Nazigold

Bekanntgabe von Sendeterminen, Wiederholungsterminen und Möglichkeit, die TV-Sendungen u. Videos zu kommentieren.

Moderatoren: Ladon, Forum-Team, Mod-Team

Beitrag 31.05.2023, 22:56

Benutzeravatar
Puschel
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 828
Registriert: 20.12.2020, 19:39
puffi hat geschrieben:
29.05.2023, 14:54
Ich mag schon den Begriff Nazi nicht. Warum? Es gibt zumindest einen Nazi der selbst in Yad Vaschem gehrt wird. Und da ich einer Generation angehöre die Verwandte 1. - 3. Grades hatte die das Parteibuch besaßen und auch im Kriege und der SS und trotzdem gradlinige und ehrliche Menschen waren mag ich solche undefinierten und undifferenzierten Bezeichnungen nicht. Es geht mir gegen mein Empfinden Menschen pauschal abzustempeln, scheint aber heut zu Tage en woke zu sein.
Hallo puffi
Ich bin schon seit Deinem Beitrag geneigt, hier eine Definition sowie eine Differenzierung (m.E.) zu schreiben.
Unterlasse dies aber. Zum einen Offtopic, zum anderen würde das ein ellenlanger Text.

Grundsätzlich aber gebe ich Dir durchaus recht, dass der Begriff "Nazi" pauschal benutzt wird und nicht alle "Nazis" waren Verbrecher. Dies so mal in den Raum geworfen.
Dabei belasse ich das jetzt, obwohl das möglicherweise auch nicht immer so direkt richtig sein dürfte. Es ist ein sehr, sehr komplexes Thema, welches wir hier im Forum besser nicht auseinander klamüsern sollten.
smilie_57
Der Sinn einer Behörde liegt in seiner Existenz

Beitrag 14.11.2023, 08:55

Benutzeravatar
VfL Bochum 1848
Gold-Guru
Beiträge: 5915
Registriert: 31.01.2015, 11:29
Wohnort: NRW
Teils bekannte Vermutungen, trotzdem zur Auffrischung ganz interessant smilie_01


Schatzsuche in Deutschland: Die Jagd nach dem Nazi-Gold

Während des Zweiten Weltkriegs plünderten die Nationalsozialisten systematisch Gold, Geld und Kunstwerke aus den von ihnen besetzten Ländern. Viele glauben, dass große Mengen des Raubgoldes noch immer versteckt sind:

https://www.nationalgeographic.de/gesch ... -nazi-gold
VfL Bochum? -Find ich gut!

Antworten