Wie viel Geld in Edelmetalle anlegen?

Hier können Mitglieder sich gegenseitig helfen, bzw. ihre Erfahrungen und Meinungen zu Grundsatzfragen posten.

Moderatoren: Ladon, Forum-Team, Mod-Team

Antworten

Beitrag 29.11.2021, 21:02

Benutzeravatar
Dirk64
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 229
Registriert: 20.01.2021, 17:25
Das Problem ist, wenn man Silber verkaufen möchte, kann man es praktisch nur an Händler verkaufen und das ist nicht sonderlich gut. Privatkäufer zahlen für kleinere Mengen Silber oft wesentlich mehr, da das Geld nicht mehr so locker sitzt. Unzen, egal welche... gehen echt gut, ab 500 Gramm wird es schwierig privat zu verkaufen.
Hoffnung ist nicht die Überzeugung, dass etwas gut ausgeht, sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn macht, egal wie es ausgeht.

Beitrag 29.11.2021, 21:28

Benutzeravatar
Alles_Klar
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 117
Registriert: 27.01.2021, 12:28
... 50:50 wäre mir auch zu viel Silber.

Wie gesagt, ich weiß ja nicht, was bei Dir an Käufen noch ansteht, aber man kann die Gewichtung auch über die Zukäufe steuern.

Mußt Du aber letztendlich selbst wissen, war nur als Denkanstoß gemeint.

Ich gehe grundsätzlich egal ob Gold oder Silber aus verschiedenen Gründen nur von Händlerverkäufen aus. Und alle Verkäufe, die ich bei Kursspitzen (oder was ich dafür hielt) getätigt habe, wurden über Händler abgewickelt.

Beitrag 29.11.2021, 22:41

Benutzeravatar
Sapnovela
Gold-Guru
Beiträge: 2358
Registriert: 05.11.2011, 21:59
Oliver hat geschrieben:
29.11.2021, 18:27
Nun die 4 % gleichen derzeit auch nicht die Inflation aus smilie_04 nur, welches produkt tuht dies - garantiert ? Klar juckt es mir gewaltig in den fingern, nur die vorstellung allein dafür einige gramm Gold und Silber zu kaufen ist verlockend smilie_07 , aber niemand kann mir versichern das ich die 4 prozent im jahr dann bekomme. Das gegenteil ist sogar möglich, wen auch unwarscheinlich. Und für eine Immo ist es dann doch zu wenig....und Aktien, Btc, und dergleichen ist und wird nicht meins....
4% ist auf jeden Fall mehr, als die normalen Immobilien-Investoren aktuell bekommen. Ich habe den Immo-Markt sehr gut im Blick und aktuell gibts meistens 26 bis 30 x die Bruttomiete (inkl. nicht umlegbarer NK) als Kaufpreis. Zieht man 2% AfA ab, braucht man schon einen sauguten Kredit, um noch im grünen Bereich zu landen. Oder man hat Glück und bekommt das Eine Angebot aus Tausend smilie_02

Da Du keine Risiko-Investments magst (Aktien & Co) sind die 4% als Basis-Investment völlig ok.

Allerdings verstehe ich nicht, warum ein MSCII World Investment nicht in Betracht kommt. Unternehmen sind am Ende des Tages die einzige Stelle der Volkswirtschaften, wo echte Wertschöpfung stattfindet. Langfristig performen die alles aus, inkl. EM und Immos. Vielleicht ein kleiner Sparplan (25 oder 50 Euro pro Monat) auf WKN A1JMDF?
Gehirnwäsche funktioniert wie richtige Wäsche - wenn sie das Objekt lang und heiß genug waschen, schrumpft es. (c) Volker Pispers

Beitrag 29.11.2021, 22:43

Benutzeravatar
Sapnovela
Gold-Guru
Beiträge: 2358
Registriert: 05.11.2011, 21:59
Dirk64 hat geschrieben:
29.11.2021, 20:57
Die Kilobarren wäre ich gerne schon los. Wenn Silber, dann ehr Münzen und die dürfen dann auch gerne 5, 10 Unzen oder auch 1 Kilo haben. Die gebe ich auch nicht ab..... nur die "normalen" Barren gehen jetzt, nach und nach weg ....
Im Verkaufsfaden sieht man gar nichts...?
Gehirnwäsche funktioniert wie richtige Wäsche - wenn sie das Objekt lang und heiß genug waschen, schrumpft es. (c) Volker Pispers

Beitrag 30.11.2021, 11:05

Benutzeravatar
SteveG
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 417
Registriert: 13.04.2018, 07:52
Sapnovela hat geschrieben:
29.11.2021, 22:41
Allerdings verstehe ich nicht, warum ein MSCII World Investment nicht in Betracht kommt.
Ist auch nicht zu verstehen. Gerade für risikoscheue Anleger ist das eigentlich die beste Möglichkeit, am Aktienmarkt anzulegen.

Wenn man sich ansieht, wie Gold sich in den letzten 10 Jahren entwickelt hat, ist es hingegen m.E. sehr riskant, mit EM ins Klumpenrisiko zu gehen.
Und darauf zu bauen, dass Gold demnächst bestimmt ganz sicher explodieren wird, ist was...? Richtig, eine Wette.

Beitrag 30.11.2021, 18:34

Benutzeravatar
Dirk64
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 229
Registriert: 20.01.2021, 17:25
Sapnovela hat geschrieben:
29.11.2021, 22:43
Dirk64 hat geschrieben:
29.11.2021, 20:57
Die Kilobarren wäre ich gerne schon los. Wenn Silber, dann ehr Münzen und die dürfen dann auch gerne 5, 10 Unzen oder auch 1 Kilo haben. Die gebe ich auch nicht ab..... nur die "normalen" Barren gehen jetzt, nach und nach weg ....
Im Verkaufsfaden sieht man gar nichts...?
Hallo,
die hatte ich auch nicht hier angeboten. Da gibt es eine FB Gruppe, genau sogar zwei ganz vernünftige. In einer von denen kann man die zum Bieten einsetzten.
Habe jetzt zwei verkauft, vielleicht setzte ich, wenn der Preis wieder ein wenig Richtung Norden geht, noch mal einen rein. Wie geschrieben, nur die 500 und 1000 Gramm Barren. Gut, ein 250 Gramm war auch dabei.... Ich bin jetzt definitiv mehr auf Münzen und die dann auch ehr in Gold :wink:
Hoffnung ist nicht die Überzeugung, dass etwas gut ausgeht, sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn macht, egal wie es ausgeht.

Beitrag 30.11.2021, 18:51

Benutzeravatar
Oliver
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1254
Registriert: 19.10.2019, 07:34
Wohnort: Nordpool
Gemeinheit smilie_04 und deine Gold.de Forumskollegen schauen in die Röhre

Bild
smilie_37 smilie_37Gold und Silber lieb ich sehr, deshalb will ich immer mehr

Antworten