Ist dieser Silberbarren echt oder Fälschung?

Diskussion zur Geldanlage in Silber. Fachwissen zu Silbermünzen, Silberbarren und Sammlermünzen

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Antworten

Beitrag 28.03.2012, 13:58

Bernd67
Newcomer
Beiträge: 3
Registriert: 28.03.2012, 13:24
Hallo,
ich bin hier ganz neu und recht unwissend.
Vor zwei Woch kam ich durch Zufall an einen Silberbarren.
Das er echt sein soll,fällt mir schwer zu glauben.
Vieleicht kann mir jemand anhand der Bilder weiterhelfen.
Vielen Dank im Voraus.
Bild
Bild[/code]

Beitrag 28.03.2012, 14:19

Benutzeravatar
Ladon
Moderator
Beiträge: 6653
Registriert: 17.05.2010, 13:38
Wohnort: Terra
Wie soll denn jemand was dazu sagen können, wenn Du keine Größenangaben machst?

Das wäre mal das erste: Volumen bestimmen, Gewicht prüfen und anhand der Dichte von SIlber (siehe Wikipedia) ausrechnen ob das zusammen passt.

Aber abgesehen davon:
Das schaut auf den Bildern doch so aus, als ob schon die silberne Farbe von diesem Schlüsselanhänger abblättert. Die Patina auf meinen Barren sieht irgendwie anders aus. Angenommen, das Teil wird herumgetragen, sollte man die Patina ja auch eher in den Vertiefungen vermuten als ausgerechnet an den Kanten, wo das Ding ja immer "poliert" wird.
Ich halte das spontan mal für ein Werbegeschenk - gebe aber gerne zu, dass das nur ein "Bauchgefühl" ist.
Höflichkeit ist keine Schwäche - Empathie ist keine Dummheit - Moral ist nicht moralinsauer

Beitrag 28.03.2012, 14:21

Bullionstattsuppe
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 165
Registriert: 29.02.2012, 15:11
Wohnort: Karlsruhe
Ist so natürlich schwer zu sagen....
was ich sagen kann ist:
-Ingold ist mir nicht bekannt
-dann finde ich sehr komisch, dass eine Feinheit angegeben ist aber kein Material
-Die Einheit von 50g ist meines erachtens her nicht sehr Verbreitet, ich kenne nur 1oz oder 100g und dann natürlich 250g...
Die Größe würde vielleicht auch weiterhelfen, dann könnte ein Fachkundiger sicher auf das Material schließen, oder zumindest Dinge ausschließen....

Beitrag 28.03.2012, 14:57

Bernd67
Newcomer
Beiträge: 3
Registriert: 28.03.2012, 13:24
Vielen Dank für die Antworten.
Die Abmessungen sind
ca.
Länge : 32mm
Breite : 14mm
Höhe : 6mm
Das Gewicht kann ich nicht sagen,aber 50g könnte stimmen.

Beitrag 28.03.2012, 15:01

Benutzeravatar
goldjunge01
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1553
Registriert: 10.07.2011, 20:12
Vielleicht bedeutet der Name Ingold soviel wie In(nen) Gold - außen Silber.

Oder: "Ingold we trust".

smilie_21
Nichts ist so schlimm wie Halbwissen!

Beitrag 28.03.2012, 15:07

Benutzeravatar
thEMa
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 448
Registriert: 19.10.2010, 15:04
Bei diesen Abmessungen und 50g Gewicht wäre der Barren wirklich eher aus Gold als aus Silber smilie_09
Ceterum censeo anatocismum esse delendum

Der Zins, sie zu knechten, sie alle zu finden,
ins Dunkel zu treiben und ewig zu binden.

Beitrag 28.03.2012, 16:15

Benutzeravatar
Ladon
Moderator
Beiträge: 6653
Registriert: 17.05.2010, 13:38
Wohnort: Terra
Bernd67 hat geschrieben:Vielen Dank für die Antworten.
Die Abmessungen sind
ca.
Länge : 32mm
Breite : 14mm
Höhe : 6mm
Das Gewicht kann ich nicht sagen,aber 50g könnte stimmen.
Ja sorry - aber ohne Gewichtsangabe nutzt dann auch das Volumen nichts. Man muss schon beides kennen, um wenigstens abschätzen zu können, ob das Silber sein könnte.

So sieht die Rechnung aus:
3,2cm x 1,4cm x 0,6cm = 2,688cm³ x 10,49g/cm³ = 28,19712g
... das wäre die Masse eines Barrens dieser Größe aus Silber (außer ich hab' mich verrechnet).
Zuletzt geändert von Ladon am 28.03.2012, 16:26, insgesamt 2-mal geändert.
Höflichkeit ist keine Schwäche - Empathie ist keine Dummheit - Moral ist nicht moralinsauer

Beitrag 28.03.2012, 16:24

Benutzeravatar
Ladon
Moderator
Beiträge: 6653
Registriert: 17.05.2010, 13:38
Wohnort: Terra
P.S.
"Ingold" ist eine schweizer Industriebedarf Firma die Metallteile herstellt: Ketten, Federn, Beilagscheiben etc.
Höflichkeit ist keine Schwäche - Empathie ist keine Dummheit - Moral ist nicht moralinsauer

Beitrag 28.03.2012, 16:40

MapleHF
... nun so wie der Barren aussieht, hat er doch schon ein paar Jährchen auf dem Buckel.

Bis vor wenigen Jahren hatten wir einen Unzenpreis um die 5 €, also bei 50 g dann einen Materialwert von 8 €.

Da stellt sich mir die Frage, ob es die Mühe wert ist, etwas mit 8 € Materialwert zu fälschen ;)

MapleHF

Beitrag 28.03.2012, 16:41

Benutzeravatar
Titan
Gold-Guru
Beiträge: 3912
Registriert: 07.03.2011, 13:15
Wohnort: Berlin
Ladon hat geschrieben:P.S."Ingold" ist eine schweizer Industriebedarf Firma die Metallteile herstellt: Ketten, Federn, Beilagscheiben etc.
Einfach mal auf die Silberbarren im Angebot der Händler gucken:
Bei ALLEN Barrengrößen steht IMMER "Feinsilber o.ä.,die Prozentzahl,das Gewicht" drauf.
Schlußfolgerung: ein kleines Souvenir...bei Nichtgefallen in die Tonne :wink:

T.
"Das Leben ist Schwingung.Verändere Deine Schwingungen--
und Du veränderst Dein Leben"
"Die kürzesten Wörter ( ja,nein ) erfordern das meiste
Nachdenken"
Pythagoras von Samos

Beitrag 28.03.2012, 16:50

Benutzeravatar
K
Gold-Guru
Beiträge: 3160
Registriert: 11.08.2011, 17:50
.
Bernd67 hat geschrieben: Das Gewicht kann ich nicht sagen,aber 50g könnte stimmen.
Eine kleine Waage solltest Du Dir mal zulegen - kostet nicht die Welt.
Hier : Feinwaage kaufen ein paar Tips dazu.
Titan hat geschrieben: Schlußfolgerung: ein kleines Souvenir...
Ja - ich denke auch das es sich um ein Werbegeschenk handeln könnte.
Laut Ladons Berechnungen aber höchstens versilbert.

Also : Ebay ! - mit der Beschreibung . . . ich weiss nicht was das . . .

Beitrag 28.03.2012, 17:51

Benutzeravatar
Goldhamster79
Gold-Guru
Beiträge: 4082
Registriert: 21.01.2011, 20:42
Wohnort: EUdSSR
Hallo Bernd,

Du müsstest leider schreiben: Ich kam vor zwei Wochen zu einem überteuertem, zerschundenen Schlüsselanhänger.

Solche Barren waren Ende der 80er/Anfang 90er beliebt als Werbegeschenke. An meinem Postkastenschlüssel baumelt heute noch einer:

BildBild


Das Gewicht liegt bei um die 15 g Blech / Wertlosmetall (Kette gehalten und nicht mitgewogen). Der Z-Stempel ist der selbe wie bei Dir, damit wohl vom selben Werbemittelproduzenten. Hab neben dem Raiffeisen noch einen von der Fernsehzeitschrift Gong rumliegen irgendwo. Reine Werbemittel in Auftragsproduktion. smilie_13

Also ab in nen Schmuckladen / Goldankauf und Deinen wiegen lassen, danach sollte das Thema erledigt sein.
Alternativ bei der Post an nem freien Schalter auf die Waage legen selbst.

Goldhamster
Falls Sie in einem Land leben, in dem Sie für das Fischen ohne Anglerschein bestraft werden,
jedoch nicht für den illegalen Grenzübertritt ohne gültigen Reisepass,
dann haben Sie das volle Recht zu sagen, dieses Land wird von Idioten regiert.
M. Zeman

Beitrag 28.03.2012, 19:11

Bernd67
Newcomer
Beiträge: 3
Registriert: 28.03.2012, 13:24
Hallo alle miteinander,
Toll die rege Anteilnahme,
nicht so toll das Ergebniss.
Ich glaube Goldhamster hat den Jackpot.
Na ja,was soll's.
Ärmer werd ich dadurch auch nicht mehr.
Aber eines hab ich nach dem ersten Mal bei Euch rausgefunden!
Euer Forum ist ne Wucht und ich war bestimmt nich das letzte Mal hier.

Vielen Dank nochmal

Beitrag 30.03.2012, 15:24

Benutzeravatar
Goldhamster79
Gold-Guru
Beiträge: 4082
Registriert: 21.01.2011, 20:42
Wohnort: EUdSSR
Hallo Bernd,

jeder zahlt mal Lehrgeld, lässt sich nicht vermeiden, kann auf höherem Niveau auch erfahreneren Zeitgenossen passieren, z.B. mit numismatischen Fälschungen.

Ich hätte Dir ja auch lieber was anderes berichtet. Erkenntnisreiche Stunden in nem Haufen von "Spinnern" hier wünscht
Goldhamster
Falls Sie in einem Land leben, in dem Sie für das Fischen ohne Anglerschein bestraft werden,
jedoch nicht für den illegalen Grenzübertritt ohne gültigen Reisepass,
dann haben Sie das volle Recht zu sagen, dieses Land wird von Idioten regiert.
M. Zeman

Beitrag 30.03.2012, 16:32

Benutzeravatar
mamü
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 420
Registriert: 03.10.2011, 12:28
3,2cm x 1,4cm x 0,6cm = 2,688cm³ x 10,49g/cm³ = 28,19712g
Das tut meinen Augen weh:
links ergibt das Produkt der 3 Zahlen 2,688, rechts steht 28,19712 und dazwischen ein Gleichheitszeichen.
Das Gleichheitszeichen heißt so, weil links und rechts des Gleichheitszeichens dasselbe steht.
Außerdem steht links vom Gleichheitszeichen cm ^3 und rechts Gramm.

Vom Prinzip her ist die Überlegung ok.

Beitrag 30.03.2012, 18:20

Benutzeravatar
K
Gold-Guru
Beiträge: 3160
Registriert: 11.08.2011, 17:50
.
Also ich würde einfach 'n Komma reinmachen,
denne haut's hin. smilie_20

Beitrag 30.03.2012, 19:06

Benutzeravatar
Nacanina
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 246
Registriert: 28.02.2011, 15:33
Wohnort: Nds
Also ich verstehe die Rechnung schon- bin aber auch kein Formalist und
schreibe auch häufig ohne Vkle. smilie_15
* ---- Datenschutz--- *

Beitrag 31.03.2012, 01:20

Benutzeravatar
thEMa
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 448
Registriert: 19.10.2010, 15:04
Bernd67 hat geschrieben:Hallo alle miteinander,
Toll die rege Anteilnahme,
nicht so toll das Ergebniss.
Ich glaube Goldhamster hat den Jackpot.
Na ja,was soll's.
Ärmer werd ich dadurch auch nicht mehr.
Aber eines hab ich nach dem ersten Mal bei Euch rausgefunden!
Euer Forum ist ne Wucht und ich war bestimmt nich das letzte Mal hier.

Vielen Dank nochmal
Finde ich übrigens auch. Mittlerweie ist ist aber auch irgendwie mein Forum geworden. Vielen Dank bei dieser Gelegentheit an (pars pro toto) Ladon, Nameschonweg, Goldhamster79, Titan ... und etliche andere; dafür dass ihr mir nach dem Mund redet oder auch nicht... Mein Geist bewegt sich freier ( Dank euch und anderen).

Ach ja, @Goldhamster79:

Zum liberalen Gedankentum habe ich mir auch Gedanken gemacht:
Liberatismus steht derzeit hauptsächlich für Eigenverantwortung, mir fehlt aber, neben der Verantwortung für sich selbst, die Verantwortung für andere. Und die ist von Natur aus zu schwach augeprägt für eine Bevölkerungsdichte wie die unsere. Deshalb glaube ich nicht an Kommunismus, Liberalismus, Kapitalismus etc.., denn keine dieser Ideologien bringt, das Indiviuum aus freien Stücken dazu, in die Richtung zu ziehen, in der das auch Ziel der Allgemeinheit liegt.

Es braucht einen neuen Weg!

Vielen Dank an alle, thEMa
Ceterum censeo anatocismum esse delendum

Der Zins, sie zu knechten, sie alle zu finden,
ins Dunkel zu treiben und ewig zu binden.

Beitrag 31.03.2012, 11:21

Rita
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 34
Registriert: 07.08.2011, 08:36
Vor 25 Jahren gabs auch von diversen Katalogen wo man etwas bestellte (Donauland) einen kleinen flachen Goldbaren (ca 2x1,5 cm) wo oben stand Finegold. Ich hab die Teile als Kind immer bewundert. Vor einiger Zeit erinnerte ich mich und machte mir Gedanken ob die wohl echt waren. Letztens beim der Großmutter zauberte diese aus einer alten Schmuckschattule so ein Teil raus.

Und siehe da 100% UNECHT. Oder anders gesagt 100% Blech mit Goldfarbe. :(
Für Frauen ist EM perfekt. Man kann kaufen so viel man will und braucht kein schlechtes Gewissen zu haben! ;-)

Antworten