BR-Sendung 19.01.2011: Wie ist der Euro zu retten?

Bekanntgabe von Sendeterminen, Wiederholungsterminen und Möglichkeit, die TV-Sendungen u. Videos zu kommentieren.

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Beitrag 20.01.2011, 11:53

Benutzeravatar
alibaba
Gold-Guru
Beiträge: 2159
Registriert: 05.01.2011, 18:35
Inflation liegt bei Zigarettenschachtel schon bei 500 %

Benzin weit über 200 %

gegenüber der DM Preise , welch ein Moloch smilie_07

+ wenn ich an die Neuverschuldung denke 80 Mülljarden smilie_02
und das Geld reicht vorne und hinten nicht ,auwei .

vermutlich sollten sie ins HarzVI Kochstudio gehen um zu lernen ,wie man auf Sparflamme
kocht , ohne Dispo .

Gruss
alibaba smilie_02
PS. ... .. es gibt auch schon ein Herd mit Niveauregulierung in der Höhe des Kochlehrling.
"unter 12 Jahre oder über 12 Jahre" nun bin ich drauf gekommen ,
reale zeitnahe Info's im eigenen Land werden von Kinder nicht erkannt ;
Ich bin für mein Textinhalt verantwortlich ,nicht für das was du verstehst .

Beitrag 20.01.2011, 12:00

Benutzeravatar
thEMa
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 448
Registriert: 19.10.2010, 15:04
Letzlich muss das Einkommen aus Wertschöpfung mit dem Einkommen aus Kapitalertrag konkurrieren, was anfangs, solange die Wirtschaftsleistung noch mit dem Geldmengenwachstum mithält, auch weitgehend funktioniert. Nur wird eben im Laufe der Zeit die Kurve der wirtschaftlichen Entwicklung flacher, weil ihr ein natürliches Wachstum zugrunde liegt, wohingegen die Kurve der Geldmenge immer dramatischer ansteigt, weil sie stur der Mathematik folgt.

Sobald jetzt mit diesen Unmengen an neu entstandenen Geld etwas gekauft werden soll, steigen die Preise, weil das Verhältnis von (kaufwilliger) Geldmenge zu (vergleichsweise knapper) Gütermenge gestiegen ist.
Derzeit wird dieses Geld zu großen Teilen investiert, was in diesem Bereich zu Preissteigerungen führt (z.B. gewerbliche Immobilien). Diese Kosten werden früher oder später auf die Produkte umgelegt werden müssen und - Voilà! - die Preissteigerungen erreichen den Konsumenten.
Oder das Geld fließt in die Rohstoffmärkte. Besonders verwerflich, wenn mit Lebensmitteln spekuliert wird. Das kommt nach meinem Verständnis Mord gleich! Hier wird aus niederen Beweggründen (Habgier) der Tod (durch Verhungern oder den Folgen der Unterernährung) von tausenden Menschen in Kauf genommen, um des eigenen Vorteils willen.

thEMa

Beitrag 20.01.2011, 12:02

nameschonweg
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1605
Registriert: 20.03.2010, 19:38
@thEMa:

Wirklich tolle Beiträge von Dir. Danke dafür. smilie_01

Beitrag 20.01.2011, 14:06

Spongebob
@thema

Letzten Endes sind Lebensmittel genauso Rohstoffe wie alle anderen Güter auch.
Natürlich ist das moralisch nicht unbedingt einwandfrei, aber andererseits kann man dann auch Aktien von Kalibergwerksfirmen verteufeln. Ist Düngemittel und wird für dort natürlich auch für die schnellere Lebensmittelzüchtung eingesetzt und man verdient mit diesen Aktien sehr sehr viel Geld.

Wenn man lange genug alles beleuchtet, hat alles seinen zweifelhaften Hintergrund.

Antworten