Aficionado - Bereich Zigarren

Hier können Mitglieder sich gegenseitig helfen, bzw. ihre Erfahrungen und Meinungen zu Grundsatzfragen posten.

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Beitrag 24.12.2016, 15:41

sw_trade
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1941
Registriert: 14.02.2011, 15:52
Derweil sich meine Frau fertig macht und das Kind langsam erwacht wollte ich die Zeit mal nutzen und einen neuen Thread eröffnen.

Unter all den Gold-/ und Silberbugs hier wird es sicherlich auch ein paar Zigarrengenießer geben. Es wird zwar hier und da mal was dazu geschrieben aber konkret wurde es nie. Für sich gesehen sehr bedauerlich, insbesondere wenn man mal bedenkt/ bzw. für sich resümiert, was zu den schönsten Dingen der Welt zählt. Dann zählt neben Gold und Silber - und Autos und Immobilien und Urlaub und dem ganzen schnöden Mammon - sicherlich auch die Affinität für Zigarren hinzu.

Nach vielen Jahren verschiedenster Zigarren bin ich dann doch bei ein paar Marken hängen geblieben. Die Behike 52 bis 56 sind natürlich nicht dabei... Ansonsten würde ich hier nicht schreiben sondern auf Bora Bora Weihnachten verbringen...bzw. das ganze Jahr. smilie_16

Derzeit liegen für den täglichen Gebrauch etliche Domaine de Lavalette aus der Dom Rep und Nicaragua im Humidor. Geschmacklich sehr interessant, abwechslungsreich aber sehr mild, so dass sie sich auch für zwischendurch oder gleich nach dem Frühstück eignet.

Für die Wochenende, für kleine Feiern oder zu besonderen Anlässen liegen in einem zweiten Humidor ein paar Rocky Patel Vintage, Don Pepin "La Reloba" (red and blue) sowie ein paar Exemplare der New World von A. J. Fernandez bereit. Sofern markenbedingt keine Torpedo, allesamt im Robusto- Format.

Die bekanntesten Marken (Romeo e Julieta, Partags, Montecristo, etc.) sagen mit geschmacklich nicht so zu.

Wie ist das bei euch?

Gibt es hier Liebhaber des entspannten Smokes?
"Aus Furcht zu weit zu gehen, gehen wir oft nicht weit genug."
(Reinhard K. Sprenger)

Beitrag 24.12.2016, 17:13

Aurargint
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 269
Registriert: 24.09.2012, 16:10
sw_trade hat geschrieben:Derweil sich meine Frau fertig macht und das Kind langsam erwacht wollte ich die Zeit mal nutzen und einen neuen Thread eröffnen.

Unter all den Gold-/ und Silberbugs hier wird es sicherlich auch ein paar Zigarrengenießer geben. Es wird zwar hier und da mal was dazu geschrieben aber konkret wurde es nie. Für sich gesehen sehr bedauerlich, insbesondere wenn man mal bedenkt/ bzw. für sich resümiert, was zu den schönsten Dingen der Welt zählt. Dann zählt neben Gold und Silber - und Autos und Immobilien und Urlaub und dem ganzen schnöden Mammon - sicherlich auch die Affinität für Zigarren hinzu.

Nach vielen Jahren verschiedenster Zigarren bin ich dann doch bei ein paar Marken hängen geblieben. Die Behike 52 bis 56 sind natürlich nicht dabei... Ansonsten würde ich hier nicht schreiben sondern auf Bora Bora Weihnachten verbringen...bzw. das ganze Jahr. smilie_16

Derzeit liegen für den täglichen Gebrauch etliche Domaine de Lavalette aus der Dom Rep und Nicaragua im Humidor. Geschmacklich sehr interessant, abwechslungsreich aber sehr mild, so dass sie sich auch für zwischendurch oder gleich nach dem Frühstück eignet.

Für die Wochenende, für kleine Feiern oder zu besonderen Anlässen liegen in einem zweiten Humidor ein paar Rocky Patel Vintage, Don Pepin "La Reloba" (red and blue) sowie ein paar Exemplare der New World von A. J. Fernandez bereit. Sofern markenbedingt keine Torpedo, allesamt im Robusto- Format.

Die bekanntesten Marken (Romeo e Julieta, Partags, Montecristo, etc.) sagen mit geschmacklich nicht so zu.

Wie ist das bei euch?

Gibt es hier Liebhaber des entspannten Smokes?
Zuerst Schnaps, dann Zigarren - wie wäre es mit einem Drogen-Thread? smilie_18

Beitrag 25.12.2016, 00:18

sw_trade
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1941
Registriert: 14.02.2011, 15:52
Gute Idee, auf deine Meinung möchten wir dann allerdings verzichten.

Drogen-Thread....weltfremde Leute gibt es hier. smilie_11
"Aus Furcht zu weit zu gehen, gehen wir oft nicht weit genug."
(Reinhard K. Sprenger)

Beitrag 25.12.2016, 09:52

Mehrgoldfüralle
Nein, kaum Einer hier möchte auf Meinungen verzichten. Im Übrigen sind wir damit schon in einem Drogenthread. Nikotin ist, wie Koffein, Alkohol oder Cannabinol ja wohl eine Droge.

Ich hole mir mein Nikotin aus der Dampfe. Schmeckt nicht so gut, wie eine gute Zigarre, läßt aber mehr Freiräume finanziell und zeitlich. Mein Vorrat reicht für etliche Jahre, Kosten dreistellig.

Beitrag 25.12.2016, 10:32

Benutzeravatar
wasp
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 546
Registriert: 08.02.2016, 13:49
Wohnort: NRW
Stark wie sich kleinkarierte Leute über das neue Thema im Vorfeld schon muckieren.
Militanter Nichtraucher oder kein Genussmensch, eines von beidem wird wohl passen.
Schwarzmalerei und destruktives Denken bis hin zu Drogen, ja, ja so sind die Deutschen nun mal.
Einfach mal ohne Kommentar über sich ergehen lassen, wenn man nichts damit anfangen kann.
Frohe Weihnachten smilie_55

Beitrag 25.12.2016, 11:09

sw_trade
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1941
Registriert: 14.02.2011, 15:52
Wie wahr, Wasp.

Unsere Oberlehrer und Weltverbesserer. Auf der Straße können sie nicht laut genug nach Toleranz, Akzeptanz und (Welt-) Offenheit schreien....aber im Kleinen - wie hier, in diesem für sich gesehen unwesentlichen Thema - mag es mit Umsetzung nicht so ganz funktionieren.

Hatten wir das nicht schon an einer anderen Stelle? Ganz recht, da ging es um Kleinwagenfahrer und Ökos, die so gar nicht verstehen, wie andere nur Sportwagen (oder zumindest größere Fahrzeuge) fahren können.

Übrigens hält sich die Nikotinsucht bei dieser Affinität in Grenzen. Da man für gewöhnlich nicht täglich eine raucht, kommt es nicht zu dieser physischen Abhängigkeit wie bspw. bei einer Zigarette. Die Zigarette wurde über die Zeit "optimiert" möglichst viel Nikotin und kürzester Zeit abzugeben. So ein Glimmstängel brennt ja i. d. R. auch nur 1 bis 2 Minuten - eine ordentliche Zigarre hingegen teilweise über mehrere Stunden. Darüber hinaus führt der langsame Smoke nur zu einem verlangsamten Anstieg des Nikotinspiegels, natürlich in Abhängigkeit von der Stärke des jeweiligen Fabrikats. Wer eine Zigarre "heiß zieht", macht schon was falsch (damit gehen u. a. auch sämtliche Nuancen verloren).

Hier spielen ganz andere Faktoren eine Rolle. Die Geschmacksnuancen stehen im Vordergrund während der Glimmstängel (nüchtern betrachtet), nur die Sucht herstellen bzw. aufrechterhalten möchte.

Und dass man eine Zigarre nicht auf Lunge zieht, sollte selbst jedem Oberlehrer bekannt sein - der sich übrigens auch selbst im Internet informieren kann.
"Aus Furcht zu weit zu gehen, gehen wir oft nicht weit genug."
(Reinhard K. Sprenger)

Beitrag 25.12.2016, 13:37

gernreich
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 98
Registriert: 17.10.2014, 14:48
Gerade jetzt, an den Feiertagen, geht doch nichts über eine gute Zigarre und dazu einen Rotwein oder auch Whisky nach einem guten Essen.
Leider muss ich aus gesundheitlichen Gründen darauf verzichten, aber ich gönne es jedem, der das noch darf.
Frohe Weihnachten, auch den Gesundsaposteln un Weltverbesserern.

Beitrag 27.12.2016, 09:39

Benutzeravatar
psychonaut-hh
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 271
Registriert: 10.11.2010, 11:34
Ich mag ja die Dominican Estates ganz gerne.
Dazu einen guten Whisky & dunkelste Schokolade. Yummy. :)

Beitrag 27.12.2016, 14:15

Herebordus
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 440
Registriert: 12.02.2016, 13:38
Wer Zigarren mag, kann sich bei YT viel ansehen.

https://www.youtube.com/user/DalayZigarren

https://www.youtube.com/user/GoetterfunkenTV



Pfeifenraucher haben auch ihre Infos mit Videos.

https://www.youtube.com/user/Ralligruftie/videos

Beitrag 27.12.2016, 20:17

sw_trade
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1941
Registriert: 14.02.2011, 15:52
So, es ist wieder soweit. Eine Domaine aus Nicaragua tut ihren Dienst.

Geschmacklich etwas stärker als ihr Pendant aus der Dom Rep aber immer noch im Rahmen. Leichte Röst-, Holz und Schokonuancen. Das ganze gepaart mit einer leichten Süße.

Zug- und Abbrandverhalten sehr gut. Helle Asche.

Sehr gut.

Übrigens gibt es in Deutschland die größte Zigarrenlounge Europas. smilie_16
"Aus Furcht zu weit zu gehen, gehen wir oft nicht weit genug."
(Reinhard K. Sprenger)

Beitrag 28.12.2016, 04:14

Benutzeravatar
KROESUS
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1870
Registriert: 08.01.2011, 11:41
was ist eine Zigarrenlounge?

so etwas wie eine Fixerstube für die Junkies?

smilie_13

Beitrag 28.12.2016, 09:22

sw_trade
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1941
Registriert: 14.02.2011, 15:52
Keine Ahnung, ich war noch nie in einer drin.

Du etwa, bei deinem Vergleich? smilie_13
"Aus Furcht zu weit zu gehen, gehen wir oft nicht weit genug."
(Reinhard K. Sprenger)

Beitrag 28.12.2016, 18:21

inselwanderer
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 42
Registriert: 02.03.2013, 20:27
Wohnort: NRW
Selbst ich , als Nichtraucher weiss , dass eine gute Zigarre ein Genuss ist und eine Zigarette nicht dagegen anstinken kann .
Ist echt lustig hier mitzulesen .
Kommt gut ins 2017.

Beitrag 30.12.2016, 04:33

Benutzeravatar
KROESUS
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1870
Registriert: 08.01.2011, 11:41
bisher war ich weder in einer Fixerstube noch in einer Zigarrenlounge

bin seit 20 Jahren Nichtraucher und vermisse nichts

gegen den Duft von brennenden Zigarren habe ich trotzdem nichts, im Gegenteil

kann es nur nicht verstehen wie manche Leute das in ihre Lungen ziehen können und sogar wollen

oder werden Zigarren 'gepafft'?

wie gesagt keine Ahnung

8)

Beitrag 31.12.2016, 06:53

FloTom
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 85
Registriert: 14.08.2015, 12:07
Wohnort: NRW
Habe drei Jahre lang als in meinen frühen Zwanzigern geraucht und bereue jede einzelne Zigarette...

Zigarren jedoch nicht, besonders gut in Erinnerung blieben mir Cohiba Siglo und H.Upmann Half Corona, eine Partagas Presidente war geschmacklich etwas enttäuschend, sah aber dafür umso schicker aus.

Beitrag 31.12.2016, 11:59

sw_trade
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1941
Registriert: 14.02.2011, 15:52
@ Kroesus

Zigarren werden nur gepafft. Zumindest halte ich das so und alle anderen Aficionados die ich kenne. Es ist natürlich nicht auszuschließen, dass es Leute gibt, die auf Lunge ziehen. Genauso gut gibt es ja auch Leute die Streichhölzer zum anzünden nutzen.... smilie_18

Nein, das ist schon eine kleine Wissenschaft, insbesondere wenn es um die Zigarre an sich und deren Umfeld (Aufbewahrung, Ausblühungen, etc.) geht.

Ich mag den Vergleich auch nicht zur Zigarette, der hier ständig ins Feld geführt wird.


@ FloTom

Die Partagas Presidentes ist mit ihrer Länge von ca. 15,5 cm schon beeindruckend. Aber schau mal nach der Lusitanias, die ist mit ca. 20 cm noch einen Tick länger. Interessant wird es ja beim Ringmaß. Als ich letztens eine Domaine 660 Jumbo (2,38cm/ 15,24cm) mit einem 9mm Bohrer anbohrte, sah die Öffnung schon etwas mickrig aus....

smilie_11
"Aus Furcht zu weit zu gehen, gehen wir oft nicht weit genug."
(Reinhard K. Sprenger)

Beitrag 31.12.2016, 19:46

Benutzeravatar
KROESUS
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1870
Registriert: 08.01.2011, 11:41
@sw-trade:

Na denn, fröhliches Paffen!

Beitrag 21.01.2017, 21:20

sw_trade
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1941
Registriert: 14.02.2011, 15:52
Ein absoluter Geheimtipp:

A.J. Fernandez New World Navegante (Robusto)

Eine der klassischsten Vertreterinnen des Nicaragua-Flavors.

Von Beginn an leichte Erd- und Holzaromen. Ab dem 2. Drittel Kaffee- und Kakaoaromen sowie eine leichte Süße. Zum Ende wird sie kräftig - aber noch angenehm.

Nicht unbedingt eine Zigarre für Anfänger aber absolut empfehlenswert und somit vollkommen berechtigt mit Stammplatz in meinem Humidor.

Dazu gesellte sich ein Schluck Glenglassaugh Evolution.

Eine geschmackvolle Komposition.
"Aus Furcht zu weit zu gehen, gehen wir oft nicht weit genug."
(Reinhard K. Sprenger)

Beitrag 21.01.2017, 22:45

sw_trade
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1941
Registriert: 14.02.2011, 15:52
Keine Sorge Prof. Dr. "boddy" Jones, es interessiert keinen.

Und wie oft willst den Beitrag noch editieren? smilie_11



[img]https://forum.gold.de/userpix/2071__201 ... 4035_1.jpg[/img]

[img]https://forum.gold.de/userpix/2071__201 ... 4009_1.jpg[/img]

Irgendwie ist die Luft hier plötzlich auch verpestet....und es liegt nicht am smoke.
"Aus Furcht zu weit zu gehen, gehen wir oft nicht weit genug."
(Reinhard K. Sprenger)

Beitrag 21.01.2017, 22:48

sw_trade
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1941
Registriert: 14.02.2011, 15:52
Jetzt hat ihn Prof. Dr. "Boddy" Jones ganz gelöscht. smilie_11 smilie_11

Na ja, wer in seiner 4. Editierung dann noch den User Siesta so massiv angehen muss. Gut, dass der Beitrag gelöscht ist...
"Aus Furcht zu weit zu gehen, gehen wir oft nicht weit genug."
(Reinhard K. Sprenger)

Antworten