Ab 2013 19% MwSt auf Silbermünzen?!

Diskussion zur Geldanlage in Silber. Fachwissen zu Silbermünzen, Silberbarren und Sammlermünzen

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Antworten

Beitrag 17.08.2012, 10:39

Benutzeravatar
DaRReN
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 121
Registriert: 05.08.2011, 23:30
Ich habe gerade erschreckend die folgenden News gelesen:

http://goldseiten.de/artikel/146680--Ba ... enzen.html

Was sagt Ihr dazu? Werden wir ab dem kommenden Jahr 19% MwSt. auf Silber-Bullionmünzen bezahlen dürfen?

Sollte es tatsächlich so kommen, werdet Ihr weiterhin Münzen kaufen oder dann gleich Barren?

smilie_08

Beitrag 17.08.2012, 10:44

Benutzeravatar
Goldhamster79
Gold-Guru
Beiträge: 4080
Registriert: 21.01.2011, 20:42
Wohnort: EUdSSR
Abwarten & Tee trinken - Hopfenblütentee smilie_57

Beitrag 17.08.2012, 10:47

Stefonator
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 251
Registriert: 10.11.2011, 18:46
Wohnort: Hannover
DaRReN hat geschrieben:Sollte es tatsächlich so kommen, werdet Ihr weiterhin Münzen kaufen oder dann gleich Barren?
Vor allem würde ich dann vorher nochmal Münzen kaufen, da die höhere MwSt. sich auch im Verkaufspreis widerspiegeln wird.
Danach werden Barren wohl billiger sein, da günstiger herzustellen. Ähnlich wie beim Gold...
Erfolgreich gehandelt auf Gold.de: 7 mal verkauft, 2 mal gekauft, 1 mal getauscht. Nur positive Erfahrungen bisher.

Beitrag 17.08.2012, 12:02

windfang
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 31
Registriert: 20.03.2011, 13:48
Danach kaufe ich nur noch auf dem Sekundärmarkt alte Silberzahlungsmittel.

Beitrag 17.08.2012, 12:21

ichwillauch
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 94
Registriert: 05.11.2011, 19:40
... das wird genauso kommen ... smilie_24

Beitrag 17.08.2012, 12:29

alexm1003
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 209
Registriert: 21.09.2010, 19:32
Dann kaufe ich eben Gold anstelle von Silber. Das ganze Silber nimmt sowieso zu viel Platz weg und ist im Notfall zu schwer zum Mitnehmen. In den anderen Ländern wo Silber voll besteuert wird macht man es schliesslich auch so.

Beitrag 17.08.2012, 12:40

MapleHF
... damit hatte ich eigentlich schon für 2010 gerechnet und deshalb im Spätsommer / Herbst 2009 richtig heftig Silber eingekauft. Zum Glück :roll:

MapleHF

Beitrag 17.08.2012, 12:54

Benutzeravatar
K
Gold-Guru
Beiträge: 3160
Registriert: 11.08.2011, 17:50
Brennholz ist staatlich gesponsert (sieben Prozent),
Babynahrung, Fruchtsaft und Medikamente nicht (19 Prozent).
Hundekekse: sieben Prozent, Kinderkekse: 19 Prozent.
Feinschmeckerprodukte wie Gänseleber, Froschschenkel. . Riesengarnelen oder Schildkrötenfleisch gibt es für sieben,
Mineralwasser indes mit 19 Prozent.
Reitpferde . . zählen wie Butter, Milch und Eier zum Grundbedarf eines jeden.
Warum? Weil man sie theoretisch auch essen kann,
und das ist wichtig für die Sieben-Prozent-Vergünstigung.
Das gesamte Ausmaß steuerrechtlichen Humors beweist die Einordnung der Holzhackschnitzel.
Für die Finanzverwaltung ist Holz nicht gleich Holz.
Wer sich Brennholz liefern lässt, findet 7 Prozent auf der Rechnung genauso wie derjenige,
der Sägespäne, Pellets oder Holzbrickets kauft.
Der Kauf eines Baumstamms löst 19 Prozent Steuer aus.
Holzabfälle indes sowie industriell gefertigte Brennschnitzel für Kamin oder Grill gibt’s wiederum mit sieben Prozent – nicht aber die besonderen Holzhackschnitzel.
Weil sie direkt aus dem Stamm geschlagen werden, sind sie ein Baumstamm im Sinne der Verordnung und – ja, richtig – darauf kommen 19 Prozent Mehrwertsteuer.
Was ist nochmal Silber ?


Quelle : http://www.focus.de/finanzen/steuern/me ... 26918.html

Beitrag 17.08.2012, 15:03

Benutzeravatar
Sapnovela
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1296
Registriert: 05.11.2011, 21:59
Ist ein alter Hut, in meinen Augen dein Sommerlochthema... smilie_03

http://www.ag-edelmetalle.de/2010/mehrw ... er-silber/

Beitrag 17.08.2012, 16:42

Benutzeravatar
Fellenteee
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 240
Registriert: 29.09.2011, 17:42
ich hatte mich gestern mal mit der Regelung der Anzahl der Rückspiegel in nem PKW beschäftigt.
auch sehr interessant, wie die EU einem Rückspiegel am Auto vorschreibt zu sein :D

ich kam echt aus dem lachen nicht mehr heraus

also: kein STress wegen den 19%
Erfolgreich gehandelt mit "eu_nord"

Beitrag 17.08.2012, 18:27

Benutzeravatar
Titan
Gold-Guru
Beiträge: 3907
Registriert: 07.03.2011, 13:15
Wohnort: Berlin
MapleHF hat geschrieben:... damit hatte ich eigentlich schon für 2010 gerechnet und deshalb im Spätsommer / Herbst 2009 richtig heftig Silber eingekauft. Zum Glück :roll: MapleHF
Hier mal nachlesen:
https://forum.gold.de/glaubt-ihr-dass-a ... -t567.html
Ein Blick in die Vergangenheit...fast zwei Jahre zurück smilie_24
T.

Beitrag 17.08.2012, 18:44

Benutzeravatar
K
Gold-Guru
Beiträge: 3160
Registriert: 11.08.2011, 17:50
Titan hat geschrieben: Ein Blick in die Vergangenheit...fast zwei Jahre zurück smilie_24
T.
Aber immer wieder gut -und täglich grüsst das Murmeltier.

[img]http://wissen.dradio.de/media/thumbs/6/ ... 4c95a2.jpg[/img]

Beitrag 17.08.2012, 20:33

Benutzeravatar
Lumpi
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 171
Registriert: 14.07.2011, 12:44
DaRReN hat geschrieben:Ich habe gerade erschreckend die folgenden News gelesen:

http://goldseiten.de/artikel/146680--Ba ... enzen.html

Was sagt Ihr dazu? Werden wir ab dem kommenden Jahr 19% MwSt. auf Silber-Bullionmünzen bezahlen dürfen?

Sollte es tatsächlich so kommen, werdet Ihr weiterhin Münzen kaufen oder dann gleich Barren?

smilie_08
Ich denke das wird erst mal bla bla bla sein.

Einmal geht es um Silberanlagemünzen, das andere mal um Sammlungsstücke.

Es müsste erst einmal geklärt bzw definiert werden was zu wem gehört.

Gehören Ag Barren auch mit dazu auch alte Sammlerbarren. Was ist mit den antiken

Münzen bis jetzt sind es 7% - bei 19% wäre es ein mächtiger Preisschub.

Dann kann man nur noch von privat kaufen, die Händler werden einbußen haben.

Od. ohne Quittung verkaufen -

wenn ich bedenke Spotpr. + 19% das ist ganz schön heftig smilie_28

Grüße an alle Lumpi
Genieße das Leben ständig - du bist länger tot als lebendig !

Beitrag 17.08.2012, 20:59

Chinese
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 538
Registriert: 30.07.2011, 13:46
Irgend wann wird sie kommen die höhere MwSt.
»Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muss man vor allem ein Schaf sein.« Albert Einstein

Beitrag 17.08.2012, 21:29

Benutzeravatar
Titan
Gold-Guru
Beiträge: 3907
Registriert: 07.03.2011, 13:15
Wohnort: Berlin
Chinese hat geschrieben:Irgend wann wird sie kommen die höhere MwSt.
...und auch Hallo Lumpi
Ich verstehe diese Art von Diskussion von heute genauso wenig wie die von vor zwei Jahren smilie_18
Spekulationen waren NOCH NIE zur Entscheidungsfindung hilfreich.
Wer die Erhöhung als eine MÖGLICHKEIT der Gesetzesänderung in seine Entscheidungen einkalkuliert--
was soll dann noch passieren smilie_08
JEDE erkannte Gefahr ist--nur noch halb so groß smilie_01
T.

Beitrag 17.08.2012, 21:52

ichwillauch
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 94
Registriert: 05.11.2011, 19:40
Meine Güte ... !
Dann gibt es halt andere Spielregeln , die auch noch mit Ansage !
Möge doch jeder seine Karten danach sortieren .
Der Lunar - Sammler , der junk-silver - Junkie .
Wo ist das Problem ?
Meine Güte ... !

Beitrag 18.08.2012, 01:36

rogold
Newcomer
Beiträge: 4
Registriert: 15.08.2012, 21:34
Wohnort: Süddeutschland
Tja, wenn die 19% wirklich kommen, dann wird das ganze wohl noch mehr im privaten Bereich oder im angrenzenden Ausland gehandelt. Dann gäbe es bestimmt eventuell Nachbarstaaten mit niedrigerer Steuer.

Beitrag 18.08.2012, 09:16

frankdieter50
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 544
Registriert: 16.02.2011, 16:09
Wohnort: Thüringen das grüne Herz Deutschlands
Abwarten und Tee trinken.

Sollten die 19% tatsächlich kommen, dann wird der Silbermünzenabsatz noch mal kräftig steigen.

Was wäre der nächste Schritt: ach ja, die Wiedereinführung einer Steuer auf Goldbesitz, natürlich nachträglich auf anzumeldentes Goldeigentum.

Wenn es um das Geld der Bürger geht, findet die Kreativität der Regierenden kein Ende.
Wissen ist Macht und Nichtwissen macht nichts, da wirst Du nur über den Tisch gezogen

Beitrag 18.08.2012, 10:19

smilelover
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1762
Registriert: 03.06.2011, 13:48
http://www.bullion-investor.net/2012/07 ... erdoppeln/

.....Während man im Finanzministerium von Singapur die Zeichen der Zeit erkannt hat und damit den Handel dort deutlich aktivieren dürfte und auch für Beschäftigung sorgt, plant eine Arbeitsgruppe im deutschen Bundesfinanzministerium rund um den Staatssekretär Hartmut Koschyk die drastische Erhöhung der Mehrwertsteuer auf Silbermünzen. Das BMF versteckt sich daher hinter einem angeblichen EU-Harmonisierungsvorhaben und einem EU-Strafverfahren, was Deutschland ansonsten drohen würde......
res ipsa loquitur

Beitrag 18.08.2012, 17:32

Jupp
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 552
Registriert: 27.12.2011, 22:04
Wenn man bedenkt, das der Silbermarkt bei Kursen von $25-30 pro Unze gemessen an anderen Dingen doch eher sehr klein ist, bringt es dem Finanzministerium nicht allzuviel, die Umsatzsteuer auf 19% zu erhöhen, da gäbe es ja eigentlich viel bessere Ziele.

Allerdings wenn man weiss, das Silber billig wie Dreck ist, und die Preisdrückung über die Future Märkte irgendwann in den nächsten Monaten zusammenbricht, dann macht das schon sehr viel mehr Sinn. Wenn Silber zu einem Markpreis von $200-400 gehandelt wird, und die Industrie wird es auch zu dem Preis nehmen und die dafür fällige Umsatzsteuer abführen, sieht das ja mal ganz anders aus.

Unter dem Gesichspunkt kann man es auch ignorieren, das Kleinanleger dann kein Silber mehr mögen, zumal man die Michels ja eh davon abhalten will, irgendwie aus den besonders wertvollen Euros zu fliehen smilie_02

Antworten