Welche Münzen kaufen (Anlagemünzen oder Sammlermünzen)?

Hier können Mitglieder sich gegenseitig helfen, bzw. ihre Erfahrungen und Meinungen zu Grundsatzfragen posten.

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Antworten

Beitrag 22.01.2010, 17:26

Benutzeravatar
Admin
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 319
Registriert: 30.09.2009, 20:19
Kontaktdaten:
Welche Münzen kaufen (Anlagemünzen oder Sammlermünzen)?

Bei Münzen unterscheidet man zwischen reinen Anlagemünzen, die in unbegrenzten Auflagen geprägt werden. Hierzu gehören u.a. Maple Leaf, Libertad, Wiener Philharmoniker, Britannias, American Eagles, Krugerrand (oder auch Krügerrand) und viele mehr. Dann gibt es die Anlage/Sammlermünzen. Zwar zählen auch sie zu den eigentlichen Anlagemünzen, sind jedoch durch Prägelimits in ihrer Auflage begrenzt. Meist haben sie auch wechselnde Motive, was sie eben zu Sammlermünzen macht. Besonders zu erwähnen sind die Australischen Lunare und die Chinesischen Pandas. Es gibt nicht die besten Münzen. Allenfalls die schönsten – was aber im Auge des Betrachters liegt. Am „besten“ kann man allenfalls die Münzen bezeichnen, die das höchste Wertsteigerungspotenzial haben. Die australischen Lunare dürften zurzeit wohl eine Spitzenposition innehaben. Wie lange die anhalten wird, ist aber ungewiss. Ich verweise auf das Problem mit den zuverlässigen Glaskugeln. Zusammengefasst: Grob gesagt - die besten Münzen sind die, die einem am besten gefallen.
Hallo Forumsgemeinde,

in Ergänzung zu den „FAQ Edelmetalle“ können hier weitere Punkte und Ansichten zu dem oben genannten Thema gepostet und diskutiert werden.
Da diese Informationen vor allem auch für Neueinsteiger eine Hilfe darstellen sollen, bitten wir um sachliche Beiträge, die mit dem Thema zu tun haben.

Sicherlich wird es aufgrund der persönlichen Situation, Geldmittel, Familie etc. zu sehr unterschiedlichen Meinungen bzw. Darstellungen kommen, aber genau dies ist ja für Einsteiger wichtig, um sich eine eigene Meinung zu bilden.

Admin

Beitrag 19.05.2010, 11:20

Benutzeravatar
Goldmaus
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 848
Registriert: 18.12.2009, 23:23
Das ist meine Meinung über beide Optionen:

Anlagemünzen
Sind alle die Münzen, die nach dem Kurspreis des Metalls verkauft werden. Normalerweise sind sie nur die 1-Unze Münzen in Prägequalität "Bullion Uncirculated" (BU) -auch Stempelglanz (ST) genannt-, die in großen Ausgaben geprägt werden.

Dies gilt besonders für Silbermünzen, weil mit diesem Material andere Ausgaben von kleinen oder großen Stücken mit relativen niedrigen Produktionskosten geprägt werden können, danke dem auch relativen niedrigen Preis des Metalls. Diese Stücke werden normalerweise als Sammlermünzen angeboten.

Aber in Gold hat man ein bisschen mehr Flexibilität, weil auch die 1/4 und 1/2 Unze-Münzen einen Preis nah am Kurspreis haben. In andere Wörter: Ihr Preis pro Unze ist noch fair.

Anlagemünzen sind dann Münzen, die man für seine Anlage (Sparen, Rentenvorsorge u.a.) kauft.

Sammlermünzen
Dieser Bereich ist sehr unterschiedlich, weil die Wertwahrnehmung einer Münze sehr subjektiv, sehr persönlich ist. Deswegen könnte jede Münze ein Sammlerstück sein.

Allerdings können die Sammlermünzen danke ihrer Prägung technisch differenziert werden. Zum Beispiel:
- Ihre Ausgabe sind normalerweise niedrig
- Nur sie werden in Prägequalität Polierte Platte (PP) -auch Spiegelglanz (SP) oder Proof genannt- geprägt
- Sie gehören zu einer begrenzten Serie
- Sie werden in 1/25, 1/20, 1/10, 1/8, 2, 5 oder 10 Unzen sowie 1/2 oder 1 Kilo geprägt.
- Sie werden in außergewöhnlichen Formen geprägt
- Sie enthalten einen historischen Wert
- Ihr Preis pro Unze ist (viel) höher wie der Preis einer Anlagemünze.
u.s.w

Sammlermünzen sind dann Münzen, die man für seinen Genuss kauft.
---

Ich hoffe, dass diese Meinung hilfreich sein kann.

Beitrag 20.05.2010, 08:14

Benutzeravatar
GOLDsammler
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 358
Registriert: 03.04.2010, 18:44
Wohnort: München
Bei den hohen Bullion Preisen derzeit, ist das Aufgeld für Sammlerstücke nicht mehr groß.
Deshalb = zuschlagen! smilie_01

Beitrag 20.05.2010, 08:33

Benutzeravatar
Deutscher Michel
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 217
Registriert: 10.01.2010, 13:29
Wohnort: Michelland
So sieht es aus deshalb schaue ich gerade jetzt nach kleineren Stückelungen, die dann bei höheren Preisen wahrscheinlich von der Masse weggekauft werden würden. Mit großen Stückelungen will ich noch bissel abwarten, ich kauf dann lieber wieder wenn der Preis weiter in die Höhe gegangen ist smilie_02

Nee Scherz beiseite bisher hatte ich immer Glück gehabt *auf Holz klopf*
"... Deutschland habe keinen Rechtsanspruch auf Demokratie und soziale Marktwirtschaft für alle Ewigkeit..."
(Frau Dr. Merkel laut Redeprotokoll vom 16.06.2005 "Festakt zum 50. Jahrestag der CDU)

Beitrag 20.05.2010, 11:46

Benutzeravatar
999.9
Moderator
Beiträge: 1941
Registriert: 03.11.2009, 17:05
Wohnort: Rheinland
Wenn der Goldpreis wieder fällt und sich die Märkte etwas beruhigt haben, hat man dann für den gleichen Preis eine Sammlermünze, die noch Wertsteigerungspotential hat.

Ich persönlich würde in einer Krise auch Lunar II Gold kaufen, zumal es die Tiger noch günstig gibt (im Vergleich zu ganz normalen Bullions mit zig-Millionenauflage!). Bald wohl nicht mehr...
Nichts hasst der im Denken geschulte mehr als die Negation der Logik.
Eine Unze bleibt eine Unze bleibt eine Unze! Mittler zwischen Hirn und H�nden muss das Herz sein!

Beitrag 20.05.2010, 11:58

Benutzeravatar
Deutscher Michel
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 217
Registriert: 10.01.2010, 13:29
Wohnort: Michelland
ja das kann ich nur unterstreichen, 999.9 wie Recht Du doch wieder hast smilie_01

Wenn ich mir die Preisentwicklung von Maus und Ochse anschaue, egal ob Au oder Ag.
Als Beispiel der 2 Oz Ochse Ag hat allein von Januar bis März eine Steigerung von über 40% hingelegt. Ich ärgere mich noch heute das ich letztes Jahr net die 2 Oz Maus in Au geholt habe, wenn ich jetzt die Preise sehe.... smilie_04
"... Deutschland habe keinen Rechtsanspruch auf Demokratie und soziale Marktwirtschaft für alle Ewigkeit..."
(Frau Dr. Merkel laut Redeprotokoll vom 16.06.2005 "Festakt zum 50. Jahrestag der CDU)

Beitrag 20.05.2010, 12:41

Benutzeravatar
Goldmaus
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 848
Registriert: 18.12.2009, 23:23
Deutscher Michel hat geschrieben:ja das kann ich nur unterstreichen, 999.9 wie Recht Du doch wieder hast smilie_01
Ich stimme zu!

Beitrag 20.05.2010, 13:06

Benutzeravatar
Datenreisender
Gold-Guru
Beiträge: 9011
Registriert: 20.03.2010, 20:56
Goldmaus hat geschrieben:
Deutscher Michel hat geschrieben:ja das kann ich nur unterstreichen, 999.9 wie Recht Du doch wieder hast smilie_01
Ich stimme zu!
Was ist denn das für eine eklige Schleimspur hier ... :shock:

Beitrag 20.05.2010, 14:06

Benutzeravatar
Deutscher Michel
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 217
Registriert: 10.01.2010, 13:29
Wohnort: Michelland
Was ist denn das für eine eklige Schleimspur hier ...
Hey Datenreisender was ist den mit Dir los, erfreue Dich doch, bald wird Au und Ag wieder billiger wirst sehen. Hab gerade mit J.P. telefoniert der will Morgen wieder 2 Millionen Oz lehrverkaufen smilie_02
"... Deutschland habe keinen Rechtsanspruch auf Demokratie und soziale Marktwirtschaft für alle Ewigkeit..."
(Frau Dr. Merkel laut Redeprotokoll vom 16.06.2005 "Festakt zum 50. Jahrestag der CDU)

Beitrag 20.05.2010, 17:46

Benutzeravatar
Dukato
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 205
Registriert: 16.05.2010, 15:19
Wohnort: Rheinland
Ag ist ja schon wieder stark gefallen, könnt das mal jemand den Händlern mitteilen
:?:

Beitrag 20.05.2010, 19:46

Benutzeravatar
999.9
Moderator
Beiträge: 1941
Registriert: 03.11.2009, 17:05
Wohnort: Rheinland
Beim Preise Erhöhen geht es immer einen Tick schneller, als anders herum!

:wink:
Nichts hasst der im Denken geschulte mehr als die Negation der Logik.
Eine Unze bleibt eine Unze bleibt eine Unze! Mittler zwischen Hirn und H�nden muss das Herz sein!

Beitrag 20.05.2010, 20:19

Benutzeravatar
KölschGold
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 415
Registriert: 05.04.2010, 00:11
Kontaktdaten:
Und beim Nachfrageüberhang sowieso smilie_02
Ist das Niveau erst ruiniert, lebt es sich ganz ungeniert!

Beitrag 20.05.2010, 20:22

Benutzeravatar
999.9
Moderator
Beiträge: 1941
Registriert: 03.11.2009, 17:05
Wohnort: Rheinland
Künstlich erzeugte Engpässe.

:wink:
Nichts hasst der im Denken geschulte mehr als die Negation der Logik.
Eine Unze bleibt eine Unze bleibt eine Unze! Mittler zwischen Hirn und H�nden muss das Herz sein!

Beitrag 21.05.2010, 11:01

Benutzeravatar
Goldmaus
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 848
Registriert: 18.12.2009, 23:23
GOLDsammler hat geschrieben:Bei den hohen Bullion Preisen derzeit, ist das Aufgeld für Sammlerstücke nicht mehr groß.
Deshalb = zuschlagen! smilie_01
Das ist eine gute Möglichkeit, gute Münzen kaufen zu können. Wenn ihr Preis als Sammlerstücke steigern würde, könnte man mehr Geld mit dem Wiederverkauf davon verdienen als das, das man mit den Anlagemünzen verdienen könnte.

Beitrag 21.05.2010, 19:24

Benutzeravatar
KooKoala
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 78
Registriert: 26.04.2010, 20:09
Wohnort: Bavaria, it´s near Germany ;)
Also für mich wäre die erste Wahl immer der Krügerrand, weiß auch nicht warum aber irgendwie umgibt diese Münze etwas mystisches :mrgreen: Der zweite Griff ginge dann in Maple Leaf.

Bei Silber gehe ich eigentlich die Linie mir die gängigen (Kookaburra, Koala, Panda, Libertad...) bei aktueller Ausgabe zu kaufen wegen der Sammel-Wertentwicklung. Ältere Jahrgänge sind, wenn man kein fanatischer Sammler ist, unerschwinglich.
Lieber die Aktuellen preiswert kaufen, und später nach Verfügbarkeit wieder verkaufen und mit Gewinn evtl. in Gold umschichten oder wieder in die neuen Ausgaben investieren. Also ständiger Wechsel (also im 1-2 Jahresrythmus natürlich).

Hab zwar erst im Frühjahr mit EM angefangen, aber ungefähr so habe ich für mich die Strategie gedacht.

Beitrag 21.05.2010, 20:17

Benutzeravatar
Götz von Berlichingen
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 106
Registriert: 18.12.2009, 14:57
Wohnort: Im kühlen Grabe
Wenn ich heute einen Krugerrand oder einen Maple kaufe, habe ich in zehn Jahren immer noch eine Münze, wo nur der Goldpreis zählt. Kaufe ich jetzt aber einen Lunar einen Panda oder einen Kangaroo, dann kann man zusätzlich zum Goldpreis noch mit Wertsteigerung rechnen.

Und trotzdem werden sie weltweit gehandelt und akzeptiert.

Das ist ja auch eine Überlegung wert.

smilie_24
"Unser großer Landsmann Götz sprach: jetzt geht die Sache letz, aber - eh ich soll verrecken, könnt ihr mich am Arsche lecken. Goethe hört dies große Wort, gibt ihm einen Dichterhort, und er schafft mit dieser Tat Deutschlands häufigstes Zitat."

Beitrag 21.05.2010, 21:43

Benutzeravatar
KölschGold
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 415
Registriert: 05.04.2010, 00:11
Kontaktdaten:
Für Unerfahrene stehen wohl m.M.n. erstmal die bekannten Münzen, wie oben erwähnt Kruegerrand, Maple Leaf etc, eine erste Wahl.
Wertsteigerung durch Sammlerwert muss nicht immer und nicht zwingend gegen sein.
Daher empfehle ich persönlich das Motto: Lieber alt und bekannt, als neu und "spekulativ".

Ausschließen kann man den Sammlerwert bei Serien eigentlich nie 8)
Ist das Niveau erst ruiniert, lebt es sich ganz ungeniert!

Beitrag 21.05.2010, 21:59

Benutzeravatar
999.9
Moderator
Beiträge: 1941
Registriert: 03.11.2009, 17:05
Wohnort: Rheinland
Wenn Du die Münzen für das gleiche Geld bekommst, ist es doch nicht spekulativ.

In beiden Fällen hast Du eine Unze Feingold. Spekulativ ist bei weltweit bekannten Anlagemünzen doch wirklich nichts. Die kannst Du in New York, Tokio oder Rio de Janeiro eintauschen zum aktuellen Goldkurs.

Wo ist die Spekulation? Es kann bei Goldmünzen, die niedrige Auflagen haben zu Wertsteigerungen kommen. So beim Lunar II Tiger, der in der 1 Unzen Version nur 30.000 mal hergestellt wurde und jetzt schon restlos ausverkauft ist. Wenn man für das gleiche Geld keinen Maple oder Krugerrand gekauft hat, sondern den Tiger kann man sich glücklich schätzen. Bei Münzen die zig-millionenfach produziert werden ist eine Wertsteigerung ausgeschlossen. BEIDE Münzen sind aber gleichwertige Wertaufbewahrungsmittel OHNE Risiko, da weltweit bei Banken akzeptiert.
Nichts hasst der im Denken geschulte mehr als die Negation der Logik.
Eine Unze bleibt eine Unze bleibt eine Unze! Mittler zwischen Hirn und H�nden muss das Herz sein!

Beitrag 21.05.2010, 22:18

Rotfuchs
1 Unze Mitglied
Beiträge: 13
Registriert: 21.05.2010, 21:54
Wohnort: Eisenach
Die 20 RM, Vreneli oder Sovereign sind derzeit wohl noch Bullionmünzen als Massenware. Da aber höchstens Nachprägungen zu erwarten sind, sollte hier eine Mischung von Metall und Sammlung möglich sein.

Beitrag 21.05.2010, 22:42

Benutzeravatar
999.9
Moderator
Beiträge: 1941
Registriert: 03.11.2009, 17:05
Wohnort: Rheinland
Bei den 20 RM (Reichsmark) Preussen ist historisch (nicht unbedingt von der Auflage) besonders beliebt: 1888, das Dreikaiserjahr.

Eins und dreimal Acht: Drei Kaiser an der Macht.
"Wilhelm I. der greise Kaiser,. Friedrich III. der weise Kaiser und. Wilhelm II. der Reisekaiser."



smilie_24
Nichts hasst der im Denken geschulte mehr als die Negation der Logik.
Eine Unze bleibt eine Unze bleibt eine Unze! Mittler zwischen Hirn und H�nden muss das Herz sein!

Antworten