Aufbewahrung von Münzen

Hier können Mitglieder sich gegenseitig helfen, bzw. ihre Erfahrungen und Meinungen zu Grundsatzfragen posten.

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Antworten

Beitrag 19.12.2009, 16:59

pandafan
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 215
Registriert: 18.12.2009, 11:42
FAQ Edelmetalle hat geschrieben:Aufbewahrung von Münzen
Admin hat geschrieben: Hallo zusammen,

in Ergänzung zu den „Edelmetalle FAQ“ können hier weitere Punkte und Ansichten zu dem oben genannten Thema gepostet und diskutiert werden.
Da diese Informationen vor allem auch für Neueinsteiger eine Hilfe darstellen sollen, bitten wir um sachliche Beiträge die mit dem Thema zu tun haben.

Sicherlich wird es aufgrund der persönlichen Situation, Geldmittel, Familie etc. zu sehr unterschiedlichen Meinungen bzw. Darstellungen kommen, aber genau dies ist ja für Einsteiger wichtig, um sich eine eigene Meinung zu bilden.

Admin
Hier der Link: FAQ Edelmetalle

Beitrag 19.01.2010, 14:33

pandafan
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 215
Registriert: 18.12.2009, 11:42
Hallo zusammen,

habe ja schon bei Silber.de einiges zur Aufbewahrung der eigenen Münzsammlung geschrieben und denke das passt hier ebenfalls sehr gut rein. Da ein Bild von1000er Fein ist, welcher hier nicht angemeldet ist, habe ich mal sein Profil auf Silber.de verlinkt.

Um einen Eindruck davon zu bekommen, was besonders für Neulinge hilfreich ist, habe ich im Folgenden meine Sachen, welche zur Aufbewahrung der Sammlung dienen, stellvertretend aufgelistet.

Für Anlagemünzen eigenen sich zu längerfristigen Lagerung am Besten Tubes, da diese luftdicht schließen und die Münzen somit von einer Patina geschützt werden.

Wenn noch jemand Anregungen zu weiteren Verpackungsmöglichkeiten hat bitte hier posten, eine Münzvitrine habe ich leider nicht, smilie_24 daher kann ich dafür auch kein Bild liefern.


[img]http://www.silber.de/forum/userpix/316_p1020220_1.jpg[/img]

Man sollte die Tubes möglichst nicht öffnen, um die Münzen vor der Luft und somit der Bildung einer Patina zu schützen.

Sammlermünzen werden fast ausschließlich gekapselt ausgeliefert.

In der Originalkapsel sind diese luftdicht verschlossen und somit vor Bildung einer Patina, welche den Wert der Münze mindern würde geschützt. Aus diesem Grund sollte man die Münze immer in der Originalkapsel lassen.

[img]http://www.silber.de/forum/userpix/316_p1020232_1.jpg[/img]

Zur luftdichten Aufbewahrung von einzelnen Münzen empfiehlen sich Münzkapseln. Diese schließen, soweit qualitativ hochwertige Kapseln verwendet werden, dicht.

[img]http://www.silber.de/forum/userpix/316_p1020239_1.jpg[/img]

[img]http://www.silber.de/forum/userpix/316_p1020255_1.jpg[/img]

[img]http://www.silber.de/forum/userpix/316_p1020340_1.jpg[/img]

Zum sicheren Transport der Münzen eignen sich Münzkoffer, welche meistens mit Samt ausgekleidet sind. Die Münzen werden dabei in Münztableaus gelagert, welche passgenau in den Koffer passen.

Zur Handhabung von Münzen empfehlen sich Baumwollhandschuhe oder Münzpinzetten.

[img]http://www.silber.de/forum/userpix/316_p1020243_1.jpg[/img]

[img]http://i539.photobucket.com/albums/ff35 ... in/010.jpg[/img]

(Foto von 1000er Fein)

Wenn man bei Münzhändlern bestellt, werden einzelne Anlagemünzen meistens in soganannten Münztäschchen aus Kunststoff geliefert.

Diese eigenen sich allerdings nicht zur langfristigen Aufbewahrung, da die Bildung einer Patina die Folge hätte, da die Münzen mit der Luft in Kontakt kommen. Daher empfiehlt es sich, die Silbermünzen in dicht schließenden Münzkapseln zu lagern.

[img]http://www.silber.de/forum/userpix/316_p1020249_1.jpg[/img]

Des weiteren gibt es Münzetuis, welche sowohl aus Kunststoff als auch aus Holz auf dem Markt sind.

Diese dienen zur Aufbewahrung einzelner Münzen. Die Münzen sollten aber trotzdem in Münzkapseln verpackt werden.

[img]http://www.silber.de/forum/userpix/316_p1020257_1.jpg[/img]

Einige Münzen, z. B. die "100€ Goldmünzen" der Bundesrepublik Deutschland oder besonders die Sonderausgaben der australischen Perth Mint oder anderen Prägestätten wie der "Royal Australian Mint" oder anderen werden auch in Etuis verkauft.


[img]http://www.silber.de/forum/userpix/316_p1020355_1.jpg[/img]

Die Münzen sollte man unbedingt in den Etuis lagern, da diese darin vor Stößen geschützt sind und durch die Münzkapsel auch dicht verschlossen sind.

Eine einfache Lagerung der Münzen bietet auch ein Münzalbum.
Darin sind die Münzen sicher verpackt und außerdem vor Stößen und Ähnlichem geschützt.


[img]http://www.silber.de/forum/userpix/316_p1020335_1.jpg[/img]

Außerdem kann man sogenannte Münzkasseten erwerben. Diese sind oft aus Holz, Darin liegen die Münzen vor Stößen geschützt in passgenauen Vertiefungen, welche sich in der Münzkassette befinden.

Zudem gibt es Münzvitrinen, welche vom Aufbau den Münzkassettenähneln. Allerdings besteht der Deckel zur Betrachtung der Münzen aus Glas. In einer Münzvirtine können Münzen z. B. an der Wand hängend präsentiert werden.

Bei in Folie verschweißten Barren sollte man die Folie nicht entfernen, da die Barren darin luftdicht verpackt sind und das Bilden einer Patina dadurch nahezu ausgeschlossen ist.

[img]http://www.silber.de/forum/userpix/316_p1020058_1.jpg[/img]


[img]http://www.silber.de/forum/userpix/316_p1020317_1.jpg[/img]

Unverpackte Barren können mit einem trockenem Tuch abgerieben werden. Das trifft allerdings nur auf gegossende Barren zu, nicht etwa auf geprägte Barren, z. B. von "Argor-Heraeus".

Natürlich sollte man die Münzen auch vor Feuchtigkeit schützen.
Daher empfiehlt sich z. B. bei unverpackten Barren die Verpackung in Gefrierbeutel.

Außerdem empfielt es sich, die Münzen dunkel zu lagern. Nach einiger Zeit können druch eventuelles Licht Verfärbungen ähnlich einer Patina entstehen.


Ich hoffe, das hilft vor allem den Neulingen unter den Münzsammlern.



Grüße smilie_24

Beitrag 20.01.2010, 05:58

Benutzeravatar
dr.springfield
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 62
Registriert: 27.12.2009, 09:11
Zur Aufbewahrung gehört auch ein Platz wo das ganze Zeug dann liegen kann !
Hier mal ein paar Anregungen um der Fantasie auf die Sprünge zu helfen !

Bankschließfach, versteckter Heimtresor mit hoher Güteklasse , Gefrierschrank und als Lebensmittel getarnt ,im Blumentopf einbuddeln,
Geheimfächer in Möbelstücken, im Garten vergraben ,aufm Dachboden unter den Weihnachtskugeln, einfach mir zuschicken bei mir ists sicher smilie_02 , Wand aufmeißeln und wieder zumauern und schön tapezieren , wer Bodendielen hat kann da auch was draus zaubern ,
vertäfelte Wände eben so , herausnehmbare Kachelblende im Bad , usw usw

Wer will und kann sollte falls er versichert ist auch sein EM dokumentiert haben damit Ansprüche auch geltend gemacht werden können, Hinweise auf Geheimverstecke im Testament hinterlegen oder einem Familienmitglied des Vertrauens mitteilen !

Meine eigenen besten Verstecke habe ich hier natürlich nicht aufgeführt , Ideen kommen aber wenn man mal länger drüber nachdenkt !
Nicht vergessen das immer auch eine Brandgefahr bestehen kann und es währe natürlich Vorteilhaft wenn man zumindest noch Schmelzware bergen könnte ! ( Metallbehälter )

Ich freue mich auf weitere Ideen von euch !
Gruß smilie_24
dr. springfield
Nicht alles was glänzt ist Gold !

Beitrag 20.01.2010, 06:17

Benutzeravatar
edson
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 92
Registriert: 23.12.2009, 11:49
Wohnort: Puerto de la Cruz
@springi, du hast dein Geld doch im Aquarium versteckt. Siehe Silber.de

Beitrag 20.01.2010, 08:52

Benutzeravatar
dr.springfield
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 62
Registriert: 27.12.2009, 09:11
Würde ich gerne ,aber die Patinaphobie lässt es einfach nicht zu ! smilie_11
Was sagste den zu meinem Nuggetproblemchen ??? smilie_24
dr. springfield
Nicht alles was glänzt ist Gold !

Beitrag 20.01.2010, 09:18

Benutzeravatar
Spartacus
½ Unze Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: 20.01.2010, 09:00
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:
Was ist denn wenn man die Guten mit einem Folienschweissgerät einzeln verpackt ? Tut das auch seinen Zweck ??

Beitrag 20.01.2010, 09:27

Benutzeravatar
edson
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 92
Registriert: 23.12.2009, 11:49
Wohnort: Puerto de la Cruz
@spartacus. Mit dem Folienschweißgerät, das kannst du machen. Das schützt auch. Leider sehen die Münzen dann nicht mehr präsentable aus. Das eignet sich nur für herzlose Krisenvorsorger, die ihre Münzen auch im Gartenteich verstecken würden. Für Sammler ist das keine numismatische, würdevolle Unterbringung.

Beitrag 20.01.2010, 09:47

Benutzeravatar
Spartacus
½ Unze Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: 20.01.2010, 09:00
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:
Danke für die Antwort.
Aber mein Problem sind die verschiedenen Grössen, und wie ich ein Sortiment an Kapseln bekomme ?
Maple,Libertad,Pesos,Dollar,Nugget etc....

Beitrag 20.01.2010, 10:03

Benutzeravatar
edson
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 92
Registriert: 23.12.2009, 11:49
Wohnort: Puerto de la Cruz
Kapseln gibt es bei e**y. Ich kaufe bei "Alles für Sammler". In der Regel schreiben die dabei zu welchen Münzen die Kapseln passen.

Beitrag 20.01.2010, 10:39

Benutzeravatar
edson
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 92
Registriert: 23.12.2009, 11:49
Wohnort: Puerto de la Cruz
..
Zuletzt geändert von edson am 21.01.2010, 05:58, insgesamt 1-mal geändert.

Beitrag 20.01.2010, 10:49

Benutzeravatar
Spartacus
½ Unze Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: 20.01.2010, 09:00
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:
Vielleicht sollte man sich schon bald ein paar Hühner und Schweine zulegen, der Gedanke daran meinen Dobermann auf den Grill zu hauen bricht mir das Herz... smilie_04

Beitrag 20.01.2010, 11:17

Benutzeravatar
k1
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 552
Registriert: 21.12.2009, 20:29
????
kann es sein, dass du auf einen beitrag im silberforum geantwortet hast, edson?
spartakus`dobermann hat zumindest mit dem thema aufbewahrung einen neuen und eindrucksvollen zusammenhang,
und ja, spartakus, oute mich als herzloser krisenvorsorger, gute erfahrung mit foliebeinschweisser...
Just landed at John Galt´s gulch,

gern gehandelt mit silberbaron

Beitrag 21.01.2010, 05:28

Benutzeravatar
dr.springfield
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 62
Registriert: 27.12.2009, 09:11
Wie jetzt , die Dobermann -Steaks einschweissen als Notrationsvorsorge ???
Irgendwie ist der rote Faden weg,aber Hund hab ich auch noch nicht probiert ! smilie_20
Wann wird denn angegrillt spartacus? smilie_02
dr. springfield
Nicht alles was glänzt ist Gold !

Beitrag 21.01.2010, 05:54

Benutzeravatar
edson
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 92
Registriert: 23.12.2009, 11:49
Wohnort: Puerto de la Cruz
@k1,

du hast recht.

Beitrag 28.03.2010, 09:44

peso46
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 46
Registriert: 01.01.2010, 17:23
Wohnort: Süddeutschland
Hallo Sammler

Ich möchte mir in nächster Zeit einen kompl. Satz Libertad Goldmünzen zulegen (1/20 bis 1 Oz.). Für diesen Satz suche ich ein passendes Etui. Kennt jemand einen Händler bzw. Adresse wo ich dieses Etui bekommen kann?

Beitrag 28.03.2010, 10:13

Benutzeravatar
Goldmaus
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 848
Registriert: 18.12.2009, 23:23
Vielleicht mit dem offiziellen Distributoren der Banco de México: Ofiziellen Distributoren der BdM.

Außerdem habe ich dieses Angebot gesehen. Vielleicht kann der Verkäufer einen besseren Preis anbieten oder vielleicht könnte er ein leeres Etui haben.

Beitrag 18.02.2011, 12:14

hannsl-68
1 Unze Mitglied
Beiträge: 14
Registriert: 13.02.2010, 19:05
Wohnort: München
Ich bin auf der Suche nach einer einbruchsicheren Vitrine, in der eine Münzsammlung SICHTBAR und SICHER aufgehoben ist.

Beim googlen bin ich z.B. auf Hartmann-Tresore gestoßen. Deren "Panzerglasvitrinen" stammen aber von einem Waffenschrank ab, sind groß, preislich im hohen Bereich und nicht wirklich schön. Also nix zum schöne Münzen reinlegen...

Wer kennt alternative Hersteller, die so etwas anbieten?

Danke für hilfreiche Vorschläge!

Beitrag 18.02.2011, 17:47

Benutzeravatar
Blaubronco
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 153
Registriert: 26.12.2010, 23:12
Wohnort: Hamburg
Hallo,

größere Edelmetallposten nicht in der Wohnung oder im Banksafe aufbewahren, es gibt genug gute Verstecke. Wenn zu Hause Safe, dann möglichst viele kleine.

Gruß Blaubronco :D
Man sollte jede Münze von zwei Seiten betrachten

Beitrag 25.02.2011, 18:21

Benutzeravatar
Enno+Tara
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 375
Registriert: 28.12.2010, 16:27
Wohnort: Bayern
Hallo Forenmitglieder,

ich habe in letzter Zeit vermehrt 5 Unzen Münzen (vorzugsweise Lunar) gekauft und suche nun eine geeignete Verwahrungsmöglichkeit.

Es gibt zwar von den Firmen "Leuchtturm" und "Lindner" Münzkoffer mit allen möglichen Tableaus - aber für die 5 Unzen Münzen sind diese alle zu klein. Die Tableaus haben höchtens 12 Fächer für Münzen (einschließlich Kapsel) bis zu 66 mm Durchmesser. Dies reicht gerade mal für 2 Unzen Münzen! Die 5 Unzen Münze hat aber einschl. Kapsel einen Durchmesser von ca. 71 mm.
Noch schlimmer wird es dann für noch größere Durchmesser (z.B. 10 Unzen Münzen).
Wie kann man diese stilgerecht verwahren.
Gibt es evtl. andere Hersteller von Münzkoffer oder Münzkassetten?

Wer kann mir bei dieser Frage behilflich sein?

Im Voraus herzlichen Dank für Eure Mühe!

enno+tara

Beitrag 25.02.2011, 19:49

Benutzeravatar
Silbersucher
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 407
Registriert: 04.04.2010, 10:17
Wohnort: im Mittelrheintal
Hallo Enno+Tara!

Das Problem hatte ich auch mal.
Habe nichts passendes gefunden und mir die Tableaus umgebaut.
Aus 4 Fächern eins gemacht und einen neuen Boden eingelegt. Jetzt passen die 5 oz rein.
Momentan bastele ich an eigenen Tableaus für die 10 oz Lunars.

Grüße vom Silbersucher smilie_24

Zufrieden getauscht mit:
Aurifer, bluesnow, Bullionstattsuppe, dr.feelgood, Goldlutze, Goldsucher, hifi.fan, IndianHead, JoWiBe, Kilimutu, KRAlex, mauersgold, platypusi, Schlopper, Silberhamster, Silverlady, Silversurfer, Tazwild, Wetterfrosch u.a.

Antworten