10 Rubel Tscherwonez

Hier können Mitglieder sich gegenseitig helfen, bzw. ihre Erfahrungen und Meinungen zu Grundsatzfragen posten.

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Antworten

Beitrag 03.03.2012, 22:12

Benutzeravatar
Mithras
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 968
Registriert: 07.01.2011, 16:21
Wohnort: dort, wo ich die Schuhe ausziehe
Noch vor wenigen Tagen hätte ich ganz pauschal gesagt, daß 5 Rubel (... das sind immer Nikolausis!) reine Bullionware sind - also ganz nah am Spot gehandelt werden ("Faustformel" vielleicht wegen "Mindermengenzuschlag": die Hälfte von 10 Rubel + 2,- € "für die kleine Münze") - aber was mir vorhin in München aufgefallen ist: Man sieht de facto gar keine mehr... Also mittlerweile wohl doch immer ein merkliches Agio?! smilie_08 (Man merkt, ich beobachte hier den markt nicht sooooooo intensiv wie bei "meinen" Antiken.)

7,5 Rubel (= russ. LMU-20er) sind immer sehr gesucht. 15er (= LMU-40er) sind aber nicht wirklich selten, aber so etwa 50,- € über Spot sollte man für vz schon rechnen, weil alle LMU-Sammler da affengeil drauf sind. (@Histo: Die gibt's aber hin und wieder mal in "unserer" Wechselstube - habe erst vorletzte Woche dort einen abgegriffen ... allerdings leider einen ziemlich abgegriffenen... :wink: ) Was mir an den russ. 15ern gefällt: Die sind wunderschön "knubbelig", also kleiner im Durchmesser und ergo nicht so dünn wie z.B. die italienischen 40er (Napoleone, Murat, Maria Luigia, ...).

Was sollen eigentlich 25 Rubel sein?? Ach so, die vor dem Witte-Goldstandard... :)
Goldigste Grüße,

Euer Mithras, der Goldjunge

Und nicht vergessen: "Papiergeld kehrt früher oder später zu seinem inneren Wert zurück: Null." [Voltaire, 1694-1778]

Beitrag 03.03.2012, 22:30

Benutzeravatar
Goldrausch
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 290
Registriert: 17.06.2011, 23:46
vielen Dank, Mithras, für deine Ausführungen.

GR
Grüße

Goldrausch

Meine Bewertungen: www.gold.de/forum/goldrausch-t5701.html

Beitrag 05.03.2012, 22:23

Benutzeravatar
Goldrausch
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 290
Registriert: 17.06.2011, 23:46
was haltet ihr denn in dem Zusammenhang mit 5 DM Kaiserreich in Gold zum Spotpreis ?
Grüße

Goldrausch

Meine Bewertungen: www.gold.de/forum/goldrausch-t5701.html

Beitrag 05.03.2012, 23:57

Benutzeravatar
Historix
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1247
Registriert: 16.05.2011, 21:58
Na, was soll man denn davon halten ?
Gefälscht oder hirnamputierter Verkäufer.... smilie_08

Sorry, was soll an Gold zum Spot falsch sein, schon gar bei seltenen Sammlermünzen ???

Cave: Gier frisst Hirn ( falls unseriöser Verkäufer...) ... oder ....Du veräppelst uns ??? :shock:

smilie_13
Gold ist schön....schönes Gold ist schöner !
BAZINGA !

Beitrag 06.03.2012, 05:51

Benutzeravatar
Goldrausch
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 290
Registriert: 17.06.2011, 23:46
Ich kenne mich beim Kaiserreich überhaupt nicht aus, habe aber gelesen, dass die meisten Stücke Fälschungen sind.

Zwar aus Gold, aber Fälschungen. Zumindest im 10 Mark / 20 Mark Bereich, bei 5 Mark habe ich nichts gefunden.

Insofern stellt sich die Frage, so etwas anzuschaffen, ein kleiner Aufschlag zum Spot ist ja immer zu zahlen.

Danke

GR
Grüße

Goldrausch

Meine Bewertungen: www.gold.de/forum/goldrausch-t5701.html

Beitrag 06.03.2012, 10:12

Benutzeravatar
ebsas
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 329
Registriert: 01.03.2011, 12:23
Wohnort: Vogtland
Goldrausch hat geschrieben:Ich kenne mich beim Kaiserreich überhaupt nicht aus, habe aber gelesen, dass die meisten Stücke Fälschungen sind.

Zwar aus Gold, aber Fälschungen. Zumindest im 10 Mark / 20 Mark Bereich, bei 5 Mark habe ich nichts gefunden.

Insofern stellt sich die Frage, so etwas anzuschaffen, ein kleiner Aufschlag zum Spot ist ja immer zu zahlen.

Danke

GR
Auch 5 Mark Gold sind gefälscht worden

Beitrag 06.03.2012, 11:14

Benutzeravatar
lobsens
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 60
Registriert: 13.01.2011, 14:23
Wohnort: Wetzlar
Goldrausch hat geschrieben:Ich kenne mich beim Kaiserreich überhaupt nicht aus, habe aber gelesen, dass die meisten Stücke Fälschungen sind.

Zwar aus Gold, aber Fälschungen. Zumindest im 10 Mark / 20 Mark Bereich, bei 5 Mark habe ich nichts gefunden.

Insofern stellt sich die Frage, so etwas anzuschaffen, ein kleiner Aufschlag zum Spot ist ja immer zu zahlen.

Danke

GR

Guten Morgen zusammen,


ich denke, da muß man differenzieren.

Wirkliche "Fälschungen" sind oft sehr plump und können wohl mit etwas Erfahrung recht leicht erkannt werden. Die Formulierung "die meisten" würde ich aber nicht unterschreiben.

Bei den "Hausmann-Stücken" ist es etwas anderes, da ja der Edelmetallgehalt stimmt. Aber es sind eben keine zeitgenössischen Stücke - also fehlt mir persönlich da das Flair. Aber für reine Edelmetallsammler ist das das wohl nicht so wichtig, wenn das Verhältns Preis:Gold stimmt, will sagen, zum Spotpreis wäre das wohl immer ein Kauf.
Ob man diese Stücke als klassische Fälschung bezeichne kann, möchte ich nicht behaupten.

Ich kaufe daher lieber Stücke in "ss", da bin ich weitgehend vor Hausmännern geschützt, denn die sind meistens in excellenter Qualität. Man kann das in der Bucht oftmals genau sehen.

Noch ein Satz zu den 5 RM-Stücken: Es ist richtig, das es da sehr viele falsche Stücke gibt. Da sie vehältnismäßig teuer sind, sind sie für Anlagezwecke aber eher nicht geeignet.

Die 20 RM-Stücke sind diejenigen, die oftmals nahe am Spot oder auch mal knapp darunter zu kaufen sind. Daher sind sie mir am liebsten :wink:

Beste Grüße!

lobsens

Beitrag 06.03.2012, 11:34

Benutzeravatar
Goldrausch
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 290
Registriert: 17.06.2011, 23:46
Herzlichen Dank.

GR
Grüße

Goldrausch

Meine Bewertungen: www.gold.de/forum/goldrausch-t5701.html

Beitrag 07.03.2012, 20:41

goldliebhaber
1 Unze Mitglied
Beiträge: 14
Registriert: 25.02.2012, 13:07
Wohnort: Essen
lobsens hat geschrieben:
Goldrausch hat geschrieben:Ich kenne mich beim Kaiserreich überhaupt nicht aus, habe aber gelesen, dass die meisten Stücke Fälschungen sind.

Zwar aus Gold, aber Fälschungen. Zumindest im 10 Mark / 20 Mark Bereich, bei 5 Mark habe ich nichts gefunden.

Insofern stellt sich die Frage, so etwas anzuschaffen, ein kleiner Aufschlag zum Spot ist ja immer zu zahlen.

Danke

GR

Guten Morgen zusammen,


ich denke, da muß man differenzieren.

Wirkliche "Fälschungen" sind oft sehr plump und können wohl mit etwas Erfahrung recht leicht erkannt werden. Die Formulierung "die meisten" würde ich aber nicht unterschreiben.

Bei den "Hausmann-Stücken" ist es etwas anderes, da ja der Edelmetallgehalt stimmt. Aber es sind eben keine zeitgenössischen Stücke - also fehlt mir persönlich da das Flair. Aber für reine Edelmetallsammler ist das das wohl nicht so wichtig, wenn das Verhältns Preis:Gold stimmt, will sagen, zum Spotpreis wäre das wohl immer ein Kauf.
Ob man diese Stücke als klassische Fälschung bezeichne kann, möchte ich nicht behaupten.

Ich kaufe daher lieber Stücke in "ss", da bin ich weitgehend vor Hausmännern geschützt, denn die sind meistens in excellenter Qualität. Man kann das in der Bucht oftmals genau sehen.

Noch ein Satz zu den 5 RM-Stücken: Es ist richtig, das es da sehr viele falsche Stücke gibt. Da sie vehältnismäßig teuer sind, sind sie für Anlagezwecke aber eher nicht geeignet.

Die 20 RM-Stücke sind diejenigen, die oftmals nahe am Spot oder auch mal knapp darunter zu kaufen sind. Daher sind sie mir am liebsten :wink:

Beste Grüße!

lobsens
Guten Abend alle zusammen

Ich war einige Tage nicht dabei , aber jetzt habe ich alles aufmerksam gelesen. Also vielen Dank für Ihre Information.

Wenn es hier um die Fälschungen geht, moechte ich Euch alle fragen ob jemand schon gefälschte Rubels ( 5;7,5;10...) und Tscherwonez gesehen hat?

Beitrag 21.03.2012, 14:16

Benutzeravatar
Goldrausch
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 290
Registriert: 17.06.2011, 23:46
So, kurzes update: habe 20 Franc in Gold ergattert, Baujahr 1889, Motiv stehender Engel. Klar, die Münze war in Umlauf das dieht man, aber der Zustand ist meines Erachtens o.k. Und für 220,- Euro kann ich mich auch nicht beklagen :-)
Grüße

Goldrausch

Meine Bewertungen: www.gold.de/forum/goldrausch-t5701.html

Beitrag 21.03.2012, 18:21

Benutzeravatar
Historix
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1247
Registriert: 16.05.2011, 21:58
Goldrausch hat geschrieben:So, kurzes update: habe 20 Franc in Gold ergattert, Baujahr 1889, Motiv stehender Engel. Klar, die Münze war in Umlauf das dieht man, aber der Zustand ist meines Erachtens o.k. Und für 220,- Euro kann ich mich auch nicht beklagen :-)
Nö, kann man nicht ! Guter Preis.... smilie_16
Ich dagegen habe heute meine Tscherwonetz-Sammlung vergrössert.... smilie_02

Wo geschossen ??
Gold ist schön....schönes Gold ist schöner !
BAZINGA !

Beitrag 21.03.2012, 21:04

Benutzeravatar
Goldrausch
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 290
Registriert: 17.06.2011, 23:46
bei Mithras Tipp von Seite 1 smilie_15

Und was gab es bei dir für einen Tscherwo ???
Grüße

Goldrausch

Meine Bewertungen: www.gold.de/forum/goldrausch-t5701.html

Beitrag 21.03.2012, 22:07

Benutzeravatar
Historix
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1247
Registriert: 16.05.2011, 21:58
Leider keinen 1923er.... smilie_04 ....die sind nun echt recht rar ... :roll:

immerhin die etwas selteneren Jahrgänge 75 und 78.... smilie_02

BTW.: Dein Avatar...habe mir neulich einen 89er Nugget entgehen lassen....haben die Dinger eigentlich Sammlerstatus ??
Gold ist schön....schönes Gold ist schöner !
BAZINGA !

Beitrag 22.03.2012, 02:09

Benutzeravatar
Goldrausch
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 290
Registriert: 17.06.2011, 23:46
Nee, die Nuggets haben nicht wirklich Sammlerstatus - ich habe mir den aus meinem Avatar eigentlich eher wegen des Motivs gekauft - ich glaube das war der 2. Jahrgang. Irgendwann später wurde das Känguru als Motiv gewählt.

Allerdings habe ich mir noch eine etwas speziellere Münze gegönnt, aufgrund des Wechsels des Nominalwerts in 1991 auf 200 Dollar haben mir die 500 Dollar gut gefallen:

Bild

Bild

Aber alles keine Seltenheiten - daher werde ich sukzessive meine Handelsmünzen ausbauen. Und soweit ich Zeit finde, immer mal einen Artikel zur LMU schmökern smilie_02

Ach ja, Auflagen der Nuggets findest du hier:

http://www.perthmint.com.au//documents/ ... -_2010.pdf
Grüße

Goldrausch

Meine Bewertungen: www.gold.de/forum/goldrausch-t5701.html

Beitrag 22.03.2012, 11:18

Benutzeravatar
Goldrausch
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 290
Registriert: 17.06.2011, 23:46
So, habe noch einen Tscherwo von 1978 erworben - der glänzt sehr schön.

Wie kann man eigentlich die Proof Variante von BU unterscheiden ?
Grüße

Goldrausch

Meine Bewertungen: www.gold.de/forum/goldrausch-t5701.html

Beitrag 22.03.2012, 13:22

Benutzeravatar
Historix
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1247
Registriert: 16.05.2011, 21:58
Am Preis..... smilie_20
Nein, sorry, angeblich sind einige Jahrgänge komplett als " proof" bezeichnet, nicht so ernst nehmen....
Ob es echte "proofs" gibt, weiß ich nicht genau....schön glänzen tun sie eigentlich alle, die Prägequalität ( z.B. Gesicht des Proletariers... smilie_02 ) ist recht unterschiedlich.

Danke für den Perth-Link...hatte ich so nicht gefunden...da gab es auch Angaben, daß es nur eine 2000er Auflage in Proof gäbe....aber es war dann ja wohl doch ein sehr häufiger Jahrgang...bin ich beruhigt....uffff
Schön war sie trotzdem.....
smilie_24
Gold ist schön....schönes Gold ist schöner !
BAZINGA !

Beitrag 23.03.2012, 11:06

Benutzeravatar
Goldrausch
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 290
Registriert: 17.06.2011, 23:46
zumindest über das Jahr kann man die Proof eingrenzen - nur 1980 und 1982 !!!
Grüße

Goldrausch

Meine Bewertungen: www.gold.de/forum/goldrausch-t5701.html

Beitrag 14.04.2012, 12:48

Benutzeravatar
Wiedehopf
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 488
Registriert: 23.10.2011, 20:26
Hi,

ist dieser Händler bekannt?

http://www.beutler-muenzen.de/artikel50 ... ZNUocAAAAM

Bietet den Tscherwonetz für 338,- an und sendet ab 250,- Versandkostenfrei.

Zu schön um wahr zu sein...?

Beitrag 14.04.2012, 13:18

Benutzeravatar
k1
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 552
Registriert: 21.12.2009, 20:29
wenn du in Süddeutschland wohnst, gleich hinfahren, (bevor ich es mache)

http://www.beutler-muenzen.de/seite15.htm

Cash bezahlen, ein Dutzend mitnehmen,
Dann weisst du´s.....und kannst hier berichten (':wink:')

Gruss
K1
Just landed at John Galt´s gulch,

gern gehandelt mit silberbaron

Beitrag 14.04.2012, 13:25

Benutzeravatar
Wiedehopf
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 488
Registriert: 23.10.2011, 20:26
Mach ruhig... :D

Ich dachte, es wäre vielleicht mal einen Tip für andere Forenmitglieder wert. Allerdings ist mir dieser Händler nicht bekannt.

Ausserdem kommen mir Russen (und Chinesen) nicht ins Schliessfach, da können sie noch so günstig sein... . :wink:

Antworten