Diskussionen zu Gold, Silber und Wirtschaft. Willkommen im Forum von Gold.de Preisvergleich für Gold und Silber - sowie im Marktplatz
(private Angebote und Gesuche) mit Edelmetallen, Münzen, Barren und Zubehör.
FORUM LOGIN
Zugangsdaten vergessen? Hier klicken
NEU HIER?
Als registriertes Mitglied hast du vollen Zugriff auf
alle Funktionen des Forums und den privaten Marktplatz.
zurück 1 2 3 4 5 6
vom: 06.11.2017, 14:11
lifesgood Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Das ist schon klar, solange es legale Möglichkeiten zur Steuervermeidung gibt, wäre jeder dumm, der sie nicht nutzt.

Hier ist eben die Politik gefordert, diese legalen Möglichkeiten auszuschließen. Und vor allem kann es nicht sein, dass in der EU ein Land dem Anderen mit Dumpingsätzen die Steuerzahler abjagt.

Aber solche Offshore-Geschäfte lohnen sich eben nur bei bei extrem hohen Steueraufkommen und der normale Arbeitnehmer und Mittelständler ist der Dumme.

Und es braucht eben sehr viele kleine Steuerzahler, um den Ausfall eines Großen zu kompensieren.

lifesgood
_________________
Begib Dich nie auf das Niveau eines Idioten ...
vom: 06.11.2017, 14:18
glaubnix Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
bamboo one hat Folgendes geschrieben:
Ich finde die "Steuervermeidungsmöglichkeiten" auch höchst fragwürdig, bin aber der Meinung, dass die Schlupflöcher halt gestopft werden müssen.

Die Schuld denen zu geben, die sie nutzen, mag moralisch erstmal OK sein.

Denke aber auch, dass JEDER der die Möglichkeit hat legal Steuern zu vermeiden, dies auch tun würde. Meiner Meinung nach hat jeder der sich als steuerliche Mutter Theresa vortut, einfach nur nicht die Möglichkeit dazu bzw. rentiert sich's nicht.

Aber nicht, dass ein falscher Eindruck entsteht, ich finde das auch nicht gut, denke aber, dass die Hauptaufgabe bei denen besteht, die die Schlupflöcher stopfen könn(t)en, nicht bei denen die sie nutzen


Einen auf Mutter Theresa tun, nur weil Sie nicht die Möglichkeiten haben....bla...bla...

Ja - da ist er wieder, der Versuch alles in eine Neid-Debatte abgleiten zu lassen.
Und die Nutzer der Steuerschlupflöcher haben mit denen die sie schließen sollten, es aber nicht tun, überhaupt nix zutun. smilie_10
smilie_12
Ist auch nur Kleinkram was den einzelnen Staaten da verloren geht.
Griechenland, Spanien, Italien die brauchen das Geld auch nicht, da kürzt man die Renten noch ein bisschen und dann passt das wieder.
(oder das Rentenalter anheben, wird auch immer wieder gern gemacht)
Was zahlt Amazon und Apple an Steuern? 0.05% ? Ich bin da gerade nicht so ganz auf dem Laufenden.
Ja - alles ist gut, wären da bloß nicht immer diese Neidhammel, nur weil ein paar Rentner verhungern.
smilie_13 ich bin durch mit dem Thema, das ist mir schon wieder alles zu blöde!!!!!
_________________
" Ich kann nicht soviel fressen, wie ich kotzen möchte " (Zitat Max Liebermann )
vom: 06.11.2017, 17:49
Chinese Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ich würde eine Diskussion um kräftige Steuersenkungen besser finden. Der Staat kassiert bei allen kräftig ab. Mit dem Motto die Reichen muss man schröpfen gibt er sich auch noch den moralischen Anspruch hierzu. Schlupflöcher muss schließen ist doch eine reine sozialistische Propaganda. Das Geld hat sich nur der Steuerpflicht entzogen und dies im Regelfall auf legalen Weg. Statt darüber nachzudenken warum, träumt man schon von den nächsten Steuer und Gebührenerhöhung. Die Masse kann ja schlecht, legal, ausweichen. Viele reagieren mit Leistungsverweigerung. Überstunden rentieren selbst für einen normalen Arbeiter nicht mehr.

Ich finde der Staat sollte seine Ausgaben, auch im Sozialen, drastisch reduzieren zu Gunsten derjenigen die morgens aufstehen und was tun oder sich was geschaffen haben. Diese Umverteilungsmaschinerie ist doch eine Schande für jeden der Sein Geld den ganzen Tag selbst verdient. Bis 3000€ Brutto dürfte es das Wort Steuer gar nicht geben. Das wäre in meinen Augen ein Stück soziale Gerechtigkeit an der (noch) arbeitenden Bevölkerung.

Ich weiß das dies in unserem aufgeblähten Sozialstaat eine unmögliche Forderung ist. Aber jeder hat halt seine Meinung. Und die Masse der Personen die jetzt geleakt worden sind dürften alles legal gemacht haben. Genauso wie ich jedes Jahr viel Geld ausgebe für einen Steuerberater (eigentlich Steuervermeider) um mich legal meinen steuerlichen Pflichten soweit als möglich, zuentziehen.

Ich habe da überhaupt kein schlechtes Gewissen.
_________________
»Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muss man vor allem ein Schaf sein.« Albert Einstein
vom: 06.11.2017, 19:25
bamboo one Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
glaubnix hat Folgendes geschrieben:
bamboo one hat Folgendes geschrieben:
Ich finde die "Steuervermeidungsmöglichkeiten" auch höchst fragwürdig, bin aber der Meinung, dass die Schlupflöcher halt gestopft werden müssen.

Die Schuld denen zu geben, die sie nutzen, mag moralisch erstmal OK sein.

Denke aber auch, dass JEDER der die Möglichkeit hat legal Steuern zu vermeiden, dies auch tun würde. Meiner Meinung nach hat jeder der sich als steuerliche Mutter Theresa vortut, einfach nur nicht die Möglichkeit dazu bzw. rentiert sich's nicht.

Aber nicht, dass ein falscher Eindruck entsteht, ich finde das auch nicht gut, denke aber, dass die Hauptaufgabe bei denen besteht, die die Schlupflöcher stopfen könn(t)en, nicht bei denen die sie nutzen


Einen auf Mutter Theresa tun, nur weil Sie nicht die Möglichkeiten haben....bla...bla...

Ja - da ist er wieder, der Versuch alles in eine Neid-Debatte abgleiten zu lassen.
Und die Nutzer der Steuerschlupflöcher haben mit denen die sie schließen sollten, es aber nicht tun, überhaupt nix zutun. smilie_10
smilie_12
Ist auch nur Kleinkram was den einzelnen Staaten da verloren geht.
Griechenland, Spanien, Italien die brauchen das Geld auch nicht, da kürzt man die Renten noch ein bisschen und dann passt das wieder.
(oder das Rentenalter anheben, wird auch immer wieder gern gemacht)
Was zahlt Amazon und Apple an Steuern? 0.05% ? Ich bin da gerade nicht so ganz auf dem Laufenden.
Ja - alles ist gut, wären da bloß nicht immer diese Neidhammel, nur weil ein paar Rentner verhungern.
smilie_13 ich bin durch mit dem Thema, das ist mir schon wieder alles zu blöde!!!!!




WOW - grosses Kino !
vom: 06.11.2017, 20:28
Mehrgoldfüralle Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
@Chinese
ein bisschen kurz gesprungen.

Zitat:
Ich würde eine Diskussion um kräftige Steuersenkungen besser finden. Der Staat kassiert bei allen kräftig ab.


Genau das tut er nicht, der Staat, kein Staat. Schätzungen zufolge beträgt die Steuerverkürzung durch multinationale Konzerne allein in der EU bis zu eine Billion €. Abhilfe wäre leicht möglich, wenn man einfach die Umsätze in den Ländern besteuern würde, wo sie gemacht werden. So einfach, und so unmöglich.

Zitat:
Ich finde der Staat sollte seine Ausgaben, auch im Sozialen, drastisch reduzieren zu Gunsten derjenigen die morgens aufstehen und was tun oder sich was geschaffen haben. Diese Umverteilungsmaschinerie ist doch eine Schande


Hast du dich mal gefragt, wie es sein kann, dass die Sozialausgaben immer höher werden? Trotz angeblich steigendem Wohlstand? Vielleicht, weil seit Jahrzehnten die arbeitenden Menschen um ihren Anteil am Produktivitätsfortschritt betrogen werden? Weil die großteils kriminellen Machenschaften der Finanzindustrie immer mehr Geld leistungslos aus der Realwirtschaft saugen.

Richtig, die Umverteilungsmaschinerie ist eine Schande. Der Mittelstand und die KMU´s müssen für diejenigen aufkommen, die von der Finanzindustrie geschaffen werden. So zahlen wir für Arme und Reiche.
_________________
Wir werden in interessanten Zeiten gelebt.
vom: 07.11.2017, 12:08
Ken.Guru Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
die erkenntnis, das wir in einer matrix leben wird eine ungeheure sein. smilie_02
was regst du dich auf, die züge sind längst alle abgefahren.
ansonsten fält mir ein schöner spruch ein: ich brauch keinen sex, ich werd jeden tag vom staat gef.... Mr. Green
chinese hat das thema ausgiebig behandelt und da gibts nich viel mehr zu sagen.
_________________
Die Diskussion mit verbildeten Akademikern und von sich überzeugten Ekschperten ist das Schlimmste was man sich nach Zahnschmerzen vorstellen kann.

Ha Ke Feng
alter chinesischer Philosoph
vom: 07.11.2017, 22:43
Mehrgoldfüralle Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Das hier
http://www.egon-w-kreutzer.de/Meinu....rsammelterUnverstand.html
für dieNachdenklichen.

Die mit den Scheuklappen müssen es ja nicht lesen. Und ja nicht darüber nachdenken.
_________________
Wir werden in interessanten Zeiten gelebt.
vom: 18.11.2017, 10:42
Mehrgoldfüralle Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Friedrich und Weick machen sich hier:
http://www.mmnews.de/wirtschaft/362....werden-komplett-verarscht
Luft zu den paradise-papers, die selbstverständlich wieder folgenlos bleiben werden. Die vielen Fehler sind wohl Wut und Zorn geschuldet. Lesenswert.
_________________
Wir werden in interessanten Zeiten gelebt.
vom: 20.11.2017, 10:37
glaubnix Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
super Artikel!
Aber was nützt es?
In Deutschland bekommst du keine drei Leute unter einen Hut, um Interessen zu vertreten von denen sie alle profitieren würden!
Jeder für sich, bloß nicht mit Anderen gemeinsam .... nicht das man plötzlich Konkurrenz bekommt, im Arsch in den man gerade kriecht. smilie_13
_________________
" Ich kann nicht soviel fressen, wie ich kotzen möchte " (Zitat Max Liebermann )
vom: 21.11.2017, 20:31
Mehrgoldfüralle Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
@glaubnix
Zitat:
In Deutschland bekommst du keine drei Leute unter einen Hut, um Interessen zu vertreten


Kann sein, aber wer resigniert, statt auf Veränderungen hinzuwirken, hat schon verloren. Bald sind Neuwahlen......
_________________
Wir werden in interessanten Zeiten gelebt.
vom: 21.11.2017, 21:17
Kursprophet Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ja und nur mal am Rande weils hier irgendwie gerade reinpasst

Dirk Müller trifft mal wieder den Nagel auf den Kopf
https://www.youtube.com/watch?v=YWwB7ioKIDo

Gruß Frosch
vom: 22.11.2017, 05:10
Ladon Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
glaubnix hat Folgendes geschrieben:
...
In Deutschland bekommst du keine drei Leute unter einen Hut, um Interessen zu vertreten von denen sie alle profitieren würden!
...


1. Was hat das mit "Deutschland" zu tun?

2. Also all' die vielen Preismauscheleien vom Zucker bis zum Libor, diverse Absprachen von Konzernen usw. usf - mir will scheinen, dass es andauernd und überall erfolgreiche Interessenvertretungen gibt.
_________________
When the Four Horsemen galloped, a stock of gold pieces, cunningly concealed or surreptitiously carried, has often meant the difference between living and dying.

Roy W Jastram (The Golden Constant; 2009; ISBN: 978-1-84720-261-1)
vom: 22.11.2017, 07:01
glaubnix Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ladon hat Folgendes geschrieben:
glaubnix hat Folgendes geschrieben:
...
In Deutschland bekommst du keine drei Leute unter einen Hut, um Interessen zu vertreten von denen sie alle profitieren würden!
...


1. Was hat das mit "Deutschland" zu tun?

2. Also all' die vielen Preismauscheleien vom Zucker bis zum Libor, diverse Absprachen von Konzernen usw. usf - mir will scheinen, dass es andauernd und überall erfolgreiche Interessenvertretungen gibt.


zu 1. ich kann nur über Deutschland sprechen, weil ich hier lebe und es jeden Tag erlebe, das ist die Verbindung zu Deutschland!
zu 2. ich habe Arbeitnehmer gemeint, die Mehrheit der Bürger im Lande, das die finanzstarke " Elite " sich einig ist und gern Absprachen trifft um andere über den Tisch zu ziehen, sollte jedem bekannt sein.
_________________
" Ich kann nicht soviel fressen, wie ich kotzen möchte " (Zitat Max Liebermann )
vom: 24.11.2017, 04:47
Ladon Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
@ glaubnix

Danke für die Klarstellung. Das kam bei mir an, als meintest Du ein spezifisch "deutsches" Problem.

"Sollte jedem bekannt sein" ... jaja, aber Du hast es so nicht geschrieben. Das Missverständnis lag doch in der Formulierung, die für mich unklar war:
Du wirst zugeben müssen, dass aus der Formulierung ...
Zitat:
In Deutschland bekommst du keine drei Leute unter einen Hut, um Interessen zu vertreten von denen sie alle profitieren würden!

... nicht direkt hervorgeht, dass nur ein Teil der Leute in Deutschland gemeint war..
_________________
When the Four Horsemen galloped, a stock of gold pieces, cunningly concealed or surreptitiously carried, has often meant the difference between living and dying.

Roy W Jastram (The Golden Constant; 2009; ISBN: 978-1-84720-261-1)
vom: 07.12.2017, 13:50
Mehrgoldfüralle Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Das hier

http://www.egon-w-kreutzer.de/Ressourcen/432017.pdf

ist eine, wie ich finde, gute Zusammenfassung von fast allem, was ich hier schon geschrieben habe, nur besser formuliert. es passt auch gut in den Kontext der letzten Beiträge, darum hier, an der Stelle. Unbedingt lesen, möglichst bis zum Ende.
_________________
Wir werden in interessanten Zeiten gelebt.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
zurück 1 2 3 4 5 6

Gehe zu:
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Copyright © 2009-2017 by Gold.de - Alle Rechte vorbehalten

Konzept, Gestaltung und Struktur, sowie insbesondere alle Grafiken, Bilder und Texte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Missbrauch wird ohne Vorwarnung abgemahnt. Alle angezeigten Preise in Euro inklusive MwSt. (mit Ausnahme von Gold), zzgl. Versandkosten, sofern diese anfallen. Verfügbarkeit, Abholpreise, Goldankauf und nähere Informationen über einzelne Artikel sind direkt beim jeweiligen Händler zu erfragen. Alle Angaben ohne Gewähr. Sie betrachten die Seite: Gold.de - Gold und Silber kaufen im Preisvergleich

Handcrafted with in Baden-Württemberg, Germany