Einstieg in Silber

Diskussion zur Geldanlage in Silber. Fachwissen zu Silbermünzen, Silberbarren und Sammlermünzen

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Beitrag 04.11.2012, 19:01

goldfarmer
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 99
Registriert: 24.09.2012, 17:17
Liebes Forum!

Wie beurteilt ihr die Situation beim Silber?

zeitgleich dem Gold hat auch Silber herbe Abschläge eingefahren. viele beurteilen SIlber als unverzichtbaren Rohstoff für die Zukunft, was sich auf lange Zeit auf die Preise auswirken wird!

der letzte Bullenmarkt hat es bis ca. 36 Dollar/Unze geschafft, nach einer Korrekturphase solls jetzt aber vermutlich wieder aufwärts gehen.

ist ein Einstieg jetzt anzuraten oder gibt es zyklische "Nachbeben", die zeitversetzt zur Goldpreiskorrektur erst später wirksam werden.
wenn ja, welche Form ist zu empfehlen? die Aufschläge für viele Silbermünzen grenzen teilweise ans Kriminelle smilie_07



bin gespannt auf eure Meinungen!

Beitrag 04.11.2012, 20:48

Benutzeravatar
Wiedehopf
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 488
Registriert: 23.10.2011, 20:26
Ständig liest man, wie sehr Silber doch unterbewertet sei und wie wichtig als Rohstoff für die Industrie.

Und genau aus letzterem Grund glaube ich nicht daran, dass Silber mittel- bzw. langfristig stark im Preis anziehen wird.
Denn eines ist doch klar: wenn ein Rohstoff für die Industrie wichtig ist, wird diese doch alles in ihrer Macht stehende tun, den Preis dafür möglichst niedrig zu halten.

Vielleicht liege ich mit meiner Meinung auch komplett falsch, aber das war für mich der Grund, nicht mehr in Silber anzulegen und nur noch ein paar schöne Münzen für die Sammlung zu halten.

smilie_24

Beitrag 04.11.2012, 21:05

goldfarmer
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 99
Registriert: 24.09.2012, 17:17
Sehr interessante Einschätzung!

Da stellt sich dann nur die Frage, warum Silber in den letzten Jahren derart ausgeschlagen hat im Kurs...
große Firmen hätten doch die Macht den Kurs zu drücken!

Beitrag 04.11.2012, 21:26

Benutzeravatar
Wiedehopf
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 488
Registriert: 23.10.2011, 20:26
Da hast du natürlich auch wieder recht.

Aber ich sagte ja, nur meine persönliche Meinung, die keinen Anspruch auf Richtigkeit stellt.
Aber vielleicht ist ja mittlerweile eine Grenze erreicht, die möglichst nicht viel mehr überschritten werden soll...

Beitrag 05.11.2012, 10:34

dneef
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 174
Registriert: 19.10.2010, 08:40
Wohnort: 01945 Ruhland
Wiedehopf hat geschrieben: Und genau aus letzterem Grund glaube ich nicht daran, dass Silber mittel- bzw. langfristig stark im Preis anziehen wird.
smilie_24
Dies kann man so oder auch anders sehen, wissen kann es ohnehin niemand von uns, jedoch: zu glauben ist wohl nicht die beste Annäherung.
Ich habe die folgende auf historischen und aktuellen Fakten basierende Betrachtung gefunden.
http://www.silberinfo.com/gold/gold-silber-ratio.html
Auf Grund der Tatsache, daß ca. 90 % alles jemals geförderten Silbers dem Kreislauf entzogen worden sind und weiter entzogen werden, schließe ich mich denjenigen an, die langfristig eine Annäherung an die alte Gold-Silber-Ratio (um 1900 in allen namhaften Währungen ca. 1 : 15) erwarten. Dies könnte auf verschiedene Art geschehen, in Anbetracht des Anstiegs der Weltbevölkerung bei gleichbleibend knappem EM-Angebot ist aber wohl die Vorzugsvariante korrelierter Anstieg.

Beitrag 05.11.2012, 16:08

Benutzeravatar
lifesgood
Gold-Guru
Beiträge: 2580
Registriert: 07.10.2012, 10:27
Wohnort: zwei
Gebt mal bei youtube "Edelmetallmesse 2012" ein, da kommt ziemlich oben ein dreiteiliges Interview mit dem "Silberjungen" Thorsten Schulde.

Der geht von einer Remonetarisierung von Silber aus und rechnet innerhalb der nächsten 3 - 5 Jahre mit einer Ratio unter 15. Ebenso rechnet er mit Ende 2013/2014 mit den 100 Dollar.

Ganz so euphorisch bin ich ja nicht ... aber durchaus positiv gestimmt für Silber ;)

lifesgood

Beitrag 05.11.2012, 16:15

rosab2000
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 123
Registriert: 01.02.2012, 13:45
lifesgood hat geschrieben:aber durchaus positiv gestimmt für Silber ;)

lifesgood

Na ja gutgestimmt, ist auch derjenige der 2008 solche Interw. gehört hat ;) Es sind 4 Jahre um seit dem.. hm... warte mal ich geh mal schauen wie der Kurs gerade steht smilie_16

Beitrag 05.11.2012, 16:20

Benutzeravatar
lifesgood
Gold-Guru
Beiträge: 2580
Registriert: 07.10.2012, 10:27
Wohnort: zwei
... ja sicher, wer 2008 die Unze für 12 € oder drunter gekauft hatte, kann heute auch gutgestimmt sein ;)

lifesgood

Beitrag 05.11.2012, 16:22

rosab2000
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 123
Registriert: 01.02.2012, 13:45
Nein, ich meinte damit das es immer noch keine 100$ sind ,..... und ob die kommen steht eben in den Sternen... wer weiß wer weiß... smilie_08

Beitrag 05.11.2012, 16:33

Benutzeravatar
lifesgood
Gold-Guru
Beiträge: 2580
Registriert: 07.10.2012, 10:27
Wohnort: zwei
... wer sowas für bare Münze nimmt, ist doch selbst schuld ;)

Beitrag 05.11.2012, 18:43

sw_trade
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1941
Registriert: 14.02.2011, 15:52
Von Silber bin ich "nicht mehr" überzeugt. Totes Kapital. Warum sollte ein Industriemetall, dessen Vorkommen noch lange nicht erschöpft ist, plötzlich derart ansteigen? Evtl. weil ein paar Großinvestoren Gewinne einfahren wollen - ja, dann schon. Verpasst man den Zeitpunkt nicht, dann kann man selber noch ein paar Euros machen. Was natürlich stark vom eigenen Silberbestand abhängt. Rechnet man mal durch dann müssten schon ein paar Tausend Unzen vorhanden sein, um wirklich bei einem Anstieg von beispielsweise 3 bis 4 Euro ordentlich plus zu machen. Wer allerdings vor ein paar Jahren schon gekauft hat, der hat jetzt ein Grinsen im Gesicht. Es heißt ja so schön: "jedes Investment hat seine Zeit." Jetzt noch groß einsteigen ist sehr gewagt.
"Aus Furcht zu weit zu gehen, gehen wir oft nicht weit genug."
(Reinhard K. Sprenger)

Beitrag 05.11.2012, 19:17

goldfarmer
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 99
Registriert: 24.09.2012, 17:17
@sw-trade

verfolge deine Einschätzungen immer mit großem Interesse, aber spielt dieses Faktum keine Rolle?
Auf Grund der Tatsache, daß ca. 90 % alles jemals geförderten Silbers dem Kreislauf entzogen worden sind

das Problem ist, dass es in der Industrie teilweise sehr leicht austauschbar ist...
ist Silber zu teuer, werden andere Metalle herangezogen...

Beitrag 05.11.2012, 21:05

Benutzeravatar
Titan
Gold-Guru
Beiträge: 3910
Registriert: 07.03.2011, 13:15
Wohnort: Berlin
goldfarmer hat geschrieben:
Auf Grund der Tatsache, daß ca. 90 % alles jemals geförderten Silbers dem Kreislauf entzogen worden sind
das Problem ist, dass es in der Industrie teilweise sehr leicht austauschbar ist... ist Silber zu teuer, werden andere Metalle herangezogen...
Blau: woher diese Aussage smilie_08
Ohne eine Begründung ist das nur Spekulation....
und die bisher einzigen Gewinner sind immer die Produzenten-siehe Hype Münze sowieso...
und schon kommt die nächste und --noch bunter.
Aus meiner Sicht ist das eine besondere Art von Prostitution.
T.
"Das Leben ist Schwingung.Verändere Deine Schwingungen--
und Du veränderst Dein Leben"
"Die kürzesten Wörter ( ja,nein ) erfordern das meiste
Nachdenken"
Pythagoras von Samos

Beitrag 05.11.2012, 21:51

sw_trade
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1941
Registriert: 14.02.2011, 15:52
Lt. Experten würde der "ewige Zweite" stark anziehen wenn er sich am Markt frei entfalten könnte.
Aber was ist mit den Short-Positionen von JP Morgan und HSBC Holdings in jüngster Vergangenheit? Verdacht der Manipulation am Silbermarkt, so hieß der Vorwurf. Das Metall wird systematisch unten gehalten. Sollte sich nicht ein Gericht damit befassen? Was ist denn nun daraus geworden? Scheinbar nichts, denn irgendwie scheint die Sache in die analen der Geschichte eingegangen zu sein.

Da stellt sich doch einem die Frage: "warum sollte sich also in naher Zukunft etwas ändern".
Und selbst wenn? Silber ist ein Industriemetall, welches als "Währungsreserve", im Gegensatz zuu Gold,
keinerlei Rolle spielt. Dass Silber mal eng mit einer Zahlungsfunktion verknüpft war ist heute Geschichte.

Hier mal ein kleiner link dazu....konkreteres hierzu habe ich leider noch nirgends gefunden.

http://www.goldseiten.de/artikel/150044 ... ml?seite=2

Da ich aber selber in Silber aufgestellt bin, lasse ich mich gerne überraschen. "Wunder gibt es immer wieder."
Zuletzt geändert von sw_trade am 05.11.2012, 22:02, insgesamt 1-mal geändert.
"Aus Furcht zu weit zu gehen, gehen wir oft nicht weit genug."
(Reinhard K. Sprenger)

Beitrag 05.11.2012, 22:02

goldfarmer
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 99
Registriert: 24.09.2012, 17:17
und wenn diese Bombe platzen würde, schwimmen die Silberanleger im Gold...ah...Geld!

sehr interessant zu lesen, dieser Bericht...
aber würde die Bank von steigenden Silberpreisen nicht mehr davon haben, wenn diese derartige Positionen im Portfolio hat?

Beitrag 05.11.2012, 22:07

sw_trade
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1941
Registriert: 14.02.2011, 15:52
Tja, was passiert eigentlich wenn die NZB Silber für sich entdecken? Funktional würde Silber sicherlich dem Gold gleichkommen und genau so anziehen wie dieses. Vermutlich sogar noch stärker, da Silber noch industriellen Zwecken zugeführt wird. Aber die Überlegung ist wohl mehr hypothetisch als alles andere. :D

Die Schnipsel die Silber als "Gewinn hervorbringt" sollten dann schnell vergoldet werden. :)
"Aus Furcht zu weit zu gehen, gehen wir oft nicht weit genug."
(Reinhard K. Sprenger)

Beitrag 06.11.2012, 09:21

jogyli
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 163
Registriert: 23.09.2011, 12:45
Meines Erachtens nach sind diese Aussagen schon seid Jahren Spekulation. Egal ob man dem Silber noch großes vorhersagt, oder es als überbewertet bezeichnet.

Ich meine:
1) Wenn ein EM wieder monetär verwendet werden sollte, wie manche immer wieder spekulieren, dann wohl Silber. Für Gold wäre die Stückelung zu groß. Zumindest kann ich mir nicht vorstellen, dass man als 1/10 oz 100-150,- Euro in Centgröße mit sich tragen möchte.

2) Silber ist ein Industriemetall und wird ge- und verbraucht. Daher ist sicher eine gewisse Nachhaltigkeit gewährt. Aber zum einen wird auf Grund des hohen Spots immer mehr recyclet und damit weniger verbraucht. Zum anderen wird vielleicht eine billigere Legierung mit ähnlichen Eigenschaften gefunden werden. Dann ist diese Nachhaltigkeit zunichte gemacht.

3) Wer kann die Nachhaltigkeit von Gold beschwören?
Gold ist DAS Metall, dass seid Menschengedenken als wertvoll und wertbeständig gilt. Was wenn sich das ändert?
Das ist natürlich eine rein hypothetische Frage, die sich allerdings Stellen muß, wenn man Silber nur nach seiner Verwendung bewertet. -> Wofür wird Gold benötigt?

Auch wenn ich das selber nicht im Ansatz glaube, dass Gold mal nicht mehr als wertbeständig gelten wird, finde ich diese Frage spannend.

Egal, meine konkrete Antwort: Investment in Gold und Silber, sowohl Bullionmünzen als auch Sammlermünzen um sowohl am Spot als auch an den Sammleraufschlägen zu partizipieren.

Beitrag 06.11.2012, 21:28

goldfarmer
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 99
Registriert: 24.09.2012, 17:17
so jetzt bin ich verwirrt...

warum kostet der eine deutlich weniger als der andere?
kommen sogar aus dem selben Haus!?

http://www.ebay.de/itm/300807562612?nma ... _cvip=true

http://www.ebay.de/itm/Silber-Barren-Um ... 416db1aaa6

kleiner Differenzen - o.k. aber darum kann man sichg ja schon wieder 100 g extra leisten... der Kurs hat auch nicht so massiv angezogen...

Beitrag 06.11.2012, 21:41

tgwg
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 410
Registriert: 03.07.2011, 18:28
goldfarmer hat geschrieben:so jetzt bin ich verwirrt...

warum kostet der eine deutlich weniger als der andere?
kommen sogar aus dem selben Haus!?

http://www.ebay.de/itm/300807562612?nma ... _cvip=true

http://www.ebay.de/itm/Silber-Barren-Um ... 416db1aaa6

kleiner Differenzen - o.k. aber darum kann man sichg ja schon wieder 100 g extra leisten... der Kurs hat auch nicht so massiv angezogen...
Naja, schau Dir doch einfach die Bewertungen an. Der eine hat in den letzten zwölf Monaten einen einzigen Verkauf und das ist ein halbes Jahr her. Da besteht ein gewisses Risiko, dass der Account gehackt wurde, weshalb ich hier vorsichtig gewesen wäre.

Beitrag 06.11.2012, 21:50

Benutzeravatar
Titan
Gold-Guru
Beiträge: 3910
Registriert: 07.03.2011, 13:15
Wohnort: Berlin
goldfarmer hat geschrieben:so jetzt bin ich verwirrt...warum kostet der eine deutlich weniger als der andere?
kommen sogar aus dem selben Haus!?
kleiner Differenzen - o.k. aber darum kann man sichg ja schon wieder 100 g extra leisten... der Kurs hat auch nicht so massiv angezogen...
Wieso sich mit diesem ..bäh überhaupt beschäftigen... smilie_18
Die Händlerliste hier im Forum ist doch wohl zur Preisfindung bestens geeignet smilie_24
T.
P.S: Jede Art von Auktion schaltet mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit die Gier ein...
det muß unbedingt in meine Finger....in meine übrigens NICHT smilie_16
T.
"Das Leben ist Schwingung.Verändere Deine Schwingungen--
und Du veränderst Dein Leben"
"Die kürzesten Wörter ( ja,nein ) erfordern das meiste
Nachdenken"
Pythagoras von Samos

Antworten