Palladium das neue Gold?

Bereich für Edelmetalle wie Platin, Palladium, oder Exoten wie Rhodium, Iridium, Niob, etc.

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Beitrag 17.11.2017, 13:31

Benutzeravatar
HerrHansen
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 449
Registriert: 21.10.2010, 11:48
Wohnort: Schleswig-Holstein
Noch einmal zur Brennstoffzelle aus einem heutigen Handelsblatt-Newsletter

ZAHL DER WOCHE
400
Millionen Brennstoffzellen-Autos
werden bis zum Jahr 2050 unterwegs sein. Das prognostiziert der Hydrogen Council, ein Zusammenschluss internationaler Industriekonzerne.

Quelle: Handelsblatt
bisher >40 erfolgreich abgeschlossene Transaktionen

Beitrag 19.11.2017, 09:15

Benutzeravatar
Siesta
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 511
Registriert: 16.12.2016, 20:45
Wohnort: Berlin
Toyota setzt besonders stark auf die Brennstoffzelle.

http://www.manager-magazin.de/unternehm ... 79017.html

m.spiegel.de/auto/aktuell/a-1177469.html
*One original thought is worth a thousand mindless quotings*DIOGENES

Beitrag 27.12.2017, 07:54

Benutzeravatar
Siesta
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 511
Registriert: 16.12.2016, 20:45
Wohnort: Berlin
...und läuft und läuft und läuft.
Mittlerweile hat die Performance von Pd auf $-Basis schon die 50%-Marke geknackt und der Abstand zu Pt beträgt weit über 100€/oz. Ich bin mal gespannt wie das im nächsten Jahr weitergeht. Imho wird die Differenz zwischen Pt und Pd wieder kleiner...
*One original thought is worth a thousand mindless quotings*DIOGENES

Beitrag 27.12.2017, 12:33

Salami6
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 178
Registriert: 19.09.2017, 14:36
Ob Brennstoffzelle oder Elektro mache ich mir keine Gedanken.
Den stinkenden alten Verbrenner wird es in 20 Jahren noch geben und der braucht nun mal Platin und Palladium in den Kats.
Bei beiden Metallen ist die Mehrwertssteuer von 19% das Problem.
Differenzbesteuert gibt es bei einigen Händlern nur die Russland Rubel.
Obwohl Pd dieses Jahr sehr gut gelaufen ist investiere ich z.Zt. in differenzbesteuerte Rubel
mit Geld das langfristig nicht gebraucht wird.Zur Not lachen die Erben
Russland ein führendes Förderland von Palladium stellt keine PD- Münzen mehr her!
Warum wohl?
smilie_08
Träumer erwachet.

Beitrag 27.12.2017, 12:39

heppus123
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 191
Registriert: 31.05.2017, 12:22
Wohnort: Sachsen
Und ich hab mit meiner Prognose zu Pd und Pt zum Jahresende grob daneben gelegen. smilie_04

Als ich für Pd so um die 810 € zum Jahresende geschätzt hatte, schrieb doch ein Forist, ich lehne mich weit aus dem Fenster! smilie_16
ford ( Jeder Kunde kann seinen Wagen beliebig anstreichen lassen, die Farbe muss nur Schwarz sein.)

Beitrag 27.12.2017, 16:03

Benutzeravatar
Siesta
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 511
Registriert: 16.12.2016, 20:45
Wohnort: Berlin
heppus123 hat geschrieben:...Als ich für Pd so um die 810 € zum Jahresende geschätzt hatte, schrieb doch ein Forist, ich lehne mich weit aus dem Fenster! smilie_16
Das war doch pure Ironie smilie_24 Solang Deine Prognose übertroffen wird, wollen wir uns doch nicht beschweren. Ich freue mich, in Dir einen weiteren Pd-Fan gefunden zu haben!!

@Salami6
Auch ich habe im Pd-Bereich zuletzt noch Schnäppchen gejagt. Selbst jetzt kann ich noch diverse Adressen benennen, wo unter spot eingekauft werden kann ( gilt übrigens auch für die französische lafayette-Münze ). Hintergrund für dieses aussergewöhnliche pricing sind die riesigen Buchgewinne der Händler in diesem Bereich ( im Unterschied zu beispielsweise Platin, wo die Händler auf Verlusten sitzen und sich nur weit oberhalb des spots von ihren Münzen trennen wollen ).
*One original thought is worth a thousand mindless quotings*DIOGENES

Beitrag 28.09.2018, 13:49

Benutzeravatar
Siesta
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 511
Registriert: 16.12.2016, 20:45
Wohnort: Berlin
Siesta hat geschrieben:...und läuft und läuft und läuft.
Mittlerweile hat die Performance von Pd auf $-Basis schon die 50%-Marke geknackt und der Abstand zu Pt beträgt weit über 100€/oz. Ich bin mal gespannt wie das im nächsten Jahr weitergeht. Imho wird die Differenz zwischen Pt und Pd wieder kleiner...
Da lag ich wohl falsch, was die Preisdifferenz zwischen Pd und Pt betrifft. Mittlerweile ist der Abstand auf knapp 250€/oz angestiegen.
Der preisliche Abstand zwischen Palladium und Gold beträgt nur noch ca 80€/oz. Gelingt es Pd evtl noch dieses Jahr an Gold vorbeizuziehen??
*One original thought is worth a thousand mindless quotings*DIOGENES

Beitrag 24.10.2018, 11:17

Benutzeravatar
juergenlangen
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 20
Registriert: 10.10.2013, 23:16
Wohnort: Rhein/Main
sieht so aus, als ob Pd bald so teuer wie Au ist .. :lol:

ist die Hoffnung auf einen grossen Bedarf durch Brennstoffzellen eigentlich der einzige Erklärungsversuch für den Anstieg ?

Ich glaube zwar auch das H2 der einzig sinnvolle Treibstoff für E Mobilität sein wird, dass die LiIonen Akkus technisch keine Zukunft haben, und wenn man sie noch so stark fördert.

Aber ob und wann der Durchbruch kommt für Brennstoffzellen, das ist doch Glaskugel .. und wenn, dann ist auch nicht sicher, wieviel Pd man braucht und ob nicht Pt dann genauso davon profitieren wird.

Man liest so gar nichts darüber, ausser der Charttechnik .. Kurve zeigt nach oben .. sehe ich auch.

Beitrag 24.10.2018, 16:18

Benutzeravatar
Siesta
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 511
Registriert: 16.12.2016, 20:45
Wohnort: Berlin
Der Anstieg von Montag mit ca 4% war schon sehr markant.
Dazu hat Egon Weinberg von der Commerzbank irgendwo verlauten lassen, dass dieser Anstieg in unmittelbaren Zusammenhang mit der Nachricht vom Wochenende, die USA würden das INF Abkommen aufkündigen, zu sehen ist. So würde Russland nun das Angebot an Pd verknappen können, evtl unter Anderem auch als handelsprotektionistische Massnahme, hauptsächlich gegenüber den USA.

https://www.ideas-news.de/news-detail/p ... tent=18754
*One original thought is worth a thousand mindless quotings*DIOGENES

Beitrag 19.11.2018, 12:17

Benutzeravatar
VfL Bochum 1848
Gold-Guru
Beiträge: 2849
Registriert: 31.01.2015, 11:29
Wohnort: NRW
Nur Palladium glänzt

Die Preise aller Metalle stehen unter Druck. Aller Metalle? Nein, denn für Palladium werden derzeit rekordhohe Preise bezahlt. Und wieder einmal liegt es an China:

http://www.faz.net/aktuell/finanzen/fin ... 97945.html
VfL Bochum? -Find ich gut!

Beitrag 19.11.2018, 21:30

Amenhotep IV
1 Unze Mitglied
Beiträge: 16
Registriert: 20.10.2018, 21:04
Wohnort: Deutschland
Das ist ja in der Tat wirklich unglaublich ! :shock:
Als alter Numismatiker weiß ich wohl dass die ehemalige UdSSR vor vielen Jahren mal Münzen
aus diesem Metall verausgabt hat. :P

Aber diese Münzen konnten sich offensichtlich am internationalem Markt nicht so richtig behaupten.
Die Gründe scheinen wohl zu sein dass dieses Metall ein Industriemetall ist und niemals eine Geldfunktion besessen hat und diese auch wohl in Zukunft nicht bekommen wird. :o

Dennoch als Anlageprodukt evtl. zur Beimischung für das Gesamtdepot denkbar. smilie_01
Wenn, dann kämen sicher nur Münzen mit Differenzbesteuerung in Frage.
Ist für mich auf alle Fälle mal eine Überlegung wert. :P
ECHN PH AEGYPT BC MCCCLI - BC MCCCXXXIV

Beitrag 20.11.2018, 09:49

Franz007x
Newcomer
Beiträge: 1
Registriert: 15.06.2018, 12:34
Wohnort: Franken
Amenhotep IV hat geschrieben:
19.11.2018, 21:30

Wenn, dann kämen sicher nur Münzen mit Differenzbesteuerung in Frage.
Ist für mich auf alle Fälle mal eine Überlegung wert. :P
Welche wäre das dann?
Ich habe auf die schnelle keine Münze mit Differenzbesteuerung gefunden :shock:
Sei schlau... stell dich dumm

Beitrag 20.11.2018, 10:09

Benutzeravatar
Siesta
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 511
Registriert: 16.12.2016, 20:45
Wohnort: Berlin
Franz007x hat geschrieben:
20.11.2018, 09:49
Amenhotep IV hat geschrieben:
19.11.2018, 21:30

Wenn, dann kämen sicher nur Münzen mit Differenzbesteuerung in Frage.
Ist für mich auf alle Fälle mal eine Überlegung wert. :P
Welche wäre das dann?
Ich habe auf die schnelle keine Münze mit Differenzbesteuerung gefunden :shock:
Beispielsweise die billigste Ballerina hier im Preisvergleich. Über ma shops werden momentan auch noch ETLICHE teils sogar gegradete 25 Rubel Pd-Münzen differenzbesteuert angeboten...
*One original thought is worth a thousand mindless quotings*DIOGENES

Beitrag 11.12.2018, 16:59

heppus123
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 191
Registriert: 31.05.2017, 12:22
Wohnort: Sachsen
Und nun ist es passiert, Palladium teurer als Gold, wer hätte das gedacht? smilie_12
ford ( Jeder Kunde kann seinen Wagen beliebig anstreichen lassen, die Farbe muss nur Schwarz sein.)

Beitrag 11.12.2018, 17:01

Benutzeravatar
VfL Bochum 1848
Gold-Guru
Beiträge: 2849
Registriert: 31.01.2015, 11:29
Wohnort: NRW
heppus123 hat geschrieben:
11.12.2018, 16:59
Und nun ist es passiert, Palladium teurer als Gold, wer hätte das gedacht? smilie_12
Ich jedenfalls nicht, wundert mich sehr! :shock:
VfL Bochum? -Find ich gut!

Beitrag 12.12.2018, 11:50

Benutzeravatar
Siesta
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 511
Registriert: 16.12.2016, 20:45
Wohnort: Berlin
Ist schon etwas unheimlich, nicht so sehr die Parität zu Gold, sondern vielmehr der Abstand zu Platin von mittlerweile mehr als 400€/oz.
Die hier schon öfter angesprochenen Substituierungsmöglichkeiten haben mich heute wieder veranlasst einen größeren Posten Palladium an die Schmelze zu geben. Die zahlen einen Abschlag auf den spot von 4%.
Schade um die schönen proof Rubel und sea ventures, aber der Preis war zu verlockend.
Falls jemand noch Pd sucht, kann er/sie mich gerne per PN kontaktieren...
*One original thought is worth a thousand mindless quotings*DIOGENES

Beitrag 12.12.2018, 13:27

Salami6
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 178
Registriert: 19.09.2017, 14:36
Den besten Ankaufspreis für die PD Rubel habe ich bei der ESG für rund 1071€ gefunden,die werden dort vermutlich nicht eingeschmolzen sondern weiter verkauft.
Um jetzt noch auf den fahrenden Zug aufzuspringen dürfte es zu spät sein.
Ich werde von meinen PD Rubeln kein einziges Stück verkaufen,egal wohin der Preis geht.
Träumer erwachet.

Antworten