Wieviel besser ist PP als normale Münze

Hier können Mitglieder sich gegenseitig helfen, bzw. ihre Erfahrungen und Meinungen zu Grundsatzfragen posten.

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Beitrag 17.01.2012, 21:19

Morganlafaye
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 28
Registriert: 30.12.2011, 19:37
Hallo smilie_24

Hier blutiger Anfänger mit Frage smilie_13

Hab mich durch die Forensuche gewühlt, aber nicht wirklich gefunden, was ich suchte.
Also:
Ich habe eine 1 10 Goldmünze im Auge, die gibt es auch als PP und kostet ca. 15 Euro mehr. Ich tendiere dazu, diese zu nehmen. Was meint ihr dazu? Wieviel besser ist PP eigentlich?

Und wo ich grad dabei bin - wie ist es bei Silber (da ist der Unterschied zwischen der Münze und der PP-Münze doch größer)? Sinnvoll?

Danke und Gruß
Morgan

smilie_14

Beitrag 17.01.2012, 21:33

dr.exe
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 474
Registriert: 24.05.2011, 21:35
ist von münze zu münze unterschiedlich.

Beitrag 17.01.2012, 21:35

Morganlafaye
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 28
Registriert: 30.12.2011, 19:37
Ohhhhhhhh smilie_08
Auch das noch... Wie ist es bei der Libertad? Die hätte ich eigentlich gern. Zumindest 1/10 smilie_16

Beitrag 17.01.2012, 21:42

Benutzeravatar
2plus3
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 58
Registriert: 07.12.2011, 10:59
Hier ein Beispiel (Libertad) zu

PP (Proof):
https://www.muenzenmueller.de/images/nu ... %20023.JPG

Stg:
https://www.muenzenmueller.de/images/si ... -large.jpg

Schönheit liegt im Auge des Betrachters.

Da aber die Prägetechnik "Proof" aufwendiger und die Auflage i.d.R. geringer ist, ist die Münze teurer.

Ich würde die eine als Anlage- und die andere als Sammlermünze bezeichnen.

Beitrag 17.01.2012, 22:03

Morganlafaye
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 28
Registriert: 30.12.2011, 19:37
Hm, dann schlaf ich doch lieber noch eine Nacht drüber smilie_03
Und vielleicht werf ich dann eine Münze (haha)

Danke smilie_24

Beitrag 17.01.2012, 22:06

Benutzeravatar
K
Gold-Guru
Beiträge: 3160
Registriert: 11.08.2011, 17:50
2plus3 hat geschrieben: Ich würde die eine als Anlage- und die andere als Sammlermünze bezeichnen.
. . . . So isses ! smilie_07 . ( ich hab' übrigens beide )

Beitrag 17.01.2012, 22:11

Benutzeravatar
mike_2210
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 189
Registriert: 17.12.2009, 18:50
ich würde die normale 1/10 bevorzugen, weil letztendlich ist das goldgewicht gleich...
somit ist das gold was du bei pp bekommst 15 teurer und beim verkauf ist die normale ganz klar gängiger

dies aus sicht eines jemanden der anlagemünzen kauft...

sammler, die mögen auch darüber wieder anders denken...

was hast du denn vor? sammeln, oder eher anlage?

Beitrag 17.01.2012, 22:15

Morganlafaye
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 28
Registriert: 30.12.2011, 19:37
K:
*auch haben will*

@mike_2210
Bin noch total orientierungslos. Ursprünglich wollte ich einfach nur etwas anlegen, damit für den Ernstfall was da ist. Aber irgendwie hat es mich inzwischen gepackt. Ich will "das Richtige". Das klingt blöd, aber ich weiss gar nicht genau, worauf ich hinaus will. Tatsache ist, dass ich nicht definitiv viel sammeln kann (da bräuchte ich einen besseren Verdienst), sondern immer mal etwas anschaffen will. :oops:

Beitrag 17.01.2012, 22:18

Benutzeravatar
K
Gold-Guru
Beiträge: 3160
Registriert: 11.08.2011, 17:50
Morganlafaye hat geschrieben: . . . Ursprünglich wollte ich einfach nur etwas anlegen . . .
. . . Aber irgendwie hat es mich inzwischen gepackt. . .
Ging mir genauso.
Wenn die Dinger erst mal vor Dir liegen smilie_07
Der Weg vom Anleger zum Sammler ist garnicht so weit wie einige noch glauben.

Beitrag 17.01.2012, 22:44

Benutzeravatar
winterherz
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 510
Registriert: 27.09.2011, 20:06
Wohnort: Niedersachsen
Kommt immer darauf an, was man möchte... sammeln...anlegen... horten...was fürs Auge...reich werden...???


Vieleicht sollte man beide kaufen... dann ist der durchschnittliche Goldpreis geringer als bei der PP smilie_10
winterherz

Beitrag 17.01.2012, 22:50

Benutzeravatar
K
Gold-Guru
Beiträge: 3160
Registriert: 11.08.2011, 17:50
winterherz hat geschrieben: Kommt immer darauf an, was man möchte... sammeln...anlegen... horten...was fürs Auge...reich werden...???
Der klassische Anlage-Sammler hortet was fürs Auge
und wird damit reich . smilie_02

Beitrag 17.01.2012, 22:52

TomTomGo
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 130
Registriert: 07.01.2012, 15:58
Wohnort: Heilbronn
K hat geschrieben:
Morganlafaye hat geschrieben: . . . Ursprünglich wollte ich einfach nur etwas anlegen . . .
. . . Aber irgendwie hat es mich inzwischen gepackt. . .
Ging mir genauso.
Wenn die Dinger erst mal vor Dir liegen smilie_07
Der Weg vom Anleger zum Sammler ist garnicht so weit wie einige noch glauben.
Genau DAS musste ich in den letzten Tagen auch feststellen.
Anfangs noch das feste Ziel eine sichere Anlage zu haben, unabhängig des Motivs, etc.
Aber wenn ich jetzt meine Philharmoniker neben meine Libertads PP lege (vielen Dank an dieser Stelle an "mauersgold" :) ) so fällt mir die Entscheidung nicht schwer...
Am kostbarsten sind immer die Dinge, die keinen Preis haben!

Beitrag 17.01.2012, 22:58

Benutzeravatar
winterherz
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 510
Registriert: 27.09.2011, 20:06
Wohnort: Niedersachsen
K hat geschrieben:
winterherz hat geschrieben: Kommt immer darauf an, was man möchte... sammeln...anlegen... horten...was fürs Auge...reich werden...???
Der klassische Anlage-Sammler hortet was fürs Auge
und wird damit reich . smilie_02
Super Strategie... smilie_12 die Idee grandios, die Strategie erfolgversprechend, auch wenn der Gedanke dazu schon auf der Hand lag simpel..aber es ist halt eine Kunst über offensichtliches zu stolpern, anstatt ausversehen drum herum zu gehen
winterherz

Beitrag 17.01.2012, 23:12

Morganlafaye
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 28
Registriert: 30.12.2011, 19:37
Schön zu sehen, dass es Euch genauso geht smilie_06

Ich leg mich jetzt hin und schau mal, was ich morgen darüber denke oder ihr noch geschrieben habt smilie_03

Danke schon mal für Eure Beiträge!

Gute Nacht

Beitrag 18.01.2012, 08:41

Benutzeravatar
Nixgefunden
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 360
Registriert: 08.07.2011, 21:20
Wohnort: vorhanden
Es ist wie immer im Leben :)

an schönen Dingen, also auch EM, sollte man in erster Linie Freude haben. Dass betrifft den Sammlertyp.

Der Spekulant hofft schon darauf in der Zeit zwischen dem Kauf und Eintreffen der Münze Gewinn zu machen. smilie_08 Das füht aber auf Dauer eher zu Frust und schlaflosen Nächten.

Gold und Silber kennen beide Richtungen des Kursverlaufes, auch wenn es mittelfristig eher nach Norden gehen dürfte.

Gruß vom Nixgefunden


PS: Ich bin eher der Sammlertyp.
Dives qui sapiens est!

Beitrag 18.01.2012, 09:50

dr.exe
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 474
Registriert: 24.05.2011, 21:35
war bei mir nicht anders, am anfang gings um anlegen, mittlerweile sammel ich^^. der Vorteil an Sammlermünzen ist, das du sie ohne großen Aufpreis zum SPOT (aktuelle Jahrgänge Britannia, Panda, Koala, ...) kaufen kannst, und sie schon im Folgejahr nen stabileren Preis haben als Standardbullion. Wenn der Kurs mal wieder rauf und runter geht, folgen die sammlermünzen nicht so schnell^^.

Beitrag 18.01.2012, 10:59

Stewie83
½ Unze Mitglied
Beiträge: 9
Registriert: 14.12.2010, 12:34
Ich würde es mir an deiner Stelle "in natura" anschauen. Vielleicht hast du die Möglichkeit bei einem Münzhändler rein zu schauen?
Irgend eine Gold PP wird der schon da haben. Dann haste den direkten Vergleich. Schau dir dann auch die Silberlinge an. Gold und Silber zu mixen kann nicht verkehrt sein und die silbernen haben auch ihren Charm ;-)

Mit der Zeit findest du zwangsläufig raus was für dich "das Richtige" ist. Das allgemein gültige Richtige gibt es nicht. Da ist man immer erst hinterher schlauer...

Mein erstes Paket war auch ein bunter Mix. Silber, Gold, verschiedene Länder, PP, kein PP, mit Farbe ohne Farbe usw...
Mittlerweile habe ich 2/3 davon wieder verkauft und bin bei meinen Wohlfühlmünzen hängen geblieben :D

Viel Spaß beim neuen Hobby oder neuem Anlagegebiet ;-)

Beitrag 18.01.2012, 12:15

münzenmike
1 Unze Mitglied
Beiträge: 17
Registriert: 18.01.2012, 09:03
wenn der aufpreis nicht so hoch ist würde ich auch zur pp tendieren. falls der goldpreis sinkt könnte sich so ein sammlerpreis entwickeln- die auflagen sind ja meist kleiner als bei den normalen ausgaben.

Beitrag 18.01.2012, 15:53

Benutzeravatar
hoplo
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 98
Registriert: 20.08.2011, 18:05
Wohnort: Rhein/Pfalz
@nixgefunden
Wahre Worte einfach formuliert smilie_01

@Morganlafaye
Ob PP besser ist oder nicht, die Frage stellt sich nicht. Eine PP ist „besser“ im Sinne von, ein gehobeltes Brett ist „besser“ als ein sägeraues Brett. smilie_08 Das ergibt sich schon aus der Tatsache heraus, das sie mit höherem Aufwand hergestellt wird wie ihre Brüder und Schwestern. Deine Frage hätte vielleicht lauten sollen: Lohnt sich die Anschaffung im Verhältnis zum Aufpreis.......
Diese Antwort müsstest Du dann für Dich Persönlich entscheiden, das kann Dir hier keiner abnehmen. Ich für meine Person würde sagen: „Ja“
Beherzige auch den Vorschlag von Stewie83 damit machst Du nix verkehrt.
In diesem Sinne. Viel Spaß, ungeachtet Deiner Entscheidung.
Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen.
Der muss auch mit jedem Arsch klar kommen.
-------------------
Erfolgreich gehandelt mit: moselianer, Liebertad1999, seuman, Joschi, Seeman79, Geddy

Beitrag 18.01.2012, 19:28

Morganlafaye
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 28
Registriert: 30.12.2011, 19:37
Hallo Ihr

Vielen Dank für die Antworten. Hat mir sehr weiter geholfen. Ich hole sie! Jaaaaa - haben will!
Danke smilie_17

Antworten