Lohnt es sich JETZT Silber zu kaufen???

Diskussion zur Geldanlage in Silber. Fachwissen zu Silbermünzen, Silberbarren und Sammlermünzen

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Gesperrt

Beitrag 18.11.2011, 10:00

Benutzeravatar
ebsas
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 330
Registriert: 01.03.2011, 12:23
Wohnort: Vogtland
SILBERDOLLAR hat geschrieben:
ebsas hat geschrieben:Hallo Leute,

heute kam die Rechnung von der VfS Weiden über die 3 Silbermünzen Eulenspiegel 19,68, Urvogel 19,87 und Elbtunnel 21,03. Und warum sind die Preise so unterschiedlich ?
unter punkt 2 : http://www.deutsche-sammlermuenzen.de/b ... d=cat10023



Danke für den Tipp. Das kommt davon, wenn man die Sache nur oberflächlich ließt. smilie_14

Beitrag 18.11.2011, 11:19

Benutzeravatar
KRAlex
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 357
Registriert: 18.10.2010, 11:42
Also was der Herr S. da mit den 10 ern gemacht finde ich immer noch nicht in Ordnung.

Ich bin der Meinung man hätte 20€ als Nominal nehmen sollen...

Das hätte ihm Luft bis zu einem Silberkurs von ca.37,32€ pro Unze besorgt.
Ca.50,50$ bei dem schlappen Eurokurs.


Von den Cu-Ni´s habe ich immer noch keine gesehen...

Aber wir sollten den Kupferpreis im Auge behalten.

Wenn der um das ca.180fache steigt kann Herr S. nach einer neuen Legierung suchen.

Ich habe gestern abend die Gunst der Stunde genutzt und meinen kanadischen Zoo etwas zu erweitern...


Gruß an alle und schönes Wochenende

Beitrag 18.11.2011, 13:33

Benutzeravatar
Titan
Gold-Guru
Beiträge: 3912
Registriert: 07.03.2011, 13:15
Wohnort: Berlin
KRAlex hat geschrieben: Von den Cu-Ni´s habe ich immer noch keine gesehen...Gruß an alle und schönes Wochenende
Ich habe mir die "neuen Zehner"-manche sagen Blechgeld (doch vorsicht wegen der Kupferpreisentwicklung smilie_16 ) angeschaut.Die Motive sind in guter Qualität geprägt--die Technik machts halt möglich.
Vorsicht beim Klimpern--der "Klimperton" klingt sehr nach Dissonanz.... smilie_18
Für mich sind die Zehner wie schon vor Jahrhunderten "entwertetes Geld"
T.
"Das Leben ist Schwingung.Verändere Deine Schwingungen--
und Du veränderst Dein Leben"
"Die kürzesten Wörter ( ja,nein ) erfordern das meiste
Nachdenken"
Pythagoras von Samos

Beitrag 18.11.2011, 13:53

Benutzeravatar
Friedrich 3
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 695
Registriert: 30.06.2011, 14:21
Wohnort: Niederbayern
SILBERDOLLAR hat geschrieben: is ja echt krass mit dem silberspot ! wenn dann schon, soll er morgen noch weiter fallen -

dann fährt nämlich der onkel am samstag nach straubing in die bahnhofstrasse smilie_02

lg
Direkt und zeitnah tut der aber die Preise nicht anpassen...Ich war bei dem Herr K. noch nicht...soll aber OK sein.
So und nicht anders!

Erfolgreich gehandelt: ja klar..

Beitrag 18.11.2011, 14:13

sophira
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 23
Registriert: 08.09.2011, 15:49
Wohnort: Region Stuttgart
Man muss kaufen, wenn es günstig ist und bevor die Händler wieder Lieferschwierigkeiten haben...

Beitrag 18.11.2011, 14:28

Benutzeravatar
Datenreisender
Gold-Guru
Beiträge: 9011
Registriert: 20.03.2010, 20:56
Völlig unterbewertet: Wo der Goldpreis und der Silberpreis eigentlich liegen müssten

Zurzeit fließt nur jeder 229. neu geschaffene Dollar und nur jeder 2.571 in US-Banken gehaltene Dollar in Gold und Silber: Der Prozentsatz der Menschen, die sich zurzeit mit Gold & Silber vor Inflation schützen, ist verschwindend gering. Sollten sich die realen Gefahren des jetzigen Finanzsystems in das Bewusstsein der Menschen einfressen, könnte sich die Einstellung gegenüber Edelmetallen und der Inflation dramatisch ändern.

http://www.propagandafront.de/191190/vo ... ssten.html

Beitrag 18.11.2011, 15:07

Benutzeravatar
Silberfischchen
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 203
Registriert: 31.08.2011, 22:21
KRAlex hat geschrieben:Also was der Herr S. da mit den 10 ern gemacht finde ich immer noch nicht in Ordnung.

Ich bin der Meinung man hätte 20€ als Nominal nehmen sollen...

Von den Cu-Ni´s habe ich immer noch keine gesehen...


Ich habe gestern abend die Gunst der Stunde genutzt und meinen kanadischen Zoo etwas zu erweitern...
20€ Nominal wäre echt gut gewesen. Ich hab zwar einige Blech-Zehner (2* Frauenfußball, 2* Automobil) aber die sehen tatsächlich nicht so gut aus wie die echten Silberlinge! Denen fehlt halt irgendwie der Glanz und die haben allgemein eine etwas dunklere Färbung, scheint mir.

Ich hab gestern auch noch meine Elefantenherde vergrößert - leider wenige Minuten zu früh, deshalb noch 15 Cent mehr pro Münze. Die Händler passen den Preis einfach nicht schnell an wenn der Kurs fällt (hat gestern ca. 2 Stunden gedauert) - steigt dieser allerdings, dann sind alle immer ganz fix mit dem Preiseanpassen. smilie_54
Silberfischchen hat hier auch schon erfolgreich gehandelt... :)

Beitrag 18.11.2011, 15:33

Knipser
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 199
Registriert: 15.09.2011, 14:05
Datenreisender hat geschrieben:Völlig unterbewertet: Wo der Goldpreis und der Silberpreis eigentlich liegen müssten

Zurzeit fließt nur jeder 229. neu geschaffene Dollar und nur jeder 2.571 in US-Banken gehaltene Dollar in Gold und Silber: Der Prozentsatz der Menschen, die sich zurzeit mit Gold & Silber vor Inflation schützen, ist verschwindend gering. Sollten sich die realen Gefahren des jetzigen Finanzsystems in das Bewusstsein der Menschen einfressen, könnte sich die Einstellung gegenüber Edelmetallen und der Inflation dramatisch ändern.

http://www.propagandafront.de/191190/vo ... ssten.html
Netter Aufsatz mit interessanten Zahlenspielereien.Aber mehr auch nicht.Dachte immer Walter K. E. ist König der Übertreibung.
Mal im Ernst,ist doch alles recht utopisch.Ich sehe es doch tagtäglich in meinem gesamten Umfeld.Wir steuern auf die vielleicht größte Finanzkrise der Geschichte zu, das Ganze noch mit Ansage und niemanden wirklich 0 (in Worten NULL) Menschen in meinem Freundes-,Familien-und Bekanntenkreis interessiert es.
Würde ich dort bekannt geben,mit welchen Summen ich in EM investiert bin,würde man mich für verrückt halten.

Goldkurse im 6stelligen bzw.Silber im 4stelligen Bereich sind natürlich möglich.Meiner Meinung nach aber nur in einem hyperinflationären Szenario.Sollte bei einer-in den Galopp übergehenden-Inflation doch noch ein "Ruck" durch die Menschen gehen,wären die Meisten aufgrund der dann tatsächlich einsetzenden Preisexplosion nicht mehr in der Lage zu kaufen.
Meine "Missionierungs"-und Aufklärungsversuche habe ich schon länger eingestellt.
Zuletzt geändert von Knipser am 18.11.2011, 16:23, insgesamt 1-mal geändert.

Beitrag 18.11.2011, 16:17

goldix
½ Unze Mitglied
Beiträge: 7
Registriert: 09.08.2011, 15:49
Wohnort: Eisenberg
Hi -
GOLDPREIS SINKT - SILBERANLAGE ??
Wenn man sich die Fakten so ansieht - sowohl die wirtschaftlichen (USA in 3 Monaten wieder pleite ?-GRIECHENLAND-
ITALIEN - SPANIEN etc. -- Die CHINESEN und INDER werden reich - kaufenGold und legen an --)
als auch Sicherheitsrelevante - der IRAN soll angegriffen werden - was wird mit LYBIEN-SYRIEN-Ägypten-Palästina-
kann man sich beim besten Willen nicht vorstellen,daß der Goldpreis demnächst signifikant sinken soll.
Bei SILBER gibt es gemeinsame Merkmale,zusätzlich noch einen deutlichen wirtschaftlichen Aspekt-
SILBERVERBRAUCH der Wirtschaft und SILBERFÖRDERUNG . Natürlich wird manipuliert um den Rohstoff SILBER
nicht zu weit im Preis hochschießen zu lassen, - aber wie lange kann das funktionieren ??
Also keine Bange liebe Anleger - eventuelle Korrekturen nach unten sind sicher temporär , und wenn die
Hyperinflation kommen sollte - die einzige Möglichkeit für die meidten Staaten ihre Schulden wieder loszuwerden -
dann haben wir ein paar Münzchen oder Bärrchen auf der Seite - die uns beim überleben helfen.
Grüsse Gerd

Beitrag 18.11.2011, 21:50

Benutzeravatar
SILBERDOLLAR
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 225
Registriert: 20.03.2011, 20:46
@ Friedrich 3

ich kenn den laden auch noch nicht, NOCH nicht... er liegt ganz in meiner nähe und ich finde das
er um einiges günstiger ist als der andere bekannte händler in der gleichen stadt den ich allerdings
schon aufsuchte ..

zum thema 10er gedenkmünzen:
das wurde wohl die schlechteste lösung aller gefunden - viel besser wäre es gewesen
zumindest in guten, alten 925er sterlingsilber weiter zu prägen !
ich kann das überhaupt nicht nachvollziehen - die '625er variante' war doch ürsprünglich wegen den
hohen silberanstieg für bankzehner gedacht - wenn man eh schon den jeweils aktuellen silberanteil
bezahlen muss dann kanns doch dem minesterium für finanzen völlig egal sein, oder?
würde gerne etwa 5 euro mehr für eine 925er löhnen - komm mit der 'billigen 625er' irgendwie nicht klar,
zuviel kupfer drin ! smilie_54

Beitrag 18.11.2011, 22:04

Benutzeravatar
goldjunge01
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1553
Registriert: 10.07.2011, 20:12
SILBERDOLLAR hat geschrieben: zum thema 10er gedenkmünzen:
das wurde wohl die schlechteste lösung aller gefunden - viel besser wäre es gewesen
zumindest in guten, alten 925er sterlingsilber weiter zu prägen !
ich kann das überhaupt nicht nachvollziehen - die '625er variante' war doch ürsprünglich wegen den
hohen silberanstieg für bankzehner gedacht - wenn man eh schon den jeweils aktuellen silberanteil
bezahlen muss dann kanns doch dem minesterium für finanzen völlig egal sein, oder?
Eigentlich könnte es der VfS egal sein.

Sind vielleicht schon die Auswirkungen davon, dass Silber bald knapp wird.

http://www.rohstoff-woche.de/mailings/2 ... woche.html
Nichts ist so schlimm wie Halbwissen!

Beitrag 18.11.2011, 22:19

Benutzeravatar
SILBERDOLLAR
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 225
Registriert: 20.03.2011, 20:46
vfs obliegt dem bundesminesterium für finanzen das auch den ausgabepreis festlegt !
die vfs ist nur die verteilerstelle für die münzen - die haben überhaupt keinen preislichen einfluss smilie_16

Beitrag 18.11.2011, 22:46

Benutzeravatar
goldjunge01
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1553
Registriert: 10.07.2011, 20:12
SILBERDOLLAR hat geschrieben:vfs obliegt dem bundesminesterium für finanzen das auch den ausgabepreis festlegt !
die vfs ist nur die verteilerstelle für die münzen - die haben überhaupt keinen preislichen einfluss smilie_16
Schon klar, meinte ich ja auch so. smilie_13
Nichts ist so schlimm wie Halbwissen!

Beitrag 19.11.2011, 01:20

firlefanz
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 98
Registriert: 05.11.2011, 23:27
SILBERDOLLAR hat geschrieben: ...
das wurde wohl die schlechteste lösung aller gefunden - viel besser wäre es gewesen
zumindest in guten, alten 925er sterlingsilber weiter zu prägen !
ich kann das überhaupt nicht nachvollziehen - die '625er variante' war doch ürsprünglich wegen den
hohen silberanstieg für bankzehner gedacht - wenn man eh schon den jeweils aktuellen silberanteil
bezahlen muss dann kanns doch dem minesterium für finanzen völlig egal sein, oder?
würde gerne etwa 5 euro mehr für eine 925er löhnen - komm mit der 'billigen 625er' irgendwie nicht klar,
zuviel kupfer drin ! smilie_54
Wo ist das Problem ?

925er 10 DM-Münzen sind doch im Handel für halbwegs moderate Aufpreise erhältlich. 625 er ebenso.

Entscheidend ist doch der EM-Gehalt. 925 ist natürlich schöner. Unsere ehemaligen 625er Silberlinge sind gewiss auch nicht wertlos. In Krisenzeiten dann wohl eher das Problem des Nachweises.

Sehe 625er auch eher als kleinteilige Anlage zur Abrundung im Sinne von brauchbaren Einheiten für die kleinen Dinge des Lebens.

Ist halt doof wenn man grad nen Laib Brot braucht und diesen mit ner Unze Feinsilber zahlen will und Schmackes-Währung als Restgeld bekommt.

Dann lieber in Form von 625ern zahlen, sofern es der Verkäufer akzeptiert und ich den Preis zahlen will/muss.

Hab ja auch keine Ahnung wie das dann mal in echt käme, stelle es mir aber so ähnlich vor.

Werthaltigkeiten dürften sich sehr schnell etablieren, eher dann eine Frage der Echtheit.

Beitrag 20.11.2011, 01:18

Eifelwolf
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 435
Registriert: 22.02.2011, 18:55
Hallo,
ich habe eine Kiste voll Silberlinge aus einem Nachlass ,5-u.10 DM-Münzen mit ca.6 Kg Feinsilberanteil,das wäre doch was für schlechte Zeiten.Hat jemand Interesse daran zu einem auskömmlichen Preis?Kann auch gesplittet werden

Beitrag 20.11.2011, 22:24

Benutzeravatar
Silberfischchen
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 203
Registriert: 31.08.2011, 22:21
Interesse ist schon da, fehlt gerade bloß das nötige Fiat... :lol:
Silberfischchen hat hier auch schon erfolgreich gehandelt... :)

Beitrag 21.11.2011, 16:29

domrepp
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 296
Registriert: 12.10.2011, 12:32
Aus reiner Anlagesicht betrachtet: Macht es einen Unterschied, hinsichtlich späterem Wiederverkauf, ob ich eine Tube Philis oder Eagles kaufe? Die Philis sollen "angeblich" schneller Flecken bekommen!?

Beitrag 21.11.2011, 16:32

Benutzeravatar
Datenreisender
Gold-Guru
Beiträge: 9011
Registriert: 20.03.2010, 20:56
Silber: Das beste Geldmetall für den Währungs-Crash

Die Flucht aus den Papierversprechen wird im Rahmen der sich zusehends verschärfenden Wirtschafts- und Währungskrise gigantisch ausfallen. Der Edelmetallbullenmarkt Ende der 70er Jahre dürfte lediglich ein Vorgeschmack auf das sein, was uns hier noch bevorsteht.

http://www.propagandafront.de/191610/si ... crash.html

Beitrag 21.11.2011, 18:01

Eifelwolf
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 435
Registriert: 22.02.2011, 18:55
Hallo,
in Silber-Unzen oder -Barren zu investieren scheint mir bei den rutschenden Preisen nicht mehr sinnvoll zu sein.
Dann doch lieber in den guten,alten EURO-Silberzehner.Da kann der Silberpreis in den Keller gehen,für den Zehner bekommt man immer noch 10 EURO,und wenn der Preis wieder steigt sogar mehr

Beitrag 21.11.2011, 18:22

Benutzeravatar
ebsas
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 330
Registriert: 01.03.2011, 12:23
Wohnort: Vogtland
und an welche hast du da gedacht ?

Gesperrt