Silberpreisprognosen

Edelmetall-Themen, neue Bullion- und Sammlermünzen, historische Hintergründe, Fachwissen

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Antworten

Beitrag 01.05.2018, 10:58

Benutzeravatar
VfL Bochum 1848
Gold-Guru
Beiträge: 2849
Registriert: 31.01.2015, 11:29
Wohnort: NRW
lifesgood hat geschrieben:.... Ich gehe da mittelfristig (max. 5 - 10 Jahre evtl. sogar früher) vom Erreichen oder gar Überschreiten der letzten Hochs aus.

lifesgood
Ist das Dein Bauchgefühl oder hast Du da andere Fakten?
Ist nicht provokativ gemeint, würde mich aber interessieren, da ich irgendwann noch mal investieren möchte und überlege, trotz Bedenken noch Silber beizumischen smilie_24 .
VfL Bochum? -Find ich gut!

Beitrag 01.05.2018, 11:25

Benutzeravatar
lifesgood
Gold-Guru
Beiträge: 2243
Registriert: 07.10.2012, 10:27
Wohnort: zwei
Bauchgefühl.

Aber das hängt von meiner Sichtweise ab, die ich gerne erläutere.

Ginge es nur nach fundamentalen Fakten, würde es wohl noch die 20 Jahre dauern, bis Silber wirklich knapp wird und aus fundamentalen Gründen steigt.

Ich bin aber der Überzeugung, dass die Preise in erster Linie spekulativ getrieben sind.

Das war 1980 so, durch die Hunts, das war 2011 so. Die fundamentalen Daten haben sich nicht so geändert, dass sie rechtfertigen würden, dass der Silberkurs heute 70% unter dem Hoch von 2011 steht. Ergo hat man entweder damals die fundamentalen Daten ausgeblendet, oder man tut es heute, oder eine Mischung von beiden.

Für das spekulative Kapital ist es egal, ob ein Kurs steigt oder fällt. Verdient wird an der Bewegung. Bewegung ist aber im Silberpreis nicht mehr viel drin. Er bewegt sich in den letzten Jahren in einer Range von rund 6 $. Wenn nun aber das spekulative Kapital EM und insbesondere Silber (das in der jüngeren Vergangenheit auch deutlich hinter Gold zurückgeblieben ist) wieder entdeckt, ist nach unten relativ wenig Platz, maximal 50% oder rund 8$. Nach oben aber sind es bis zu letzten Hoch schon mal 200% oder 33 $ und da kann es noch drüber hinausgehen.

Klar die können auch noch 20 Jahre warten, aber das spekulative Kapital, das auf der Suche nach Rendite im globalen Finanzkreislauf zirkuliert wird immer mehr und die Zyklen werden kürzer.

Aber wie gesagt, alles Bauchgefühl, kann auch vollkommen daneben liegen ... ich nehme nicht für mich in Anspruch die Weisheit gepachtet zu haben.

lifesgood

Beitrag 01.05.2018, 11:36

Benutzeravatar
VfL Bochum 1848
Gold-Guru
Beiträge: 2849
Registriert: 31.01.2015, 11:29
Wohnort: NRW
smilie_14, könnte was dran sein.
lifesgood hat geschrieben:.... Wenn nun aber das spekulative Kapital EM und insbesondere Silber (das in der jüngeren Vergangenheit auch deutlich hinter Gold zurückgeblieben ist) wieder entdeckt, ist nach unten relativ wenig Platz, maximal 50% oder rund 8$. Nach oben aber sind es bis zu letzten Hoch schon mal 200% oder 33 $ und da kann es noch drüber hinausgehen.
....
lifesgood


Es wäre aber auch denkbar, dass Silber aus dem Fokus des spekulativen Kapitals auf Dauer verschwindet und sich dieses ausschließlich auf Gold als Edelmetall konzentriert.
Oder ein anderes physisches Material nimmt eine größere Rolle ein, z.B. Diamanten. Oder Kryptowährungen sind zukünftig die gefragte Anlageklasse des 21. Jahrhunderts. Alles durchaus denkbar!
VfL Bochum? -Find ich gut!

Beitrag 01.05.2018, 11:44

Benutzeravatar
lifesgood
Gold-Guru
Beiträge: 2243
Registriert: 07.10.2012, 10:27
Wohnort: zwei
... denkbar ist vieles keine Frage. Wenn man es vorher sicher wüßte, wäre es ja einfach ;)

Aber der Goldmarkt ist um ein Vielfaches größer, da braucht man um dieselbe prozentuale Bewegung zu erreichen, ungleich mehr Kapital als bei Silber.

So hat sich der Silberpreis vom Tief im Herbst 2008 bis zum Hoch im April 2011 in 2,5 Jahren versechsfacht. Der Goldpreis hat vom Tief im Herbst 2008 bis zum Hoch 2012 gerade mal 167 % zugelegt. Also war die Steigerung bei Silber mit 500% rund dreimal so groß wie bei Gold.

Wobei es mir persönlich egal ist, ob Gold oder Silber steigt. Da mein Goldanteil dreimal so groß ist wie mein Silberanteil, hätte ich sogar mehr davon, wenn Gold Silber outperformt.

Diamanten sehe ich nicht als Alternative, hier fehlt die Fungibilität, jeder Stein ist doch anders und muss individuell bewertet werden. Und wie will man sowas spekulativ in Papierform handeln, das ginge dann doch nur über Minenaktien.

Kryptos wird es sicher weitergeben. Sie sind IMHO auch ein Beweis wohin Spekulation führen kann. Wenn der erste Hype vorbei ist, kann es aber auch hier sein, dass sich das spekulative Kapital verabschiedet und sich eine neue Spielwiese sucht.

lifesgood

Beitrag 02.05.2018, 10:53

Benutzeravatar
MaciejP
Gold-Guru
Beiträge: 2037
Registriert: 08.03.2012, 05:49
lifesgood hat geschrieben:Das war 1980 so, durch die Hunts, das war 2011 so. Die fundamentalen Daten haben sich nicht so geändert, dass sie rechtfertigen würden, dass der Silberkurs heute 70% unter dem Hoch von 2011 steht. Ergo hat man entweder damals die fundamentalen Daten ausgeblendet, oder man tut es heute, oder eine Mischung von beiden.
Welche fundamentalen Daten rechtfertigen deiner Ansicht nach einen Silberpreis, der über den letzten Hochs liegt? In den Achtzigern drohnte die Inflation völlig aus dem Ruder zu laufen, was den extremen Bullenmarkt bis hin zur Blase bei den Edelmetallen damals nachvollziehbar macht.

Heute sieht die Situation anders aus. Eine Zinswende mag kommen, vielleicht auch schneller als viele annehmen. Einen scharfen Anstieg der Zinsen/Inflationsraten bis in den Bereich von 18-20% halte ich auf Sicht der nächsten 5 Jahre aber eher für unrealistisch. Zumal die letzte Rezession ja schon längst überfällig ist. Aus meiner Sicht ist eine kurze, aber stärkere Bärenmarkt-Rallye mit anschließender Fortsetzung des Bärenmarktes wahrscheinlicher.
„Wenn der Durchschnittsmichel Gold kauft, kann er keine Fehler machen.“ – „Gold fliegt nicht weg.“

Beitrag 03.05.2018, 08:55

Benutzeravatar
lifesgood
Gold-Guru
Beiträge: 2243
Registriert: 07.10.2012, 10:27
Wohnort: zwei
MaciejP hat geschrieben:
lifesgood hat geschrieben:Das war 1980 so, durch die Hunts, das war 2011 so. Die fundamentalen Daten haben sich nicht so geändert, dass sie rechtfertigen würden, dass der Silberkurs heute 70% unter dem Hoch von 2011 steht. Ergo hat man entweder damals die fundamentalen Daten ausgeblendet, oder man tut es heute, oder eine Mischung von beiden.
Welche fundamentalen Daten rechtfertigen deiner Ansicht nach einen Silberpreis, der über den letzten Hochs liegt?
... wenn man sich die Reichweiten der Silberbestände ansieht, wird irgendwann der Zeitpunkt kommen, an dem Silber auf Grund seiner Seltenheit und damit fundamental deutlich höher bewertet ist.

Aktuell spricht man von Reichweiten von rund 20 Jahren. Dies wird sich durch neue Funde noch nach hinten schieben, so dass ich persönlich für mich nicht davon ausgehe, dies noch zu erleben.

lifesgood

Beitrag 03.05.2018, 10:35

Benutzeravatar
Siesta
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 511
Registriert: 16.12.2016, 20:45
Wohnort: Berlin
Anscheinend tut die aktuelle Euroschwäche/Dollarstärke paradoxerweise den EM-Notierungen auf €-Basis sehr gut.

So ändern sich die Zeiten. Momentan sind die Anstiege in € grösser als die Verluste in $ (auf Basis absoluter Zahlen).

Mir soll's Recht sein...
*One original thought is worth a thousand mindless quotings*DIOGENES

Beitrag 03.05.2018, 10:37

Benutzeravatar
lifesgood
Gold-Guru
Beiträge: 2243
Registriert: 07.10.2012, 10:27
Wohnort: zwei
EM (und hier insbesondere Gold) sind eben nicht zuletzt auch ein Hedge auf die eigenen Währung.

lifesgood

Beitrag 03.05.2018, 11:03

Benutzeravatar
VfL Bochum 1848
Gold-Guru
Beiträge: 2849
Registriert: 31.01.2015, 11:29
Wohnort: NRW
Wie nachhaltig die Anstiege sind wird sich noch zeigen, Anfang/Mitte April waren die Notierungen Gold/Silber in € ähnlich hoch, die Rücksetzer ließen nicht lange auf sich warten.
VfL Bochum? -Find ich gut!

Beitrag 03.05.2018, 11:44

Benutzeravatar
Siesta
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 511
Registriert: 16.12.2016, 20:45
Wohnort: Berlin
@Vfl

Diesmal gefällt mir der Anstieg (qualitativ) besser. Die 1300$ bzw. die gut16$ scheinen erstmal gehalten zu haben, TROTZ der markanten $-Stärke. Das könnte ein schönes Fundament für zukünftige Anstiege darstellen...

Aber natürlich kann mich mein Gefühl täuschen...
*One original thought is worth a thousand mindless quotings*DIOGENES

Beitrag 03.05.2018, 11:52

Benutzeravatar
lifesgood
Gold-Guru
Beiträge: 2243
Registriert: 07.10.2012, 10:27
Wohnort: zwei
Entscheidend sind nach wie vor die 17,23 $, die wurden schon mehrmals angelaufen und konnten nicht durchbrochen werden.

Und davor wartet bei rund 16,60 $ auch noch ein Widerstand.

Ich seh das ganz entspannt, es kommt wie´s kommt und irgendwann sehen wir auch wieder (deutlich) höhere Kurse.

Bis dahin gibt es günstiges "Spass-Silber" smilie_23

lifesgood

Beitrag 03.05.2018, 13:48

Benutzeravatar
Siesta
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 511
Registriert: 16.12.2016, 20:45
Wohnort: Berlin
@lifesgood

die 16,60$/oz nehmen wir noch diese Woche im Handumdrehen smilie_24

Spasssilber ist definitiv nicht mein Fall. Ich bin ein klassischer Anleger und Horter und viel weniger Sammler. Bei hohen Aufpreisen zum Materialwert will ich nicht kaufen. Manche bezeichnen das als 'geizig' andere eher als 'vernünftig ', das muss letztlich jeder für sich entscheiden.
Aber als Hobby, unabhängig vom Anlegen/Horten kann ich das dann doch nachvollziehen...auch wenn es nicht's für mich ist smilie_13
*One original thought is worth a thousand mindless quotings*DIOGENES

Beitrag 03.05.2018, 14:43

Benutzeravatar
MaciejP
Gold-Guru
Beiträge: 2037
Registriert: 08.03.2012, 05:49
lifesgood hat geschrieben:... wenn man sich die Reichweiten der Silberbestände ansieht, wird irgendwann der Zeitpunkt kommen, an dem Silber auf Grund seiner Seltenheit und damit fundamental deutlich höher bewertet ist.
Ja gut, "irgendwann" wird Silber sicher wieder neue Hochs machen. Ich bin halt nur skeptisch, dass das direkt in den nächsten Jahren passieren wird. Im Nachbarforum hatte ich schon mal eine Grafik verlinkt (die ich auf die Schnelle leider nicht wiederfinde), die den gegenläufigen Zusammenhang von steigenden Silberpreisen und (Industrie-)Nachfrage zeigt. Aktuell scheint die Nachfrage zu stagnieren, was bei weiter steigenden Preisen also tendenziell eher zu einem Rückgang der Nachfrage führen müsste.
„Wenn der Durchschnittsmichel Gold kauft, kann er keine Fehler machen.“ – „Gold fliegt nicht weg.“

Beitrag 03.05.2018, 18:02

Benutzeravatar
lifesgood
Gold-Guru
Beiträge: 2243
Registriert: 07.10.2012, 10:27
Wohnort: zwei
... klar das kann, wenn's blöd läuft auch noch 20 Jahre oder gar länger dauern, da bin ich vollkommen bei Dir.

Da ich aber eben nicht davon ausgehe, dass Fundamentaldaten die Kurse machen, sondern Spekulationen, gehe ich eben davon aus, dass es nicht sooo lange dauern wird.

Wenn's anders kommt kann ich es auch nicht ändern, aber damit leben smilie_02 .

Meine Vorsorge wäre auch dann noch gesichert, wenn die EM-Preise langfristig 10 - 20% unter dem aktuellen Niveau verharren würden.

lifesgood

Beitrag 04.05.2018, 21:32

Benutzeravatar
VfL Bochum 1848
Gold-Guru
Beiträge: 2849
Registriert: 31.01.2015, 11:29
Wohnort: NRW
Eine für Gold und Silber erfolgreiche Woche (in €) geht zu Ende.
Bin mal gespannt wie es nächste Woche kursmäßig weiter geht, hoffentlich immer schön weiter nordwärts
smilie_17 .
VfL Bochum? -Find ich gut!

Beitrag 05.05.2018, 07:43

Benutzeravatar
lifesgood
Gold-Guru
Beiträge: 2243
Registriert: 07.10.2012, 10:27
Wohnort: zwei
Man sollte so kleine Bewegungen ein paar Euro beim Gold und ein paar Cent beim Silber nicht überbewerten.

Weder nach oben, noch nach unten.

lifesgood

Beitrag 05.05.2018, 09:07

Benutzeravatar
VfL Bochum 1848
Gold-Guru
Beiträge: 2849
Registriert: 31.01.2015, 11:29
Wohnort: NRW
lifesgood hat geschrieben:Man sollte so kleine Bewegungen ein paar Euro beim Gold und ein paar Cent beim Silber nicht überbewerten.
...
lifesgood
Mönsch, jetzt nehm uns doch nicht die Hoffnung, schönes Wetter, Wochende, kurze Arbeitswochen im Anmarsch, da fehlt eigentlich nur noch der Beginn einer EM-Rally smilie_07 .

Und jetz hör ich bei Dir den leisen Unterton der Anzweifelung smilie_04 .

smilie_24
VfL Bochum? -Find ich gut!

Beitrag 05.05.2018, 13:53

Benutzeravatar
lifesgood
Gold-Guru
Beiträge: 2243
Registriert: 07.10.2012, 10:27
Wohnort: zwei
Nein, eher den Unterton der Gleichgültigkeit.

Wenn es nachhaltig steigt, dann bekommen wir das schon früh genug mit.

Aber einen Vorteil hat das Ganze, mein goldlastiges physisches Edelmetalldepot hat jetzt für 2018, also ab dem 1.1. ins Plus gedreht ;)

Aber ich lasse mich von dem kleinen Plus jetzt genauso wenig in Euphorie versetzen, wie mich das Minus in den letzten Monaten nicht in Panik versetzt hat. :roll:

lifesgood

Beitrag 08.05.2018, 13:07

Benutzeravatar
VfL Bochum 1848
Gold-Guru
Beiträge: 2849
Registriert: 31.01.2015, 11:29
Wohnort: NRW
lifesgood hat geschrieben:...wie mich das Minus in den letzten Monaten nicht in Panik versetzt hat. :roll:

lifesgood
Nee, bloß keine Panik, wie auch dieser Artikel prophezeit smilie_16 :


„Keine Panik, die Silber-Rally wird kommen“

https://www.goldreporter.de/keine-panik ... old/74389/
VfL Bochum? -Find ich gut!

Beitrag 15.08.2018, 14:46

Benutzeravatar
VfL Bochum 1848
Gold-Guru
Beiträge: 2849
Registriert: 31.01.2015, 11:29
Wohnort: NRW
Im Moment jagt ja ein 52-Wochen-Tief das nächste smilie_04 !
VfL Bochum? -Find ich gut!

Antworten