Terrorwarnung in München

Bekanntgabe von Sendeterminen, Wiederholungsterminen und Möglichkeit, die TV-Sendungen u. Videos zu kommentieren.

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Beitrag 26.07.2016, 16:33

Benutzeravatar
Kursprophet
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 547
Registriert: 17.12.2010, 13:08
8)
Zuletzt geändert von Kursprophet am 27.07.2016, 02:52, insgesamt 15-mal geändert.

Beitrag 26.07.2016, 16:41

Benutzeravatar
Stempelglanz
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 640
Registriert: 14.01.2016, 02:19
Wohnort: Europa und Asien
...... das die multikulturelle Gesellschaft
keine lebensfähige Form des Zusammenlebens ist;
und das glaube ich auch

Angela Merkel
, 30. Oktober 2000


(ja,ja, was kümmert mich mein Geschwätz von gestern........)

siehe:
https://youtu.be/V-FmiZl-h5g
Lieber etwas mehr,als viel zu wenig !
(Dagobert Duck)

Bewertungen : https://forum.gold.de/stempelglanz-t10051.html

Beitrag 26.07.2016, 19:47

Mehrgoldfüralle
@Kursprophet

Hast du in letzter Zeit mal einen Blick ins Alte oder Neue Testament geworfen? Scheint mir nicht so. Sonst wüsstest du, dass da nichts anderes drinsteht. Das steht dem Koran in Nichts nach.

Wer als Christ danach handelt, erschließt halt in den USA Abtreibungsärzte, nur mal so zum Beispiel.

Zum Terror in Frankreich: Würden sich die Franzosen angemessen um ihre Beurs kümmern, müsste ISIS sich ihre Attentäter selber züchten. Dieser Terror ist hausgemacht.

Und unsere Flüchtlinge sind nicht einem Rosamunde-Pilcher-Roman entsprungen, sondern kommen zum Teil aus Kriegsgebieten. Sich unter den Umständen einen geistigen Defekt einzuhandeln, ist wohl keine Kunst. Bei Soldaten ist es eine Post-traumatische Störung.

Es gibt keine Entschuldigung für solche Taten, Erklärungen gibt es wohl.


Wer aber nicht seinen Kopf gebraucht und nur dumpfe Hasstiraden verbreitet, wird bald die unausweichlichen Folgen sehen, nämlich gewalttätige Übergriffe von beiden Seiten und schlußendlich Bürgerkrieg. Wer das will, soll weiter hetzen.

Beitrag 26.07.2016, 22:27

wondahbwoy
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 204
Registriert: 12.11.2012, 22:26
@mgfa

Mach Dir mal keine Sorgen, den Deutschen hat man es ausgetrieben, sich selber zu verteidigen.
Die nehmen Vergewaltigungen, Diebstähle, Morde, Terroranschläge usw. laaaange hin. Passiert mal wieder was (scheint ja nun häufiger zu werden), lullen sie die Politiker mit irgend welchen Phrasen schon wieder ein.

Äußert sich dann doch mal jemand kritisch und zurecht wütend, wird gleich die Keule rausgeholt. DAS ist die eigentliche Hetze.

Würde einer von uns, in egal welchem dieser Länder, sich ähnlich barbarisch und respektlos verhalten, würde uns der Mob sofort totschlagen.

In diesem Sinne...die Invasion geht munter weiter, parallel dazu der Aufbau des Polizeistaates. Kollaterallschaden dabei die hiesige Bevölkerung. Das ist auch eine Art Völkermord.

Beitrag 26.07.2016, 23:23

Benutzeravatar
lifesgood
Gold-Guru
Beiträge: 2551
Registriert: 07.10.2012, 10:27
Wohnort: zwei
Mehrgoldfüralle hat geschrieben:
Und unsere Flüchtlinge sind nicht einem Rosamunde-Pilcher-Roman entsprungen, sondern kommen zum Teil aus Kriegsgebieten. Sich unter den Umständen einen geistigen Defekt einzuhandeln, ist wohl keine Kunst. Bei Soldaten ist es eine Post-traumatische Störung.

Es gibt keine Entschuldigung für solche Taten, Erklärungen gibt es wohl.
... solange eine psychologische Behandlung und/oder Suizidgefahr selbst bei abgelehnten Asylbewerbern ein Abschiebehinderniss darstellt, stellt sich die Frage, ob all diejenigen die sich in psychologischer Behandlung befinden, dieser auch wirklich bedürfen.

Erinnern wir uns doch zurück an unsere Schulzeit. Was haben wir nicht alles angestellt um an einem bestimmten Tag "krank" zu sein. Oder wenn ich mich an meine Musterung zur Bundeswehr erinnere. Was haben da die Leute nicht alles angestellt, um ausgemustert zu werden. Daher denke ich, dass es nur normal ist, wenn ein abgelehnter Asylbewerber sich in psychologische Behandlung begibt, um die Abschiebung zu verhindern.

Ich denke die Wahrheit liegt in der Mitte.

Einerseits ist es traurig, dass nun auch die über 99% friedlicher Muslime mit den Attentätern über einen Kamm geschert werden. Aber auch das ist nur menschlich. Wenn man heute in der Nähe eine Menschenansammlung einen Flüchtling mit Rucksack sieht, hat man zwangsläufig ein schlechtes Gefühl.

Andererseits, wenn von den 1,5 Millionen die in der letzten Zeit zu uns gekommen sind, nur 1 Promill gewaltbereit ist, reichen diese 1.500 Personen, dass wir über 4 Jahre lang täglich einen Anschlag erleben müssen.

lifesgood

Beitrag 27.07.2016, 07:08

olso
Mehrgoldfüralle hat geschrieben:@Kursprophet

Hast du in letzter Zeit mal einen Blick ins Alte oder Neue Testament geworfen? Scheint mir nicht so. Sonst wüsstest du, dass da nichts anderes drinsteht. Das steht dem Koran in Nichts nach.

.
Wer handelt in der westlichen Welt nach den von dir gemeinten Bibelfersen.
Indem sich die Moslemische Welt immer mehr nach dem Koran richtet. Weiter im Mittelalter leben oder wie die Türkei dorthin zurück wollen.
Ist ja auch einfacher, Ungläubige auszunehmen wie selbst zu arbeiten. Und man für jeden Raub und Mord gegen Ungläubige vom Koran(Gesetz) gedeckt wird. Allah will es so....
Und je mehr du killst, desto mehr Jungfrauen gibt es.
Stell dir mal vor, das Grundgesetz sieht vor du darfst Moslems erschlagen und deren Läden ausrauben.
Vermerkt,es ist deine Pflicht Ungläubige Moslems zu unterdrücken und zu vernichten.
Vielleicht frei nach Koran, töte alle Moslems. Kannst du nicht alle Moslems töten, lächle sie solange an, bis du sie töten kannst.
Salem salam

smilie_15

Beitrag 27.07.2016, 08:26

Benutzeravatar
MaciejP
Gold-Guru
Beiträge: 2184
Registriert: 08.03.2012, 05:49
wondahbwoy hat geschrieben:Die nehmen Vergewaltigungen, Diebstähle, Morde, Terroranschläge usw. laaaange hin.
Du tust ja so, als könnte man solche Straftaten prinzipiell verhindern. Das geht aber nicht. Dazu müsste man jeden Menschen rund um die Uhr von jemandem bewachen lassen. Aber selbst das würde nicht helfen. Und wer überwacht dann die Bewacher? :wink: Aber einen Polizeistaat scheinst du ja auch nicht zu wollen ...
Würde einer von uns, in egal welchem dieser Länder, sich ähnlich barbarisch und respektlos verhalten, würde uns der Mob sofort totschlagen.
Wäre es dir also lieber, die Deutschen würden sich alle genauso barbarisch verhalten, wie die, denen du diese Barbarei vorwirfst?
„Wenn der Durchschnittsmichel Gold kauft, kann er keine Fehler machen.“ – „Gold fliegt nicht weg.“

Beitrag 27.07.2016, 11:17

Gladius
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 451
Registriert: 11.12.2011, 16:10
Man könnte aber auch den Menschen einfach wieder die Möglichkeit geben sich zu wehren, bzw. Zivilcourage wieder zu belohnen statt zu bestrafen.

O-Ton eines Polizisten zu meiner Frau, als diese fragte ob sie aufgrund ihrer Tätigkeit als Zeitungsträgerin einen E-Schocker verwenden darf, falls sie angegriffen wird :" Ja schon, aber lassen sie sich vorher verletzen, sonst haben sie schlechte Karten vor Gericht."

Beitrag 27.07.2016, 11:47

kleinanleger
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 57
Registriert: 20.07.2011, 16:27
Wohnort: NRW
Es ist traurig, dass man soetwas in unserer Gesellschaft diskutieren muss. Meine 17 jährige Tochter sieht mich mit großen Augen an und versteht die Welt nicht mehr... Wo führt das alles noch hin? Als Deutscher darf man sich in Deutschland nicht mehr sicher fühlen. Ganz zu schweigen von Wohlfühlen. Meine Schwester lebt seit 5 Jahren in Neuseeland und stelle so langsam Überlegungen an, ob zum Wohlsein der Familie nicht besser wäre auszuwandern...
Falls sich jemand für einige Hintergründe zu Übergriffe interessiert, oder etwas zu Übergriffen lesen will, die so nicht in den staatlich kontrollierten Medien zu lesen oder zu sehen sind, ist hier ein interessanter Link:
www.asylterror.com

...mal sehen, ob der Link entfernt wird...
hier im Forum gehandelt mit: belzebub 59, Wiedehopf, Mitchi, Hucky, vonwallenstein, ms, ebsas, Mr-blueee, rosab2000, Montgomery, Olli-Nbg, derjaeger, Kralle, Kilimutu

Beitrag 27.07.2016, 15:04

wondahbwoy
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 204
Registriert: 12.11.2012, 22:26
MaciejP hat geschrieben:
wondahbwoy hat geschrieben:Die nehmen Vergewaltigungen, Diebstähle, Morde, Terroranschläge usw. laaaange hin.
Du tust ja so, als könnte man solche Straftaten prinzipiell verhindern. Das geht aber nicht. Dazu müsste man jeden Menschen rund um die Uhr von jemandem bewachen lassen. Aber selbst das würde nicht helfen. Und wer überwacht dann die Bewacher? :wink: Aber einen Polizeistaat scheinst du ja auch nicht zu wollen ...
Tu ich nicht, Du interpretierst nur so, als würde ich meinen, Straftaten könnten prinzipiell verhindert werden. Das ist aber nicht der Fall. Ich stelle einfach nur fest, dass die Deutschen sich (zu) VIEL gefallen lassen - zumindest ist das meine Auffassung. Egal ob es um verräterische Politiker oder Invasoren geht (Damit meine ich ausdrücklich nicht die Menschen, die aus Lebensnot herkommen).

http://www.huffingtonpost.de/2016/01/07 ... 28520.html
http://www.schweizmagazin.ch/nachrichte ... -hier.html
https://www.youtube.com/watch?v=I1CI9VMs2Xo
Würde einer von uns, in egal welchem dieser Länder, sich ähnlich barbarisch und respektlos verhalten, würde uns der Mob sofort totschlagen.
Wäre es dir also lieber, die Deutschen würden sich alle genauso barbarisch verhalten, wie die, denen du diese Barbarei vorwirfst?
Klare Antwort: Nein, wäre es nicht. Aber die Deutschen dürfen nicht mal den Mund aufmachen, ohne gleich Nazis zu sein. Mann hat es ihnen anerzogen.
Über Deutsche Neurosen - Gerard Menuhin
https://www.youtube.com/watch?v=BArgSrthOvk

Hoffe, Du verstehst mich nun genauer.

VG

Beitrag 27.07.2016, 15:31

chrom
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 296
Registriert: 11.08.2011, 12:42
...
Zuletzt geändert von chrom am 22.08.2016, 19:40, insgesamt 1-mal geändert.

Beitrag 28.07.2016, 07:18

olso
kleinanleger hat geschrieben:. Meine 17 jährige Tochter sieht mich mit großen Augen an und versteht die Welt nicht mehr... Wo führt das alles noch hin? Als Deutscher darf man sich in Deutschland nicht mehr sicher fühlen. Ganz zu schweigen von Wohlfühlen. Meine Schwester lebt seit 5 Jahren in Neuseeland und stelle so langsam Überlegungen an, ob zum Wohlsein der Familie nicht besser wäre auszuwandern...


quote]

Schwester in NZ. Sowas wie ein sechser im Lotto. Genau das richtige Alter zum Studium oder einmal 1jähriger Aufenthalt nach NZ.. Welche Zukunft in D. du für deine Tochter siehst brauche ich dich dicht zu fragen.
Ich bin seit 1997 in Florida und hab mir sowas wie den Ruf Rattenfänger von .. eingehandelt.
Ich werbe sehr erfolgreich im Bekanntenkreis für ein Studium in der USA. Besonders für die Mädels. Und da sehe ich die Zukunft.
Raus aus Deutschland !!


smilie_15

Antworten