Wo Gold und Silber verkaufen?

Hier können Mitglieder sich gegenseitig helfen, bzw. ihre Erfahrungen und Meinungen zu Grundsatzfragen posten.

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Antworten

Beitrag 22.01.2010, 17:27

Benutzeravatar
Admin
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 319
Registriert: 30.09.2009, 20:19
Kontaktdaten:
Wo Gold und Silber verkaufen?

Solange der Besitz von Edelmetall nicht verboten wird, sind solche Foren oder Auktionshäuser wie Ebay oder Hood zu empfehlen.
Hallo Forumsgemeinde,

in Ergänzung zu den „FAQ Edelmetalle“ können hier weitere Punkte und Ansichten zu dem oben genannten Thema gepostet und diskutiert werden.
Da diese Informationen vor allem auch für Neueinsteiger eine Hilfe darstellen sollen, bitten wir um sachliche Beiträge, die mit dem Thema zu tun haben.

Sicherlich wird es aufgrund der persönlichen Situation, Geldmittel, Familie etc. zu sehr unterschiedlichen Meinungen bzw. Darstellungen kommen, aber genau dies ist ja für Einsteiger wichtig, um sich eine eigene Meinung zu bilden.

Admin

Beitrag 24.01.2010, 11:34

Benutzeravatar
silberadler
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 31
Registriert: 01.12.2009, 14:21
@ hallo zusammen,

also ich würde mal so sagen:

Große Goldbarren, bzw. größere Mengen an Gold würde ich nach München zu Proaurum bringen.
seriöse abwicklung und Kohle gibt es sofort smilie_16

Kleinere Mengen und Münzen würde ich den verscheidenen Foren, wie silber.de, goldseiten etc. mal anbieten. Quasi von Privat zu Privat. Wenn da keine Nachfrage kommt, dann rein bei Ebay (zuvor ältere Auktionen beachten, die hohe Preise erzielt haben...die haben meist gute Beschreibungen, passende Rubrik etc.)

Alternative wären auch noch ein paar Händler wie Kleiner, Gold-dreams etc., wobei da die Rückkaufpreise deutlich schlechter sein dürften wie bei Ebay und in den Foren.

Notnagel und erst ganz am Ende, wären die Banken. Hier dürfte wohl der schlechteste Verkaufspreis zu erzielen sein. Evtl. bietet der Goldaufkäufer aus der Samstagszeitung sogar mehr, bzw. Goldankauf bei Google eingeben, da erhält man etliche Anbieter die teilweise sogar sehr gute Angebote machen.

So, aber verkauft nicht alle euerer Schätze, den Geld ist auch nicht alles, vorallem in diesen unsicheren Zeiten smilie_15

grüße Silberadler

Beitrag 25.05.2010, 21:59

Benutzeravatar
Goldmaus
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 848
Registriert: 18.12.2009, 23:23
Hier in den Kleinanzeigen und auch bei Silber.de:
* Private Kleinanzeigen wie Angebote, Gesuche u. Tauschobjekte

Bei Auktion-Plattformen sollte man nicht vergessen, dass man Gebühren zahlen muss. Deswegen könnte es sich löhnen, den Verkauf direkt von Privat an Privat in beiden Foren zu machen.

Beitrag 13.06.2010, 23:57

elskeletto
Newcomer
Beiträge: 1
Registriert: 13.06.2010, 23:32
Naja, Gold und Silber so zu verkaufen, dass ich das ganze als Warensendung versenden muss, halte ich persönlich für keine gute Idee. Es kommt ja schon mal öfter vor, dass ausgerechnet Warensendungen mit wertvollem Inhalt auf mysteriöse Weise verschwinden. Den Preis für einen versicherten Transport möchte ja auch nicht jeder bezahlen.

Da geh ich doch lieber bei einem Händler in meiner Nähe persönlich vorbei und bekomme das Geld dafür cash in de täsch.

Beitrag 14.06.2010, 06:06

Benutzeravatar
999.9
Moderator
Beiträge: 1941
Registriert: 03.11.2009, 17:05
Wohnort: Rheinland
elskeletto hat geschrieben:Den Preis für einen versicherten Transport möchte ja auch nicht jeder bezahlen.
Wer für versicherten Transport nicht bezahlen möchte bei Wertgegenständen dem ist nicht mehr zu helfen.

Jeder popelige Händler im Netz schickt seine Ware nur versichert raus, selbst wenn es sich nur um Warenwerte bis zu 20€ handelt und bei Edelmetallen soll man dann ausgerechnet daran sparen? Außerdem zahlt der Käufer dir das Porto.

Merkste selbst, ne? Da fehlt die Logik.

Ich habe mal den link entfernt. Bei ersten Postings sehen wir hier Werbung nicht so gerne. :idea:
Nichts hasst der im Denken geschulte mehr als die Negation der Logik.
Eine Unze bleibt eine Unze bleibt eine Unze! Mittler zwischen Hirn und H�nden muss das Herz sein!

Beitrag 14.06.2010, 10:46

1107greg
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 669
Registriert: 29.03.2010, 19:37
Wohnort: München
Ich kann ebay nur empfehlen. Dort sind zumindest aktuell teilweise sehr hohe Preise/Erlöse zu erzielen, manchmal sind die erzieten Preise höher als der Kauf beim Händler (Bsp. Buffalo). Versicherung und Transport sind wie beim Händler vom Erwerber zu tragen.
Die Beschwerden über die Versicherungskosten kann ich nicht teilen, bei solchen Werten ist das für mich obligatorisch.

Kleinanzeigen bei gold.de mag auch funktionieren, die Preise, die ich gesehen habe, finde ich aber ganz schön happig.
gregory

Beitrag 14.06.2010, 10:48

Benutzeravatar
999.9
Moderator
Beiträge: 1941
Registriert: 03.11.2009, 17:05
Wohnort: Rheinland
Meist sind die Preise ja auch noch verhandelbar.

Jeder Verkäufer will halt erstmal hoch pokern.
Nichts hasst der im Denken geschulte mehr als die Negation der Logik.
Eine Unze bleibt eine Unze bleibt eine Unze! Mittler zwischen Hirn und H�nden muss das Herz sein!

Beitrag 14.06.2010, 12:11

Benutzeravatar
Goldmaus
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 848
Registriert: 18.12.2009, 23:23
Über den Versand von EM gibt es in Silber.de einen Thread mit hilfreichen Informationen: Versand von Edelmetalle
• Goldmaus Münzinvest
[ http://goldmaus.muenzinvest.de ]

Beitrag 14.06.2010, 12:25

Benutzeravatar
Goldmaus
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 848
Registriert: 18.12.2009, 23:23
1107greg hat geschrieben:Kleinanzeigen bei gold.de mag auch funktionieren, die Preise, die ich gesehen habe, finde ich aber ganz schön happig.
Momentan sehe ich gute Angebote von deutschen Goldmünzen. Wenn die Goldunze mehr als 1.010 EUR kostet, ist eine 1/2 Unze für 500 bis 520 gut, meine Meinung nach.

Hinweis: Die Angebote sind nicht von mir noch mache ich keine Werbung dafür! Aber ich denke, dass es fair ist, die gute Angebote der Kleinanzeigen zu zugeben.
• Goldmaus Münzinvest
[ http://goldmaus.muenzinvest.de ]

Beitrag 14.06.2010, 16:30

Benutzeravatar
Goldeule
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 78
Registriert: 13.06.2010, 21:16
Wohnort: Thüringen
@all:

Ich kann ebay nicht empfehlen, für Käufer bleibt ein Restrisiko (unechte Ware, Beschreibung wird nachträglich geändert,
Ware war nicht im Paket, PayPal unsicher, kein Geld auf Verkäuferkonto u.ä.)

Für Verkäufer hohe Provision, deshalb sind die Erlöse auch höher. Lohnt sich aber im Endeffekt kaum.
Ich denke in Kleinanzeigen oder Forum kann man sich einigen das beide Parteien was davon haben.

Deshalb würde ich den Privatverkauf ohne ebay vorziehen!

Beitrag 14.06.2010, 17:36

Benutzeravatar
Ladon
Moderator
Beiträge: 6653
Registriert: 17.05.2010, 13:38
Wohnort: Terra
Bin jetzt kein eBay-Fan, aber auch dort gibt es seriöse Händler und auch die meisten Privatkäufe sind in Ordnung, sonst würde das Ganze ja gar nicht funktionieren.

Regel 1 - wie überall - genau hinsehen. Bei der Beschreibung, bei den Bewertungen (über 99% positiv ALS VERKÄUFER sind Pflicht; negative oder neutrale Bewertungen ansehen), und auch am Tonfall kann man einiges erkennen. Im Zweifel Kontakt aufnehmen. Gute Verkäufer werden gut reagieren.

Die Gebühren bewegen sich in der Größenordnung, die man betriebswirtschaftlich für ein günstiges "physisches" Geschäft ansetzen würde. Das ist angesichts der Masse der "Laufkundschaft" m.E. auch in Ordnung.
Heute EM kaufen und morgen in eBay setzen funktioniert dabei allerdings nicht. Wenn ich 'ne Unze Gold aber für, sagen wir 700,- gekauft habe und jetzt für 1.100,- verkaufen kann ...

Aber davon abgesehen: Privat würde ich auch eher zu Kleinanzeigen raten, das ist schon richtig - aber pauschal "verurteilen würde ich es nicht. Man kann schon mal finden und/oder loswerden :wink:
Höflichkeit ist keine Schwäche - Empathie ist keine Dummheit - Moral ist nicht moralinsauer

Beitrag 14.06.2010, 19:45

Benutzeravatar
Goldeule
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 78
Registriert: 13.06.2010, 21:16
Wohnort: Thüringen
@Ladon:

1. Ich habe nichts gegen seriöse Verkäufer (Händler) allerdings lohnt sich dort meist kein Kauf von EM.
Sie schlagen die ebay Gebühren einfach drauf (müßen Sie auch, sonst lohnt es sich nicht für Sie).
z.B. 1/4 Oz China Panda Gold die letzten Tage ca. 325,- €, der selbe Händler verkauft Sie auf seiner
Homepage für ca. 295,- €. Da ist wohl klar wo man kauft, sicher nicht auf ebay.

2. Wenn ich eine Unze Gold auf ebay verkaufen möchte, und zahle 60,- € Provision an ebay,
dann probier ich es lieber erstmal so. Wenn Sie keiner kaufen möchte kann ich Sie immer noch bei ebay
reinsetzen.

3 . ebay ist für mich die letzte Alternative, wenn nichts anderes mehr geht. Ich bin dort seit '99
angemeldet, als es noch kostenlos war dort etwas zu verkaufen. Ein Jahr vorher hat ebay Alamo
übernommen, und einige wenige zu Millionären gemacht.

4. Ich kann nur meine Meinung schreiben, es soll doch jeder das machen was er möchte, man kann
auch bei ebay Glück haben, von privat etwas günstiges zu bekommen, was aber immer schwieriger
wird, weil man immer daran denkt, irgend etwas könnte faul sein. Sehe Dir mal die Angebote
1 DM Gold, Goldbarren 100 Mills oder Gold China Panda an, dann weisst Du von was ich rede.

Beitrag 14.06.2010, 21:32

Benutzeravatar
Goldeule
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 78
Registriert: 13.06.2010, 21:16
Wohnort: Thüringen
http://cgi.ebay.de/Krugerrand-1976-1-Un ... fresh=true


1 Unze abzüglich ebay Gebühren und vielleicht PayPal wird er nicht mehr wie 1000,- € haben.
Ich denke (meine Vermutung) hätte er privat mehr bekommen.

Goldpreis aktuell war 998,- €/Oz.

Fazit: Gold zum SPOT Preis und kostenloser Versand!

Beitrag 14.06.2010, 22:46

Benutzeravatar
k1
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 554
Registriert: 21.12.2009, 20:29
bei goldunzen würde ich von der bucht abraten, es treiben einfachzu viele ganoven ihr schindluder.
wer nicht hier im forum handeln möchte, dem empfehl ich verkauf bei einem zuverlässigen händler.
hab mir heute bei auragentum in erding ein paar buffaloes abgeholt, verkaufspreis 1075 €, ankauf 1025 €, absolut fair, kein geschisse mit provisiönchen und schrägen frachtraten, anständige firma....
herzliche grüsse
k1
Just landed at John Galt´s gulch,

gern gehandelt mit silberbaron

Beitrag 15.06.2010, 05:12

Benutzeravatar
Ladon
Moderator
Beiträge: 6653
Registriert: 17.05.2010, 13:38
Wohnort: Terra
Ich wollt' ja nur sagen, dass eBay-Angebote nicht per se "betrügerisch" sind.

Manche wissen's einfach nicht besser und ich habe selber schon günstig von privat und problemlos dort was erstanden. Wer vielleicht irgendeine Goldmünze geerbt hat, der kennt sich nicht aus ... und dann setzt er sie eben in eBay. Ich gehe auch zum Händler vor Ort - i.d.R. auch dann, wenn ich von meinem "Goldsparbuch" (das ist das EM, was ich daheim habe) mal was "abheben" will.

Ich wollte niemanden belehren oder gar "Werbung" machen. Und meine "Erklärung" der Gebühren heißt nicht,. dass sie nicht hoch sind!
Höflichkeit ist keine Schwäche - Empathie ist keine Dummheit - Moral ist nicht moralinsauer

Beitrag 15.06.2010, 10:48

1107greg
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 669
Registriert: 29.03.2010, 19:37
Wohnort: München
Ich habe schon mehrfach bei ebay EM erworben (DM 1, Krüger oder China Pandas) und habe noch keine schlechten Erfahrungen gemacht. Ich habe mir sicherlich immer vorher den Verkäufer gut angesehen soweit das möglich ist.

Der private Verkäufer wiederum erhält trotz ebay Gebühren (möglicheweise) mehr, als wenn er die gleiche an einen Händler veräußert.

Dies ist mein Eindruck, muß aber nicht in jedenFall stimmen.
gregory

Beitrag 15.06.2010, 13:03

Benutzeravatar
Ladon
Moderator
Beiträge: 6653
Registriert: 17.05.2010, 13:38
Wohnort: Terra
Ich habe noch aus alten Ladenbeständen ein paar Pfund "Schrottsilber" (kaputter Schmuck, unsägliche Medaillen und so). Das nimmt Platz weg und ist hässlich. Wo verkauft man sowas am besten? Weiß jemand eine Adresse wo es einigermaßen gute Preise gibt? Ich habe mal ein wenig geschaut und der geringste Aufwand (Zeit ist auch Geld, besonders für den Selbständigen ...) wäre wohl irgendeine Scheideanstalt. Allerdings gibt's gigantische Preisunterschiede.
Daher: Vielleicht kann ich hier ein paar Tipps bekommen, wer empfehlenswert wäre. Dann muss ich nicht Stunden mit Recherche und Telefonieren verbringen.
Danke.
Höflichkeit ist keine Schwäche - Empathie ist keine Dummheit - Moral ist nicht moralinsauer

Beitrag 15.06.2010, 13:46

Neugier
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 240
Registriert: 15.04.2010, 09:24
@ Ladon

DAFÜR widerum ist ebay sehr geeignet...... da stürzen sich die Bieter zur Zeit auf alles was glänzt. Kannst so mit etwas Glück weit über Wert verkaufen....



smilie_13 , aber ist so!!!

Beitrag 16.06.2010, 10:59

1107greg
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 669
Registriert: 29.03.2010, 19:37
Wohnort: München
Ich kann das nur bestätigen, da ich dies selbst auch gerade beobachte.
gregory

Beitrag 06.10.2010, 09:24

gisela
:)
Zuletzt geändert von gisela am 08.10.2010, 09:38, insgesamt 3-mal geändert.

Antworten