Gibt es Goldeuro Fälschungen ?

Aktuelle Änderungen, Updates und News zum Gold.de Preisvergleich, Forum und den Kleinanzeigen

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Antworten

Beitrag 06.07.2015, 09:27

Eduard86
Newcomer
Beiträge: 2
Registriert: 02.07.2015, 22:45
Hallo Forum,
Eine 100 euro Gold 2007 wiegt 15,49, nicht magnetisch. Ist das ok ? Gibt es fälschungen ?

Beitrag 06.07.2015, 12:20

EM_Sammler
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 157
Registriert: 09.01.2015, 11:05
Wohnort: Süddeutschland
Hallo,

ich weiss zwar von keinen Fälschungen, aber grundsätzlich würde ich sagen, das es von jeder Münze Fälschungen geben kann.

Aber weshalb sollte diese Münze gefälscht werden? Es gibt ja keinen Sammleraufschlag. Wenn die Abmessungen stimmen, müsste der Fälscher mit Echtgold gearbeitet haben, den ich denke nicht, dass es eine Wolfram Variante von einem Goldeuro gibt. Deshalb würde ich grundsätzlich von der Echtheit ausgehen und den Fehler mit folgenden Fragen suchen:

Stimmen die Abmessungen? Hast du ein Zertifikat? Hast du deine Waage mit einem anderen Goldeuro gegengeprüft? Waage geeicht? Hast du die Münze in die Mitte deiner Waage gelegt? Ist derjenige vertrauenswürdig von dem du die Münze gekauft hast? Falls es kein Händler war, ursprüngliche Kaufrechnung mitbekommen?

Wenn du vom forum wissen möchtest ob jemand Fälschungshinweise erkennt, poste Bilder von der Münze und dem Zertifikat.

VG

Beitrag 06.07.2015, 17:53

dirty old
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 225
Registriert: 16.03.2012, 11:26
Wohnort: Westerwald
Die Frage scheint mir so profan,das ich bald glaube Du bist ne Fälschung.
smilie_13
Grüsse!!

Beitrag 06.07.2015, 19:06

25rubel
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 123
Registriert: 11.08.2013, 13:26
warum profan? die frage ist doch sehr speziell und zielgerichtet. meines wissens sind die 100 euro-münzen thematisch bezüglich fälschungen noch nicht behandelt worden. zudem scheint es ja die frage eines anfängers zu sein, der verständlicherweise keine größere geldsumme verbrennen möchte.

Beitrag 08.07.2015, 22:57

Eduard86
Newcomer
Beiträge: 2
Registriert: 02.07.2015, 22:45
alle Abmessungen stimmen . Ich habe ein Zertifikat.
Die Waage ist mit einem anderen Goldeuro gegengeprüft. Händler ist edelmetall-handel.de . Typische rote Fleck ist auch da.

Aber 0,06 g fehlt. Fehlprägung ?Bild
Bild

Beitrag 09.07.2015, 07:33

EM_Sammler
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 157
Registriert: 09.01.2015, 11:05
Wohnort: Süddeutschland
Wie schon früher gesagt eine Fälschung ist es sicher nicht. Ich gehe davon aus, dass die Münze in Ordnung ist. Die Münzen sollten eigentlich alle ein leichtes Übergewicht haben. Soviel ich weiss kann eine Münze mit Untergewicht die deutschen Prägestätten erst gar nicht verlassen.

Immer wenn ich von solchen Fällen lese, ist es auf einen Messfehler zurückzuführen. Ich kenne das von meiner 15€ Feinwaage, ich vertraue dieser nicht mehr wirklich.

Hier zu Deiner Beruhigung ähnliche Beiträge hier aus dem Forum:

https://forum.gold.de/die-wartburg-deut ... html#65423

https://forum.gold.de/gewichtsabweichun ... t4998.html

Beitrag 09.07.2015, 09:33

Benutzeravatar
Goldhamster79
Gold-Guru
Beiträge: 4080
Registriert: 21.01.2011, 20:42
Wohnort: EUdSSR
Bis dato sind keine Fälschungen der 100 EUR Münzen bekannt, das Echtheitsmerkmal des roten Flecks ist auch drauf smilie_01

Geh mit dem Ding zum Goldschmied oder Ankäufer und lass das dort auf einer Profiwaage wiegen, meist sind solche Abweichungen Messfehler die an zu günstigen Waagen liegen oder mangelnder Eichung.

Goldhamster
Falls Sie in einem Land leben, in dem Sie für das Fischen ohne Anglerschein bestraft werden,
jedoch nicht für den illegalen Grenzübertritt ohne gültigen Reisepass,
dann haben Sie das volle Recht zu sagen, dieses Land wird von Idioten regiert.
M. Zeman

Antworten