Werbeflut von MDM

Aktuelle Änderungen, Updates und News zum Gold.de Preisvergleich, Forum und den Kleinanzeigen

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Beitrag 05.05.2011, 09:28

Benutzeravatar
OnkelDagobert
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 26
Registriert: 21.03.2011, 09:43
Wohnort: Entenhausen
Hi,

ich habe gestern eine Ausgabe des deutschen Münzmagazins im Briefkasten gehabt mit dem Schreiben, dass MDM für mich einen Teil des Abos übernimmt, sodass ich pro Ausgabe nur 1,50€ bezahlen müsse. Die Zeitschift war dermaßen abgewetzt, dass ich eher denke, dies ist ein Mängelexemplar, das jetzt noch verhöckert wird. :evil:

Vor ein paar Wochen hatte ich auch schon eine Werbung von denen im Briefkasten, wo mir der Lunar 2 Hase als extrem seltenes Exemplar dar geboten wurde.

Unser Briefträger ist scheinbar auch ziemlich im Stress, sodass unsere Post zur Hälfte aus dem Briefkasten herausragt. Somit ist über einen längeren Zeitraum für jeden Nachbarn ersichtlich, wo meine Interessen liegen.

Was sind eure Erfahrungen mit dieser Werbeflut? Kann man die abstellen oder muss ich versuchen die ganze Sache auszusitzen? :?

Gruß aus Entenhausen
OnkelDagobert

Beitrag 05.05.2011, 09:42

Der Telefonmann
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 163
Registriert: 09.03.2011, 23:54
Ich habe bei den Quadrigas auch einmal den Fehler gemacht und bei MDM bestellt.

Du musst die Werbeflut wohl aussitzen. Bei mir wurde die Werbung nach ca. einem Jahr weniger.

An alle die den Fehler noch nicht gemacht haben : Nicht bei MDM, Göde... bestellen (Erst recht

keinen Abovertrag abschliessen !!!).


Viele Grüße vom Telefonmann smilie_24

Beitrag 05.05.2011, 10:00

Benutzeravatar
Kabelaffe-XXL
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 25
Registriert: 10.03.2011, 15:40
Wohnort: Essen
Hey,
du kannst versuchen alles auszusitzen, was aber ggf. Wochen dauern kann, deinen Briefkasten blockiert und graue Haare hervorruft. Ggf bringt es sogar Ärger mit den Nachbarn, wenn sie Pakete für dich annehmen die du nicht bestellt hast.
Ein Anruf oder eine EMail mit der Nachfrage wo eigendlich deine Daten herstammen hilft hier meistens weiter (Kundendaten, Datenkauf, smilie_10 "freundliche" Feinde (Webekarten), .....).
Bei Kundendaten, Datenkauf u.ä. habe ich eine EMail geschrieben, in der ich um die Streichung von der Werbeliste bat. Jede weitere Werbung würde ich als störend und als Nötigung ansehe.
Bei "freundlichen" Feinden hilft nur ein Hinweis auf Datenmissbrauch.
Bisher hat beides meistens geholfen. Nur einmal wurde ein zweiter Anruf bzw. eine 2. EMail mit dem Hinweis auf weitere rechtliche Schritte notwendig.
Alles natürlich vorausgesetzt du hast nicht selber irgendwo zu so einer Werbung aufgerufen oder unterschrieben (Werbekarten).
"Nach Golde drängt, am Golde hängt doch alles. Ach wir Armen!" (J.W. von Goethe, Faust)

Kabelaffe-XXL

Beitrag 05.05.2011, 10:02

Benutzeravatar
Cuauhtémoc
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 47
Registriert: 10.01.2011, 11:53
Wohnort: Berlin
Nutzt es eigentlich etwas, MDM in dem Fall zu schreiben, das keine weitere Werbung mehr erwünscht ist?
Schließlich gibt es dort ja nun keine Tausch-Silber-Zehner mehr, und das war ja immer der Hauptgrund, bei MDM zu bestellen.

Mit dem Bayerischen Münzkontor habe ich das mal probiert, von denen habe ich seitdem auch keine Post mehr bekommen - ich hoffe das bleibt so.

Grüße,

Cuauthémoc

Beitrag 05.05.2011, 10:07

wolleblockshop
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 249
Registriert: 02.06.2010, 17:31
smilie_11

Also ich kann da nur raten, anrufen und darum bitten, das diese Werbeflut eingestellt wird, gleichzeitig den

kompletten Namen geben lassen von der Person wo die Abbestellung von Werbematerieal besprochen worden

ist und darauf hinweisen, das man rechtliche Schritte sich vorbehält. smilie_02

Innerhalb kurzer Zeit wird die Werbeflut eingestellt. smilie_01

Habe es selber so gemacht.

lg wolleblockshop

** Kluge Leute lernen auch von ihren Feinden **

SOKRATES

Beitrag 05.05.2011, 10:10

Benutzeravatar
Kabelaffe-XXL
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 25
Registriert: 10.03.2011, 15:40
Wohnort: Essen
Ach noch etwas Onkel Dagobert,
mach dich mal schlau was du mit unangeforderten Artikeln (Zeitschriften, Münzen, usw.) machen musst.
Die Antwort ist sehr interessant. ( smilie_13 dies ist keine Rechtsberatung nur ein gut gemeinter Hinweis)
"Nach Golde drängt, am Golde hängt doch alles. Ach wir Armen!" (J.W. von Goethe, Faust)

Kabelaffe-XXL

Beitrag 05.05.2011, 10:17

Benutzeravatar
OnkelDagobert
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 26
Registriert: 21.03.2011, 09:43
Wohnort: Entenhausen
Daran habe ich auch schon gedacht. Wäre ja nicht das erste Mal, dass man ein Abo am A*** hat, wenn man das Probeexemplar nicht zurückschickt. Aber müsste das dann nicht wenigstens in dem Brief stehen!

Naja, so verschlissen, wie das Ding aussieht, denke ich man wollte aus Sch... nur noch ein bißchen Geld machen. Der Überweisungsbetrag für das Abo sollte aber schön an MDM gehen. Nicht etwa an den Verlag...

Gruß aus Entenhausen
OnkelDagobert

Beitrag 05.05.2011, 10:42

Benutzeravatar
Cuauhtémoc
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 47
Registriert: 10.01.2011, 11:53
Wohnort: Berlin
Ein Münzmagazin habe von MDM auch schon mal bekommen.
Soweit ich mich erinnere, schrieben die irgendwas, mal solle in Zukunft 1,5 € zahlen, damit man das auch weiterhin erhält.

Das habe ich natürlich nicht getan, soll MDM halt keine mehr schicken.

Mit rechtlichen Schritten drohen würde ich erst einmal nicht, zumindest nicht, wenn du tatsächlich mal bei MDM bestellt hast. Wenn trotz Aufforderung, keine Werbung mehr zu senden, immer noch welche kommt, kann man das immer noch machen.

Grüße,

Cuauhtémoc

Beitrag 05.05.2011, 11:39

Morgi7141
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 255
Registriert: 26.02.2011, 22:24
Wohnort: ca. 384000 km vom Mond
Werbematerial in einen Umschlag...an MDM Adressieren (Gebühr zahlt Empfänger) und gut is.
smilie_24

Beitrag 05.05.2011, 11:56

homologia
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 161
Registriert: 28.02.2011, 18:05
Wohnort: Europa
Frag doch mal an, ob sie Dir den Wert der Werbung und der Zustellungskosten nicht nach einem Jahr in Silber senden könnten! smilie_20

Beitrag 05.05.2011, 12:39

Benutzeravatar
goldundsilberfreak
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 267
Registriert: 20.01.2011, 18:15
Also die 1,5€ für die Zeitschrift musst du garnicht zahlen.Habe mir mal 10 Euro Münzen bestellt auf verschiedene Namen.Bekomme die jetzt 5 Mal!!!
erfolgreich gehandelt mit:petnied,Isarfranz,Goldpanda(2 mal),franzv,Titan,carl,credo67

Beitrag 05.05.2011, 12:48

silverlion
Warum haben hier eigentlich immer viele so Angst vor MDM
und Konsorten? Gerade weil die so überzogene Preise haben,
tun die alles dafür, dass es mit Rückgabemöglichkeiten etc.
total seriös abläuft, damit wer das Zeug behält und bezahlt,
wirklich selber Schuld ist.
Es gibt keine Abofallen wie bei Zeitschriftendrückern.

Wen die Werbung stört, der bestelle sie ab, telefonisch oder
per mail, und gut.
Wer Schnäppchen will, muss halt auch etwas leiden.

Beitrag 05.05.2011, 12:55

Benutzeravatar
paji
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 26
Registriert: 08.11.2010, 21:13
Wohnort: Köln
MDM ist super für die paar Schnäppchen von Zeit zu Zeit. Die "Werbeflut" ist manchmal auch recht unterhaltsam, prima als Klo-Lektüre.

Aber wen es stört: http://www.mdm.de/service/Datenschutz/#3
Wenn Sie der Verarbeitung und Nutzung Ihrer Bestelldaten für Werbezwecke widersprechen oder eine erteilte Einwilligung widerrufen möchten, genügt jederzeit eine kurze formlose Mitteilung zu Basistarifen per Telefon (0531/20 56 66) schriftlich (MDM Münzhandelsgesellschaft mbH & Co. KG Deutsche Münze, Theodor-Heuss-Straße 7, 38097 Braunschweig) oder per E-Mail (datenschutz@mdm.de).

Beitrag 05.05.2011, 13:08

Benutzeravatar
Circle
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 620
Registriert: 26.12.2010, 20:10
Was solls? Wenn eine Mail nicht reichen würde, dann eben "Annahme verweigert" auf die Sendung schreiben und in den nächsten Briefkasten werfen....
Dann ist schnell Schluss!
Nein, eine Kristallkugel habe ich nicht -
aber eine eigene Meinung ;-)

Beitrag 05.05.2011, 15:19

Benutzeravatar
Jacky
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 89
Registriert: 13.08.2010, 20:04
Bei mir hat eine Mail gereicht und das hat auch geklappt. Ich bekomme nur noch dann die geballte Ladung, wenn ich was bestellt habe MIT der Bestellung. Einfach so kommt keine Werbung mehr.

Beitrag 05.05.2011, 15:47

Benutzeravatar
MeinGottWalter
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 36
Registriert: 17.03.2011, 13:46
Wohnort: Vier Wände
OnkelDagobert hat geschrieben:Hi,

ich habe gestern eine Ausgabe des deutschen Münzmagazins im Briefkasten gehabt mit dem Schreiben, dass MDM für mich einen Teil des Abos übernimmt, sodass ich pro Ausgabe nur 1,50€ bezahlen müsse. Die Zeitschift war dermaßen abgewetzt, dass ich eher denke, dies ist ein Mängelexemplar, das jetzt noch verhöckert wird. :evil:
...

Gruß aus Entenhausen
OnkelDagobert
Das ist ja mal ein Vorteil. Von mir wolten sie damals (naa, vor ein paar Monaten) ich glaube 10 Euro pro Jahr "Portoersatz". Für eine relativ uninteressante Zeitschrift, die, es täte mich nicht wundern, im Auftrag von MDM produziert wird. (Jedenfalls, wenn man die Themen und die Werbung betrachtet.) Und gibt es da drin eigentlich Werbung von anderen Münzhändlern?
Ein weiterer Hinweis ist da schon mal das Editorial, in dem lang und breit auf den Silber-10ern rumgeritten wird. (Bzw. den Ex-Silber-10ern)
http://www.muenzenmagazin.de/startseite ... al1103.htm
Und wer ist der klassische "Umtauscher vom Dienst"?

Aber wer manchmal Schnäppchen haben will, muss eben leiden...
...auch wenn die Schnäppchen jetzt wahrscheinlich mit dem fallendn Silberpreis weniger "schnappig" werden smilie_02
*
Ein Großteil des Lebens entgleitet denen, die Schlechtes tun, der größtes Teil des Lebens denen, die gar nichts tun, das gesamte Leben aber denen, die etwas Belangloses tun. (Seneca)
*
Auch wer nicht wählt, wird regiert.

Beitrag 05.05.2011, 21:54

Benutzeravatar
der Katz
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 109
Registriert: 25.06.2010, 19:24
Wohnort: zwischen F und G
Ich hab mal von Philswiss eine Papst-Münze unbestellt erhalten. Blöd wie ich war, habe ich sie zurückgeschickt, zusammen mit einem Brief, dass sie sowas lassen sollen oder mich als Kunden verlieren.
Dann habe ich von denen noch ein Fußball-Sammelalbum bekommen, zum Bilder einkleben. Da habe ich nur geschrieben, wenn sie das zurückwollen sollen sie die Abholung veranlassen. Und sie könntnen mich aus dem Kundenstamm löschen. Hab seither niemehr was von denen gehört - sind, glaube ich, inzwischen pleite. Vermutlich, weil sie soviel unbestellte Ware verschicken. :lol:
Und das Sammelalbum liegt immernoch abholbereit hier rum.

Wenn ich unerwünschte Werbung mit Antwortumschlag bekomme, stopfe ich das gesamte Material in den Rückumschlag und schicke es (natürlich ohne irgendwas unterschrieben zu haben) zurück. Da stoppt die Flut sofort.

Beitrag 06.05.2011, 07:49

Benutzeravatar
Foxhel
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 94
Registriert: 02.04.2011, 17:37
Wohnort: ja
Ich habe direkt neben dem Briefkasten die Papiertonne stehen. Sehr praktisch.
und hoffentlich bekommen alle Betrüger "Sackratten"...... und "Holzauge sei wachsam"

Beitrag 06.05.2011, 08:36

Benutzeravatar
Circle
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 620
Registriert: 26.12.2010, 20:10
Jeder der MDM bestellt weiss was an Werbung auf ihn zukommt.
Wenn man die Werbung nicht mag, kann man sie abbestellen oder sie zurücksenden.

Was ist das Problem? smilie_06
Nein, eine Kristallkugel habe ich nicht -
aber eine eigene Meinung ;-)

Beitrag 06.05.2011, 09:23

Benutzeravatar
OnkelDagobert
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 26
Registriert: 21.03.2011, 09:43
Wohnort: Entenhausen
Also, ich hab gestern einfach mal da angerufen und einen Stop der Werbung veranlasst. Die Dame am Telefon tat zwar so, als hätte ich sie zu tief persönlich beleidigt, aber was soll's...

Das Problem ist ja auch nicht, das mich der Papiermüll stört, aber wenn einmal pro Woche eine Werbung von blinkenden Münzen aus dem Briefkasten ragt, weiß jeder, das dort etwas zu holen ist.

Quasi schreibt MDM damit an meine Haustür: "Edelmetalllager" smilie_18

Wie in anderen Threads schon beschrieben, sollte niemanden etwas angehen, was man so hat.

Gruß aus Entenhausen
OnkelDagobert

Antworten