze folgen und plötzlich in ihrem Wert rasant steigen?
Ich tendiere die 1000 Euro Stücke 5 x zu nehmen anstatt eine 5000 er.Mich stört der Umtausch,der nur in Frankreich erfolgen kann.
Und was wäre wenn Frankreich Pleite geht,ob Schäuble einspringen würde und den Zaster rausrückt."

---> Die 5000er Münze enthält 100 Gramm Gold. Diese kosten als Barren aktuell etwa 3516,- Euro. Und NICHT 5000,- Euro! Für die Differenz von schäbigen 1484,- Euronen kann der geneigte Investor allerdings reichlich weitere Edelmetalle sein eigen nennen.

Die Investition in Edelmetalle dient doch gerade als Absicherung gegen Währungsrisiken et cetera. WARUM in drei Teufels Namen soll ich dann völlig überteuert ein paar Gramm Gold mit einem hohen Nominal, noch dazu eines anderen Landes kaufen, wenn ich mich gegen die Wertverluste eben dieser Währung absichern möchte?

Da kommen mir ja fast schon die Tränen ob so viel Ahnungslosigkeit.
Manchmal hat man Pech, dann wieder haben nur die anderen Glück.

Beitrag 28.02.2015, 14:20

Benutzeravatar
Titan
Gold-Guru
Beiträge: 3907
Registriert: 07.03.2011, 13:15
Wohnort: Berlin
@CrazybutOK und andere smilie_24
Ihr habt wohl unterschwellig einen Gedankenfehler begangen...
Da das KEINE Bullion-Münze mit 1oz Feingehalt darstellt,sondern "nur" 18g Inhalt hat,
bleibt eins definitiv immer gleich: KEIN VERLUST wegen Änderung des Silberpreises!!
Icke hole det "Geld-Stück" für 25,-Euro...ja und gehe damit einkaufen.
Logisch nur in D,da hier gesetzliches Zahlungsmittel smilie_22
Habt Ihr schon mal mit einem Zehner eingekauft(da reicht ja einer aus Blech...),
dann wäre die Diskusion hier nicht so einseitig.
Viele könnten tolle Geschichten aus dem täglichen Wahn und Unsinn in dieser Welt
berichten-Storys,besser als mancher Krimi.
Fazit: 25,- als Papier oder aus Silber bleiben 25,-
(über Schönheit streite Icke mir nicht smilie_16 )
T.
"Das Leben ist Schwingung.Verändere Deine Schwingungen--
und Du veränderst Dein Leben"
"Die kürzesten Wörter ( ja,nein ) erfordern das meiste
Nachdenken"
Pythagoras von Samos

Beitrag 28.02.2015, 15:56

CrazybutOK
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 69
Registriert: 07.11.2014, 21:57
Wohnort: Bocholt
@Titan

Nein lieber Titan, kein Denkfehler. Mir ist schon klar, dass es sich um eine Umlaufmünze und keine Bullionmünze handelt.

Der Denkfehler liegt meiner Meinung nach bei denjenigen, die eben die Tatsache, DASS es sich um eine Silber-Umlaufmünze handelt, als Kaufargument sehen, weil eben die 25,- Euro Nominal garantiert sind.

Warum kauft man Edelmetalle zu Investitionszwecken? Eben um einen Werterhalt in dem immer wiederkehrenden Wahnsinn mit Papiergeld zu gewährleisten. Warum soll ich also im Umkehrschluss Papiergeld einer Fiat-Währung für etwas ausgeben, dass mir einen Bruchteil des inneren Wertes in Silber gibt?

Bis heute sind alle jemals existenten Papiergeldwährungen irgendwann auf ihren inneren Wert zurückgefallen und der ist und bleibt nun mal NULL. Die durchschnittliche Lebenserwartung aller Papierwährungen bis einschließlich heute betrug übrigens 36 Jahre.

Entweder ich glaube an die Wertkonservierungsfunktion von Edelmetallen im Gegensatz zu der von Papiergeld/Giralgeld, ODER EBEN NICHT.

Dieses hingewurschtelte Mittelding mit einer "Absicherung" durch den Nominalwert bezahle ich dann eben mit einem Grammpreis jenseits von gut und böse.

In einem anderen Faden geht es um alternative Investitionsmöglichkeiten zu Edelmetallen. Unter anderem wird dort der Kauf von guten Whiskeys empfohlen. Ich übertrage das mal auf diese Münze:

Man kauft einen Whiskey mit Wertkonservierungs- und Wertentwicklungspotential, der einen Marktpreis von sagen wir mal 100,- Euro pro Flasche hat für 300,- Euro die Flasche. Dafür garantiert mir der Staat, dass er mir für die gekaufte Flasche jederzeit exakt 300,- Euro wieder gibt. Jedenfalls, so lange es Euro noch gibt.

Warum sollte ich ein solches "Investment" machen, bei dem die Absicherung in einer Garantie in etwas liegt, dem ich nicht vertraue, nämlich in einer Fiat-Währung? Denn wenn ich ihr vertrauen würde, brauchte ich diese Form von Investment nicht.

Gruß

Peter
Manchmal hat man Pech, dann wieder haben nur die anderen Glück.

Beitrag 28.02.2015, 18:03

Benutzeravatar
Titan
Gold-Guru
Beiträge: 3907
Registriert: 07.03.2011, 13:15
Wohnort: Berlin
CrazybutOK hat geschrieben:...Gruß Peter
Na gut,Deine Argumentation kenne Icke ja schon etwas länger
Mir ging es doch um den Spaß mit son "Münzding" mal einkaufen zu gehen...
Der Spaß ist nicht nur eine 10er-Münze wert-auch die noch kommende smilie_24
Nu iss aba jenuch zu den Münzen mit det "jerupfte Federvieh"
Erholsames WE den werten Lesern smilie_15
T.
"Das Leben ist Schwingung.Verändere Deine Schwingungen--
und Du veränderst Dein Leben"
"Die kürzesten Wörter ( ja,nein ) erfordern das meiste
Nachdenken"
Pythagoras von Samos

Beitrag 02.03.2015, 18:37

keinschönesland
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 205
Registriert: 25.06.2013, 11:03
Wohnort: Erde
Hallo,
ich habe schon verstanden, dass diese Münze 100 Gramm Frankreich im Moment überteuert ist.
Angenommen 100 Gramm Gold, aktuell 5000 Euro, würden in den nächsten Jahren 6000 Euro an Goldpreis kosten oder bei ein 1 Oz Gold Lunar würde man die Nominale von 100 $ auf 500 $ anheben, wäre der Zugewinn oder die Preisentwicklung deutlich besser als aktuell?-Oder würden die Lunare genauso Ladenhüter wie die Franzmänner?
Also; ist eine hohe Nominale einer Goldmünze ein Kriterium dafür, dass diese sich nicht als numismatische Münze entwickeln wird?
mfG-old
Es gibt nichts falsches im richtigem Leben.

Beitrag 02.03.2015, 19:10

Benutzeravatar
Titan
Gold-Guru
Beiträge: 3907
Registriert: 07.03.2011, 13:15
Wohnort: Berlin
keinschönesland hat geschrieben:Hallo,ich habe schon verstanden,...
Angenommen 100 Gramm Gold, aktuell 5000 Euro, ...-Oder würden die Lunare genauso Ladenhüter wie die Franzmänner?
Als ist eine hohe Nominale einer Goldmünze ein Kriterium dafür, dass diese sich nicht als numismatische Münze entwickeln wird? mfG-old
Meine Meinung:Die genannte Münze wird IMMER überteuert bleiben,wenn Icke nur
den Goldinhalt betrachte.
Außerdem kaufe Icke sowas nicht wegen der Zwitterfunktion solcher Münzen.
Es ist im jeweiligen Land Zahlungsmittel--und wieviel EM steckt drin??
Bei uns nur eine Medaille...
Bei Bullion-Münzen ist das Nominal egal,bei Barren zählt nur die Gramm-Größe...
es bleibt Bullion.Damit ist der Preis in oz oder in g vom Spotmarkt vorgegeben,
heute genauso wie in der Zukunft.
Die Nominaländerung ist doch bloß Kosmetik...
Kauf heute 100g Gold als Barren--vielleicht erfüllt sich die Spekulation smilie_16
Zum letzten Punkt:Kann so sein,muß aber nicht.
Da Deine Frage eine Suggestivfrage ist,gibt es keine Antwort darauf.
Ein Blick zurück:Bei Münzen der klassischen Numismatik ist das Nominal fast egal.
Da sind ganz andere Kriterien wichtig...eine der Wichtigsten:
det war echtes Geld im Umlauf als Zahlungsmittel.
Beispiel:
5 Rubel 1890 (Feingehalt rund 5,81g)--unter 600,- bekommst Du kaum noch eine zu kaufen.
T.
"Das Leben ist Schwingung.Verändere Deine Schwingungen--
und Du veränderst Dein Leben"
"Die kürzesten Wörter ( ja,nein ) erfordern das meiste
Nachdenken"
Pythagoras von Samos

Beitrag 02.03.2015, 20:34

keinschönesland
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 205
Registriert: 25.06.2013, 11:03
Wohnort: Erde
Wenn der Goldpreis die 1800 $ Marke knackt bezweifle ich,das diese,dann noch zum Tauschpreis von 5000 Euro zu haben ist.Dann wird sicherlich ein richtiger Aufschlag gegenüber jetzt fällig und werden diese Münzen ein reißenden Absatz finden.Wird in Deutschland eine 1000 Euro Münze eingeführt mit nur 20 Gramm Gold ist diese dann auch nicht zu empfehlen weil es in irgend einer Form-Münze-Barren immer mehr Gold geben würde.
Das ist der fragliche Punkt,wann erscheint bei uns so ein Exemplar.?-Ich kaufe sofort.
mfG-old
Es gibt nichts falsches im richtigem Leben.

Beitrag 02.03.2015, 21:34

Benutzeravatar
Titan
Gold-Guru
Beiträge: 3907
Registriert: 07.03.2011, 13:15
Wohnort: Berlin
keinschönesland hat geschrieben:Wenn der Goldpreis die 1800 $ Marke knackt bezweifle ich,das diese,dann noch zum Tauschpreis von 5000 Euro zu haben ist.Dann wird sicherlich ein richtiger Aufschlag gegenüber jetzt fällig und werden diese Münzen ein reißenden Absatz finden.Wird in Deutschland eine 1000 Euro Münze eingeführt mit nur 20 Gramm Gold ist diese dann auch nicht zu empfehlen weil es in irgend einer Form-Münze-Barren immer mehr Gold geben würde.
Das ist der fragliche Punkt,wann erscheint bei uns so ein Exemplar.?-Ich kaufe sofort.
mfG-old
Selbst wenn der Goldpreis die 2000$-Marke überschreitet...mußt Du IMMER noch
in Euro umrechnen.
Jetzt eben kostet 1oz Gold 1205,60$,
mit 1,1184 umgerechnet sind das rund 1078,-€...
100g als rund 3495,-€.
Icke kauf den Barren,leg ihn in Schrank und Icke bekomme den sofort wieder verkauft
beim EM-Händler,auch bei einem Kurs von 1400,-€,geht ganz einfach,
da ist sogar ein realer Gewinn dabei.
Rechne selber aus,was ein Anstieg auf 2000$ und die Umrechnung in Euro
für einen Preis ausmacht
Die Differenz zu 5000€ (!!)sind immer noch 1500,-€
Bei Parität zum $ kommen rund 800$/€ oben drauf...und weiter?
Ich sage nur meine Meinung:
DIESE Münze tauscht niemand,in D. bleibt das Stück eine Medaille.
Aber jeder darf seinen Glauben behalten
smilie_24
T.
P.S. Deine Meinung hatten schon viele vor Dir zu überteuerten Münzen/Medaillen
auch aus deutscher Herstellung.
Zum Schluß wanderten diese in die Schmelze,weil nicht verkäuflich.
Soll heißen: weder der Wunsch noch die Spekulation war ein Erfolg,eher das Gegenteil.
"Das Leben ist Schwingung.Verändere Deine Schwingungen--
und Du veränderst Dein Leben"
"Die kürzesten Wörter ( ja,nein ) erfordern das meiste
Nachdenken"
Pythagoras von Samos

Beitrag 06.03.2015, 15:26

keinschönesland
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 205
Registriert: 25.06.2013, 11:03
Wohnort: Erde
Hallo
Frage; wer kann mir sagen wo man diese 25 Euro Münzen in Rollen beziehen kann.
Bitte um alle Möglichkeiten die Ihr so wissen würdet.
Danke mfG-old ('smilie_14')
Es gibt nichts falsches im richtigem Leben.

Beitrag 06.03.2015, 15:45

Benutzeravatar
Titan
Gold-Guru
Beiträge: 3907
Registriert: 07.03.2011, 13:15
Wohnort: Berlin
keinschönesland hat geschrieben:Hallo...
Hallo und folgende Info:
Vor April wird es keine Konkretisierung geben.
Bis jetzt ist noch nicht mal klar,ob jede einzelne Münze in Kapsel ausgeliefert wird :evil:
Heißt Geduld üben.
Diskussionen dazu bringen nix Neues
smilie_24
T.
"Das Leben ist Schwingung.Verändere Deine Schwingungen--
und Du veränderst Dein Leben"
"Die kürzesten Wörter ( ja,nein ) erfordern das meiste
Nachdenken"
Pythagoras von Samos

Beitrag 07.03.2015, 10:40

Benutzeravatar
Goldistan
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 583
Registriert: 15.07.2013, 14:11
Immer wieder erstaunlich, was für Ansichten es gibt. Ich habe mich immer gefragt, wo eigentlich die ganzen gescalpten Marktteilnehmer herkommen sollen, von denen in der Ratgeberliteratur zu Trading oder guten Geschäften die Rede ist und wo all die griesgrämigen Flohmarktverkäufer, die ihre Silberunzen nicht mehr loswerden gewachsen sind.

Wenn man dermaßen stark eine Annahmewahrscheinlichkeit für die Zukunft stellt, ist wohl Alles möglich, auch ein hoher Prozentverlust der "Investition". Da der Meinungsinhaber wohl nie verkaufen wird (er hat ja in seiner Welt recht), ist es dann an den Nachkommen, den Abschlagsverlust zu realisieren. Und die werden nicht mal etwas vom dynastieübergreifenden Verlust Wind bekommen.

Beitrag 07.03.2015, 17:06

Benutzeravatar
Titan
Gold-Guru
Beiträge: 3907
Registriert: 07.03.2011, 13:15
Wohnort: Berlin
Goldistan hat geschrieben:Immer wieder erstaunlich, was für Ansichten es gibt. Ich habe mich immer gefragt, wo eigentlich die ganzen gescalpten Marktteilnehmer herkommen sollen,...
Welche Ansichten meinst Du mit diesem Beitrag??
Blau: Wat issn dette in deutsch smilie_08

Falls Icke det richtich verstanden habe,dann besteht der tägliche Wahn und vor allem Unsinn
immer aus Manipulationen (manchmal schon von allerkleinsten Kleinen an...)und
daraus ergibt sich dann eben ein sogenanntes festgefügtes Weltbild,egal wie groß oder klein
das selbst eingeschätzt wird,denn auch da ist es meistens eine Selbstüberschätzung.
Die eigene Komfortzone wird nur ausnahmsweise hinterfragt.
Tja,det Leben auf diesem Gesteinsbrocken ist halt so,besonders diese ganz besondere Art
von Homo-irgendwas gegenüber der Natur :twisted:
T.
"Das Leben ist Schwingung.Verändere Deine Schwingungen--
und Du veränderst Dein Leben"
"Die kürzesten Wörter ( ja,nein ) erfordern das meiste
Nachdenken"
Pythagoras von Samos

Beitrag 08.03.2015, 21:04

Benutzeravatar
Silberhamster
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1258
Registriert: 22.12.2010, 19:54
Wohnort: Thüringen
Wenn es sich um eine SAMMLERMÜNZE handelt und der Nominalwert liegt mehr als 5-10% über dem derzeitigen Goldwert, dann ist esnschon Abzocke. Wenn ich auf steigende Goldpreise spekuliere bzw. mittelfristig damit rechne, warum soll ich dann nicht für 5.000.-- €
statt einem 5.000er oder 5 eintausender mit einem Goldwert von etwa 3.600,00 5.000 € hinlegen ( 100 Gramm) wenn ich dafür an Bullionmünzen oder Lunarmünzen weit merh bekommen. Steit der Goldpreis um 28% habe ich dann bei der oder den französichen münzne gerade den Goldwert mit dem Nominalwert erreicht, bei allen anderen 28% Gewinn gemacht. Dasselbe gilt bei Silbermünzen, bei denen die AUflage noch nicht einmal feststeht, Bei 1 oder 2 Mio wird hier kaum ein Sammlerwert entstehen, aber ich zahlew für 18 Gramm Silber statt 9-10 € 25 € nur weil es der Nomionalwert ist, Da bin ich mit alten silberzehnert um 12 € das Stück weit besser dran. Die Argumente für den Kauf von Münzen mit einem niedrigen Edelmetallgehalt zum Nennwert sind mir aus rein betriebswirtschaftlicher Sicht einfach nicht verständlich. Ein oder zwei Stück mag sein, auch wenn diese unschön sind, aber mehr .... Grüße Silberhamster
Wahre Worte sind nicht schön, schöne Worte sind nicht wahr ( Laotse)

Antworten