100 Euro Dom zu Speyer

Hier können Mitglieder sich gegenseitig helfen, bzw. ihre Erfahrungen und Meinungen zu Grundsatzfragen posten.

Moderatoren: Ladon, Forum-Team, Mod-Team

Antworten

Beitrag 31.10.2019, 09:25

rabe52
Newcomer
Beiträge: 2
Registriert: 30.10.2019, 16:18
Hallo,
ich bin ein absoluter Neuling und bin gerade erst eingestiegen beim Sammeln von Münzen.
Mein erster Kauf war der Satz der 100 Euro Dom zu Speyer.
Beim Betrachten der Münzen fiel mir folgendes auf: alle Buchstaben der Prägeanstalten waren gut erkennbar, mit Ausnahme des "G".
Irgendwie hat dieser Buchstabe das Aussehen wie ein Kringel und nur mit starker Vergrößerung konnte das "G" entziffert werden.

Hat jemand ähnliche Erfahrungen? Ich würde mich über eine Antwort freuen.

Gruß
Rudi

Beitrag 31.10.2019, 18:32

Benutzeravatar
Oliver
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1020
Registriert: 19.10.2019, 07:34
Wohnort: Nordpool
Hab heut meine bekommen, allerdings mit F
Konnte nichts ungewöhnliches sehen. Aber ähnliches gab's schon mal vor Jahren....wenn sie dir nicht gefällt jedenfalls kauf ich die dir gern ab für bezahlte 635 Euronen smilie_10 smilie_10
smilie_37 smilie_37Gold und Silber lieb ich sehr, deshalb will ich immer mehr

Beitrag 31.10.2019, 20:08

rabe52
Newcomer
Beiträge: 2
Registriert: 30.10.2019, 16:18
Hallo,
vielen Dank für die Antwort.
Vielleicht gibt es noch jemanden der den Buchstaben hat und sich auch wundert.
Gruß
Rudi

Beitrag 01.11.2019, 22:58

Benutzeravatar
qayqwertz
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 187
Registriert: 31.07.2011, 18:27
ich habe zwar "G", aber alles i.O.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Bewertungen:http://www.gold.de/forum/qayqwertz-t3480.html

Beitrag 02.11.2019, 04:03

Benutzeravatar
Stempelglanz
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 712
Registriert: 14.01.2016, 02:19
Wohnort: Europa und Asien
Gibt ja Sammler,die für solche "Verprägungen"
extra Aufschläge bezahlen!
Also ich,würde mich freuen darüber und hätte so eine auch sehr gerne!
Lieber etwas mehr,als viel zu wenig !
(Dagobert Duck)

Bewertungen : stempelglanz-t10051.html

Beitrag 02.11.2019, 08:52

Benutzeravatar
CARLOZ
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 211
Registriert: 05.09.2016, 15:19
Wohnort: Wiener Speckgürtel
Aus Nachbarforum.
Dom zu Speyer mit Komet.
Freundlich CARLOZ

Bild
Du muaßt den Aunderen a wos lossn. (CARLOZ)

Beitrag 02.11.2019, 09:45

Benutzeravatar
Silberhai
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 162
Registriert: 05.09.2014, 19:46
Dieses zerkratzte Ding würde ich zurück senden.

Silberhai

Beitrag 02.11.2019, 10:18

Benutzeravatar
1.2379
Newcomer
Beiträge: 4
Registriert: 13.01.2015, 11:11
Wohnort: BW
Silberhai hat geschrieben:
02.11.2019, 09:45
Dieses zerkratzte Ding würde ich zurück senden.

Silberhai
Die Münze ist nicht schön aber für unter POG kann man nur danke sagen, man bekommt sicherlich kein Ersatz sondern Geld zurück, oder?

Beitrag 02.11.2019, 10:34

Benutzeravatar
Oliver
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1020
Registriert: 19.10.2019, 07:34
Wohnort: Nordpool
Dieser Kratzer oder was auch immer würd mich auch stören, dennoch ist sie noch mehr wert als bezahlt wurde. Ersatzlieferung kann ich mir auch nicht vorstellen da die ja hoffnungslos überzeichnet ist. Gut möglich das man die aber an einen fehlprägungssammler oder so vertikken kann, und sich halt auf dem zweitmarkt Ersatz beschafft
smilie_37 smilie_37Gold und Silber lieb ich sehr, deshalb will ich immer mehr

Beitrag 02.11.2019, 12:16

Benutzeravatar
Silberhai
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 162
Registriert: 05.09.2014, 19:46
1.2379 hat geschrieben:
02.11.2019, 10:18
Silberhai hat geschrieben:
02.11.2019, 09:45
Dieses zerkratzte Ding würde ich zurück senden.

Silberhai
Die Münze ist nicht schön aber für unter POG kann man nur danke sagen, man bekommt sicherlich kein Ersatz sondern Geld zurück, oder?
Die halten glaube ich immer paar Stück zurück wegen Reklamationen. Hatte selber so einen Fall und bekam die anstandslos umgetauscht. Einfach anrufen und man hat Gewissheit.

Silberhai

Beitrag 02.11.2019, 13:13

Benutzeravatar
SteveG
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 361
Registriert: 13.04.2018, 07:52
Oliver hat geschrieben:
02.11.2019, 10:34
Dieser Kratzer oder was auch immer würd mich auch stören, dennoch ist sie noch mehr wert als bezahlt wurde. Ersatzlieferung kann ich mir auch nicht vorstellen da die ja hoffnungslos überzeichnet ist. Gut möglich das man die aber an einen fehlprägungssammler oder so vertikken kann, und sich halt auf dem zweitmarkt Ersatz beschafft
Wenn es denn eine Fehlprägung ist. Für einen Kratzer wird wohl niemand einen Aufpreis zahlen...

Beitrag 02.11.2019, 17:49

Benutzeravatar
Silberhai
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 162
Registriert: 05.09.2014, 19:46
Das ist nie und nimmer eine Fehlprägung , das ist ein Kratzer und der hat da nichts zu suchen.

Silberhai

Beitrag 03.11.2019, 15:16

Benutzeravatar
michasi
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 479
Registriert: 24.07.2010, 10:08
Mein G hat ein Loch im Schweif des Adlers. Das Mzz ist normal geprägt. Die Turmfenster sind auch alle sichtbar, da gab es ja auch Münzen mit Prägeschwäche.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Meine Bewertungen: http://www.gold.de/forum/michasi-t4456.html

Beitrag 14.06.2020, 16:46

Benutzeravatar
FloTom
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 139
Registriert: 14.08.2015, 12:07
Wohnort: NRW
Diese Münze wird sehr wahrscheinlich niemals nennenswert über Goldpreis gehandelt werden, also wofür die Aufregung. Gold ist Gold.

Beitrag 14.06.2020, 17:46

Benutzeravatar
Oliver
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1020
Registriert: 19.10.2019, 07:34
Wohnort: Nordpool
Wen ich mir die von 2018 ansehe, 17 und 19 auch ....liegen die schon ein Stück über Spot. Zwar kein fetter Sammlerzuschlag, aber Beschädigungen die dazu noch direkt vom Hersteller kommen - ein NO Go
smilie_37 smilie_37Gold und Silber lieb ich sehr, deshalb will ich immer mehr

Beitrag 14.06.2020, 19:12

Benutzeravatar
FloTom
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 139
Registriert: 14.08.2015, 12:07
Wohnort: NRW
Im Verkauf oder im Ankauf? Denn auf letzteren kommt es an.

Wirklich schöne Münzen wie der St. Gaudens Double Eagle oder das 20SFr Vreneli haben momentan Aufpreise von 8-10%, wenn man an den gleichen Händler aber verkaufen will wollen diese von jeglichem Aufpreis über Goldschrottwert nichts hören.

Beitrag 14.06.2020, 19:41

Benutzeravatar
Spätlese
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 681
Registriert: 29.09.2019, 15:35
FloTom hat geschrieben:
14.06.2020, 19:12
Wirklich schöne Münzen wie der St. Gaudens Double Eagle oder das 20SFr Vreneli haben momentan Aufpreise von 8-10%, wenn man an den gleichen Händler aber verkaufen will wollen diese von jeglichem Aufpreis über Goldschrottwert nichts hören.
Wenn der Händler Dir nicht Wunschpreis zahlen kann oder will, so bleibt noch die Option des Privatverkaufs.
Zudem wäre dieser auch noch anonym, im Gegensatz zu Händlerverkauf. smilie_16
Du kannst es nie allen Recht machen. Selbst wenn du über’s Wasser laufen kannst, kommt sicher einer und fragt, ob du zu blöd zum Schwimmen bist

Beitrag 15.06.2020, 10:47

Benutzeravatar
FloTom
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 139
Registriert: 14.08.2015, 12:07
Wohnort: NRW
Naja "Wunschpreis" ist das ja nicht, ich möchte damit nur aufzeigen dass es da eine Diskrepanz zwischen der dringenden Notwendigkeit von hohen Aufpreisen für bestimmte Münzen gibt wenn der Händler diese an den Privatmann verkaufen will und dem gleichzeitigen Desinteresse für irgendeine Münze mehr als Schmelzwert im Ankauf zu bezahlen.
Damit wird ja sogar Werbung gemacht, mancher Händler behauptet das Vreneli oder der American Eagle wären ihren Aufpreis gegenüber anderen Münzen mit gleichen Feingewicht auch wert, weil man da später mehr für bekommen würde. Dem ist aber nicht so.

Ähnliches auch beim Gebrauchtwagenkauf, da erzählt dir der Händler auch von Scheckheft und durchgestempelt und alles, wenn du ihm das Auto aber verkaufen willst gibt er dir für die gesammelten Händlerstempel genau gar nichts.

Beitrag 15.06.2020, 11:38

Benutzeravatar
iwbrar
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 301
Registriert: 09.09.2010, 14:49
Wohnort: Hessen
[...]Aufpreisen für bestimmte Münzen gibt wenn der Händler diese an den Privatmann verkaufen will und dem gleichzeitigen Desinteresse für irgendeine Münze mehr als Schmelzwert im Ankauf zu bezahlen.
Das Problem hast du, wie gesagt, immer wenn du etwas an einen Händler verkaufen willst.
Wobei ich vor Kurzem gesehen habe, dass ein Händler aus Schwaig 10,20€ für 10€er GDM bezahlt.
Ist zwar nicht die Welt, aber immerhin über Spot und sogar über Nennwert.
Alle Wahrheit durchläuft drei Stufen. Zuerst wird sie lächerlich gemacht oder verzerrt. Dann wird sie bekämpft. Und schließlich wird sie als selbstverständlich angenommen.

Antworten