Wo Gold und Silber kaufen?

Hier können Mitglieder sich gegenseitig helfen, bzw. ihre Erfahrungen und Meinungen zu Grundsatzfragen posten.

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Beitrag 22.01.2010, 17:27

Benutzeravatar
Admin
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 319
Registriert: 30.09.2009, 20:19
Kontaktdaten:
Wo Gold und Silber kaufen?

Die heimische Bank ist durchaus eine Anlaufstelle. Zum Teil werden aber Gebühren erhoben, die kleinere Stückelungen unattraktiv machen. Zumal ist die Anonymität nur bedingt gewährleistet, da der Kauf von Edelmetall über Banken oft über das eigene Konto läuft. Und wie schon erwähnt, ist die Bank u.U. ein sehr guter Freund des Finanzamtes. Das bedeutet natürlich nicht, dass man vom Bankgeschäft Abstand nehmen soll, weil man irgendwelche Steuern umgehen will, sondern nur, weil vielleicht irgendwann einmal der Besitz von Edelmetall verboten werden könnte. Eher zu empfehlen sind Internetshops. Hier einzelne Shops aufzuführen, würde zu weit gehen. Man kann sich aber darauf verlassen, dass die hier werbenden Shops seriös sind. Und letztlich sind auch solche Foren wie dieses, eine gute Plattform, um privat und anonym Edelmetall zu kaufen. Zusammengefasst: Die Internetshops und die Forumsplattformen sind den Banken vorzuziehen.
Hallo Forumsgemeinde,

in Ergänzung zu den „FAQ Edelmetalle“ können hier weitere Punkte und Ansichten zu dem oben genannten Thema gepostet und diskutiert werden.
Da diese Informationen vor allem auch für Neueinsteiger eine Hilfe darstellen sollen, bitten wir um sachliche Beiträge, die mit dem Thema zu tun haben.

Sicherlich wird es aufgrund der persönlichen Situation, Geldmittel, Familie etc. zu sehr unterschiedlichen Meinungen bzw. Darstellungen kommen, aber genau dies ist ja für Einsteiger wichtig, um sich eine eigene Meinung zu bilden.

Admin

Beitrag 22.01.2010, 19:23

Benutzeravatar
Der Bär
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 362
Registriert: 17.12.2009, 17:56
Wohnort: nördlich
Kontaktdaten:
Banken:
In der Regel wird man bei seiner Hausbank Gold erwerben können. Normalerweise wird das jedoch direkt über das Konto abgewickelt, was nicht unbedingt ein Zeichen von Anonymität ist. Auf meine Nachfrage hin, wurde mir auch erklärt, dass ziemlich hohe Gebühren entstehen werden (was aber nicht bei jeder Bank sein muss).
Silber konnte/wollte mir meine Bank nicht verkaufen - abgesehen von den 10€-Talern.
Daher würde ich von Banken eher abraten.

Internetshops:
Eher zu empfehlen. Zwar gibt es leider hier und da ein paar Schwarze Schafe, aber die alteingesessenen Shops sind grundsätzlich zu empfehlen.

Ebay und vergleichbare Plattformen:
Man kann dort richtige Schnäppchen machen. Andererseits ist die Gefahr, "über den Tisch gezogen zu werden" ungleich höher. So sollte man sich auch hier eher auf gewerbliche Verkäufer beschränken oder sich die Bewertungen genau ansehen. Bei Unsicherheit kann auch hier nachgefragt werden.

Kleinanzeigenteil bei Gold.de:
Gold.de bietet die Möglichkeit, Angebote einzustellen. Die Abwicklung selbst erfolgt dann aber über den Verkäufer/Käufer. Daher kann Gold.de auch keinerlei Garantien übernehmen. Nach meiner Erfahrung läuft der Handel aber immer korrekt ab.
Gimon darake no yo no naka kotae ha mitsu karanai mama.
Watashi no namae wa usagi desu.
www.silber.de

Beitrag 06.05.2010, 14:13

Yo
Newcomer
Beiträge: 1
Registriert: 06.05.2010, 13:56
Hallo Experten,
ich moechte Goldbarren in China kaufen (lebe hier). Kann ich diese Weltweit also Europa oder Usa auch zum dann gueltigen Goldkurs verkaufen oder gibt es da irgendwelche Qualitaetsunterschiede, irgendwelche Restriktionen usw?
Die Barren werden ganz offiziell bei der Bank of China gekauft und haben chinesische Stempelungen.

Bin fuer alle Tips dankbar!!!!

Gruesse aus dem "gelben" Land

Yo smilie_03 smilie_04 :?:

Beitrag 06.05.2010, 14:58

krothold
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 82
Registriert: 05.02.2010, 14:03
Beim Versand scheint es da schwierig zu werden. Da soll es Beschränkungen im Gramm-Bereich geben, was man verschicken darf. Das kriegst aber in jeder Post spätestens beim Einpacken erklärt ;)
Ich weiss nicht, wie diese Grenzen genau und die Bedingungen dazu sind, ich meine, es waren um die 20 Gramm, ist aber auch 2 Jahre her. Kann Dir leider nur diese vage Information bieten. Solltest Du Hilfe benötigen, habe nativ chinesischsprechende Unterstützung an meiner Seite, einfach PN schreiben ;)

Beitrag 06.05.2010, 15:13

nameschonweg
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1605
Registriert: 20.03.2010, 19:38
Hmmm ... ich könnte mir durchaus vorstellen, dass es in Europa oder den USA gewisse Vorbehalte gegenüber Barren mit eindeutig chinesischer Herkunft gibt, immerhin sollen (angeblich) von dort die meisten Fälschungen kommen. Auch wenn chinesische Barren von den Stempelungen und Motiven her reine Augenweiden sein können, würde ich von privat zumindest keinen kaufen. Erst recht, wenn es um größere Gewichtseinheiten geht.

Beitrag 25.05.2010, 21:48

Benutzeravatar
Goldmaus
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 848
Registriert: 18.12.2009, 23:23
Hier noch ein paar Listen von Online-Händlern:
* Händler - Gold.de
* Händler - Silber.de

Natürlich kann man auch in den Kleinanzeigen des Forums kaufen und verkaufen aber auch bei Silber.de:
* Private Kleinanzeigen wie Angebote, Gesuche u. Tauschobjekte

Beitrag 26.05.2010, 01:51

Benutzeravatar
Datenreisender
Gold-Guru
Beiträge: 9011
Registriert: 20.03.2010, 20:56
Yo hat geschrieben:ich moechte Goldbarren in China kaufen (lebe hier). Kann ich diese Weltweit also Europa oder Usa auch zum dann gueltigen Goldkurs verkaufen oder gibt es da irgendwelche Qualitaetsunterschiede, irgendwelche Restriktionen usw?
Die Barren werden ganz offiziell bei der Bank of China gekauft und haben chinesische Stempelungen.
Auf der sicheren Seite bist du, wenn der Hersteller des Goldbarrens auf der sog. "good delivery"-Liste steht. Aus China stehen immerhin sieben Anbieter auf der Liste:
http://www.lbma.org.uk/delivery/goldlist

Und wahrscheinlich tust du gut daran, die Goldbarren nur von einer "sicheren Quelle" (Bank) zu erwerben und die Kaufbelege aufzubewahren.

Beitrag 04.10.2010, 09:01

sischel18
½ Unze Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: 04.10.2010, 08:40
Wohnort: berlin
hallo !

hab eine frage zu gold-shop24.com.
ist der in ordnung oder hände weg?
die preise sind sehr günstig.

sischel18

Beitrag 04.10.2010, 09:10

MapleHF
... wenn der Spotpreise für eine Unze Gold bei knapp 960 € liegt, die billigsten hier gelisteten Goldunzen über 990 € kosten, glaubst Du dann, dass ein Anbieter, der die Unze Gold für 799 anbietet seriös ist?

Oder anders gefragt, wenn Dir ein Autohändler eine nagelneue Mercedes S-Klasse für für 25.000 € anbieten würde, natürlich nur gegen Vorabüberweisung, würdest Du das machen?

Wenn der seriös wäre, würde ich mir wohl gleich 1000 Buffalos zu 799 € bestellen und dann gleich bei proaurum zu 963 € einliefern. Wären dann schlanke 164.000 € Gewinn ;)

MapleHF
Zuletzt geändert von MapleHF am 04.10.2010, 09:14, insgesamt 1-mal geändert.

Beitrag 04.10.2010, 09:13

sischel18
½ Unze Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: 04.10.2010, 08:40
Wohnort: berlin
MapleHF hat geschrieben:... wenn der Spotpreise für eine Unze Gold bei knapp 960 € liegt, die billigsten hier gelisteten Goldunzen über 990 € kosten, glaubst Du dann, dass ein Anbieter, der die Unze Gold für 799 anbietet seriös ist?

Oder anders gefragt, wenn Dir ein Autohändler eine nagelneue Mercedes S-Klasse für für 25.000 € anbieten würde, natürlich nur gegen Vorabüberweisung, würdest Du das machen?

MapleHF
also hände weg

Beitrag 04.10.2010, 09:14

sischel18
½ Unze Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: 04.10.2010, 08:40
Wohnort: berlin
also hände weg.

sischel18

Beitrag 04.10.2010, 09:17

MapleHF
... wenn Du Geld ohne Gegenleistung überweisen möchtest, kann ich Dir auch meine Konto-Nr. geben smilie_11

Im Ernst: Kein Händler kann weite Teile des Sortiments deutlich unter Spotpreis und damit deutlich unter seinem Einkaufspreis verkaufen.

MapleHF

Beitrag 04.10.2010, 09:52

1107greg
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 669
Registriert: 29.03.2010, 19:37
Wohnort: München
Mein Eindruck ist, daß die Antworten ein bißchen an der Fragestellung vorbeigehen... smilie_08

Banken: ich bin nicht so verschwörungstheoretisch veranlagt. Ich würde dort kaufen, sofern diese gute Preise bieten. Ist für mich aber selten der Fall (Ausnahme: Buffalo), insofern kaufe ich dort nicht.
Silber-Zehner beziehe ich dort auch nicht, sondern erhalte diese von der VfS und von MDM (einzige Ausnahme, da MDM ansonsten überteuert ist).

Internethändler: renomierte sind ok, Bsp. pro aurum, Silber-Corner, Kleiner, etc.. Dort sollte man aber darauf achten, wer für was die besten Preise bietet.

ebay: habe ich auch schon einiges ersteigert, 95 % ok, bin aber leider auch schon mal auf die Nase gefallen; allerdings mit übersichtlichem Betrag. Dort suche ich mehr nach Gold-DM, Reichsmark, kleinere Goldmünzen, aber weniger Münzen ab 1 Oz aufwärts. Aber auch 1 Oz habe ich dort schon ersteigert und es war alles ok. Ich empfehle nur das Risiko wertmäßig zu begrenzen.

Empfehlen würde ich noch die VfS für deutsche Goldeuros (derzeit die Waldserie und die 1/2 Münzen).

Dankbar war ich hier im Forum für Hinweise auf die französischen € 100,-- in Gold für € 110,-- Kosten (hat den schon jemand erhalten, sollen angeblich Ende Sept.! ankommen) sowie die Erstausgabe der 1 Oz aus Israel - bißchen teuer, dafür aber selten und schönes Motiv.

smilie_24
gregory

Beitrag 04.10.2010, 10:02

Spongebob
Ich kann da noch ein tolles Beispiel für anbringen.
Ich hatte mich für den MiniCooper S interessiert, als der nagelneu rauskam.
Ein Angebot war bei Vorauskasse für Euro 9.995,- einen nagelneuen Cooper zu bekommen.
Allerdings bei Selbstabholung im Hafen von Hamburg.
Gut, ist für mich als Hamburger jetzt nicht so das Ding, aber wenn man bedenkt, dass man knapp 10.000 Euro nach Nigeria überweisen soll und dann irgendwann im Hafen ein Mini steht???????????????????? (Ich weiss Ladon, ich hab ein Faible für Fragezeichen smilie_07 )
Zum Glück bin ich so ein vorsichtiger Buam smilie_07

Beitrag 04.10.2010, 10:11

1107greg
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 669
Registriert: 29.03.2010, 19:37
Wohnort: München
@ spongebob

was hat das mit Gold zu tun ?????????????????????????????????????????????????????????????????????

PS: ich kann auch lange ?

smilie_10
gregory

Beitrag 04.10.2010, 10:15

MapleHF
... es geht wohl eher darum, dass was faul sein muss, wenn ein Gut (egal welches) deutlich unter Marktpreis verkauft wird.

MapleHF

Beitrag 04.10.2010, 10:54

Spongebob
@MapleHF

Danke, bei Dir kann ich immer sicher sein, dass Du mich verstehst.

Tut mir leid Greg, werde mich in Zukunft klarer ausdrücken.

Beitrag 04.10.2010, 11:12

1107greg
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 669
Registriert: 29.03.2010, 19:37
Wohnort: München
MICH VERSTEHT NIE EINER, noch nicht mal mapleHF......

smilie_34
gregory

Beitrag 06.10.2010, 06:46

Benutzeravatar
michasi
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 441
Registriert: 24.07.2010, 10:08
Gibt es eigentlich eine Übersicht, welches Gold man direkt von der Prägeanstalt kaufen kann, bzw von deren Ausgabestellen? Die franz. 100€ Taler waren ja direkt bei der Monnaie Paris zu bestellen,das sollte doch bei anderen Goldmünzen auch möglich sein,oder??

Mit besten Grüssen

Beitrag 06.10.2010, 07:22

Spongebob
@Michasi
Du musst nur raussuchen, von welcher Prägeanstalt die kommen und dann mal sehen, ob man da direkt bestellen kann. Hab ich mit der israelischen Mint ebenso gemacht.

Gesperrt