GoldMark und goldene Liebertad als Anlage?

Hier können Mitglieder sich gegenseitig helfen, bzw. ihre Erfahrungen und Meinungen zu Grundsatzfragen posten.

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Antworten

Beitrag 09.06.2012, 10:37

Anhalter_42
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 20
Registriert: 05.06.2012, 20:32
Hallo,

was hält Ihr von meiner Bestellung: paar GoldMark und 1/4 Oz Liebertad (obwohl teuerer als 'bekanntere' Münzen).
Meine Silber-Wahl ist 1Oz Wiener, 10 Oz Arche und 1 Kg Libertad.

Meine Argumente: im Notfall: erst wird der US-Dollar untergehen, dann der Euro (die EU ist der größte Binnenmarkt der Welt). Im Gegensatz zur USA gibt es hier noch paar 'relative Stärken'...

Wenn mann die Preise vergleicht, ist eine Unze Gold einer Goldmark günstiger. Libertad hat noch eventuell 'Sammlerpotential' auch ausser DE. Diese wären die letzten Münzen die ich verkaufen würde.

Gegenwärtig scheint Obama-Cameron mächtig auf Merkel Druck auszuüben...mal schauen...Die EU ist mehr als eine
Währungsunion...
Hoffentlich gewinnen die Dummen Ehrlichen

Beitrag 09.06.2012, 11:55

Benutzeravatar
AuCluster
Gold-Guru
Beiträge: 2195
Registriert: 13.12.2011, 22:46
Wohnort: Auf Schalke
Ich selber hätte anstatt des 1 kg Libertad Ag die ¼ Unze Au voll gemacht. Aber natürlich alles eine Geschmacksfrage.
Within our mandate, the ECB is ready to do whatever it takes to preserve the euro. And believe me, it will be enough.

Beitrag 09.06.2012, 11:58

ghel
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 269
Registriert: 11.12.2011, 12:07
Anhalter_42 hat geschrieben:erst wird der US-Dollar untergehen, dann der Euro (die EU ist der größte Binnenmarkt der Welt).
Falls der Dollar untergeht, geht "die Welt" unter. Gegenüber Europa hat die USA noch weit weniger Skrupel wirtschaftliche Interessen militärisch durchzusetzen. Bei dem Hintergrund ist es mir allemal lieber wenn die Weltwirtschaft mit Taschenspielertricks, neuen bunten Scheinchen und was den phantasievollen Finanzgenies noch so einfällt weiter am Leben gehalten wird.

Ein wenig OT, aber aktuell ist mir da die chinesische Politik noch am liebsten. China regelt den Zugriff auf ausländische Ressourcen und Produktionskapazitäten einfach per Geld und ist dabei auch noch recht fair. Zumindest verglichen mit den anderen Global Playern. Ich hätte nie gedacht daß ich das je sagen würde, aber die Welt ist immer anders als man denkt.

Beitrag 09.06.2012, 13:25

Benutzeravatar
Silberhamster
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1258
Registriert: 22.12.2010, 19:54
Wohnort: Thüringen
Statt 10 OZ Arvhe würde ich 10 OZ Lunar Drache nehmen und beim Libertag lieber die 5 OZ x 6 statt dem Kilobrocken, die ist auch leichter zu verkaufen im Falle des Falles Grüße Silberhamster
Wahre Worte sind nicht schön, schöne Worte sind nicht wahr ( Laotse)

Beitrag 09.06.2012, 13:33

Benutzeravatar
Libertad1999
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 566
Registriert: 30.04.2011, 16:18
Wohnort: Im Zelt am Creek
Silberhamster hat geschrieben:Statt 10 OZ Arvhe würde ich 10 OZ Lunar Drache nehmen und beim Libertag lieber die 5 OZ x 6 statt dem Kilobrocken, die ist auch leichter zu verkaufen im Falle des Falles Grüße Silberhamster
Da stimme ich 100% zu smilie_01 - so ist es noch ein wenig optimaler smilie_24

Beitrag 09.06.2012, 17:32

Benutzeravatar
Sapnovela
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1396
Registriert: 05.11.2011, 21:59
Die Silber-Vorschläge mit den
10 Oz Lunar Drachen
5 Oz Libertads
1 Oz Wiener
finde ich sehr gut.

Goldmark nehme nicht so gerne und goldene Libertads haben teils heftige Aufpreise. Da ist mir eine Mischung aus 1/10 und 1/4 Unzen Allerlei (Lunare, Nuggets) lieber... dazu noch alte Umlaufmünzen.

VG
Sapnovela smilie_24

Beitrag 09.06.2012, 19:30

Benutzeravatar
Goldhamster79
Gold-Guru
Beiträge: 4082
Registriert: 21.01.2011, 20:42
Wohnort: EUdSSR
Ich würde weder Liebertad noch Liebertag sammeln,
da dreht es einem ja beim Lesen schon die Zehennägel auf,

wobei gegen schönes Libertads nichts einzuwenden ist smilie_02 smilie_02 smilie_02
Falls Sie in einem Land leben, in dem Sie für das Fischen ohne Anglerschein bestraft werden,
jedoch nicht für den illegalen Grenzübertritt ohne gültigen Reisepass,
dann haben Sie das volle Recht zu sagen, dieses Land wird von Idioten regiert.
M. Zeman

Beitrag 09.06.2012, 20:22

Benutzeravatar
Datenreisender
Gold-Guru
Beiträge: 9011
Registriert: 20.03.2010, 20:56
Goldhamster79 hat geschrieben:Ich würde weder Liebertad noch Liebertag sammeln,
da dreht es einem ja beim Lesen schon die Zehennägel auf,

wobei gegen schönes Libertads nichts einzuwenden ist smilie_02 smilie_02
Liebertacken statt Euretten ... smilie_16

Beitrag 09.06.2012, 20:57

Anhalter_42
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 20
Registriert: 05.06.2012, 20:32
Vielen Dank für Eure Kommentare. Das mit 5 Oz Silber Libertad hätte ich tun sollen, zu spät :-(

Bei Gold bleibe ich etwas patriotisch und der Preis von GoldMark ist besser als von anderen Münzen. 1/4 Oz Libertad
mit etwas Spekulation (ich finde die Münze schöner als andere)

Schönes WE
Hoffentlich gewinnen die Dummen Ehrlichen

Beitrag 10.06.2012, 06:02

Elektron
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 125
Registriert: 01.08.2011, 12:37
Warum sind die (Gold) Libertads eigentlich so teuer? Schön sind sie allemal, und keinen Nennwert zu haben finde ich auch gut. Liefert Mexico nicht mehr?

Elektron

Beitrag 10.06.2012, 09:44

frankdieter50
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 544
Registriert: 16.02.2011, 16:09
Wohnort: Thüringen das grüne Herz Deutschlands
Bei Gold würde ich Stückelungen von 1/4 und 1/2 oz empfehlen in Münzen, deren Preis möglichst nahe am Spot liegt, insofern ist die Gold-DM nicht die schlechteste Wahl.
Bei Silber kaufe ich persönlich meist Münzen in 1 oz, ein geringer Teil in 2, 5 und 10 oz, wenn der Preis passt.

Grüße smilie_15
Wissen ist Macht und Nichtwissen macht nichts, da wirst Du nur über den Tisch gezogen

Beitrag 10.06.2012, 20:06

Benutzeravatar
Goldelster
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 190
Registriert: 04.02.2012, 00:44
Bei den Silberstückelungen, 1 Oz, 2 Oz und evtl. einen Fünfer, ok... bei Gold ist die 1/2 Oz. Goldeuro die Billigste von allen, 2 Stück davon ( 1 Oz. ) liegen wirklich bescheiden über dem Spotpreis.

Beitrag 10.06.2012, 21:33

Anhalter_42
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 20
Registriert: 05.06.2012, 20:32
Wenn man für eine Unze GoldMark rechnet (31,1g/12g)* aktuell 520 Euro ist dies etwa 300 Euro billiger als GoldEuro (oder irre ich mich)?
Hoffentlich gewinnen die Dummen Ehrlichen

Beitrag 10.06.2012, 21:38

Benutzeravatar
motin
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 158
Registriert: 29.01.2011, 12:08
Wohnort: Niederösterreich
Ja, Du irrst Dich. Mit Goldeuro ist 100,- 1/2 Unze gemeint 2x aktuell 648 = 1.296 EUR für eine Unze Gold
bisher gehandelt: JA - siehe meine Bewertungen http://www.gold.de/forum/motin-t5160.html#113777

Beitrag 10.06.2012, 21:48

Anhalter_42
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 20
Registriert: 05.06.2012, 20:32
Danke für den Tip (habe GoldMark leider schon bestellt, (1 Unze ist etwa 50 Euro mehr als GoldEuro)...

werde über einen Kauf NachTdenken :)
Hoffentlich gewinnen die Dummen Ehrlichen

Beitrag 10.06.2012, 22:09

Anhalter_42
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 20
Registriert: 05.06.2012, 20:32
Ausserdem war der GoldMark Kauf für den Fall dass der Euro zerfällt (zumindest der Mark an etwas gutes errinern) :?
Hoffentlich gewinnen die Dummen Ehrlichen

Antworten