Die Flüchtlingslüge

Bekanntgabe von Sendeterminen, Wiederholungsterminen und Möglichkeit, die TV-Sendungen u. Videos zu kommentieren.

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Beitrag 29.11.2015, 03:37

Benutzeravatar
MaciejP
Gold-Guru
Beiträge: 2299
Registriert: 08.03.2012, 05:49
Datenreisender hat geschrieben:Es gab sogar muslimische SS-Bataillone, die gerne gegen Juden eingesetzt wurden, weil sie als besonders grausam galten. [...] Und zum Thema Protestanten: Ja, Martin Luther war auch Antisemit.
Du kannst doch nicht immer von einem Teil auf die Gesamtheit schließen, was soll denn das für eine Argumentation sein? Ja, es gibt unter den Moslems auch Antisemiten, deshalb ist nicht jeder Moslem antisemitisch. Und wenn Luther Antisemit war, trifft das noch lange nicht auf alle Protestanten zu. In Deutschland gibt es auch noch genug Antisemiten, deshalb ist aber auch nicht jeder Deutsche einer.
„Wenn der Durchschnittsmichel Gold kauft, kann er keine Fehler machen.“ – „Gold fliegt nicht weg.“

Beitrag 30.11.2015, 09:47

Benutzeravatar
Ladon
Moderator
Beiträge: 6661
Registriert: 17.05.2010, 13:38
Wohnort: Terra
smilie_09 smilie_09 smilie_09
Höflichkeit ist keine Schwäche - Empathie ist keine Dummheit - Moral ist nicht moralinsauer

Beitrag 30.11.2015, 23:22

Benutzeravatar
Kursprophet
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1353
Registriert: 17.12.2010, 13:08
Erstmal den Türken 3000 Millionen Euro:shock: in den allerwertesten zu blasen muss ja im absoluten Sinne der EU Bürger sein

Beitrag 01.12.2015, 04:29

Benutzeravatar
Datenreisender
Gold-Guru
Beiträge: 9011
Registriert: 20.03.2010, 20:56
Tschechiens Präsident zur Asylkrise:
"Organisierte Invasion" - Nur mit Armee zu stoppen

Der tschechische Präsident ist sich sicher, dass die Asylkrise gewollt herbeigeführt wird um die EU zerbrechen zu lassen.
Er bezeichnet die hohen Flüchtlingszahlen als "organisierte Invasion", die nur mit dem Militär zu stoppen sei.

http://www.epochtimes.de/politik/europa ... 88395.html

Beitrag 01.12.2015, 19:51

slts
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 211
Registriert: 03.05.2013, 09:48
gute Nachricht:
http://www.faz.net/aktuell/politik/flue ... 40336.html

hoffentlich hält der Trend an...

Beitrag 01.12.2015, 22:55

Zamszyk
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 346
Registriert: 09.03.2014, 00:26
MaciejP hat geschrieben:
Datenreisender hat geschrieben:Es gab sogar muslimische SS-Bataillone, die gerne gegen Juden eingesetzt wurden, weil sie als besonders grausam galten. [...] Und zum Thema Protestanten: Ja, Martin Luther war auch Antisemit.
Du kannst doch nicht immer von einem Teil auf die Gesamtheit schließen, was soll denn das für eine Argumentation sein? Ja, es gibt unter den Moslems auch Antisemiten, deshalb ist nicht jeder Moslem antisemitisch. Und wenn Luther Antisemit war, trifft das noch lange nicht auf alle Protestanten zu. In Deutschland gibt es auch noch genug Antisemiten, deshalb ist aber auch nicht jeder Deutsche einer.
was bedeutet auch ,dass nicht jeder deutsche heilig,anständig,frei von vorurteilen und ehrlich ist...am besten an die eigene nase fassen und sich weiter belügen,z.B.-"ich pole bin ein deutscher!" oder "ich bin ein berliner..."egal,jedem das seine...

@MaciejP,

a moze twoj dziadek tez byl kolejarzem?
https://www.youtube.com/watch?v=pdZ-bUNcm58


smilie_24

Beitrag 01.12.2015, 23:29

Benutzeravatar
gullaldr
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 354
Registriert: 22.02.2013, 01:35
slts hat geschrieben:gute Nachricht:
http://www.faz.net/aktuell/politik/flue ... 40336.html

hoffentlich hält der Trend an...
Damit alles nur ein bisschen langsamer läuft? Mit dem selben Ergebnis? Ein wenig Zeitaufschub, bis der Muezzin ins Wohnzimmer ruft?... :wink:

Beitrag 03.12.2015, 11:48

Benutzeravatar
Datenreisender
Gold-Guru
Beiträge: 9011
Registriert: 20.03.2010, 20:56
slts hat geschrieben:gute Nachricht:
http://www.faz.net/aktuell/politik/flue ... 40336.html

hoffentlich hält der Trend an...
Diese Halbierung (auf durchschnittlich 4.000 illegale Einreisen pro Tag) bedeutet hochgerechnet auf ein Jahr immer noch einen unkontrollierten Zustrom von knapp 1,5 Millionen Menschen!


Getrennte Statistik: Regierung will Flüchtlinge bei Arbeitslosenquote herausrechnen
Die Arbeitslosenquote ist gering - und das soll sie auch bleiben: Laut einem Zeitungsbericht will die Bundesregierung Flüchtlinge mit einem Statistik-Kniff aus der Zählung ausklammern.
http://www.spiegel.de/wirtschaft/sozial ... 65796.html

Beitrag 04.12.2015, 09:32

frankdieter50
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 544
Registriert: 16.02.2011, 16:09
Wohnort: Thüringen das grüne Herz Deutschlands
In unserer heutigen Tageszeitung wird angekündigt, dass unser Landkreis bis zum Jahresende insgesamt 1000 Flüchtlinge aufnehmen muss !!
Dies bei einer Bevölkerungszahl von ca. 45.000 Einwohner.
Dazu kommt voraussichtlich ab Mai kommenden Jahres eine Erstaufnahmeunterkunft mit bis zu 700 Flüchtlingen.

Wenn ich das prozentual hochrechne, dann komme ich jetzt schon auf über 2% im Verhältnis zur Einwohnerschaft.

Rechne ich das Bundesweit hoch, dann haben wir jetzt schon über 1.800.000 Flüchtlinge in Deutschland.

Der Gegensatz zu den offiziellen Aussagen ( 800.000 ) ist ja wohl offensichtlich.

Man belügt uns von vorne bis hinten.

Also ist der Begriff "Lügenpresse" voll und ganz gerechtfertigt.
Wissen ist Macht und Nichtwissen macht nichts, da wirst Du nur über den Tisch gezogen

Beitrag 04.12.2015, 10:28

Benutzeravatar
Datenreisender
Gold-Guru
Beiträge: 9011
Registriert: 20.03.2010, 20:56
frankdieter50 hat geschrieben:Wenn ich das prozentual hochrechne, dann komme ich jetzt schon auf über 2% im Verhältnis zur Einwohnerschaft.

Rechne ich das Bundesweit hoch, dann haben wir jetzt schon über 1.800.000 Flüchtlinge in Deutschland.

Der Gegensatz zu den offiziellen Aussagen ( 800.000 ) ist ja wohl offensichtlich.
Russischer Geheimdienst FSB: 5 Millionen Flüchtlinge bis Ende des Jahres 2015 in Deutschland.
Andere ungenannte Geheimdienstquelle: Darunter 400.000 ISIS-Kämpfer.
Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=J9Nq42RmZZk

Beitrag 05.12.2015, 06:55

Benutzeravatar
Ladon
Moderator
Beiträge: 6661
Registriert: 17.05.2010, 13:38
Wohnort: Terra
frankdieter50 hat geschrieben:In unserer heutigen Tageszeitung wird angekündigt, dass unser Landkreis bis zum Jahresende insgesamt 1000 Flüchtlinge aufnehmen muss !!
Dies bei einer Bevölkerungszahl von ca. 45.000 Einwohner.
Dazu kommt voraussichtlich ab Mai kommenden Jahres eine Erstaufnahmeunterkunft mit bis zu 700 Flüchtlingen.

Wenn ich das prozentual hochrechne, dann komme ich jetzt schon auf über 2% im Verhältnis zur Einwohnerschaft.

Rechne ich das Bundesweit hoch, dann haben wir jetzt schon über 1.800.000 Flüchtlinge in Deutschland.

Der Gegensatz zu den offiziellen Aussagen ( 800.000 ) ist ja wohl offensichtlich.

Man belügt uns von vorne bis hinten.

Also ist der Begriff "Lügenpresse" voll und ganz gerechtfertigt.
Nur damit ich die Rechnung richtig verstehe:
Du hast eine 45-Tsd Einwohner Gemeinde, die jetzt eine Zuweisung bekommt.
Okay? Aber nicht jede 45-Tsd. Einwohner Gemeinde bekommt solche Unterkünfte.
Und die kleineren und die größeren Gemeinden? Bekommen alle anteilsmäßig? Kaum glaubhaft.

Pardon, aber dieser Rechnung traue ich auch nicht.
Höflichkeit ist keine Schwäche - Empathie ist keine Dummheit - Moral ist nicht moralinsauer

Beitrag 05.12.2015, 08:23

frankdieter50
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 544
Registriert: 16.02.2011, 16:09
Wohnort: Thüringen das grüne Herz Deutschlands
Hallo Ladon,

habe mich etwas unklar ausgedrückt.

Unser gesamter Landkreis hat ca. 45.000 Einwohner.
Zur Zeit sind wir bei etwa 850 Flüchtlingen im Landkreis, in der Kreisstadt bei ca. 450 Flüchtlingen ( bei 24.000 Einwohnern ).
Bis zum Jahresende sind weitere 150 Ankömmlinge avisiert.
Dazu kommt dann diese Erstaufnahmeunterkunft mit jetzt bis zu 800 Flüchtlingen, Stand heute morgen, mitten im Wohngebiet, eine Grundschule direkt daneben.
Proteste unserer Bürgermeisterin und der Landrätin wurden vom Land Thüringen einfach ignoriert.
Die Stadt und der Landkreis wurden erst informiert, nachdem das Land vollendete Tatsachen geschaffen hatte.
Binnen 6 Wochen durchgeboxt, jenseits jeder demokratischen Entscheidungsfindung.
Voll nach dem Motto: Merkel befiehl, wir folgen.
Wissen ist Macht und Nichtwissen macht nichts, da wirst Du nur über den Tisch gezogen

Beitrag 05.12.2015, 18:59

Fata.Sibyllina
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 356
Registriert: 02.01.2012, 11:01
Zu diesem Thema gibt's mittlerweile eine erstaunlich freimütige Doku mit dem entlarvenden Titel: "Wir werden nicht gefragt!"
https://www.youtube.com/watch?v=lAA1KnUdBxg

Kann es wirklich sein, dass man bei ARD im Nachtprogramm zaghaft anfängt zu differenzieren, oder bleibt das 'ne Eintagsfliege? smilie_08
Sapere aude, incipe!

Beitrag 30.12.2015, 10:41

Benutzeravatar
Datenreisender
Gold-Guru
Beiträge: 9011
Registriert: 20.03.2010, 20:56
Integration
"Zwei Drittel können kaum lesen und schreiben"
Viele Flüchtlinge haben eine miserable Schulbildung, nur zehn Prozent sind Akademiker.
Das hat der Bildungsökonom Ludger Wößmann herausgefunden.
http://www.zeit.de/2015/47/integration- ... sforderung

Illegal Migrants Use Children as Tool
https://www.youtube.com/watch?v=f0CF9c8B_3M

Der perfide Betrug der Medien in der Flüchtlingskrise
In den letzten Monaten beherrschte das Thema "Flüchtlingskrise" sämtliche TV-Kanäle und Zeitungen. Die Gesellschaft schien sich daraufhin in zwei Lager zu spalten, in Pro und Contra bezüglich der Aufnahme der "Flüchtlinge" von Balkan, Nahen Osten und Afrika.
Nicht gespalten dagegen scheinen die sogenannten "Leitmedien" in Deutschland zu sein. Hier gibt es nur eine Richtung: mehr Flüchtlinge, mehr Gelder für Integration, keine Obergrenzen, mehr Humanismus, mehr Kampf gegen Rechts und Druck auf politisch Andersdenkende... oder in den Worten der Kanzlerin zusammengefasst: "Wir schaffen das!"
Woher aber kommt diese [s]Gleichschaltung[/s] identische Auffassung der deutschen Medien und leidet darunter die Wahrheit in der Berichterstattung?
http://freiundquer.de/?title=der-perfid ... &tb=1&pb=1

Verfassungsrechtler Prof. Rupert Scholz:
Kein Flüchtling hat Anspruch auf Asyl in Deutschland
Veröffentlicht am 07.11.2015
Die Flüchtlingsentscheidungen der Bundesregierung verstoßen gleich gegen mehrere Gesetze, kritisiert der Verfassungsrechtler Prof. Rupert Scholz. Das Abkommen von Dublin wurde missachtet eben so wie der Vertrag von Schenken, das Asylverfahrensgesetz und den Asylartikel selbst, so der Jurist. Im Interview begründet er, warum eine Klage vor dem Bundesverfassungsgericht seiner Meinung nach Chancen hätte.
https://www.youtube.com/watch?v=vKyQYcfd3YU

Antworten