Langfristige Aufbewahrung von Münzen

Hier können Mitglieder sich gegenseitig helfen, bzw. ihre Erfahrungen und Meinungen zu Grundsatzfragen posten.

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Antworten

Beitrag 23.12.2013, 11:16

pb-cr
½ Unze Mitglied
Beiträge: 6
Registriert: 21.12.2013, 22:41
Hallo zusammen, ich fange an Münzen zu sammeln welche ich langfristig aufbewahren (auch vererben) möchte. Nach langem Suchen in verschiedenen Foren bin ich jedoch leider nicht fündig geworden, was das Aufbewahren dieser Münzen betrifft.

Meine Sammel Richtung:
1. Silbermünzen rein als Edelmetallanlage.
2. 2 Euro (Keine Kurs und Umlaufmünzen), nur die mit niedrige Auflage
3. Goldmünzen

2 und 3 möchte ich langfristig lagern und schützen vor Verfärbung und Flecken. Soweit ich es verstanden habe, gibt es einige Möglichkeiten.

1. Man kann die in Kapseln und im Tresor aufbewahren mit Luftfeuchtigkeit beutel.
Schützt das langfristig zu 100%?

2. Man könnte die auch Vakuumieren und im Tresor aufbewahren. Doch in diesem Vakuumbeutel sehen die nicht so gut aus. Ich habe jetzt schon passende Münzen Box, dann würden die nicht darein passen.

Was hält er von diesen angeblich wunder Kapseln QUADRUM Intercept?

http://www.leuchtturm.com/epages/leucht ... Intercept2

Was meint Ihr? Wie soll ich vorgehen? Habt Ihr Vorschläge?

Ich bedanke mich…[/url]

Beitrag 23.12.2013, 14:35

STTL
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 199
Registriert: 11.10.2013, 17:57
Du machst dir viele Sorgen - unnötig, wie ich meine.

Anlaufprobleme haben vorwiegend Silbermünzen, insbesondere diejenigen, welche lose (Bullion) verkauft werden oder die aus der Originalkapsel genommen werden.

Kaufst du Gold in Kapseln oder Folie, dann reicht dieser Schutz vollkommen (Entfernung mindert vielfach den Sammlerwert!) - bei Gold geht es um den Schutz der Münze vor mechanischen Einflüssen! Aufbewahren in einer einfachen Münzbox (Leuchtturm, Lindner etc.) bietet zusätzlichen Schutz für die Kapseln, die zerkratzt oft auch keiner mag.

Die teuren 2-Euro-Münzen sind doch wahrscheinlich häufig im Blister oder einer Coincard. Das müsste schon reichen. Ein Plastiktütchen als zusatzlichen Schutz kann man gerne nehmen. Bei diesen 2-Euro-Münzen dürfte es sich wohl auch seltener um Silbermünzen handeln, sodass ein Anlaufschutz in den meisten Fällen nicht nötig sein dürfte.

Natürlich kannst du alles vakuumieren, am meisten helfen dürfte es nur bei den Silberbullions (lohnt das wirklich?). Lass die Dinger als Anlage in der Tube und schau vor Verkauf mal rein, ob sie blank sind oder angelaufen oder die Milchfleckenpest (bes. Maple Leaf u. a. Kanadier, Wiener Phil., Cook Islands) bekommen haben. Und wenn dem so sein sollte, gibt es ein paar Cent weniger für die Silberlinge.

Frohes Sammeln smilie_24

Beitrag 23.12.2013, 17:01

Geldsammler
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1589
Registriert: 20.04.2012, 16:13
Wohnort: München
Bei Münzen, die Kupfer enthalten, ist eine trockene Umgebung sinnvoll. Bei Silber ist das Blödsinn. Da muss man nur darauf achten, dass kein Schwefel oder schwefelhaltige Stoffe rankommen (kein Knoblauch also), sonst werden die schwarz. Aber auch das finde ich nicht unschön. Der Grünspan bei alten Goldmark, der ist natürlich nix.

Beitrag 23.12.2013, 19:41

pb-cr
½ Unze Mitglied
Beiträge: 6
Registriert: 21.12.2013, 22:41
Ich mache mir mehr sorgen um Silbermünzen die in Proof PP geprägt wurden, die möchte ich nämlich demnächst auch sammeln. Diese sollen schon über 30 gut erhalten sein.

Also mein Ihr in Kapseln und in Tresor damit würde das als Schutz reichen?

Danke.

Beitrag 23.12.2013, 19:50

Benutzeravatar
Goldelster
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 190
Registriert: 04.02.2012, 00:44
Ich habe die Silberlinge vakumiert, geht problemlos und Du kannst sie Dir trotzdem ansehen.

Beitrag 23.12.2013, 19:59

pb-cr
½ Unze Mitglied
Beiträge: 6
Registriert: 21.12.2013, 22:41
Goldelster hat geschrieben:Ich habe die Silberlinge vakumiert, geht problemlos und Du kannst sie Dir trotzdem ansehen.
Das denke ich auch, sicher ist sicher...

Beitrag 24.12.2013, 13:30

Trichogaster leeri
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 289
Registriert: 23.11.2011, 10:14
Ein herzliches Willkommen an denn Newbie,
Deine Fragen wurden schon oft hier gestellt und diskutiert. Unter den u.g. Links findest du eine ausführliche Palette an Fragen und Antworten.
Im zweiten Limk findest du auch einen entsprechenden Verweis, bei dem im Forum der Artikel und die eventuell entstehende Fragen ausführlich diskutiert werden.
Ich denke hier kann dann zu und bei Bedarf im entsprechenden Faden weiter diskutiert werden

http://www.gold.de/infos,meunzen-sicher ... agern.html

https://forum.gold.de/faq_edelmetalle_kaufen.php#5
Die Lüge ist ein Egel, sie hat die Wahrheit ausgesaugt. (Max Frisch)

Beitrag 24.12.2013, 13:47

pb-cr
½ Unze Mitglied
Beiträge: 6
Registriert: 21.12.2013, 22:41
Trichogaster leeri hat geschrieben:Ein herzliches Willkommen an denn Newbie,
Deine Fragen wurden schon oft hier gestellt und diskutiert. Unter den u.g. Links findest du eine ausführliche Palette an Fragen und Antworten.
Im zweiten Limk findest du auch einen entsprechenden Verweis, bei dem im Forum der Artikel und die eventuell entstehende Fragen ausführlich diskutiert werden.
Ich denke hier kann dann zu und bei Bedarf im entsprechenden Faden weiter diskutiert werden

http://www.gold.de/infos,meunzen-sicher ... agern.html

https://forum.gold.de/faq_edelmetalle_kaufen.php#5
Meine Fragen wurden beantwortet...

Danke...

Beitrag 25.12.2013, 17:01

Inno-Cooper
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 70
Registriert: 11.10.2013, 18:27
Wohnort: Niedersachen
Ich habe meine verschiedenen 1oz Silber aus den Plastiktaschen in die Standard-Quadrums getan
-so lassen sie sich sauber und übersichtlich aufbewahren.
Glaube nicht, das da großartig was mit den Münzen geschieht.

So long

Beitrag 25.12.2013, 18:07

Benutzeravatar
K
Gold-Guru
Beiträge: 3160
Registriert: 11.08.2011, 17:50
.
Habe heute gerade wieder meinen Vakuumierer bemüht.

Ob's auf lange Sicht hilft weiß ich nicht, schaden kann's jedenfalls nicht.

[img]http://www.redcoon.de/res/shop/cataloge ... 256712.jpg[/img]

Beitrag 25.12.2013, 19:01

pb-cr
½ Unze Mitglied
Beiträge: 6
Registriert: 21.12.2013, 22:41
K hat geschrieben:.
Habe heute gerade wieder meinen Vakuumierer bemüht.

Ob's auf lange Sicht hilft weiß ich nicht, schaden kann's jedenfalls nicht.

[img]http://www.redcoon.de/res/shop/cataloge ... 256712.jpg[/img]
Ich habe beschlossen alle meine Münzen zu Vakumieren. Ich glaube das ist die Sicherste und beste Lösung von allen.

Beitrag 26.12.2013, 11:42

Artist
1 Unze Mitglied
Beiträge: 10
Registriert: 21.07.2012, 17:56
Der obeb abgebildete Vakuumierer -den ich auch benutze- hat den Nachteit, dass die Schweißkante ziemlich weit innen liegt und dadurch vergleichsweise große Tütchen erzeugt werden.
Gruß und frohe Weihnachten!

Beitrag 26.12.2013, 12:03

Benutzeravatar
K
Gold-Guru
Beiträge: 3160
Registriert: 11.08.2011, 17:50
Artist hat geschrieben: Der oben abgebildete Vakuumierer -den ich auch benutze- hat den Nachteit, dass die Schweißkante ziemlich weit innen liegt und dadurch vergleichsweise große Tütchen erzeugt werden.
Ja - das ist richtig, aber nach längerem Suchen hatte er das beste Preis/Leistungs-Verhältnis.

Beitrag 26.12.2013, 12:10

Morgi7141
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 255
Registriert: 26.02.2011, 22:24
Wohnort: ca. 384000 km vom Mond
ich hab den auch...funktioniert einwandfrei

einfach die Tüte ca. 3-5cm oberhalb des Probanten abschneiden dann passt das.
Die Oberkannte welche zugeschweisst wird muss kurz innerhalb des schwarzen Gummis (Vakkumkammer) liegen
auf das Überstehende kann mal noch draufschreiben was drin ist und gegebenenfalls bei Verkauf dann abschneiden

den Rest kann man locker für ein paar 1 oder 1 /2 OZer verwenden

smilie_24
Erfolgreich gehandelt mit:
http://www.gold.de/forum/morgi7141-t2691.html
http://www.silber.de/forum/morgi7141-t16129.html

Antworten