Aztekenkalender - Stammfaden

Diskussion zur Geldanlage in Silber. Fachwissen zu Silbermünzen, Silberbarren und Sammlermünzen

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Antworten

Beitrag 29.11.2011, 00:07

Benutzeravatar
stargate
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 87
Registriert: 17.12.2009, 23:30
Hi,

wenn man bedenkt dass man die Kilomünze in Mexiko für 1400 plus Versand bekommt ziehen einen die Händler hier aber gehörig über den Tisch wenn die bei uns über 1700-2000€ verlangen.. und nen Händler bezahlt sicher keine 1400€.

Ich hadere auch schon lange mit der Münze, aber der Preis ist halt schon ne HausNr.

Mfg stargate

Beitrag 29.11.2011, 07:25

Benutzeravatar
Nixgefunden
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 360
Registriert: 08.07.2011, 21:20
Wohnort: vorhanden
Interessant ist, dass es das "Preisproblem" vor ein paar Monaten in dieser Form noch gar nicht gab.

Erst seit relativ kurzer Zeit wird in diversen Forum über den Aztekenkalender geredet. Letztendlich haben wir dadurch einen Bedarf geschaffen den es vorher so nicht gab. Das hat der den Preis hochgetrieben.

Sammlerfreud ist manchmal Sammlerleid :roll:
Dives qui sapiens est!

Beitrag 29.11.2011, 07:43

Benutzeravatar
Mithras
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 968
Registriert: 07.01.2011, 16:21
Wohnort: dort, wo ich die Schuhe ausziehe
@nameschonweg bzgl. Rotem Ausgang am Flughafen in der BRD: Meinst Du wirklich, daß das mit einem gesetzlichen Zahlungsmittel des besuchten Landes wirklich nötig ist?! Die paar Pesos Nennwert, die liefen bei mir notfalls noch unter "Wechselgeld"... :wink:

@all: Der aktuelle "Vor-Ort"-Preis erstaunt mich - die scheinen den Aufschlag auf den Metallpreis neulich erhöht zu haben, denn als ich meinen Aztekenkalender gekauft habe (s.o.), habe ich den Verkäufer (der wollte 1500,- € haben) auf den Bruttopreis ab CMM runtergefeilscht, und der war Anfang Mai auch schon recht exakt knapp 1400,- € ... nur war da der Silberspot noch WESENTLICH höher als heute. Oder war damals ein völlig anderer €-Wechselkurs?! smilie_08
Goldigste Grüße,

Euer Mithras, der Goldjunge

Und nicht vergessen: "Papiergeld kehrt früher oder später zu seinem inneren Wert zurück: Null." [Voltaire, 1694-1778]

Beitrag 29.11.2011, 11:10

nameschonweg
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1605
Registriert: 20.03.2010, 19:38
Hallo Mithras: nachdem, was ich mit den ATB-Münzen (allesamt gesetzliche Zahlungsmittel) bei der postalischen Einfuhr an Halbwissen bzw. Garnichtwissen bei Zoll und Logistikunternehmen erlebt habe, würde ich in jedem Fall den roten Ausgang wählen und denen das dort erklären. Wenn möglich mit "offiziellem", auf dem der Status als "legal tender" bestätigt wird (zur Not auch das Zertifikat oder ein Ausdruck der Internetseite der Casa de Moneda, etc.) und idelaerweise gleich der "richtigen" Zolltarifnummer.
Das Dumme wäre nämlich, wenn der Zollbeamte den Status als Zahlungsmittel nicht anerkennt. Dann wäre bei einer Kontrolle nicht nur die 7% EUSt. sondern auch noch eine Strafgebühr in gleicher Höhe zu entrichten. Und dann müsste man beides später wieder zurückfordern bzw. im Extremfall einklagen.

Ich würde in jedem Fall davon ausgehen, mit so einer Münze im Koffer rausgezogen zu werden. Das verladene Gepäck wird sowohl am Abflug- als auch am Ankunftsflughafen durchleuchtet. Gold- und Silber-Münzen fallen da sehr deutlich auf, da sie aufgrund ihrer Dichte wohl eine Art "blinden Fleck" auf den Geräten erzeugen und dann manuell nachkontrolliert wird. Hab das sogar schon mal mit einer 1oz-Grabbelmünze beim Durchleuchten des Handgepäcks erlebt. Die konnten das "Ding" auf den Monitoren nicht identifizieren.
Am Abflugflughafen wird im Zweifel der Koffer vor dem Beladen geöffnet, am Ankunftsflughafen informiert die Scanner-Bedienung den Zollfahnder und die fischen die Leute beim Verlassen des Sicherheitsbereiches raus.

Bei soetwas ist Zugehen auf die Leute immer besser als sich auf Nachfrage erklären zu müssen. Daher wäre der rote Ausgang meine Empfehlung.
Zuletzt geändert von nameschonweg am 29.11.2011, 11:49, insgesamt 1-mal geändert.
“The greatest tragedy in mankind's entire history may be the hijacking of morality by religion.”, Arthur C. Clarke
"Papierwährungen sind die Glasperlen des Industriezeitalters"

Beitrag 29.11.2011, 11:42

tgwg
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 410
Registriert: 03.07.2011, 18:28
Zum Thema Zoll:

"Für die Berechnung des Wertes von Sammler- und Anlagemünzen (z.B. "Maple Leaf", "Eagle", "Wiener Philharmoniker") wird nicht der Nennwert, der auf der Münze angegeben ist, sondern der tatsächliche Wert zugrunde gelegt."

Diese Zitat stammt direkt von der Internetseite des Zolls: http://www.zoll.de/DE/Privatpersonen/Re ... licht.html

Gilt natürlich auch für den Aztekenkalender.

Und da auf Silbermünzen immer Einfuhrumsatzsteuer anfällt, muss man bei solchen in jedem Fall den roten Ausgang wählen.

Bei Goldmünzen muss man theoretisch erst den roten Ausgang wählen, wenn der Wert (nicht Nennwert) allen Bargelds und gleichgestellter Zahlungsmittel (z. B. Sparbriefe, Schecks, Aktien etc.) in Summe mehr als 10.000 EUR betragen (selbst wenn nichts zu versteuern ist). Wie mein Vorschreiber bereits meinte, empfehle auch ich bei Goldmünzen, den roten Ausgang zu wählen und mit den Leuten zu reden.

Beitrag 29.11.2011, 13:03

Benutzeravatar
Willi Tell
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 323
Registriert: 07.01.2011, 06:30
Wohnort: mal hier mal da
tgwg hat geschrieben:Und da auf Silbermünzen immer Einfuhrumsatzsteuer anfällt, muss man bei solchen in jedem Fall den roten Ausgang wählen.

Bei Goldmünzen muss man theoretisch erst den roten Ausgang wählen, wenn der Wert (nicht Nennwert) allen Bargelds und gleichgestellter Zahlungsmittel (z. B. Sparbriefe, Schecks, Aktien etc.) in Summe mehr als 10.000 EUR betragen (selbst wenn nichts zu versteuern ist). Wie mein Vorschreiber bereits meinte, empfehle auch ich bei Goldmünzen, den roten Ausgang zu wählen und mit den Leuten zu reden.
Beim Kalender wird auf alle Fälle Einfuhrumsatzsteuer fällig. Aber Silbermünzen müssen aus meiner Sicht nicht generell verzollt werden, es kommt auf den Wert an. Alles unter ich glaube 170 Euro oder so kann steuerfrei eingeführt werden so lange es sich nicht um Kaffee oder ähnliches wo es Mengenbegrenzungen gibt handelt. Daher würde ich bei Silbermünzen im Wert von z.B. 140 Euro jederzeit bedenkenlos nichts deklarieren.

Und ja, Gold ist Geld was zur Folge hat dass man es ohne Aufforderung zu deklarieren hat wenn es mehr als 10 TEURO's sind. Einfuhrumsatzsteuer wird aber auch dann nicht fällig da Gold ja steuerfrei ist.
uǝɥɔnɐɹqǝƃ ʇnƃ ɥɔnɐ s’uuɐʞ 'ɹɥǝs ɥɔı qǝıl ɹǝqlıs pun ploƃ

Beitrag 29.11.2011, 13:30

tgwg
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 410
Registriert: 03.07.2011, 18:28
Willi Tell hat geschrieben:
tgwg hat geschrieben:Und da auf Silbermünzen immer Einfuhrumsatzsteuer anfällt, muss man bei solchen in jedem Fall den roten Ausgang wählen.

Bei Goldmünzen muss man theoretisch erst den roten Ausgang wählen, wenn der Wert (nicht Nennwert) allen Bargelds und gleichgestellter Zahlungsmittel (z. B. Sparbriefe, Schecks, Aktien etc.) in Summe mehr als 10.000 EUR betragen (selbst wenn nichts zu versteuern ist). Wie mein Vorschreiber bereits meinte, empfehle auch ich bei Goldmünzen, den roten Ausgang zu wählen und mit den Leuten zu reden.
Beim Kalender wird auf alle Fälle Einfuhrumsatzsteuer fällig. Aber Silbermünzen müssen aus meiner Sicht nicht generell verzollt werden, es kommt auf den Wert an. Alles unter ich glaube 170 Euro oder so kann steuerfrei eingeführt werden so lange es sich nicht um Kaffee oder ähnliches wo es Mengenbegrenzungen gibt handelt. Daher würde ich bei Silbermünzen im Wert von z.B. 140 Euro jederzeit bedenkenlos nichts deklarieren.

Und ja, Gold ist Geld was zur Folge hat dass man es ohne Aufforderung zu deklarieren hat wenn es mehr als 10 TEURO's sind. Einfuhrumsatzsteuer wird aber auch dann nicht fällig da Gold ja steuerfrei ist.
Das mit der Freigrenze ist natürlich richtig - hatte ich unterschlagen, weil es bei einem Aztekenkalender eh irrelevant ist.

Die aktuellen Freigrenzen sind übrigens:
  • - 300 EUR
    - bei Flug- oder Seereisen: 430 EUR
    - für Reisende unter 15 Jahren: 175 EUR
Wie von meinem Vorschreiber schon angedeutet, gilt diese Freigrenze nicht für Tabakwaren, Alkohol, Arzneimittel und Kraftstoffe (aber z. B. für Kaffee). Und sie gelten nur, wenn die Waren für den persönlichen Ge- oder Verbrauch bestimmt sind und der/die Reisende die Waren mit sich führt.

Und: Personen gelten nicht als See- oder Flugreisende, wenn sie mit ihrer Privatjacht oder dem Privatjet einreisen.

Und: Reisende, die aus der Schweiz über den Bodensee einreisen, gelten ebenfalls nicht als Seereisende.

Alles im Detail nachzulesen auf der Zollseite unter: http://www.zoll.de/DE/Privatpersonen/Re ... engen.html

Beitrag 30.11.2011, 15:37

Köni123
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 307
Registriert: 06.11.2010, 16:36
Köni123 hat geschrieben:
domrepp hat geschrieben:Ist die schöne 1kg Münze bei Coininvest etwa schon wieder weggekauft, oder warum kann ich sie nicht mehr finden???
Also ich konnte die schöne Münze am Sonnabend Abend noch bestellen. Heute vormittag bezahlt mal sehen wie lange es dauert bir das Teil bei mir ist. Ich hatte schon angst das heute ne mail einfliegt, tut uns leid aber leider nicht mehr liferbar. Heute vormittag hatte ich geschaut, da war das Teil noch lieferbar, und ich war beruhigt.
viele Grüße Köni smilie_09
Na immerhin, ich habe gerade die Mail bekommen, das der Versand losgeht. Paket ist 2,5 Kg schwer, da sind viellecht 2 drin? smilie_20

Beitrag 30.11.2011, 15:43

nameschonweg
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1605
Registriert: 20.03.2010, 19:38
Glückwunsch - ich wollte gerade für einen Freund einen Kalender suchen. Aber alle preiswerten Angebote sind wohl vom Forum aufgekauft worden. smilie_04 smilie_12

Jetzt gehts erst wieder bei 2.050+x EUR los. Ich sollte demnächst wohl vorher kaufen, bevor ich einen Artikel schreibe - kann ja keiner ahnen, dass Ihr Euch alle wie wild auf die Teile stürzt smilie_07
“The greatest tragedy in mankind's entire history may be the hijacking of morality by religion.”, Arthur C. Clarke
"Papierwährungen sind die Glasperlen des Industriezeitalters"

Beitrag 30.11.2011, 16:55

Benutzeravatar
goldjunge01
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1553
Registriert: 10.07.2011, 20:12
nameschonweg hat geschrieben: Ich sollte demnächst wohl vorher kaufen, bevor ich einen Artikel schreibe - kann ja keiner ahnen, dass Ihr Euch alle wie wild auf die Teile stürzt
8)

Darum bitte ich dich, 10 Tage vor deinem nächsten Stammfaden mir eine PN über das Thema zukommen zu lassen.

smilie_14
Nichts ist so schlimm wie Halbwissen!

Beitrag 30.11.2011, 16:58

Köni123
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 307
Registriert: 06.11.2010, 16:36
nameschonweg hat geschrieben:Glückwunsch - ich wollte gerade für einen Freund einen Kalender suchen. Aber alle preiswerten Angebote sind wohl vom Forum aufgekauft worden. smilie_04 smilie_12

Jetzt gehts erst wieder bei 2.050+x EUR los. Ich sollte demnächst wohl vorher kaufen, bevor ich einen Artikel schreibe - kann ja keiner ahnen, dass Ihr Euch alle wie wild auf die Teile stürzt smilie_07
Ich bedanke mich noch mal schnell, bevor du den nächsten Faden aufmachst! Nee mal im Ernst, ich habe seit 2..3 Monaten mit dem Kalender geliebäugelt. Und nun hat es sich gut ergeben.

Beitrag 01.12.2011, 19:20

Köni123
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 307
Registriert: 06.11.2010, 16:36
Und heute ist er angekommen. Ein schönes Teil!

Beitrag 01.12.2011, 22:29

Benutzeravatar
Frankenstein
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 107
Registriert: 08.07.2011, 11:19
Don´t worry, es gibt ja auch 2012 wieder einen Kalender.
Und vielleicht wird ja da auch die Auflage etwas erhöht.

Für alle die jetzt keine 2000 € + ausgeben wollen, was haltet ihr von diesem Teil?
1 KG russisches Märchen 2009?
http://www.silber-werte.de/100-Russ-Maerchen-2009

Beitrag 02.12.2011, 11:39

Benutzeravatar
Mithras
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 968
Registriert: 07.01.2011, 16:21
Wohnort: dort, wo ich die Schuhe ausziehe
@Frankenstein: IMHO dekadente Spielerei. Aber wer so ein gepflegtes Silberpuzzle mag... Wenn die Münze wenigstens aus Rußland wäre, dann würde mir das Motiv "authentischer" vorkommen.
Goldigste Grüße,

Euer Mithras, der Goldjunge

Und nicht vergessen: "Papiergeld kehrt früher oder später zu seinem inneren Wert zurück: Null." [Voltaire, 1694-1778]

Beitrag 04.12.2011, 15:51

Benutzeravatar
EM-Hamster
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 842
Registriert: 15.07.2011, 15:59
Für alle Freunde optisch zu begrabbeln smilie_01

http://www.youtube.com/watch?feature=pl ... OfN85246Z4
Aurum, quo vadis - et argentum?
die EM-Hamster smilie_24

Beitrag 04.12.2011, 18:23

Jim Hawkins
1 Unze Mitglied
Beiträge: 10
Registriert: 11.04.2011, 16:38
Wohnort: Land der Rettungsschirme
Kann jemand was zur dieser Münze/Medaille von einem Aztekenkalender sagen?
Sie hat einen Durchmesser von 62mm, ist Dicke 3,5mm und bringt ein Gewicht von ca.100g auf die Waage. Da keinerlei Stempel vorhanden sind vermute ich mal dass sie versilbert ist.
[img]https://forum.gold.de/userpix/2639_azte ... nder_1.jpg[/img]
[img]https://forum.gold.de/userpix/2639_azte ... eite_1.jpg[/img] smilie_14
mfg Jim Hawkins

Beitrag 04.12.2011, 21:46

mauersgold
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 23
Registriert: 10.06.2010, 07:12
also ich muss auch mal meine Begeisterung für dieses schöne Teil zum Ausdruck bringen und meinen Dank an den Threadersteller smilie_01 Topinfos.

Noch ein Tipp für alle, die noch keinen haben. http://www.apmex.com/Product/61960/2011 ... __COA.aspx

Lg mauersgold
mehr als 50mal erfolgreich gehandelt auf gold.de und silber.de Keine negative Erfahrungen. Die Namen meiner Handelpartner veröffentliche ich zum Schutz Ihrer Identität hier nicht mehr.

Beitrag 04.12.2011, 22:04

Benutzeravatar
EM-Hamster
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 842
Registriert: 15.07.2011, 15:59
Hie gibt es auch noch welche

http://www.pandaamerica.com/details.asp ... 1&categ=11

aber eine Frage dazu:

der Aztekenkalender und der Libertad haben ja keine Währung auf der Münze.
Das gilt ja nicht nur für die Kilo's, sondern auch für die 1-2-5 Unzer.
Wenn ich mir jetzt eine Münze aus dem Ausland schicken lasse, kommt sie ja automatisch zum Zoll.
Was muss ich an Zoll bezahlen, wenn ich die Rechnung vorlege? 19%Märchensteuer?smilie_08

Wer weis was?
Aurum, quo vadis - et argentum?
die EM-Hamster smilie_24

Beitrag 05.12.2011, 08:10

nameschonweg
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1605
Registriert: 20.03.2010, 19:38
Hallo EM-Hamster,

beim Aztekenkalender (Kilo) sind Nominal und Währung ($100) umlaufend um das Kalendermotiv aufgeprägt. Zudem gilt der Kilo-Kalender als gesetzliches Zahlungsmittel. Somit sind hier nur 7% Einfuhrumsatzsteuer zu entrichten.

Beim Libertad weiß ich es nicht genau, denke aber, das - ähnlich wie bei den 1oz Libertads - kein Nennwert bzw. Währung aufgeprägt wurde. Ob das Kilo dennoch als Kurantmünze gilt wie der 1oz-Libertad weiß ich leider auch nicht.

Die "kleinen" Aztekenkalender, also die Serie "Piedra de los soles" bzw. die "Cono Monetario" sind Medaillen, auf die 19% Einfuhrumsatzsteuer zu entrichten sind.

lg, nsw
“The greatest tragedy in mankind's entire history may be the hijacking of morality by religion.”, Arthur C. Clarke
"Papierwährungen sind die Glasperlen des Industriezeitalters"

Beitrag 05.12.2011, 09:59

Benutzeravatar
Goldhamster79
Gold-Guru
Beiträge: 4082
Registriert: 21.01.2011, 20:42
Wohnort: EUdSSR
nameschonweg hat geschrieben: Beim Libertad weiß ich es nicht genau, denke aber, das - ähnlich wie bei den 1oz Libertads - kein Nennwert bzw. Währung aufgeprägt wurde. Ob das Kilo dennoch als Kurantmünze gilt wie der 1oz-Libertad weiß ich leider auch nicht
Gemäß Artikel 2 b (im Originaltext steht 2 Bis smilie_08 ) des Ley Monetaria de los Estados Unidos Mexicanos ist auch das Kilo gesetzliches Zahlungsmittel.
Artículo 2º Bis.- También formarán parte del sistema, las monedas metálicas, acuñadas en oro y en
plata
, cuyo peso, cuño, ley y demás características señalen los decretos relativos.
Estas monedas:
I.- Gozarán de curso legal por el equivalente en pesos de su cotización diaria;
II.- No tendrán valor nominal;
III.- Expresarán su contenido de metal fino; y
IV.- Tendrán poder liberatorio referido exclusivamente al pago de las obligaciones mencionadas en el
segundo párrafo del artículo 7o. Dicho poder liberatorio será ilimitado en cuanto al número de piezas a
entregar en un mismo pago.
El Banco de México determinará diariamente la cotización de estas monedas, con base en el precio
internacional del metal fino contenido en ellas.
El Banco de México, directamente o a través de sus corresponsales, estará obligado a recibir
ilimitadamente estas monedas, a su valor de cotización, entregando a cambio de ellas billetes y monedas
metálicas de los mencionados en el artículo 2o. de esta ley.
Da steht also ganz klar, dass alle goldenen und silbernen Prägungen ohne Nominalwert (no tendran valor nominal) auch gesetzliches Zahlungsmittel sind, por el equivalente en pesos, also zum Gegenwert in Pesons de su cotizacion diaria, zu ihrem Tageskurs.

Unter 4 steht dann auch noch dass der Gegenwert von der BancoMex täglich festgelegt wird, sowie eine uneingeschränkte Einlöseverpflichtung und Umtauschrecht besteht.


Im Zweifelsfall also einfach einen Ausdruck des Ley Monetaria de los Estados Unidos Mexicanos dabei haben, PDF unter
http://www.diputados.gob.mx/LeyesBiblio/pdf/152.pdf

Goldhamster
Falls Sie in einem Land leben, in dem Sie für das Fischen ohne Anglerschein bestraft werden,
jedoch nicht für den illegalen Grenzübertritt ohne gültigen Reisepass,
dann haben Sie das volle Recht zu sagen, dieses Land wird von Idioten regiert.
M. Zeman

Antworten