Diskussionen zu Gold, Silber und Wirtschaft. Willkommen im Forum von Gold.de Preisvergleich für Gold und Silber - sowie im Marktplatz
(private Angebote und Gesuche) mit Edelmetallen, Münzen, Barren und Zubehör.
FORUM LOGIN
Zugangsdaten vergessen? Hier klicken
NEU HIER?
Als registriertes Mitglied hast du vollen Zugriff auf
alle Funktionen des Forums und den privaten Marktplatz.
zurück 1 2 3 
 ... 
 13 14 15 
vom: 15.05.2018, 01:12
Lovebone82 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kribelboble hat Folgendes geschrieben:
Warum soll steigende Mietkosten einen Single in der Inflation mehr belasten als eine 4 köpfige Famile. Eine Steigerung von 5% Miete trifft den Single genau gleich wie eine 4 köpfige Famile, nämlich genau mit 5%.


Der Warenkorb eines Singles entspricht nicht dem einer Familie, der Warenkorb eines Niedrigverdieners entspricht nicht dem eines Top- Verdieners, der Warenkorb eines 70-Jährigen entspricht nicht dem eines 20-Jährigen. Ganz einfach. Ein Wohnzimmer, Küche, Bad und Schlafzimmer wird von einem Paar (Familie) gemeinsam genutzt, somit kommt da auch eine Ersparnis beim Wohnraum zusammen. Die Grundgebühr für Elektrizität, Telefon etc. fällt nur einmal an. Um nur ein paar Beispiele zu nennen.
vom: 15.05.2018, 06:45
MaciejP Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kribelboble hat Folgendes geschrieben:
Ob die 4 köpfige Famile mehr Nettoeinkommen hat spielt überhaupt keine Rolle, die Mehrkosten sind trotzdem 5%.

Die Nettoeinnahmen spielen eine ganz wesentliche Rolle. Wenn von deinem Einkommen 50% allein auf die Miete entfallen, wirkt sich ein Mietpreisanstieg um 5% mit 2,5% auf dein verfügbares Geld aus. Macht der Mietanteil vom Einkommen dagegen nur ein Zehntel aus, gehen vom restlichen Einkommen nur noch 0,5% mehr ab. Je geringer der Mietanteil am Einkommen, desto weniger wird dir ein Mietpreisanstieg also überhaupt auffallen, geschweige denn sich auf deine finanzielle Situation auswirken. Aus dem Grund werden Steuern ja auch prozentual abgerechnet und nicht in absoluten Werten.
_________________
„Wenn der Durchschnittsmichel Gold kauft, kann er keine Fehler machen.“ – „Gold fliegt nicht weg.“
vom: 15.05.2018, 12:15
kribelboble Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Es wurde postuliert dass die Inflation eines Single bei mindestens 10% läge.
Das ist nicht richtig.

Es ist aber richtig dass z.B. ein Hartz-Empfänger der einen Regelsatz hat und sein größter Posten im Regelsatz sind Lebensmittel von einer starken Erhöhung der Lebensmittelpreise stärker "betroffen" ist als ein gut verdienender. Trotzdem ist die Inflation bei beiden Gruppen (für Lebensmittel) gleich.

Es ist auch richtig dass ein durchschnittlicher Freiburger der ca. 30% seines Nettoeinkommens (übrigens höher als in München da in Freiburg durchschnittlich weniger verdient wird) für Wohnen ausgibt stärker von einer Erhöhung der Mietpreise betroffen ist als ein Pirmasenser der nur 12% seines Nettos für Miete ausgibt.

Die Inflation ist aber ein synthetischer Benchmark eines "durchshnittlichen" Warenkorbs - ich, du die meisten sind nicht durchschnittlich und trotzdem bleibt die Inflation vergleichbar über die Jahren (bis auf tatsächlich notwendige Veränderungen).
vom: 15.05.2018, 12:37
kribelboble Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Und nein: eine Mitbenutzung eines Badezimmers ändert nichts an der Inflation.

Die Kosten steigen für den Single um die gleiche Prozentpunkte wie auch für jeden einzelnen in der Famile.

Wenn die Miete von 1000 auf 1100 Euro steigt, dann ist es für den Single 10% genauso wie für die 10 köpfige Famile 10% sind. Es steht außer frage dass der Single 100 Euro mehr bezahlen muss die 10 köpfige Famile pro Kopf nur 10 Euro. Aber prozentual ist es das selbe. So ist Inflation definiert.
vom: 15.05.2018, 12:45
Lovebone82 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ich habe aber trotzdem von der individuellen, oder auch persönlichen Inflation geschrieben, als ich die 10% erwähnt habe. Daher ist die Mehrbelastung bestimmter Gruppen halt einfach höher.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
zurück 1 2 3 
 ... 
 13 14 15 

Gehe zu:
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Copyright © 2009-2018 by Gold.de - Alle Rechte vorbehalten

Konzept, Gestaltung und Struktur, sowie insbesondere alle Grafiken, Bilder und Texte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Missbrauch wird ohne Vorwarnung abgemahnt. Alle angezeigten Preise in Euro inklusive MwSt. (mit Ausnahme von Gold), zzgl. Versandkosten, sofern diese anfallen. Verfügbarkeit, Abholpreise, Goldankauf und nähere Informationen über einzelne Artikel sind direkt beim jeweiligen Händler zu erfragen. Alle Angaben ohne Gewähr. Sie betrachten die Seite: Gold.de - Gold und Silber kaufen im Preisvergleich

Handcrafted with in Baden-Württemberg, Germany