Neuling

Diskussion zur Geldanlage in Silber. Fachwissen zu Silbermünzen, Silberbarren und Sammlermünzen

Moderatoren: Ladon, Forum-Team, Mod-Team

Beitrag 13.11.2012, 14:10

Der zweite Picknicker
Da mein letzter Thread gesperrt wurde und mir leider nicht mitgeteilt wurde weshalb, muss ich jetzt noch einen aufmachen. Sorry dafür...

Will Gold und Silber erwerben, hab mich schon einigermaßen schlau gemacht.

Hab trotzdem noch ein paar Fragen:

1) Hat schon jemand Erfahrungen mit diesem Anbieter gemacht:


2) Was ist eurer Meinung nach die intelligentest Kilo-Silber-Barrenmünzen-Investition? Cook Island? Kookabura? Habe vor diese in Deutschland zu erwerben, da ich mir so als Österreicher Steuern spare.

3) Ich würde gern anonym bleiben beim Kauf. Ist das möglich, wenn man bei der "Münze Österreich" bestellt, die meiner Meinung nach ein seriöser Anbieter sein MUSS, da sie ja auch der Herstellungsort der Philharmoniker ist, wenn ich das richtig sehe!

4) Würd gern in etwa 5000-6000 Euro in Gold investieren.
Meine Idee dazu wären zwei Unzen Philharmoniker und ein 50 Gramm Barren.
Ist das sinnvoll?

Freu mich auf eure Antworten oder Nachrichten,
vielen DAnk

Beitrag 13.11.2012, 15:08

sonstwer
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 112
Registriert: 28.02.2011, 16:37
Der zweite Picknicker hat geschrieben:Da mein letzter Thread gesperrt wurde und mir leider nicht mitgeteilt wurde weshalb, muss ich jetzt noch einen aufmachen. Sorry dafür...
Also sind die Gründe hierbei jetzt behoben?
Der zweite Picknicker hat geschrieben: Will Gold und Silber erwerben, hab mich schon einigermaßen schlau gemacht.

Hab trotzdem noch ein paar Fragen:
Schauen wir mal...
Der zweite Picknicker hat geschrieben: 1) Hat schon jemand Erfahrungen mit diesem Anbieter gemacht:
Ich nicht.

Der zweite Picknicker hat geschrieben: 2) Was ist eurer Meinung nach die intelligentest Kilo-Silber-Barrenmünzen-Investition? Cook Island? Kookabura?
Cook Island meiner Meinung nach eher nicht.
Kookaburra hat in der 1kg Variante den Vorteil nah am Preis normaler Anlagemünzen zu sein, ist zumindest in Deutschland doch ganz gut liquide, Chance auf Sammleraufschlag (der aber auch schnell wieder verschwinden kann) ist auch gegeben.
Müssen es 1kg Stückelungen sein? Der Preis "pro Gramm Silber" kann es nicht sein.
Der zweite Picknicker hat geschrieben: Habe vor diese in Deutschland zu erwerben, da ich mir so als Österreicher Steuern spare.
Ich kenne die Freigrenze nicht, die du beim Grenzübertritt nach Österreich abgabenfrei einführen darfst. Ziemlich sicher liegt 1kg Silber aber darüber.
Der zweite Picknicker hat geschrieben: 3) Ich würde gern anonym bleiben beim Kauf. Ist das möglich, wenn man bei der "Münze Österreich" bestellt, die meiner Meinung nach ein seriöser Anbieter sein MUSS, da sie ja auch der Herstellungsort der Philharmoniker ist, wenn ich das richtig sehe!
Wenn du bestellst, muss irgendwie Geld von dir zu denen und Ware von denen zu dir.
Das wird nicht anonym gehen!
Der zweite Picknicker hat geschrieben: 4) Würd gern in etwa 5000-6000 Euro in Gold investieren.
Meine Idee dazu wären zwei Unzen Philharmoniker und ein 50 Gramm Barren.
Ist das sinnvoll?
Mit der Frage "welche Anlagemünze kaufen" und "Barren oder Münzen" bin ich zu Anfang auch hier angekommen.
Die Suchfunktion wird dir helfen. entscheiden musst du letztendlich selbst.
Ein stück "zum Anfassen" ist sicherlich für den Einstieg eine gute Sache. Geprägte Barren und 999er Goldmünzen fallen da leider nicht drunter.
Ansonsten bekommt man mit der Zusammenstellung von 2x 1Oz Philharmoniker und 1x 50g Barren recht viel Gold für's Geld. Unter diesem Gesichtspunkt also nicht schlecht.
Andere kaufen liefer 1/2 Oz (wegen besseren Wiederverkaufsmöglichkeiten an privat), ...

Beitrag 13.11.2012, 15:28

Der zweite Picknicker
danke f d schnelle antwort!

kilosilbermünzen sind deshalb sinnvoll f mich weil ich f silver etwa einen betrag v 6000 euro ausgeben will. 3000 euro werd ich f silberphilharmoniker nehmen, da ich aber sicher nicht zum sammler werde, sondern mir es um d edelmetall selbst geht, sind diese kilomünzem am sinnvollsten da nur 7% steuern darauf anstatt 19% wie auf goldbarren.

die einfuhr dieser menge ist laut österr zoll kein problem solange ich d silber nicht f "gewerbliche zwecke" verkaufe. u da ich es als geldanlage sehe u lange horten möchte ist es kein "gewerblicher zweck" laut zoll!

Beitrag 13.11.2012, 15:36

Benutzeravatar
Goldfriese
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 343
Registriert: 01.01.2012, 23:40
Der zweite Picknicker hat geschrieben:da ich aber sicher nicht zum sammler werde
Das haben hier alle gesagt smilie_20

Beitrag 13.11.2012, 15:45

Der zweite Picknicker
ja? :) hast recht... sag niemals nie

Beitrag 13.11.2012, 15:45

Benutzeravatar
K
Gold-Guru
Beiträge: 3160
Registriert: 11.08.2011, 17:50
Der zweite Picknicker hat geschrieben: sind diese kilomünzem am sinnvollsten da nur 7% steuern darauf anstatt 19% wie auf goldbarren.
smilie_08

Beitrag 13.11.2012, 15:48

sonstwer
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 112
Registriert: 28.02.2011, 16:37
Der zweite Picknicker hat geschrieben:danke f d schnelle antwort!

kilosilbermünzen sind deshalb sinnvoll f mich weil ich f silver etwa einen betrag v 6000 euro ausgeben will. 3000 euro werd ich f silberphilharmoniker nehmen, da ich aber sicher nicht zum sammler werde, sondern mir es um d edelmetall selbst geht, sind diese kilomünzem am sinnvollsten
Also 50% in "Standard-Unzen" und weitere 50% in "Kilo-Münzen"?
Also wenn es dir um "möglichst viel Silber pro Euro" geht, bringt dir die 1kg-Münze nix!
Aufs Gramm gerechnet ist die 1kg-Kookaburra genauso teuer, wie 1OZ Silber-Philharmoniker. Na gut, nicht ganz: 0,929 Euro gegenüber 0,927 Eur (Stand jetzt, jeweilsgünstigster Händler hier auf gold.de)
Der zweite Picknicker hat geschrieben: da nur 7% steuern darauf anstatt 19% wie auf goldbarren.
Hast du Gold mit Silber verwechselt oder wird Anlagegold in Östereich tatsächlich mit 19% besteuert?
Anlagegold ist zumindest in Deutschland mehrwertsteuerfrei.
Der zweite Picknicker hat geschrieben: die einfuhr dieser menge ist laut österr zoll kein problem solange ich d silber nicht f "gewerbliche zwecke" verkaufe. u da ich es als geldanlage sehe u lange horten möchte ist es kein "gewerblicher zweck" laut zoll!
Aha?
Die stört es also nicht, dass du "jede Menge" Silber aus Deutschland mitbringst, obwohl du dafür in Österreich deutlich mehr Steuern hättest abführen müssen?!
Ich kenne das östereichische Steuerrecht nicht. Aber andersherum wäre das oberhalb der Freigrenze ein Fall für ein Steuerverfahren...

Appropos schnelle Antwort:
Beim Tippen sind ein paar Buchstaben heruntergefallen.
Ich hab die mal zusammengefegt:
üüüüü
rrrrr
iii
eeee
o
nnnnn
dd
aaaa
ss
f
ll
cc
hh


Einsortieren musst du diese aber selbst!

Beitrag 13.11.2012, 16:05

Der zweite Picknicker
ich meinte natürlich silberbarren, sry... ja? der unterschied zw den silberphilh. u der kookabura is nur so gering??? dann sollt ich wahrscheinl nur philharmoniker kaufen...

Beitrag 13.11.2012, 16:07

Benutzeravatar
Datenreisender
Gold-Guru
Beiträge: 9011
Registriert: 20.03.2010, 20:56
Goldfriese hat geschrieben:
Der zweite Picknicker hat geschrieben:da ich aber sicher nicht zum sammler werde
Das haben hier alle gesagt smilie_20
Sind etwa Münzsammler unter uns? :shock:

Beitrag 13.11.2012, 16:23

Geldsammler
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1589
Registriert: 20.04.2012, 16:13
Wohnort: München
Ich würde Dir den Andorra Münzbarren empfehlen. Der ist von einem anerkannten Hersteller (Umicore) und kostet nur 7% Umsatzsteuer. (Gibt's als 5 kg, sehr schön kompakt. Und fürs Hanteltraining auch als 15 kg!). Und ist hübsch billig.

Du kannst Dir das Zeugs auch nach Freilassing schicken lassen (habe das aber noch nicht probiert.)
Hier mal ein Tipp: http://www.logoix.com/cgi-bin/index.pl

Ansonsten gibt es eine Auslieferungstelle am Chiemsee von www.spv-edelmetalle.de

Oder Du nutzt eine Fahrt nach München, da gibt's viele günstige Anbieter.
Wenn Du in nächster Zeit von München aus fliegst: Auragentum in Erding. Die lagern Dir das Zeug auch ein Jahr lang kostenfrei ein (ab eine bestimmten Mindestbestellmenge). Also bestellen, einlagern lassen und auf dem Rückweg vom Flug mitnehmen.

Viel Erfolg!

Beitrag 13.11.2012, 16:26

Geldsammler
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1589
Registriert: 20.04.2012, 16:13
Wohnort: München
ich nochmal:
beim Kilomünzbarren schein der Ruanda noch billiger als der Umicore-Andorra zu sein.
Alles natürlich unter den runden Münzen.

Beitrag 13.11.2012, 16:31

sonstwer
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 112
Registriert: 28.02.2011, 16:37
Der zweite Picknicker hat geschrieben:ich meinte natürlich silberbarren, sry... ja? der unterschied zw den silberphilh. u der kookabura is nur so gering??? dann sollt ich wahrscheinl nur philharmoniker kaufen...
Nicht nur ich, sondern sicherlich alle hier, helfen neulingen gerne weiter.
Auch mal mit einer einfachen Rechnung.

Den Wink mit den heruntergefallenen Buchstaben hast du vermutlich nicht mitbekommen, daher möchte ich mein Anliegen etwas anders formulieren:

Ich empfinde den Schreibstil von dir im übrigen als "dezent unhöflich".
Wenn sich jemand anderes aus dem Forum die Mühe macht, dir zu Antworten, ggf ein paar Dinge nachschlägt oder vorrechnet und darauf achtet, dass sein Beitrag lesbar formatiert ist, solltest du es ähnlich halten.

Auch wenn ich plain-Text-E-Mails anstelle von HTML-E-Mails bevorzuge, geht mir deine Art Datenmenge durch weglassen von Buchstaben zu weit.
Hier gibt es keine Beschränkung auf 140 Zeichen wie bei Twitter oder 160 Zeichen wie bei einer SMS.

Beitrag 13.11.2012, 16:42

dneef
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 174
Registriert: 19.10.2010, 08:40
Wohnort: 01945 Ruhland
Der zweite Picknicker hat geschrieben: Will Gold und Silber erwerben, hab mich schon einigermaßen schlau gemacht.

Hab trotzdem noch ein paar Fragen:

1) Hat schon jemand Erfahrungen mit diesem Anbieter gemacht:

2) Was ist eurer Meinung nach die intelligentest Kilo-Silber-Barrenmünzen-Investition? Cook Island? Kookabura? Habe vor diese in Deutschland zu erwerben, da ich mir so als Österreicher Steuern spare.

3) Ich würde gern anonym bleiben beim Kauf. Ist das möglich, wenn man bei der "Münze Österreich" bestellt, die meiner Meinung nach ein seriöser Anbieter sein MUSS, da sie ja auch der Herstellungsort der Philharmoniker ist, wenn ich das richtig sehe!

4) Würd gern in etwa 5000-6000 Euro in Gold investieren.
Meine Idee dazu wären zwei Unzen Philharmoniker und ein 50 Gramm Barren.
Ist das sinnvoll?
Hallo, Newcomer,
wenn Deine neuentdeckte Sammelleidenschaft ernst gemeint sein sollte, so wird es für Dich in Zukunft noch viele Fragen geben.
Dazu folgende Tips:
1. Mehr oder weniger gute Ratschläge gibt es in Hülle und Fülle, aber kein Außenstehender kann einen Rat geben, der Dir und Deiner Mentalität voll gerecht wird. Deshalb: Nur Sachen machen, die Du 100%ig verstehst und mit denen Du Dich selbst identifizierst! Zum Thema gibt es hier und anderswo mehr als genug Veröffentlichungen und Diskussionsthreads, aus denen man sich nach und nach das notwendige Wissen erarbeiten kann.
2. Reden ist Silber, schweigen ist Gold!

Beitrag 13.11.2012, 16:46

Benutzeravatar
Goldfriese
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 343
Registriert: 01.01.2012, 23:40
sonstwer hat geschrieben:geht mir deine Art Datenmenge durch weglassen von Buchstaben zu weit.
Wobei ich bei ihm weniger Probleme mit der Lesbarkeit hatte, als bei vielem, was ich im Netz schon gelesen habe. Aber stimmt schon, schön ist es nicht, und auf diese paar Buchstaben (mehr) kommt es nicht an.

Beitrag 13.11.2012, 16:48

Benutzeravatar
Goldfriese
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 343
Registriert: 01.01.2012, 23:40
Datenreisender hat geschrieben:
Goldfriese hat geschrieben:
Der zweite Picknicker hat geschrieben:da ich aber sicher nicht zum sammler werde
Das haben hier alle gesagt smilie_20
Sind etwa Münzsammler unter uns? :shock:
Naja, Aufschläge auf seltene Stücke zahlt hier wohl keiner. Aber ein bischen Diversifikation beim Klimpern schadet doch nicht :(

Beitrag 13.11.2012, 17:23

Benutzeravatar
Historix
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1250
Registriert: 16.05.2011, 21:58
Naja, Aufschläge auf seltene Stücke zahlt hier wohl keiner. Aber ein bischen Diversifikation beim Klimpern schadet doch nich
Ach........... ECHT ???? :shock:

Biste da gaaaaanz sischer ??? smilie_06

smilie_02
Gold ist schön....schönes Gold ist schöner !
BAZINGA !

Beitrag 13.11.2012, 17:47

Der zweite Picknicker
vielen dank für eure zahlreichen tipps!

finde es aber schon ein wenig verwunderlich, dass ich hier gleich für meinen schreibstil angegriffen werde.
ich war (und bin) außer bei meinem ersten eintrag hier drinnen, mit meinem etwas veralterten smartphone online, noch dazu hatte ich vorhin stress, meine antworten zu beenden, da ich am weg zur österreichisch-slowenischen grenze war und kein roaming zahlen wollte. mittlerweile bin ich in einem slowenischen wifi online.

also entschuldigung an alle die ich mit meinen weggelassenen buchstaben verletzt habe, kommt nicht wieder vor!!!

Beitrag 13.11.2012, 18:00

Benutzeravatar
Titan
Gold-Guru
Beiträge: 3914
Registriert: 07.03.2011, 13:15
Wohnort: Berlin
Goldfriese hat geschrieben: Naja, Aufschläge auf seltene Stücke zahlt hier wohl keiner. Aber ein bischen Diversifikation beim Klimpern schadet doch nicht :(
Was sind für Dich Aufschläge---etwa wie beim Tennis smilie_08
Es gibt KEINE Aufschläge....es gibt nur einen Preis,egal was da hineininterpretiert wird.
Wenn Ich eine Münze haben will...
Beispiel:Bild
...selbst dieses häßliche Stück....,dann weiß Ich ,daß das nicht unter 1200,-Euro zu bekommen ist...
WEIL das der Preis ist. smilie_24
T.
"Das Leben ist Schwingung.Verändere Deine Schwingungen--
und Du veränderst Dein Leben"
"Die kürzesten Wörter ( ja,nein ) erfordern das meiste
Nachdenken"
Pythagoras von Samos

Beitrag 13.11.2012, 18:08

Benutzeravatar
Historix
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1250
Registriert: 16.05.2011, 21:58
@Titan
Du redest da von meinem Hieronymus.....smilie_06
...und...sooo schlecht ist das Exemplar da garnicht...Backenbart und Lorbeerkranz wenig berieben....

@Der zweite Picknicker
...und wenn Du noch Gross- und Kleinschreibung übst, wird es perfekt...... smilie_10

BTW. : zur Löschung des 1. Threads.... entweder wurde es als " Schleichwerbung" gesehen, vielleicht vermutete man hinter dir den genannten Händler.... sonst wüsste ich auch nicht....

P.S. wegen Deiner Frage bzgl. des " Tafelgeschäftes " .... wenn ich im Ausland an der einheimischen Steuer vorbei kaufe, würde ich es nur in Bar abwickeln....wobei es wohl, wie in meinem Link beschrieben, legal ist....aber wohl nur bis zur "Bargeldfreigrenze" von 10000,- ...mal so sicherheitshalber....und bei einem Händler musst du selten Angst haben, gefälschter Ware ( die Du ja in Augenschein nimmst ! ) aufzusitzen !
smilie_16
Gold ist schön....schönes Gold ist schöner !
BAZINGA !

Beitrag 13.11.2012, 18:21

Der zweite Picknicker
@Historix: Alles klar! Für dich beweis ich mich jetzt auch noch in der Groß- und Kleinschreibung, welche mich am Deutschen schon seit der Volksschule (=Grundschule) nervt und hoffentlich schon bald von Internet destruiert worden ist! ;)

Das mit dem Tafelgeschäft hab ich auch verstanden, danke.
Die Hinweise zu Freilassing und Erding find ich aber auch echt interessant, ich hoffe die Silberpreise schießen nicht in schwindelerregende Höhen bis Weihnachten, denn davor werd ich es nicht nach Deutschland schaffen!

Gesperrt