Diskussionen zu Gold, Silber und Wirtschaft. Willkommen im Forum von Gold.de Preisvergleich für Gold und Silber - sowie im Marktplatz
(private Angebote und Gesuche) mit Edelmetallen, Münzen, Barren und Zubehör.
FORUM LOGIN
Zugangsdaten vergessen? Hier klicken
NEU HIER?
Als registriertes Mitglied hast du vollen Zugriff auf
alle Funktionen des Forums und den privaten Marktplatz.
zurück 1 2 3 
 ... 
 5 6 7 8 weiter
vom: 01.06.2017, 14:46
Siesta Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
@lifesgood

Mittlerweile beträgt die Differenz zwischen Pt und Pd nur noch ca 100 Euro.
Palladium hat seine Vorwochenverluste nun komplett wieder wettgemacht, während Platin nahezu unverändert notiert ( hat ja schon vorher stark Federn lassen müssen ).
_________________
*Now back to the future and forward to the past*NMZS
vom: 01.06.2017, 17:51
lifesgood Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ja, Hammer Shocked

Mittlerweile unter 100 €.

lifesgood
vom: 01.06.2017, 19:10
VfL Bochum 1848 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Siesta hat Folgendes geschrieben:
Mittlerweile beträgt die Differenz zwischen Pt und Pd nur noch ca 100 Euro.
Palladium hat seine Vorwochenverluste nun komplett wieder wettgemacht, während Platin nahezu unverändert notiert ( hat ja schon vorher stark Federn lassen müssen ).


Woran liegt das denn eigentlich?
Bin jezt im Bereich Pt/Pd nicht so auf dem Laufenden, könnte aber noch werden smilie_16 .
_________________
VfL Bochum? -Find ich gut!
vom: 02.06.2017, 06:07
Siesta Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Das würde ich auch gern wissen. Eventuell ein Mix aus Folgendem:

-verstärkte Substituierung von Pt nach Pd
-neue Anwendungsfelder für Pd, bzw nachlassende Nachfrage für Pt innerhalb bestimmter
Anwendungsgebiete
-unterschiedliche Angebotssituation bei beiden Edelmetallen ( Verknappung bei Pd, Ausdehnung
der Angebotsmenge bei Pt )
-politische Situation in Russland und Südafrika als Hauptfoerderlaender
-vermehrte Spekulation auf steigende Pd-Preise und/oder auf fallende Pt-Preise
-Herdentriebtheorie an den jeweiligen Börsen
-und für die Verschwörungstheoretiker: Trump und seine Goldmaenner bezahlen die Russen für Ihre Dienste/Unterstützung bei der US-Wahl mit einem stark steigendem Pd-Preis

Bestimmt gibt es noch viel mehr mögliche Gründe. Kann gerne noch ergänzt werden. smilie_24
_________________
*Now back to the future and forward to the past*NMZS
vom: 02.06.2017, 08:08
VfL Bochum 1848 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
@Siesta,

durchaus möglich, smilie_14 .

smilie_24
_________________
VfL Bochum? -Find ich gut!
vom: 07.06.2017, 09:46
Siesta Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Performance der vier großen Edelmetalle seit Jahresanfang, in Euro:

1. Palladium +18%
2. Gold +5%
3. Silber +4%
4. Platin -1%

Momentan belegen die Aussenseiter-Edelmetalle den ersten und den letzten Platz. Ich persönlich denke, dass Sie am Jahresende beide vor Silber und Gold liegen werden. Wenn es denn so kommen sollte, hat entweder Platin noch erhebliches Potential nach oben oder aber Gold und Silber korrigieren nach unten...spannend wird's allemal.
_________________
*Now back to the future and forward to the past*NMZS
vom: 07.06.2017, 15:47
lifesgood Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
... wobei Palladium aber im November 2016, als ich meines verkauft hatte, auch schon mal um die 720 € pro Unze stand Wink

lifesgood
vom: 07.06.2017, 17:39
Siesta Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
2001 stand Pd auch mal kurzzeitig über 1000 Euro. Soweit ich weiß gab es damals Exportrestriktionen ausgehend von Russland.
_________________
*Now back to the future and forward to the past*NMZS
vom: 09.06.2017, 13:27
Siesta Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Was geht denn mit dem Palladiumpreis ab? Die 800- Euro-Mauer ist durchbrochen, uiuiuiui.... smilie_16
Der Abstand zu Platin beträgt nur noch 50 Euro je Unze und die Parität winkt schon aus der Ferne.
_________________
*Now back to the future and forward to the past*NMZS
vom: 13.06.2017, 09:42
Siesta Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Es scheint so, als ob sich Pd im Bereich um 800 Euro/oz stabilisieren kann. Der Abstand zu Platin beträgt nur noch ca 40 Euro/oz und es ist gut möglich, dass beide Weissmetalle schon bald gleichauf liegen. Ich denke nicht, dass dann die extreme Outperformance von Pd so weitergehen wird. Substituierungstendenzen werden dann hoffentlich den Pt-Preis unterstützen und stabilisieren. Vielleicht sehen wir ja dann einen Gleichlauf beider Metalle in Richtung 1000 Euro/oz ( bisschen Träumen wird ja noch erlaubt sein...).

Wo sind eigentlich die anderen Pd/Pt-Fans? Ich weiß schon, dass beide Metalle, und Palladium besonders, ein Nischendasein fristen, wunder mich aber trotzdem warum es nicht mehr augenscheinliches Interesse gibt. Gründe gäbe es doch genug.
Pd hat die mit Abstand beste Performance der vier großen Edelmetalle in diesem Jahr vollzogen. Mit dem derben Absacker vor einigen Wochen wurden die schwachen Hände aus dem Markt geschüttelt und charttechnisch sieht die Situation nun blendend aus.
Pt hat die schlechteste Performance in diesem Jahr hingelegt. Es sieht allerdings so aus, als ob im Bereich von 820 Euro/oz ein charttechnischer Boden ausgebildet werden kann bzw schon ausgebildet wurde. Persönlich sehe ich hier momentan großes Potential.

Seid Ihr alle, bis auf wenige Ausnahmen, solche Gold- und Silberbugs, dass die anderen Metalle nicht in Frage kommen? Nur an der steuerlichen Komponente kann es nicht liegen, denn die könnte zu großen Teilen durch den Privathandel eliminiert werden.

Ich würde mich sehr über vielfältige Meinungen freuen...
_________________
*Now back to the future and forward to the past*NMZS
vom: 13.06.2017, 10:32
Grandmaster Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Siesta hat Folgendes geschrieben:

Seid Ihr alle, bis auf wenige Ausnahmen, solche Gold- und Silberbugs, dass die anderen Metalle nicht in Frage kommen? Nur an der steuerlichen Komponente kann es nicht liegen, denn die könnte zu großen Teilen durch den Privathandel eliminiert werden.

Ich würde mich sehr über vielfältige Meinungen freuen...


So eine Platinmünze in der Sammlung wäre evtl. schon verlockend. Mich persönlich schrecken aber wirklich die Aufpreise (u.a. Steuer) von aktuell tlw. über 200€/Unze ab. Privat wird Pt auch nicht "spotnah" gehandelt. Zumindest noch nirgends gesehen. Und wenn ich die Händlerankaufspreise sehe, kann man das Platin nicht mal in Not schnell verkaufen und der Kreis von Platinsammlern ist dann ja auch sehr übersichtlich. Ist dann doch eher was für Sammler, als für Anleger.

Dementsprechend ist Platin (und Palladium) für mich leider uninteressant.

MfG
GM
vom: 13.06.2017, 10:45
VfL Bochum 1848 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bin gegenüber Pt und Pd nicht unbedingt abgeneigt.
Was mich aber unter anderem auch skeptisch macht ist die Tatsache, dass die Metalle nicht von jedem Edelmetallhändler wieder angekauft werden. Der Pt-US-Eagle z.B. wird gerade mal von 6 auf Gold.de gelisteten Händlern angekauft.

Bitte klärt mich auf, wenn dem nicht so sein sollte.
_________________
VfL Bochum? -Find ich gut!
vom: 13.06.2017, 18:25
Lucky Hans Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mich juckt es auch schon in den Fingern"
Wenn der Lion auf die 1000 zugeht,werde ich wohl zuschlagen. smilie_02
_________________
Wer länger schläft,wird später wach!
vom: 14.06.2017, 06:55
Siesta Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Eine Unze Platin Münze kostet im Handel, wie von grandmaster richtig geschrieben, mindestens 200 Euro mehr als Spot( wo auch in etwa die Ankaufspreise der Händler liegen ). Wenn nun privat gehandelt wird gewinnen sowohl Käufer als auch Verkäufer, jeder fährt ungefähr 100 Euro/oz besser als beim Kauf/Verkauf über den Handel. Dementsprechend liegt der spread dann nicht mehr bei 25% sondern nur noch bei 12%. Im Vergleich zu Gold ist der spread noch hoch und dementsprechend ist Platin nicht für die kurzfristige Spekulation. Ich betrachte es als langfristiges Investment.

Bezüglich der eingeschränkten Fungibilitaet ( Handelbarkeit ) von Platinmetallen hat Vfl natürlich Recht. Man kann es nicht 'an jeder Ecke' zu Geld machen und etliche Händler stellen nicht mal Ankaufspreise. Wenn ich dieses Investment aber bewusst als ein langfristiges eingehe und Zeit für den Verkauf mitbringen kann, wiegt das Argument der eingeschränkten Fungibilitaet nicht mehr so schwer. Kurzfristig benötigtes Kapital sollte man aber nicht in Platinmetallen binden.

Bezüglich des Pt-Beast, von Lucky Hans in die Diskussion eingebracht, besteht natürlich momentan schwer die Möglichkeit diese Münze privat zu beziehen. Sie ist einfach zu neu, so dass es noch keinen Sekundärmarkt gibt. Wenn man unbedingt diese Münze haben muss ist man wahrscheinlich mehr Sammler als Anleger.

Bei Palladium sieht die spread-Geschichte viel attraktiver als bei Platin aus. Hier kann ich momentan noch, auch aus dem Handel, im Bereich von gut 800 Euro/oz Münzen und Barren kaufen. Der spread ist teilweise so gering wie bei Gold...
_________________
*Now back to the future and forward to the past*NMZS
vom: 14.06.2017, 11:34
lifesgood Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Klar, der Privatverkauf ist für Käufer und Verkäufer günstiger.

Problem ist dabei eher, dass es nur bis zu einer bestimmten Größenordnung möglich ist.

Wenn man heute 2-3 Unzen kaufen oder verkaufen möchte, sollte sich ein privater Handelspartner finden lassen.

Aber wie sieht es es, wenn es um 20 Unzen oder mehr geht?

Ich halte ja die Edelmetalle als den privaten Teil meiner Altersvorsorge. Da wird man nicht jedes Monat soviel verkaufen, wie man im Monat zubuttert, sondern eher versuchen bei guten Kursständen, den Bedarf von mehreren Monaten oder gar Jahren abzustoßen.

Da wird´s dann mit dem Privathandel schwierig.

lifesgood
vom: 14.06.2017, 12:26
Lucky Hans Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Also,9oz habe ich schon mal verkauft.
War bei Ebay.Verschiedene auf ein Foto mit Preisvorschlag eingestellt und dann privat nach Jena verkauft.Käufer ist am Wochenende zu mir gekommen.Hat super geklappt.
Kaffee und Kuchen gabs dazu.Habe auf diese Weise viele nette Kontakte. smilie_01
_________________
Wer länger schläft,wird später wach!
vom: 14.06.2017, 13:26
lifesgood Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lucky Hans hat Folgendes geschrieben:
.Habe auf diese Weise viele nette Kontakte. smilie_01


... und viele Menschen, die wissen, dass der Lucky Hans Edelmetalle hat und wo er wohnt Wink

lifesgood
vom: 14.06.2017, 13:36
VfL Bochum 1848 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
lifesgood hat Folgendes geschrieben:
Lucky Hans hat Folgendes geschrieben:
.Habe auf diese Weise viele nette Kontakte. smilie_01


... und viele Menschen, die wissen, dass der Lucky Hans Edelmetalle hat und wo er wohnt Wink

lifesgood


Vielleicht hat der Lucky Hans ja einen großen Schläferhund Schäferhund smilie_02 .
_________________
VfL Bochum? -Find ich gut!
vom: 14.06.2017, 18:09
Lucky Hans Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wenns die Kunden abholen wollen habe ich kein Problem damit.
Bei mir waren bestimmt schon zwanzig Leute.
Es gibt noch genug ehrliche.
Wenn du bei Ebay keine Abholung anbietest,bist du schon suspekt.
_________________
Wer länger schläft,wird später wach!
vom: 15.06.2017, 07:39
Siesta Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wie gewonnen, so zerronnen. Der Abstand Pt-Pd ist durch den korrigierenden Palladiumpreis wieder größer geworden und beträgt jetzt ca 70 Euro/oz. Platin gelingt es, sich dem Abwärtsdruck auf die Edelmetallpreise zu entziehen und den Boden bei ca 820 Euro/oz erstmal zu verteidigen.

Bezüglich der , im Vergleich zu Gold und Silber, schlechteren Handelbarkeit, welche jetzt auch von lifesgood besonders für Palladium angesprochen wurde, möchte ich gern folgendes Beispiel heranziehen. Beim aktuellen Spot von 770 Euro/oz kaufe ich 20 oz Maple Leaf Pd für 830 Euro/oz( aus dem Handel!!). Rückkaufpreis eines etablierten Händlers, der auch gerne große Mengen Pd ankauft, beträgt bereits ca 800 Euro/oz. Das heißt, der spread beträgt lediglich 3,5%.

Bei Russland Rubeln, Portugal Pd, Tonga Pd, Samoa Pd etc klappt das Beispiel nicht so gut, der spread ist größer. Es handelt sich hierbei auch eher um Sammlermuenzen. Für Pd-Barren funktioniert es wieder wunderbar...
_________________
*Now back to the future and forward to the past*NMZS
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
zurück 1 2 3 
 ... 
 5 6 7 8 weiter

Gehe zu:
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Copyright © 2009-2017 by Gold.de - Alle Rechte vorbehalten

Konzept, Gestaltung und Struktur, sowie insbesondere alle Grafiken, Bilder und Texte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Missbrauch wird ohne Vorwarnung abgemahnt. Alle angezeigten Preise in Euro inklusive MwSt. (mit Ausnahme von Gold), zzgl. Versandkosten, sofern diese anfallen. Verfügbarkeit, Abholpreise, Goldankauf und nähere Informationen über einzelne Artikel sind direkt beim jeweiligen Händler zu erfragen. Alle Angaben ohne Gewähr. Sie betrachten die Seite: Gold.de - Gold und Silber kaufen im Preisvergleich

Handcrafted with in Baden-Württemberg, Germany