Gold-Sparplan, wer hat Erfahrungen, bzw. macht es Sinn

Hier können Mitglieder sich gegenseitig helfen, bzw. ihre Erfahrungen und Meinungen zu Grundsatzfragen posten.

Moderatoren: Ladon, Forum-Team, Mod-Team

Beitrag 22.05.2012, 15:16

mamey
1 Unze Mitglied
Beiträge: 14
Registriert: 28.03.2012, 15:26
Auf mich hat es in jedem Fall eine guten und auch sicheren Eindruck gemacht.
Und ob demnächste die Diebe mit Metalldetektoren durch deutsche Gärten schreiten, um das dort vergrabene Gold zu finden, weiss man ja auch nicht. Dann ist es auch weg.
Ist übrigens in UK passiert. Da sind wohl Diebe mit einem speziellen Detektor bei Leuten eingebrochen und haben nur das hochwertige Goldschmuck mitgenommen.

LG

Beitrag 22.05.2012, 15:21

Benutzeravatar
Goldhamster79
Gold-Guru
Beiträge: 4082
Registriert: 21.01.2011, 20:42
Wohnort: EUdSSR
Alles eine Frage der Übernahme von eigener Verantwortung und dem Vertrauen gegenüber Unbekannt,
und wer im Garten buddeln will der darf erstmal mit den Hunden "spielen" smilie_02 bevor er dann nichts findet außer ein paar Regenwürmern...
Falls Sie in einem Land leben, in dem Sie für das Fischen ohne Anglerschein bestraft werden,
jedoch nicht für den illegalen Grenzübertritt ohne gültigen Reisepass,
dann haben Sie das volle Recht zu sagen, dieses Land wird von Idioten regiert.
M. Zeman

Beitrag 22.05.2012, 15:22

mamey
1 Unze Mitglied
Beiträge: 14
Registriert: 28.03.2012, 15:26
Stimmt, muss jeder selbsts für sich entscheiden!

Beitrag 22.05.2012, 15:24

Benutzeravatar
Goldhamster79
Gold-Guru
Beiträge: 4082
Registriert: 21.01.2011, 20:42
Wohnort: EUdSSR
mamey hat geschrieben:Stimmt, muss jeder selbsts für sich entscheiden!
Ich wünsche Dir, dass du nicht irgendwann zu dir sagst:
"Der Goldhamster war doch kein so Spinner wie ich dachte."

smilie_16

smilie_24
Falls Sie in einem Land leben, in dem Sie für das Fischen ohne Anglerschein bestraft werden,
jedoch nicht für den illegalen Grenzübertritt ohne gültigen Reisepass,
dann haben Sie das volle Recht zu sagen, dieses Land wird von Idioten regiert.
M. Zeman

Beitrag 22.05.2012, 16:38

Benutzeravatar
Titan
Gold-Guru
Beiträge: 3914
Registriert: 07.03.2011, 13:15
Wohnort: Berlin
mamey hat geschrieben: Stimmt, muss jeder selbsts für sich entscheiden!
Wenn der Glaube zur Gewißheit wird--dann triff Deine Entscheidung.
Bisher hatte Ich das Gefühl,daß Du schon eine Entscheidung getroffen hattest--und
jetzt nach Bestätigung oder auch Ablehnung bei anderen suchst smilie_24
T.
"Das Leben ist Schwingung.Verändere Deine Schwingungen--
und Du veränderst Dein Leben"
"Die kürzesten Wörter ( ja,nein ) erfordern das meiste
Nachdenken"
Pythagoras von Samos

Beitrag 23.05.2012, 15:42

mamey
1 Unze Mitglied
Beiträge: 14
Registriert: 28.03.2012, 15:26
Finde ich nicht. Letztendlich muss auch jeder für sich selbst entscheiden, wie und wann er sein Geld anlegen will und im Fall von EM, welche Form zu einem am besten passt. Manche haben es gerne zu Hause im eigenen Tresor oder Garten, andere bei der Bank oder halt bei unabhängigen Tresorverwaltern liegen. Für die mehr spekulativen Anleger bieten sich dann noch Goldminenaktien oder ETF's. Wobei man da nicht mehr von physischen Goldanlage reden kann sonder von Papiergold. Da hat doch jeder eine eigene Meinung zu und Beweggründe, warum er sich für die eine oder andere Variante entscheidet.
Ich glaube nicht, dass man das verallgemeinern kann. Du hast ja wahrscheinlich auch deine eigene Anlagestrategie, die auf dich besser passt als auf andere, oder?
LG

Beitrag 23.05.2012, 16:46

Benutzeravatar
Titan
Gold-Guru
Beiträge: 3914
Registriert: 07.03.2011, 13:15
Wohnort: Berlin
mamey hat geschrieben: Finde ich nicht. Letztendlich muss auch jeder für sich selbst entscheiden, wie und wann er sein Geld anlegen will und im Fall von EM, welche Form zu einem am besten passt. Manche haben es gerne zu Hause im eigenen Tresor oder Garten, andere bei der Bank oder halt bei unabhängigen Tresorverwaltern liegen. Für die mehr spekulativen Anleger bieten sich dann noch Goldminenaktien oder ETF's. Wobei man da nicht mehr von physischen Goldanlage reden kann sondern von Papiergold. Da hat doch jeder eine eigene Meinung zu und Beweggründe, warum er sich für die eine oder andere Variante entscheidet.
Ich glaube nicht, dass man das verallgemeinern kann. Du hast ja wahrscheinlich auch deine eigene Anlagestrategie, die auf dich besser passt als auf andere, oder? LG
Die Antwort geht völlig an meinem Post vorbei...könnte ja gewollt sein,macht nix smilie_24
Hier die Erinnerung an deine Worte von gestern--und dann meinen Post nochmal anschauen.
DU HAST DICH DOCH SCHON ENTSCHIEDEN siehe gestern 15:50h
"Hallo! Ich habe mich ebenfalls mit dem Thema beschäftigt und habe mir
einen Sparplan für Gold und Silber bei GoldRepublic angelegt.
Das ist jetzt schon ein paar Monate her und ich bin soweit sehr zufrieden.
Auf der Invest in Stuttgart vor ein paar Wochen...
Natürlich hat jeder eine eigene Auffassung und Pros und Contras aber zu mir hat dieses Konzept einfach gut gepasst. "

Frage:kennst Du das Procedere,WIE Du Deinen physischen Anteil real anfassen könntest,und was Dich das ZUSÄTZLICH kostet?
Auch diese Firma ist vor gar nicht allzulanger Zeit auf den EM-Zug aufgesprungen---der Hauptsitz ist
NICHT in D. ...
Du hast aus meiner Sicht eine klare Entscheidung für das Sparen mit Papiergold erwählt.
Wo ist das Gold/Silber gelagert?
WIE bekommst Du das nach Hause geliefert-zu welchen Mehrkosten usw.

GENAU DIESE FRAGEN wurden mir nur sehr vage beantwortet...
Meine Entscheidung vor einigen Monaten:Finger weg von dieser Firma

T.

P.S. Im Forum gibt es dazu interessante Diskusionen-mal reinschauen :wink:
"Das Leben ist Schwingung.Verändere Deine Schwingungen--
und Du veränderst Dein Leben"
"Die kürzesten Wörter ( ja,nein ) erfordern das meiste
Nachdenken"
Pythagoras von Samos

Beitrag 24.05.2012, 08:03

mamey
1 Unze Mitglied
Beiträge: 14
Registriert: 28.03.2012, 15:26
Entschuldige bitte, es war mir tatsächlich nicht so ganz klar worauf du das beziehst.
Also ich konnte alle diese Informationen auf der Webseite finden. Ich weiss also was ich zahle, wenn ich das Gold ausliefern lasse. Hab es auch getestet und mir einen kleinen Teil nach Hause liefern lassen. Also, das hat schonmal gut funktioniert. Auch war bein Rückverkauf von Gold mein Geld direkt wieder auf meinem Konto. Ich hab das System gut getestet und alles mal aus probiert. Es gibt im Kundenbereich eine täglich aktualisierte Übersicht was alle Kunden gemeinsam besitzen und von der Tresorverwaltung seperat eine täglich Inventurliste, mit dem Bestand an Gold und Silber das im Tresor liegt. Und alles Edelmetall was ich kaufe steht auch auf meinem Namen. Dazu gibt es noch jede Menge andere Audits etc. Also, wie bereits gesagt, ich bin zufrieden und mir gefällt das Konzept. Hab auch verschiedene Diskussionen dazu verfolgt und gelesen und mich auch bewusst in diesem Segment für diese Firma entschieden. Wie auch schon erwähnt finde ich die Lagerung zu Hause auch nicht sicher. Gut, aber darüber kann man sich ja streiten.
Schönen Tag noch! Hier scheint die Sonne, ich hoffe bei euch auch!

LG

Beitrag 24.05.2012, 08:27

Benutzeravatar
AuCluster
Gold-Guru
Beiträge: 2195
Registriert: 13.12.2011, 22:46
Wohnort: Auf Schalke
Ich könnte mir vorstellen, dass es Sinn macht, nur einen Teil der EM in einen Goldsparplan zu stecken. Frei nach dem Motto:" Leg' nicht alle Eier in einen Korb!". Extrem kritische Leute lagern ihre EM nicht nur zu Hause, sondern noch in verschiedenen Banken rund um die Welt. Aber das gesamte EM-Investment in die Hand mir unbekannter Leute zu geben, ist mir nicht transparent genug. Da wechselt einmal der Geschäftsführer der Firma und der Nachfolger geht mit den Ansprüchen der Anleger mal etwas "lockerer" um.
Within our mandate, the ECB is ready to do whatever it takes to preserve the euro. And believe me, it will be enough.

Beitrag 24.05.2012, 09:57

mamey
1 Unze Mitglied
Beiträge: 14
Registriert: 28.03.2012, 15:26
Da hast du recht. Man sollte nicht alles auf eine Karte setzen, sondern auch beim EM-Investment streuen. Ich hab auch nicht mein ganzes Taschengeld dort investiert sondern etwas aufgeteilt. Der Sparplan jedoch ist ne schöne Sache um monatlich das Portfolio etwas aufzustocken.

Beitrag 24.05.2012, 12:41

domrepp
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 299
Registriert: 12.10.2011, 12:32
@ mamey

Meinst du diese Seite:

http://goldrepublic.de/

Damit habe ich mich noch nicht beschäftigt, aber ist das Konzept mit dieser Seite vergleichbar?

http://www.goldsilber.org/index.php

Beitrag 24.05.2012, 13:08

Benutzeravatar
Ladon
Moderator
Beiträge: 6664
Registriert: 17.05.2010, 13:38
Wohnort: Terra
@ domrepp

Ein klares "Jein" ...

Bei der "Republik" hast Du ein Konto, die EKG ist eine Einkaufsgemeinschaft. Hier kauft jemand für Leute ein, die einen Auftrag dazu vergeben, dort kauft man - rein formal gesehen - gemeinsam ein. Die EKG ist eine Gesellschaft bei der man Gesellschafter wird (nach dem one-man-one-vote Prinzip), die Republik ist ein Dienstleister wo man Kunde ist.

Was all' das im Detail und "realiter" juristisch bedeutet, kann ich jetzt so nicht sagen, aber rein gefühlsmäßig ist das nicht das selbe.
Höflichkeit ist keine Schwäche - Empathie ist keine Dummheit - Moral ist nicht moralinsauer

Beitrag 24.05.2012, 13:23

domrepp
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 299
Registriert: 12.10.2011, 12:32
Ladon hat geschrieben:@ domrepp

Ein klares "Jein" ...

Bei der "Republik" hast Du ein Konto, die EKG ist eine Einkaufsgemeinschaft. Hier kauft jemand für Leute ein, die einen Auftrag dazu vergeben, dort kauft man - rein formal gesehen - gemeinsam ein. Die EKG ist eine Gesellschaft bei der man Gesellschafter wird (nach dem one-man-one-vote Prinzip), die Republik ist ein Dienstleister wo man Kunde ist.

Was all' das im Detail und "realiter" juristisch bedeutet, kann ich jetzt so nicht sagen, aber rein gefühlsmäßig ist das nicht das selbe.
Hallo Ladon,

danke für deine Ausführungen.

Weißt du auch, oder jemand anderes hier, wie es sich bei der "Republik" verhält, wenn ich etwas physisch ausgeliefert haben möchte? Ist das mit ähnlich hohen Kosten wie bei der EKG verbunden und in welchen Einheiten kann ich liefern lassen bzw. in welchen kaufen die von der Republik ein?

Beitrag 24.05.2012, 15:18

mamey
1 Unze Mitglied
Beiträge: 14
Registriert: 28.03.2012, 15:26
Hallo!

Wie schon gesagt, bei der EKG wird man Gesellschafter und hat wohl eine Mindeseinlage/Ersteinlage von 500€ zu machen. GoldRepublic ist eine niederländische GmbH und tritt als Vermittler zwischen der Gießerei und dem Kunden auf. Das Kundenkonto ist dementsprechend auch kostenlos. Die Auslieferung ging bei mir ganz einfach. Auf der Webseite findest du unter Preise eine Auflistung mit alles Kosten, die anfallen können und da findest du auch den Punkt: "Physische Auslieferung Ihres Edelmetalls". Da gibt es eine Liste in welcher Barrengröße man sich das Edelmetall ausliefern lassen kann und den dazu gehörigen Kosten.
Hier der Link: http://goldrepublic.de/preise.html

LG

Beitrag 24.05.2012, 18:06

Benutzeravatar
Bockwurstmoped
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 93
Registriert: 14.08.2011, 20:03
Wohnort: Tief im Westen
Habe mich jetzt auch mal bei Goldrepublic.de umgesehen. Sieht sehr professionell aus die Seite und es gibt sogar ne SmartphoneApp mit der man kaufen und verkaufen kann.

Ich denke ein ganz wesentlicher unterschied zur Einkaufsgemeinschaft ist auch der, dass die Einkaufsgemeinschaft für Leute interessanter ist die längerfristig anlegen wollen. Hierzu braucht man dann auch keine App sondern gibt seine Verkaufsorder ganz altmodisch per Post auf.

Mich persönlich stört bei Goldrepublic.de das ich nicht weiß welche Leute dahinter stecken. Die auf dem Bild neben der Servicenummer abgebildete junge Dame wird wohl kaum wirklich bei der Firma arbeiten. So weit ich das sehen konnte gibt es auf der Seite keine Bilder vom Lager oder den Firmenräumen. Wenn hier nicht schon Jemand geschrieben hätte, dass er sich dort schon Gold hat ausliefern lassen, würde ich die Firma aufgrund des Internetauftritts direkt als Betrügerseite einstufen. Das ist aber nur mein persönlicher ganz eigener Eindruck und soll niemanden davon abhalten sich nen eigenes Bild von der Firma zu machen.

Habe vorhin bei der Einkaufsgemeinschaft angerufen weil ich noch ein paar Fragen an die Dame hatte die mir das Informationspaket hat zukommen lassen. Diese war wohl schon außer Haus und der Anruf wurde weitergeleitet und prompt hatte ich den Chef Herrn Müller selbst an der Strippe und ich konnte meine Fragen an Ihn loswerden. Es war ein nettes informatives Gespräch und es hat mir gezeigt, dass da jemand am Werk ist der wirklich Ahnung von der Materie hat (so weit ich das beurteilen kann) und mit vollem Angaschment bei der Sache ist.
Wo großzügig mit dem Eigentum anderer Leute verfahren wird, mangelt es selten an großen Worten.

Beitrag 24.05.2012, 18:45

Benutzeravatar
Friedrich 3
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 695
Registriert: 30.06.2011, 14:21
Wohnort: Niederbayern
Das ist das schöne an einer klasse Homepage.Die kann ich innerhalb von 10 Sekunden löschen.
Kompetent sind und schön reden können "Enkeltrick" Betrüger auch.
Keine Substanz dahinter ausser der Homepage!

Niemals würde ich bei so einem Lottospiel mitmachen!

smilie_18
So und nicht anders!

Erfolgreich gehandelt: ja klar..

Beitrag 24.05.2012, 22:15

Benutzeravatar
Goldelster
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 190
Registriert: 04.02.2012, 00:44
Na ja... macht mal, interessiert mich nicht, alles umständlich, gebührenbehaftet und der Gipfel ist das mehrwertsteuerfreie Silber in Frankfurt oder Zürich... wo sonst... viel Glück... ich kaufe es , lege es in den Schrank oder wo auch immer und wenn es an der Zeit ist, dann trenne ich mich von den Schätzen... so einfach geht das... :mrgreen:

Beitrag 25.05.2012, 06:20

Benutzeravatar
Ladon
Moderator
Beiträge: 6664
Registriert: 17.05.2010, 13:38
Wohnort: Terra
Ich glaube, dass "wir hier" immer nur die Alternative
Gold selber daheim haben vs. Gold bei einer Organisation haben
sehen. Das ist vielleicht etwas falsch. Wenn wir mal über den Tellerrand schauen, stellt sich für viele Menschen möglicherweise eher die Frage
Gold sparen vs. Geld auf's Sparbuch (o.ä.) geben !

... naja, und dann sieht das schon etwas anders aus. Dann ist das - vielleicht, ich "sinniere" ja auch nur - ein Schritt weg vom "Bankengehorsam", möglicherweise auch ein erster Schritt hin zu "richtigem" Edelmetallbesitz (Wir erinnern uns? "Besitz" bedeutet die "Verfügungsgewalt haben"; bei einem Goldkonto, egal wie es ausgestaltet ist, bin ich stets "nur" Eigentümer, aber nicht Besitzer).

So gesehen meine ich: Goldkonten dieser Art sind KEINE Alternative für physischen Goldbesitz in eigenem "Zugriff", aber sie mögen sehr wohl eine Alternative zu herkömmlichen Bankenprodukten für den Sparer sein ("Sparbücher" im weitesten Sinn, egal wie sie genannt werden).
Höflichkeit ist keine Schwäche - Empathie ist keine Dummheit - Moral ist nicht moralinsauer

Beitrag 25.05.2012, 06:35

Benutzeravatar
Goldelster
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 190
Registriert: 04.02.2012, 00:44
Das erinnert mich an die alten Goldschmiede im Mittelalter, die haben das Gold ihrer Kunden aufbewahrt und Scheine als Quittung ausgegeben. Als sie merkten, dass nur ganz wenige ihre Scheine wieder gegen Gold tauschen wollten... den Rest der Geschichte kennen wir ja. Das ist die moderne Variante, wenn mal einer was will... die Reserven haben sie, ob wirklich alles der eingezahlten Summen in Gold angelegt sind und physisch da sind... das kann sicherlich aus Sicherheitsgründen nicht kontrolliert werden durch den Kunden.. alles Vertrauenssache... na dann..

Beitrag 25.05.2012, 08:40

mamey
1 Unze Mitglied
Beiträge: 14
Registriert: 28.03.2012, 15:26
Guten Morgen alle zusammen!

Das die Seite von Betrügern erstellt sein sollte, kann ich nicht bestätigen. Der Kunderservice ist sehr gut. Und ich habe meine Ansprechperson auch persönlich auf der Invest sprechen können, mit Management.
Ansonsten muss, wie schon erwähnt, jeder selbst für sich entscheiden, was er sinnvoll findet und was nicht. Ich bleib bei meinem Sparplan und wenn Ihr Fragen habt, warum nicht einfach anrufen. Hat bei der EKG doch auch geklappt.

Schönen Tag noch!

Antworten