Die Suche ergab 88 Treffer

von hsc50
06.10.2011, 17:00
Forum: Aktuelles zu Wirtschaft, Börse und Nachrichten
Thema: Beschwerdebrief nach Griechenland
Antworten: 131
Zugriffe: 65281

Vorsicht Plünderer: Pleite-Griechen kaufen mit Geld aus dem nächsten EU-Rettungsschirm 400 Kampfpanzer http://kopp-online.com/hintergruende/europa/udo-ulfkotte/vorsicht-pluenderer-pleite-griechen-kaufen-mit-geld-aus-dem-naechsten-eu-rettungsschirm-4-kampfpa.html;jsessionid=68BE38C0F149C009A5F2B56724...
von hsc50
26.09.2011, 08:05
Forum: Aktuelles zu Wirtschaft, Börse und Nachrichten
Thema: Deutscher bringt EZB-Präsident Trichet vor Gericht
Antworten: 2
Zugriffe: 1929

Nicht nur das, auch die Richter vom Bundesverfassungsgericht sitzen auf der Anklagebank, ihnen wird "demokratieschädigendes Verhalten" vorgeworfen!

Die öffendlichen Medien halten es scheinbar nicht für nötig darüber zu berichten!

http://www.zukunftskinder.org/?p=9303
von hsc50
25.09.2011, 03:06
Forum: Aktuelles zu Wirtschaft, Börse und Nachrichten
Thema: Crash Time?
Antworten: 2869
Zugriffe: 858507

Tageskurse in EUR je Feinunze: Gold 1.251,34 EUR | Silber 24,33 EUR Hallo, ich glaub die Blase ist geplatzt, jetzt gehts nur noch Bergab mit Silber und goldpreis. Ich verfolge die Kurse seit 4 Wochen intensiv, einer der Gründ dafür ist wohl , das China vor kurzen meldete das sie mehr Gold als im le...
von hsc50
17.09.2011, 18:48
Forum: Hilfe und Fragen zum Forum
Thema: Immobilienkauf in Inflationsszeiten??!!
Antworten: 112
Zugriffe: 18898

Rentner hat folgendes geschrieben: Nur mal so..... Aktuell Verkauf einer Eigentumswohnung Stadtrand Nürnberg, bevorzugte Lage. Schulen, EK-Zentrum alles in unmit. Umgebung.Kein Renovierungsstau. Es handelt sich um ein 12 Fam. Haus auf EG bis 3.OG mit Fahrstuhl.(Anschlusskosten, Reparaturen, neue Ga...
von hsc50
05.09.2011, 08:44
Forum: Aktuelles zu Wirtschaft, Börse und Nachrichten
Thema: Eurokrise: Tschechien stellt Eurobeitritt infrage
Antworten: 31
Zugriffe: 5878

Der Grieche als Steuerzahler:
In der Sendung "Sonntags-Stammtisch" im Bayerischen Fernsehen (sonntags um 11:00 Uhr) kam zur Sprache, daß die Griechen nach wie vor in hohem Maße Steuern hinterziehen.

Die Sendung "Sonntags-Stammtisch" wird heute im Bayerischen Fernsehen um 12:30 Uhr wiederholt.
von hsc50
07.08.2011, 18:49
Forum: In Platin, Palladium, etc. anlegen - Münzen und Barren
Thema: Informationen zu Palladium
Antworten: 10
Zugriffe: 5645

@transporter2: Wollte auch die Datei runterladen, bei mir tut sich aber nichts!
Woran könnte das wohl liegen?
von hsc50
07.08.2011, 09:03
Forum: Diskussionen zu Gold, Silber und Edelmetallen
Thema: Goldpreise in Echtzeit
Antworten: 13
Zugriffe: 4603

@qwertzqwertz: Vielleicht hat Herbert das mit der Unze auch nur symbolisch gemeint, in Wirklichkeit wird er wohl 1000 Unzen oder noch mehr meinen!
von hsc50
04.08.2011, 15:48
Forum: In Gold anlegen - Münzen und Barren
Thema: ! VORSICHT !
Antworten: 45
Zugriffe: 8815

Der Goldpreis erreicht ja schwindelerregende Höhen!
Könnte sein, daß bei diesen Preisen die Amis beginnen werden, ihre Goldbstände auslösen.
Das könnte den Goldpreis kurzfristig nach unten drücken.
von hsc50
01.08.2011, 17:16
Forum: In Gold anlegen - Münzen und Barren
Thema: Goldbarren?!
Antworten: 28
Zugriffe: 5834

@BoKing: Was spricht eigendlich dagegen, wenn du zu einem der Anbieter hier unter gold.de gehst? Die Preise sind meiner Meinung durchaus akzeptabel.
von hsc50
31.07.2011, 19:07
Forum: Diskussionen zu Gold, Silber und Edelmetallen
Thema: Vorsicht bei Bankenempfehlung Goldkauf
Antworten: 12
Zugriffe: 4758

Vor einigen Jahren wollte mir auch mal eine Bankberaterin eine Super-Geldanlage mit einer top Rendite verkaufen. Ich machte ihr dann den Vorschlag, die Bank soll doch mit dem billiges Geld von der EZB (zum damaligen Zins von 1,00%) diese Papiere selbst kaufen, das würde doch ihren Aktionären zugute ...
von hsc50
31.07.2011, 18:49
Forum: Aktuelles zu Wirtschaft, Börse und Nachrichten
Thema: FED und Dollardruck in Massen
Antworten: 15
Zugriffe: 4498

@Ladon: Was mich mal interessieren würde: Wo sind denn die ganzen Dollars geblieben? Klar, die Deutschen und in den letzten Jahren vor allem die Chinesen haben kräftig in den Dollarraum eportiert. Ingesamt dürfte das aber maximal einen 10 Billionen Dollars ausmachen. Wo sind den dann die restlichen ...
von hsc50
27.07.2011, 18:58
Forum: Aktuelles zu Wirtschaft, Börse und Nachrichten
Thema: Euere Aussagen über die Griechen finde ich traurig weil
Antworten: 91
Zugriffe: 11351

Wieso zwingt die EU die Griechen nicht daß sie zum "Selbstversorger" werden? Daß sie ihre Lebensmittel selbst anbauen, daß sie zum Heizen nur Holz aus eigenen Wälder verwenden! Der Export von Konsumgüter nach Griechenland sollte verboten werden! Mit diesen Maßnahmen käme Griechenland wieder auf die ...
von hsc50
27.07.2011, 13:29
Forum: Aktuelles zu Wirtschaft, Börse und Nachrichten
Thema: Bundesverfassungsgericht verhandelt über EURO-Rettungsschirm
Antworten: 97
Zugriffe: 18581

Interview mt Prof. Hankel zur mündlichen Verhandlung vor dem BVerfG
http://www.dr-hankel.de/wp-content/uplo ... .07.11.pdf
von hsc50
22.07.2011, 02:20
Forum: Aktuelles zu Wirtschaft, Börse und Nachrichten
Thema: Griechenland droht Europa
Antworten: 103
Zugriffe: 16702

@2012survivor: Irgendwie kann ich nachvollziehen!
Bei dieser Regierung, die einen Bockmist nach dem anderen baut, die demokratische Prinzipien einfach ignoriert, die sich nicht an Verträge hält, die das Volk belügt?
von hsc50
20.07.2011, 16:47
Forum: Aktuelles zu Wirtschaft, Börse und Nachrichten
Thema: Griechenland droht Europa
Antworten: 103
Zugriffe: 16702

Griechenland repräsentiert ca. 3% der Wirtschaftskraft der Euro-Zone. Warum wird dieses kleine Problem zur europäischen Schicksalsfrage hochstilisiert? Dem von der Politik, Banken und der EZB vorgebrachten Argument, daß ein Bankrott Griechenlands zu einer Finanzkrise führe, wird von namhaften Expert...
von hsc50
19.07.2011, 11:38
Forum: Diskussionen zu Gold, Silber und Edelmetallen
Thema: Gold ist viel zu billig
Antworten: 10
Zugriffe: 3017

Hab da noch was vergessen:
Die Menge des im Umlauf befindlichen Goldes war ja über die Jahre hinweg auch nicht immer konstant:
Auf der einen Seite wird Gold von der Industrie und in der Medzin verbraucht, das unwiederbringlich verloren ist;
auf der anderen Seite wird ja Gold auch gefördert.