Das System fördert Vollidioten

Bekanntgabe von Sendeterminen, Wiederholungsterminen und Möglichkeit, die TV-Sendungen u. Videos zu kommentieren.

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Beitrag 21.12.2013, 15:05

Benutzeravatar
Datenreisender
Gold-Guru
Beiträge: 9011
Registriert: 20.03.2010, 20:56
“Das System fördert Vollidioten, die unmögliche Finanzgeschäfte eingehen”

Im Zuge sich häufender Finanzskandale stellt sich die Frage, wie man ein übermächtiges Geld- und Banken-System kontrollieren kann, das Volkswirtschaften immer wieder an den Rande des Abgrundes manövriert.

http://www.goldreporter.de/das-system-f ... ews/38219/

http://www.youtube.com/watch?v=xhCGR6TcqAM#t=104

Beitrag 21.12.2013, 17:51

Benutzeravatar
Ken.Guru
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 897
Registriert: 03.05.2012, 06:42
um ehrlich zu sein ist mir dass auch schon aufgefallen, der erste satzteil, ohne den link verfolgt zu haben.
scheint aber ein bekanntes phänomen zu sein in unseren relativ volatilen zeiten.
die meisten politiker erscheinen mir ferngesteuert ohne zu begreifen was sie für schaden anrichten oder sind einfach nur blöd, die inhaltsbeschreibung im EPG des tv wird auch immer fehlerhafter dito die laufschrift im nachrichten ticker und die rechtschreibung im tv interessiert auch keine sau mehr.
es sollte wohl mal ein fred über die tag tägliche verblödung oder den niedergang der menschlichen intelligenz eröffnet werden. :shock:

Beitrag 21.12.2013, 18:20

Rubini
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 61
Registriert: 24.01.2011, 19:13
Ken.Guru hat geschrieben:es sollte wohl mal ein fred über die tag tägliche verblödung oder den niedergang der menschlichen intelligenz eröffnet werden. :shock:
Da werden genügend threads dazu hier im Forum eröffnet, schau doch mal in den Freetalk rein.
Ein Guru hat auch schon über 5000 Fäden eröffnet, ohne jeglichen Kommentar und eigene Meinung, wenn das nichts ist...

Beitrag 21.12.2013, 19:02

Benutzeravatar
Waschmaschine
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 168
Registriert: 27.10.2013, 16:05
Wohnort: CCAA
Ken.Guru hat geschrieben:die inhaltsbeschreibung im EPG des tv wird auch immer fehlerhafter dito die laufschrift im nachrichten ticker und die rechtschreibung im tv interessiert auch keine sau mehr.
es sollte wohl mal ein fred über die tag tägliche verblödung oder den niedergang der menschlichen intelligenz eröffnet werden. :shock:
Fällt mir auch immer wieder auf, selbst in Print- Onlinegazetten türmen sich Schreib- und Grammatikfehler. Diesbzgl. aber mal an die eigene Nase fassen, was zumindest Groß- Kleinschreibung betrifft ;)

Und genau über diese Verblödung des Volkes schüttel beinahe täglich den Kopf...Es wird mit der modernen Technik wie z.B. Navis immer mehr gefördert. Ich sage immer, dass beste Navi ist ein vernünftiger Stadtplan, nur hat diesen auch kaum noch jemand unter dem Sitz liegen. Ortskenntnisse gehen immer mehr den Bach runter, selbst Taxifahrer können nicht mehr ohne. Das nur mal als Beispiel. Dem ganzen füge ich noch die Faulheit, Rücksichtslosigkeit hinzu. Da stehen junge Menschen an der Rolltreppe und warten, dass diese die Fahrtrichtung ändert...nebenan eine gähnend leere Treppe...dann käme noch diese rechts stehen, links gehen Regel...interessiert auch niemanden mehr. Neulich regte ich mich hier in Köln auf, dass einige Rolltreppen ausser Betrieb sind und an einer U-Bahn Haltestelle wo täglich über 20.000 Leute verkehren jemand eingestellt werden musste um gehbehinderten Menschen mit Gehwagen, Menschen mit Kinderwagen, etc. die Treppe hochhelfen musste. Bei sowas kommt mir die Galle, schrieb diesbzgl. auch unseren OB per Mail an. Fakt, 99% unserer Mitmenschen sind nur an ihr eigenes Wohl interessiert...was interessieren die andern. Ich finde es schlicht weg ZUM KOTZEN !
Da könnte ich seitenlang drüber schreiben oder nächtelange drüber diskutieren...wie z.B. wenn man die Printmedien aufschlägt und irgend so einen DSDS, GNTM, Dschungelcamp Driss liest ! Ich kaufe schon über Jahre hinweg keine Zeitung mehr. Mir ist aber auch klar, dass die Gazetten dass schreiben was die Masse will, es wird ihnen halt zum Fraß vorgeworfen macht Profit.
Über eigene Meinungen sage ich mal nichts...Mensch = Rudeltier, welches ein Alphatier braucht, es muss immer jemand da sein, der es vormacht, dann machts die Masse auch, z.B. als erster über eine rote Ampel gehen. Dann noch die Handys Smartphones welches zu einer geistigen und akustischen Abwesen- und Blindheit führen...
Was ist aus dem Land der Dichter und Denker geworden, oh Gott :(

Leider wohl ziemlich oT hier, aber beim lesen ging mir dieses sofort durch den Kopf und musste mal raus...hoffe auf Verständnis oder gar Menschen die mich evtl. verstehen.

Beitrag 22.12.2013, 10:36

Benutzeravatar
Ken.Guru
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 897
Registriert: 03.05.2012, 06:42
ich denke nicht in groß/kleinbuchstaben, also warum sollte ich so schreiben ?
Diese Oneman Show hier hat soviel mit Meinungsfreiheit zu tun wie ein Zitronenfalter mit Zitronen falten. Meine Sperrung war wohl das Beste was mir passieren konnte. Danke an alle linken Weltverbesserer. Irgendwann merkt ihr wie bescheuert ihr seid.

Beitrag 22.12.2013, 12:09

Benutzeravatar
winterherz
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 510
Registriert: 27.09.2011, 20:06
Wohnort: Niedersachsen
Zum Thema Verblödung hier ein Link, wie der Weg dorthin aussehen kann:
http://www.welt.de/vermischtes/article1 ... edung.html
winterherz

Beitrag 22.12.2013, 12:50

Benutzeravatar
Ken.Guru
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 897
Registriert: 03.05.2012, 06:42
ich denk mal wer den film "Idiogracy" gesehen hat weis was ich meine.

ich denk mal eher die allgemeine verblödung ist kein vorrecht der jugend, denn diese sucht nur ihren platz im leben und handelt halt pragmatisch und kennt es nicht anders weil sie in dieser zeit groß wird und und sich entsprechend den gegebenheiten anpasst ohne sich vorstellen zu können was denn wäre, wäre es denn anders.
der vorwuf der verblödung zielt meinerseits eher auf diejenigen ab welche es eigentlich wissen müssten und wider besseres wissen agieren.
Diese Oneman Show hier hat soviel mit Meinungsfreiheit zu tun wie ein Zitronenfalter mit Zitronen falten. Meine Sperrung war wohl das Beste was mir passieren konnte. Danke an alle linken Weltverbesserer. Irgendwann merkt ihr wie bescheuert ihr seid.

Beitrag 23.12.2013, 05:44

Benutzeravatar
Ladon
Moderator
Beiträge: 6615
Registriert: 17.05.2010, 13:38
Wohnort: Terra
Ken.Guru hat geschrieben:ich denke nicht in groß/kleinbuchstaben, also warum sollte ich so schreiben ?
Weil es das Lesen erleichtert.
Danke.
Andere gibt es schon genug

Beitrag 23.12.2013, 09:48

Benutzeravatar
Hellweg
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 164
Registriert: 03.04.2013, 12:27
Wer zurzeit Gold kauft, oder noch hält ist in vielen Augen auch ein Vollidiot, der unmögliche Finanzgeschäfte eingeht.

In diesem Sinne, liebe vollidiotischen Goldbugs,
uns allen eine frohe Weihnacht.

Beitrag 23.12.2013, 11:08

Benutzeravatar
Ken.Guru
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 897
Registriert: 03.05.2012, 06:42
frohe weihnachten an alle, dem möchte ich mich anschliesen.




beteffs: groß/kleinscheibung ist im netzjargon einfach anders. diese regeln sind mir weitaus lieber als diese sinnlose g/k scheibung in foren wo es meist nur um informationen geht und nicht um hochwichtige konversation wie in der bundesregierung :D
ich sehe durchaus ein das längere artikel welche nicht mit dem editor hier geschrieben werden sondern meist mit word oder was weis ich anschliesend korrigiert werden um hier präsentiert zu werden sinn machen.
korrekte g/k schreibung bestimmt auch nicht den wert der abgeliefeten werke sonden dessen inhalt.
Diese Oneman Show hier hat soviel mit Meinungsfreiheit zu tun wie ein Zitronenfalter mit Zitronen falten. Meine Sperrung war wohl das Beste was mir passieren konnte. Danke an alle linken Weltverbesserer. Irgendwann merkt ihr wie bescheuert ihr seid.

Beitrag 23.12.2013, 11:21

Benutzeravatar
tut.anch.amun
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1302
Registriert: 18.12.2009, 21:23
Wohnort: Rheinland
Kontaktdaten:
Ken.Guru hat geschrieben: beteffs: groß/kleinscheibung ist im netzjargon einfach anders. diese regeln sind mir weitaus lieber als diese sinnlose g/k scheibung in foren wo es meist nur um informationen geht und nicht um hochwichtige konversation wie in der bundesregierung :D
ich sehe durchaus ein das längere artikel welche nicht mit dem editor hier geschrieben werden sondern meist mit word oder was weis ich anschliesend korrigiert werden um hier präsentiert zu werden sinn machen.
korrekte g/k schreibung bestimmt auch nicht den wert der abgeliefeten werke sonden dessen inhalt.
smilie_08
dukönntestdarüberhinausauchdieleerstellenweglassensatzzeichengenausounddannmachteserstrichtigspaßdeinebeiträgezulesen
smilie_07
hoho, frohe Weihnachten und so
Grüsse
Tut
" Um klar zu sehen genügt oft schon eine geringe Veränderung des Blickwinkels "

Beitrag 23.12.2013, 11:41

dirty old
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 218
Registriert: 16.03.2012, 11:26
Wohnort: Westerwald
Dr gbldt Mnsch st sgr n dr Lg,slbst ds nch z vrsthn.
st ds ncht rstnlch?
Schne Frtg smilie_07
Grüsse!!

Beitrag 23.12.2013, 12:01

Benutzeravatar
Ken.Guru
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 897
Registriert: 03.05.2012, 06:42
tut, ich muss dir ehrlich sagen das ich darüber nachgedacht habe auch die leerstellen wegzulassen. ich find das immer interessant.
dirty old, der entropiewert im alphabet beträgt glaub ich 4,7, wenn das so ist kann man getrost 4 buchstaben weglassen und es ist trotzdem noch verständlich.:D
irgendwie ist es mir unverständlich wie man mit einem halbwegs gut funktionierendem cerebrum schwierigkeiten damit hat den sinngehalt von buchstabenanreihungen nachzuvollziehen wenn diese nicht mit großschreibung, wie ihre natur es ihnen auserhalb des netzes vorgibt, versehen sind.
Diese Oneman Show hier hat soviel mit Meinungsfreiheit zu tun wie ein Zitronenfalter mit Zitronen falten. Meine Sperrung war wohl das Beste was mir passieren konnte. Danke an alle linken Weltverbesserer. Irgendwann merkt ihr wie bescheuert ihr seid.

Beitrag 23.12.2013, 12:39

smilelover
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1762
Registriert: 03.06.2011, 13:48
irgendwie ist es mir unverständlich wie man mit einem halbwegs gut funktionierendem cerebrum schwierigkeiten damit hat den sinngehalt von buchstabenanreihungen nachzuvollziehen wenn diese nicht mit großschreibung, wie ihre natur es ihnen auserhalb des netzes vorgibt, versehen sind.
Ums können geht's da weniger, der Mensch ist ein Gewohnheitstier, so siehts normal eben nicht aus, jetzt soll man sich in seiner Freizeit auch noch umgewöhnen müssen...

Da lässt man es im Zweifel lieber

Ich lese viel über Fukushima, aber unterdessen auf Seiten aus Japan. Man gewöhnt sich auch daran. In diesem Sinne smilie_16

放射線量
res ipsa loquitur

Beitrag 23.12.2013, 12:50

Benutzeravatar
Ken.Guru
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 897
Registriert: 03.05.2012, 06:42
gewohnheitstier, das trifft den kern der sache. smilie_01

das leben nach angelernten algorithmen die zu jederzeit funktionieren smilie_08 vereinfachen einem das sein ungemein.
Diese Oneman Show hier hat soviel mit Meinungsfreiheit zu tun wie ein Zitronenfalter mit Zitronen falten. Meine Sperrung war wohl das Beste was mir passieren konnte. Danke an alle linken Weltverbesserer. Irgendwann merkt ihr wie bescheuert ihr seid.

Beitrag 23.12.2013, 13:07

smilelover
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1762
Registriert: 03.06.2011, 13:48
Deine Beiträge sind in der Regel kurz aber treffend, da ist es mit dem Lesen nicht so schlimm. Schön isses halt weniger.

Die meisten Übel im eigenen Leben und in der Welt allgemein kommen daher, dass Althergebrachtes nicht hinterfragt wird und man das tut, wie es immer schon alle gemacht haben.

Der Herdentrieb ist für das Gewohnheitstier essentiell.
res ipsa loquitur

Beitrag 23.12.2013, 13:19

Benutzeravatar
Ken.Guru
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 897
Registriert: 03.05.2012, 06:42
Die meisten Übel im eigenen Leben und in der Welt allgemein kommen daher, dass Althergebrachtes nicht hinterfragt wird und man das tut, wie es immer schon alle gemacht haben.

Der Herdentrieb ist für das Gewohnheitstier essentiell.

genau das meine ich. smilie_14
Diese Oneman Show hier hat soviel mit Meinungsfreiheit zu tun wie ein Zitronenfalter mit Zitronen falten. Meine Sperrung war wohl das Beste was mir passieren konnte. Danke an alle linken Weltverbesserer. Irgendwann merkt ihr wie bescheuert ihr seid.

Beitrag 23.12.2013, 15:06

Benutzeravatar
tut.anch.amun
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1302
Registriert: 18.12.2009, 21:23
Wohnort: Rheinland
Kontaktdaten:
@ Hüpfbeutler
Das mit dem "Gewohnheitstier" ist ja nunmal so, wenn Du jetzt hier zuviel in den Foren schreibst, dann wirst Du ziemlich automatisch diese "Gewohnheit" mit der ignoranten Rechtschreibung auch in anderen Bereichen übernehmen.
Je mehr Du also verkehrt schreibst umso besser bleibt es dann auch sitzen.
Dann sollten wir auch komplett eine Rechtschreibung übern Haufen werfen und schreiben am besten so wie auch gesprochen/gedacht wird.

Frei nach dem Motto: "Sorrie, es gipt keine gartoffeln meer! Nur noch pom fritt bei mc donels. Es lebe der fordschridd!"
Realschule 1960:
Ein Bauer verkauft einen Sack Kartoffeln für 50 DM. Die Erzeugerkosten betragen 40 DM. Berechne den Gewinn!

Sekundarstufe 1970:
Ein Bauer verkauft einen Sack Kartoffeln für 50 DM. Die Erzeugerkosten betragen 4/5 des Erlöses. Wie hoch ist der Gewinn des Bauern? (Rechenschieber nicht erlaubt)

Sekundarstufe 1980:
Korrektur der Formulierung (Identische Neuauflage von 1970):
Ein/e Bauer/in verkauft einen/e Sack/in Kartoffeln/innen einem/er Kunden/in für DM 50,-. Die Erzeuger/innen Kosten betragen 4/5/innen des Erlöses. Wie hoch ist der/die Gewinn/in des/der Bauern/in? (Keine Taschenrechner/innen verwenden)

Gymnasium 1990:
Ein Agrarökonom verkauft eine Menge subterraner Solanum tuberasum für eine Menge Geld (=G). G hat die Mächtigkeit 50. Für die Elemente aus G=g gilt: Die Menge der Herstellungskosten (=H) ist um zehn Elemente weniger mächtig als die Menge G. Zeichnen Sie ein Bild der Menge H als Teilmenge G und geben Sie die Lösungsmenge X für folgende Frage an: Wie mächtig ist die Gewinnmenge?

Freie Waldorf-Schule 1995:
Male einen Sack Kartoffeln und singe ein Lied dazu.

Integrierte Gesamtschule 1999:
Ein Bauer verkauft einen Sack Kartoffeln für 50,-. Die Erzeugerkosten betragen 40,-. Der Gewinn beträgt 10,-. Unterstreiche das Wort "Kartoffeln" und diskutiere mit deinen 15 Mitschülern aus anderen Kulturkreisen darüber. Waffen sind dabei nicht erlaubt.

Schule 2005 (nach der Bildungs- und Rechtschreibreform):
Ein agrargenetiker ferkauft ein sagg gatoffeln für 6,25 €. Die kosden bedragen 5 €. Der gewin bedregt 1,25 €. Aufgabe: margiere den term gardoffeln und maile die losung im pdf-format an classenleerer@schule.euroba
http://www.mathematische-basteleien.de/ ... ln.htm#top
Grüsse
Tut
" Um klar zu sehen genügt oft schon eine geringe Veränderung des Blickwinkels "

Beitrag 23.12.2013, 15:26

Benutzeravatar
Ken.Guru
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 897
Registriert: 03.05.2012, 06:42
an das pfarrao. erstmal betreffs der schulaufgabe. TOP.

betreffs schreiben in "normaler" umgebung mit dem pc, F7 und eigenes cerebelum.

handschriftlich kein problem mit g/k SCHREIBUNG. rechtschreibung ist ausreichend für den hausbedarf.

betreffs gewohnheiten und/oder gewohnheitstier, dass ist nun mal meine/s. ab und zu steig ich eben von dem gewohnheitstier ab und besteig ein anderes. smilie_02

schreiben in foren nur klein, es sei denn ich möchte etwas hervorheben.

Und zum Mitmeiseln, ich gedenke weiterhin meinen Schreibstil bei zu behalten weil ich einfach zu faul bin dauernd die "Großmachtaste" zu benutzen.
Ist doch nun wirklich nicht schwer dass zu akzeptieren.
ODER ?
Diese Oneman Show hier hat soviel mit Meinungsfreiheit zu tun wie ein Zitronenfalter mit Zitronen falten. Meine Sperrung war wohl das Beste was mir passieren konnte. Danke an alle linken Weltverbesserer. Irgendwann merkt ihr wie bescheuert ihr seid.

Beitrag 23.12.2013, 21:12

Benutzeravatar
Mithras
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 968
Registriert: 07.01.2011, 16:21
Wohnort: dort, wo ich die Schuhe ausziehe
Hier auch noch mein "Senf" zu diesem Thema:

Zunächst mal ist die Groß-/Kleinschreibung im Deutschen historisch entstanden, und nichtmal diese scheußliche Schlechtschreib-Deform hat sich daran vergriffen. (Die wurde ja bis auf die weitgehende Abschaffung des "ß" in fast allen weiteren relevanten Punkten mittlerweile schon wieder stillschweigend zurückgenommen: so gibt es inzwischen sogar wieder die Unterscheidung von wörtlichen und übertragenen Bedeutungen qua Getrennt- und Zusammenschreibung: "allein stehend" vs. "alleinstehend" - und auch "hierzulande" schreibt sich wieder so, statt wie zunächst mal oktroyiert "hier zu Lande" [sollten da etwa der Luftraum sowie die küstennahen Gewässer ["Festlandssockel"] ausgeschlossen werden? :wink: ].)

Ordentliche Zeichensetzung dient der Strukturierung von komplexen Satz- und damit Gedankenstrukturen.

Alles zusammen angewendet ist übrigens vor allem Ausdruck der Wertschätzung des (potentiellen) Rezipienten von Texten, also "nur" sowas wie Höflichkeit ... jaja, ich weiß, die scheint im zwischenmenschlichen Umgang in der BRD eh nicht mehr wirklich gefragt zu sein, da herrscht ein immer mehr um sich greifender Rüpelton ... Ich bin diesbezüglich allerdings mal ganz bewußt hochgradig "konservativ" und lege darauf noch Wert! smilie_01

Das Argument a la "ich spreche doch auch nicht in Groß- und Kleinbuchstaben" ist falsch. Also zumindest ich denke durchaus im sprachlichen Rhythmus. Sprechen sowieso. Und da wird im Deutschen eindeutig (und über alle Dialektgrenzen hinweg!) bzgl. Betonung und Tonfall bei Substantiven und den üblicherweise klein geschriebenen Wortarten unterschieden.

Ich bringe da gern folgende Beispiele - seht diese Kurz-/Halbsätze als sowas wie Überschriften, erstmal völlig kontextfrei:

"DER GEFANGENE FLOH."
Aha?! Um was geht's jetzt? Einen gelungenen Ausbruchsversuch eines Häftlings - oder ein nerviges Insekt, das einen jetzt nicht mehr piesacken kann? Mit Groß-/Kleinschreibung wird's in gedruckten Texten natürlich sofort klar: "Der Gefangene floh" ist ersteres - "der gefangene Floh" zweiteres. Und ja, gesprochen werden beide Sätze durchaus anders; ich unterstreiche jetzt mal die Betonungen: "der gefangene floh" - hier ist wirklich der Häftling gemeint; beim unschädlich gemachten bissigen Insekt wäre die Betonung: "der gefangene floh".

"ES TUT GUT, EINEN GENOSSEN ZU HABEN."
Äh, ja: geht es da um einen Ausspruch eines dem Alkohol zugetanen Menschen, der sich nur dann wohl fühlt, wenn er "sein Gläschen" intus hat - oder das Statement, daß es gut ist, wenn man auf Menschen vertrauen kann, die die eigenen Wertvorstellungen teilen? Auch hier: bei Groß-/Kleinschreibung von vornherein kein Verständnisproblem mehr: "Es tut gut, einen genossen zu haben." versus "Es tut gut, einen Genossen zu haben." Und auch hier werden beide Aussagen gesprochen etwas unterschiedlich betont bzw. mit anderer Sprachmelodie wiedergegeben: "es tut gut, einen <Luftholen, kurze Sprechpause - die kennzeichnet das hier aus Gründen der Sprachökonomie entfallene Substantiv a la "Schluck"> genossen zu haben" bzw. "es tut gut, einen <KEINE Pause!> genossen zu haben".

Aber okay, dieses Thema ist in einem EM-Forum verdammt OT. Mußte trotzdem mal raus....
Goldigste Grüße,

Euer Mithras, der Goldjunge

Und nicht vergessen: "Papiergeld kehrt früher oder später zu seinem inneren Wert zurück: Null." [Voltaire, 1694-1778]

Antworten