Wo Gold und Silber lagern?

Hier können Mitglieder sich gegenseitig helfen, bzw. ihre Erfahrungen und Meinungen zu Grundsatzfragen posten.

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Gesperrt

Beitrag 07.02.2012, 18:46

kainplan
Newcomer
Beiträge: 4
Registriert: 18.01.2012, 19:54
Hmm, alles Edelmetall, welches ich per Überweisung oder sonstwie bezahle versetze ich regelmäßig (nach einem Jahr) wieder ums im Casino, Puff, usw. zu verprassen... Muss ich da etwa Quittungen aufbewahren?? smilie_08

Beitrag 07.02.2012, 18:54

Knipser
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 199
Registriert: 15.09.2011, 14:05
kainplan hat geschrieben:Hmm, alles Edelmetall, welches ich per Überweisung oder sonstwie bezahle versetze ich regelmäßig (nach einem Jahr) wieder ums im Casino, Puff, usw. zu verprassen... Muss ich da etwa Quittungen aufbewahren?? smilie_08

Welche Quittungen? Die vom Puff?

smilie_20

Warum kaufst Du Dir erst Gold um es anschließend für Puffbesuche wieder zu veräußern?
Mein Tipp: Gleich ins Casino oder in den Puff,dann erübrigen sich auch solche Fragen und Du
hast gleich Spaß! smilie_39

Beitrag 07.02.2012, 19:00

Benutzeravatar
Onepiece
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 356
Registriert: 11.12.2011, 15:38
Auch wenn sich jetzt einige Leute auf die Füße getreten fühlen sollten, will ich trotzdem mal den Frevel begehen, eine gewisse Selbstgefälligkeit hier aufzuzeigen.

Es mag ja durchaus sein, dass die meisten sehr weisen Menschen hier ihr EM und alles andere bar zahlen und das Finanzamt super toll täuschen, wenn sie in Hartz-4 rutschen, meinen Beifall.
Vielleicht sollte man aber - auch, wenn das wohl schwerfällt, über seinen V8-Horizont hinaus zu schauen - mal überlegen, ob es vielleicht auch andere "Umstände" gibt?
Ja, sicher schwierig, aber versuchen wir es mal. Da könnte es z.B. sein, dass es Leute gibt (ja, kaum vorstellbar), die nicht den nächsten EM-Händler um die Ecke wohnen haben und da immer gehörige Strecken zurücklegen müssen/müssten. Dass diese Trottel jetzt nicht ihren (Wunsch-)V8 nehmen und damit 100km zum nächsten verlässlichen Händler fahren, sondern idiotischerweise im Netz bestellen (wo man halt Daten angeben muss, sowas hirnrissiges aber auch... pöse!), das is ja wirklich dämlich.

Und dass der arme ALG-Empfänger, der vorher seine 500.000euro in EM in Sicherheit gebracht hat, jetzt auch noch davon einen Teil seiner (in den meisten Fällen temporären?) Joblosigkeit zu überbrücken, ja echt unglaublich. Geht ja gar nicht, dass man nicht an unser tolles Sozialschmarotzer-Netz kommt, sondern erstmal selbst - wenn man was hat - geradestehen soll. Echt schlimm, man sollte sich echt mehr an Griechenland und Italien orientieren, die sind wesentliche freundlicher im Umgang mit ihren Bürgern. "Du zahlst nur 40€ Einkommenssteuer und fährst mit nem Porsche vor und wohnst in einer Villa? Du armer Mann, bestimmt nagst Du am Hungertuch..."

Es möge sich niemand direkt angegriffen fühlen, das will ich ausdrücklich sagen, aber immer nur "das böse Finanzamt, der böse Staat, das böse xyz" zu sagen scheint mir doch auch etwas nun... "vereinfacht"...

Edit: Da mir grade aufgefallen ist, dass es in dem Thread eigentlich um was anderes geht: Gibt es gute (professionelle) Aufbewahrungsorte außerhalb des Bankensystems? Also praktisch Schließfächer o.ä., die nicht in Banken o.ä. sind (aber auch sicher sind, also nich am Bahnhof oder so...), weil ja nicht jeder nen Garten hat, wo er graben kann oder nen Keller, wo in der hintersten Ecke ne Konserve mehr enthält...?

Beitrag 07.02.2012, 20:29

Benutzeravatar
goldjunge01
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1553
Registriert: 10.07.2011, 20:12
Onepiece hat geschrieben:Edit: Da mir grade aufgefallen ist, dass es in dem Thread eigentlich um was anderes geht: Gibt es gute (professionelle) Aufbewahrungsorte außerhalb des Bankensystems? Also praktisch Schließfächer o.ä., die nicht in Banken o.ä. sind (aber auch sicher sind, also nich am Bahnhof oder so...), weil ja nicht jeder nen Garten hat, wo er graben kann oder nen Keller, wo in der hintersten Ecke ne Konserve mehr enthält...?
Bei mir am Haus ist ein Briefkasten von meiner alten Briefkastenfirma frei.

Vermiete ich für 1/10 Gold pro Monat oder 1/1 per Jahr.
Nichts ist so schlimm wie Halbwissen!

Beitrag 07.02.2012, 21:17

puffi
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 372
Registriert: 31.01.2011, 22:31
Wohnort: in der mitte
@ onepiece

Ja das gibts:

Ich habe einen guten Bekannten, der im Gebrauchtfahrzeughandel tätig ist (nicht im kleinen sondern mal 10 LKW nach Afrika, 20 nach Kasastan etc).

Und der legt seit Jahren in Gold an und zwar so:

Seine langjährige Freundin (über 30 Jahre lang) ist eine schöne Frau, ca 1,70 groß und in Rubensausmaßen. Wenn die sich auf einer Waage stellt und den Schmuck den sie trägt auszieht, gehe ich mal von 15% ihres Gewichtes aus. Und wir reden nicht von 333.

Ich hab ihn mal gefragt warum und die Antwort war überzeugend:

Er sagte, ich habe 3 Verteidigungslinien:

1. Meine Geschäftspartner sind Türken. Jeder der sich meiner Freundin nähert, mit unlauteren Absichten, hat ein Problem, das die meisten schon abschreckt (die Italiener sind ein feuchter Abschlag dagegen).
2. Meine Freundin ist meine Freundin, nicht meine Frau. Was sie hat ist ihrs (er vertraut ihr völlig und ich muss sagen zu Recht).
3. Wenn du dir ein Feind suchst, suche ihn mit Bedacht. Aber wähle nie eine Frau. Sie wird das verteidigen was sie hat und dagegen ist ein Tiger mit Jungen ein feuchter Abschlag.....und wenn sie Rache üben will gnade dir Gott.........

Absolute Sicherheit gibt es nicht aber das ist auch ne Möglichkeit........

Nicht alles mit smilie_10

Beitrag 07.02.2012, 21:23

Benutzeravatar
Onepiece
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 356
Registriert: 11.12.2011, 15:38
Ähm... tut mir Leid, das verstehe ich nicht.

@Junge: Naja, aber das is jetzt auch nich das, was ich als "gut verfügbar" einstufen würde xD Warum hast Du ne Briefkastenfirma? xD

Beitrag 07.02.2012, 21:30

Benutzeravatar
K
Gold-Guru
Beiträge: 3160
Registriert: 11.08.2011, 17:50
Onepiece hat geschrieben: @Junge: . . . Warum hast Du ne Briefkastenfirma?
Nee, nee - die Firma hat 'n anderer,
er ist nur der Briefkasten. smilie_07

Beitrag 07.02.2012, 21:30

Benutzeravatar
goldjunge01
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1553
Registriert: 10.07.2011, 20:12
Onepiece hat geschrieben: Naja, aber das is jetzt auch nich das, was ich als "gut verfügbar" einstufen würde xD Warum hast Du ne Briefkastenfirma? xD
Ich hatte eine, bin inzwischen berentet. Habe gehandelt mit Seltenen Erden über eine Internetplattform

Kannst für den Briefkasten den Zweitschlüssel bekommen. smilie_10

Ist wirklich sicher!
Nichts ist so schlimm wie Halbwissen!

Beitrag 07.02.2012, 21:31

puffi
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 372
Registriert: 31.01.2011, 22:31
Wohnort: in der mitte
Du wolltest doch wissen, wo man Gold aufbewahren kann, außerhalb von Banken und Tresoren:

Auch das ist eine Möglichkeit.........mal ein bischen über den Tellerrand schauen....
Edit: Da mir grade aufgefallen ist, dass es in dem Thread eigentlich um was anderes geht: Gibt es gute (professionelle) Aufbewahrungsorte außerhalb des Bankensystems? Also praktisch Schließfächer o.ä., die nicht in Banken o.ä. sind (aber auch sicher sind, also nich am Bahnhof oder so...), weil ja nicht jeder nen Garten hat, wo er graben kann oder nen Keller, wo in der hintersten Ecke ne Konserve mehr enthält...?

Beitrag 07.02.2012, 21:39

Benutzeravatar
Onepiece
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 356
Registriert: 11.12.2011, 15:38
puffi hat geschrieben:Du wolltest doch wissen, wo man Gold aufbewahren kann, außerhalb von Banken und Tresoren:

Auch das ist eine Möglichkeit.........mal ein bischen über den Tellerrand schauen....
Edit: Da mir grade aufgefallen ist, dass es in dem Thread eigentlich um was anderes geht: Gibt es gute (professionelle) Aufbewahrungsorte außerhalb des Bankensystems? Also praktisch Schließfächer o.ä., die nicht in Banken o.ä. sind (aber auch sicher sind, also nich am Bahnhof oder so...), weil ja nicht jeder nen Garten hat, wo er graben kann oder nen Keller, wo in der hintersten Ecke ne Konserve mehr enthält...?
Nana, das würde ich dann aber eher "Investition" nennen, Aufbewahrung ist was anderes xD

@Junge: Hehe, nur den Zweitschlüssel? xD smilie_08

Beitrag 07.02.2012, 22:37

Benutzeravatar
goldjunge01
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1553
Registriert: 10.07.2011, 20:12
Onepiece hat geschrieben: @Junge: Hehe, nur den Zweitschlüssel? xD smilie_08
Haste gemerkt?

Den Hauptschlüssel hat meine geschiedene Ex smilie_11

Beitrag 14.02.2012, 11:03

Benutzeravatar
iwbrar
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 275
Registriert: 09.09.2010, 14:49
Wohnort: Hessen
Klarer Fall von Glück gehabt:
Handwerker findet Goldschatz

Gold und Silber im Wert von ~100.000 Euro.
Ein Hoch auf die ehrlichen Menschen.
Ich will nicht wissen wie viele einfach die Klappe gehalten und sich gefreut hätten.

Hat der eigentlich gesetzlichen Anspruch auf Finderlohn? War ja innerhalb der Wohnung.
Alle Wahrheit durchläuft drei Stufen. Zuerst wird sie lächerlich gemacht oder verzerrt. Dann wird sie bekämpft. Und schließlich wird sie als selbstverständlich angenommen.

Beitrag 14.02.2012, 12:18

Seeman79
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 20
Registriert: 14.02.2012, 12:07
Am besten in einem sehr schweren Tresor oder bei der Bank ein schließfach.

Beitrag 25.04.2012, 13:06

Benutzeravatar
Goldfriese
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 343
Registriert: 01.01.2012, 23:40
ak-hilden hat geschrieben: Beim zweiten Gedanken kann man sich auch mal fragen warum bei jedem Einbruch die Wohnungen so verwüstet und zerstört sind? Vermutlich weil es kein Versteck gibt, das es nicht gibt. Einbrecher haben in Ihrer Karriere sicher schon einiges erlebt. Und deswegen suchen sie überall.
Vor einigen Jahren wurde bei mir eingebrochen. Jedes Geldversteck, es waren drei, wurde gefunden. Allerdings waren sie auch nicht besonders clever, alles lag im Küchenschrank. Verwüstet und zerstört wurde jedoch gar nichts, wenn man von Fensterschloss absieht. Es fiel gar nicht auf, dass jemand da gewesen ist, sogar das Fenster war wieder angelehnt.

Hätte ich an dem Tag kein Geld gebraucht, ich hätte den Einbruch nicht bemerkt.

Beitrag 25.04.2012, 16:11

frankdieter50
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 544
Registriert: 16.02.2011, 16:09
Wohnort: Thüringen das grüne Herz Deutschlands
Ich hänge mir ein Poster an die Tür

http://wiki.piratenpartei.de/AG_Waffenr ... ensammlung

siehe unter: Wenn Ihr Nachbar Sportschütze ist...

smilie_02
Wissen ist Macht und Nichtwissen macht nichts, da wirst Du nur über den Tisch gezogen

Beitrag 04.08.2012, 13:37

Benutzeravatar
k1
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 553
Registriert: 21.12.2009, 20:29
iwbrar hat geschrieben:Klarer Fall von Glück gehabt:
Handwerker findet Goldschatz

Gold und Silber im Wert von ~100.000 Euro.
Ein Hoch auf die ehrlichen Menschen.
Klarer Fall von Pech gehabt:

http://www.augsburger-allgemeine.de/aic ... 50456.html

Selbst der best armierte und verborgene Safe wird nutzlos, wenn zu dessen Öffnung lediglich ein geliebter Mensch- Frau/ Freundin Kinder Enkel - bedroht werden muss.
Die Hemmschwelle sinkt dramatisch.

K1

Edit: Pfarrer Kirchmeir musste am Herzen operiert werden.
Just landed at John Galt´s gulch,

gern gehandelt mit silberbaron

Beitrag 04.08.2012, 14:01

smilelover
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1762
Registriert: 03.06.2011, 13:48
Ja, schlimm.

Selbst der best armierte und verborgene Safe wird nutzlos
Für Horter, eignet sich nur für die, die ihre Au Beschaffung abgeschlossen haben

Safe aus Spezialstahl in einem verborgenem kleinerem Hohlraum, ca. 1,50 x 1,50, möglichst im Kellerfundament, Safe reinstellen, feuerisolierter Zugang zum Hohlraum, darüber eine Platte und das Ganze mit Fließbeton dünn neu ausgießen.

Dazu clevere kleinere Verstecke für laufendes neues Au, und einen Alibitresor für die Ganoven zum Öffnen. Alles kein Problem
res ipsa loquitur

Beitrag 04.08.2012, 22:11

mini_me
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 327
Registriert: 23.06.2012, 19:53
@smilelover

also...das alles nützt dir nix, wenn du diese profis an das "dünne kuchenblech" rangehen, das ist eine sache von sekunden....

http://www.youtube.com/watch?v=owdGXvBG ... re=related

:mrgreen:

Beitrag 04.08.2012, 22:49

Benutzeravatar
Der Goldene Kiel
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 233
Registriert: 04.08.2012, 22:31
Ich dachte ja 'ne ganze Zeit lang, ich hätte 'ne wirklich originelle Idee zum Verstecken von Gold. Bis ich vor kurzem ein Hotelzimmer betrat und dort auf dem Bücherregal einen uralten Roman von einem gewissen Desmond Bagley vorfand, ... .

Beitrag 05.08.2012, 08:13

smilelover
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1762
Registriert: 03.06.2011, 13:48
mini_me hat geschrieben:@smilelover

also...das alles nützt dir nix, wenn du diese profis an das "dünne kuchenblech" rangehen, das ist eine sache von sekunden....

http://www.youtube.com/watch?v=owdGXvBG ... re=related

:mrgreen:
Bitte immer genau lesen, ein Safe aus Spezialstahl kostet um die 30.000, ist nur mit speziellen Schweißbrennern aufzubekommen, und wenn der in einem 1,50 m tiefen Sockel liegt, der zubetoniert ist, muss die Existenz überhaupt erst einmal bekannt sein. Im Gegensatz zu manch anderen weiß ich genau wovon ich rede, ansonsten sage ich nichts.
res ipsa loquitur

Gesperrt