Unze Silber Andorra Dinar

Diskussion zur Geldanlage in Silber. Fachwissen zu Silbermünzen, Silberbarren und Sammlermünzen

Moderatoren: Ladon, Forum-Team, Mod-Team

Antworten

Beitrag 05.01.2011, 20:03

Saint251
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 119
Registriert: 05.01.2011, 17:28
Wohnort: Deutsches Eck
Hallo,

ich lese und höre immer wieder, dass die Silberunze aus Andorra wenig beliebt bei uns EM-Freunden ist.

Stimmt das, und wenn ja warum?

Grüsse,

Saint251
"How many good men are there per hundred, in the world? Allowing for differences in circumstances, condition and background, I should say perhaps one." Jeff Cooper

Beitrag 05.01.2011, 20:04

silverlion
Das ist eine "Agenturprägung", also keine so richtige Münze,
Andorra hat den Euro, diese Diners sind eine Phantasiewährung
für derartige Prägungen.

Beitrag 05.01.2011, 20:07


Beitrag 05.01.2011, 20:33

Saint251
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 119
Registriert: 05.01.2011, 17:28
Wohnort: Deutsches Eck
Danke Silverlion!

Verstehe ich jetzt besser. Richtig logisch ist das Ganze für mich jedoch nicht. Der Nennwert der Silberunzen ist m.E. vernachlässigter und stets sehr viel niedriger als der EM-Wert. Insofern sind doch alle Anlagemünzen eigentlich Medaillen. Die Häufigkeit ist O.K. - "Was der Bauer nicht kennt, frisst er nicht!". Aber eine Unze ist doch eine Unze!

Saint251
"How many good men are there per hundred, in the world? Allowing for differences in circumstances, condition and background, I should say perhaps one." Jeff Cooper

Beitrag 05.01.2011, 20:44

silverlion
Aber eine unbekannte Unze.
Und der Nennwert ist natürlich niedrig, aber irgendwie "offiziell", d.h.
der Staat garantiert dann auch für die Münze und deren Silbergehalt.
Aber ich sehe das ähnlich wie Du, richte mich aber nach den Wünschen
der potenziellen späteren Käufer :D

Beitrag 06.01.2011, 10:47

Spongebob
Wenn Du die Unze billig bekommst, kauf sie.
Man kann sie dann immer noch zur Schmelze geben und bekommt gutes Geld dafür!

Beitrag 06.01.2011, 12:06

Silberpfeil
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 191
Registriert: 06.01.2011, 11:03
Also der Nennwert steht ja bei allen nur drauf, damit die Kriterien einer Anlagemünze erfüllt werden.. Ob 1,5 Euro oder 2 Pfund oder 1 Diner ist dann eigentich egal, da keiner die Münze zu diesem Preis verkaufen würde... Also mir sind seltene Münzen lieber als den tausendsten Maple Leaf zu besitzen. Der Andorra Eagle ist eine sehr schöne Münze und ich würde ihn sogar vorziehen! Ich sag mal so: Ein Golf ist auch sehr beliebt, aber nicht jeder will ein Auto, dass an jeder Ecke steht ;-)

Beitrag 06.01.2011, 12:35

Spongebob
Hauptsache billig!

Beitrag 06.01.2011, 13:34

Benutzeravatar
Datenreisender
Gold-Guru
Beiträge: 9011
Registriert: 20.03.2010, 20:56
Spongebob hat geschrieben:Hauptsache billig!
Aber nicht, wenn da eine Phantasiewährung draufgeprägt ist.
Da kann ich ja auch gleich irgendwelche Medaillen kaufen ...

Beitrag 06.01.2011, 13:36

MapleHF
... ist doch egal.

Ist eine Unze Silber, wenn sie billiger ist, kann man sie auch wieder billiger abgeben. Und auch später wird es Leute geben, die in erster Linie möglichst billig möglichst viel Silber kaufen möchten.

Ich würde mir da jetzt keine 1000 Stück hinlegen, aber 100 Andorras habe ich auch.

MapleHF

Beitrag 06.01.2011, 14:02

Benutzeravatar
Silbermöwe
1 Unze Mitglied
Beiträge: 18
Registriert: 05.01.2011, 23:58
Wohnort: Nord-Bayern
Spongebob hat geschrieben:Wenn Du die Unze billig bekommst, kauf sie.
Man kann sie dann immer noch zur Schmelze geben und bekommt gutes Geld dafür!

... aber warum soll ich dann den Andora Eagel (~26,35€) kaufen, wenn ich den Maple (~25,75€), oder den Phili(~25,90€) ~ ,50€ billiger krieg, lt. der hier geführten Übersicht smilie_08. Macht bei einer Tube, für den "Kleinbesteller" wenigstens mal die Versandgebühren aus, vom Bekanntheitsgrad abgesehen.
Horrido & Weidmanns Heil Silbermöwe

Beitrag 06.01.2011, 15:49

Spongebob
Wie gesagt, hauptsache günstig kaufen, wenn die teurer ist als eine anerkannte Anlagenmünze, dann würde ich die auch nicht nehmen.

@Datenreisender
Es ist doch keine Phantasiewährung drauf, sonst dürfte sie nicht geprägt werden.
Jede Anlagemünze muss auch in dem Ausgabeland anerkanntes Zahlungsmittel sein.
In Andorra darfst Du dann für den aufgeprägten Wert auch einkaufen gehen.

Beitrag 06.01.2011, 15:53

Benutzeravatar
Datenreisender
Gold-Guru
Beiträge: 9011
Registriert: 20.03.2010, 20:56
Spongebob hat geschrieben:@Datenreisender
Es ist doch keine Phantasiewährung drauf, sonst dürfte sie nicht geprägt werden.
Jede Anlagemünze muss auch in dem Ausgabeland anerkanntes Zahlungsmittel sein.
In Andorra darfst Du dann für den aufgeprägten Wert auch einkaufen gehen.
"Ende 2008 wurde erstmals die Silbermünze Andorra Eagle herausgegeben. Er wird in Deutschland geprägt in Lizenz der andorranischen Regierung, ist also eine sogenannte Agenturausgabe. Als Motiv wurde ein Adler (der auf einem Fels sitzt) sowie das Wappen des Zwergstaates (Mitra, Bischofsstab, 2 Kühe, diverse Pfähle) gewählt. Als Nennwert ist bei der 1-Unzen-Münze 1 Diner angegeben - eine Phantasiewährung, die sich seit 2002 auf Gedenkprägungen wiederfindet. Die Feinheit beträgt 999/1000."
Quelle: http://www.gold.de/preisvergleich,68,Andorra-Eagle.html

In Andorra wird übrigens mit € bezahlt. Viel Spaß beim Einkaufen mit Deinen "Diner" ...
http://de.wikipedia.org/wiki/Andorra

Beitrag 19.01.2011, 19:30

Benutzeravatar
OrlyBieliki
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 117
Registriert: 20.08.2010, 13:07
silverlion hat geschrieben: ...diese Diners sind eine Phantasiewährung für derartige Prägungen.
es hat mich auch gewundert aber die EU scheint einer anderen Meinung zu sein.

Dinner Goldmuenzen sind von MWSt befreit: s. Liste der Goldmünzen, die die Kriterien von Artikel 344 Absatz 1 Nummer 2 der Richtlinie 2006/112/EG des Rates (Sonderregelung für Anlagegold) erfüllen:

http://eur-lex.europa.eu/LexUriServ/Lex ... 026:DE:PDF

Antworten