Trump der nächste US-Präsident

Tagesgespräch zu Wirtschaftsthemen wie Geldmarkt, Börse, Währung, Finanzkrise, Inflation aus Deutschland und der Welt

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Antworten

Beitrag 30.11.2016, 12:19

Unzen999
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 183
Registriert: 24.06.2013, 16:10
Retzbach hat geschrieben:Was mir auffällt:
Unsere Flüchtlinge/Zuwanderer aus islamisch geprägten Ländern stellen angeblich die größte Gefahr für deutsche Frauen dar. (Die größte Gefahr ist immer noch der deutsche Ehemann.)

Bei Trump sieht man darüber hinweg, dabei ist er nicht nur ein verbaler Frauenschänder, sondern langt auch gerne mal hin.

Was sagen denn die alten weißen Männer zu ihrer Doppelmoral, jetzt wo sie ertappt wurden?


Selten so einen Mist gelesen smilie_18
Ein rollender Stein kann kein Moos ansetzen!

Beitrag 30.11.2016, 13:16

GGGoldi
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 260
Registriert: 29.07.2014, 10:45
Retzbach hat geschrieben:
Bei Trump sieht man darüber hinweg, dabei ist er nicht nur ein verbaler Frauenschänder, sondern langt auch gerne mal hin.

Was sagen denn die alten weißen Männer zu ihrer Doppelmoral, jetzt wo sie ertappt wurden?
Grab them by the pussy!
Aber nur die hübschen :P

Beitrag 30.11.2016, 15:33

GGGoldi
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 260
Registriert: 29.07.2014, 10:45
Nieder mit dem Establishment...
Der frühere Manager der Investmentbank Goldman Sachs, Steven Mnuchin, soll US-Finanzminister werden.
Der milliardenschwere Investor Wilbur Ross wurde von Trump als Handelsminister nominiert.
smilie_09 smilie_20

Beitrag 30.11.2016, 18:22

Benutzeravatar
Titan
Gold-Guru
Beiträge: 3912
Registriert: 07.03.2011, 13:15
Wohnort: Berlin
GGGoldi hat geschrieben:...milliardenschwere Investor ...
Hier irrt der 3-mal G gewaltig:
Der Typ ist ein Systemling ...Spekulant
Investoren sind nämlich ehrenwerte Verantwortliche,die für den Erfolg/Mißerfolg
auch selbst die Risiken übernehmen...
Mit Börsenspekulation nicht vergleichbar.

smilie_24
T.
"Das Leben ist Schwingung.Verändere Deine Schwingungen--
und Du veränderst Dein Leben"
"Die kürzesten Wörter ( ja,nein ) erfordern das meiste
Nachdenken"
Pythagoras von Samos

Beitrag 30.11.2016, 19:06

Benutzeravatar
Indiana Jones
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1063
Registriert: 12.10.2016, 17:33
Titan hat geschrieben:
GGGoldi hat geschrieben:...milliardenschwere Investor ...
Der Typ ist ein Systemling ...Spekulant
Wachsen derlei Binsenweisheiten neuerdings unter den Linden?

Übrigens war Indiana Jones weder "Investor" noch "Spekulant". Er hat nämlich als einer der Wenigen weder Zeit noch Mühe gescheut, verborgene Schätze zu bergen und hätte diese Schätze als echter Wissenschaftler gerne auch der Öffenlichkeit präsentiert. Aber böse Mächte haben ihn an diesem edlen Unterfangen bislang immer wieder mit Erfolg gehindert. smilie_13

Beitrag 30.11.2016, 21:30

Benutzeravatar
Sinjawski
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 398
Registriert: 17.11.2012, 23:44
Reg dich doch lieber mal darüber auf das unser Steuergeld s.o. an die äußerst anrüchige Clinton Foundation zu Wahlwerbungszwecken für H.C. geflossen ist. Damit hätte man doch z.B. auch das Essen unserer Schulkinder mal etwas hochwertiger gestalten können oder oder oder!!!!!
Erstens rege ich mich nicht auf, ich versuche nur zu diskutieren, was zugegebenermassen schwierig ist, wenn man Argumente nur ignoriert, um dann wieder mit anderen absurden Thesen zu kontern.
Zweitens hat sich da jemand anderes wohl etwas voreilig aufgeregt, aber in der Erinnerung bleibt dann wieder das Geschmaeckle, oder?

Zahlungen an Clinton-Stiftung Wie eine Verschwörungstheorie entsteht
http://www.spiegel.de/politik/deutschla ... 23745.html
Das Umweltministerium teilte in einer ausführlichen Antwort mit, es handele sich um "Finanzierungen im Rahmen der Internationalen Klimaschutzinitiative (IKI)", konkret für die Unterstützung von "Forst- und Landschaftsrenaturierung in Ostafrika". Dabei handele es sich um ein Projekt, das mit deutscher Co-Finanzierung "unmittelbar von der Clinton Foundation in Kenia und Äthiopien durchgeführt" werde. Und weiter: "Die Vermutung, hier bestünde ein Zusammenhang mit dem US-Wahlkampf, ist auch deswegen absurd, weil die Förderentscheidungen bereits 2014 und 2015 getroffen wurden, also lange vor Beginn des Wahlkampfs."

Ob man sicher sein könne, dass nicht doch Mittel in die Wahlkampfkasse geflossen seien? "Absolut sicher!", lautet die schriftliche Antwort.
Also Forst- und Landschaftsrenaturierung in Ostafrika: tja, im Wald riecht die Luft ja besonders...also anruechig smilie_24

Im uebrigen war mir nicht klar, dass dieser Thread nur fuer Trump Fans ist. da muss ich wohl in den Thread fuer indiana Jones-Fans (also Klarname Harrison Ford, oder) reinschauen.
Half of what he said meant something else,
and the other half didn't mean anything at all.
(Rosencrantz And Guildenstern Are Dead)

Beitrag 30.11.2016, 22:07

Benutzeravatar
Titan
Gold-Guru
Beiträge: 3912
Registriert: 07.03.2011, 13:15
Wohnort: Berlin
Indiana Jones hat geschrieben:...Übrigens war Indiana Jones weder "Investor" noch "Spekulant"...
Was hast Du mit GGG seinem Post und meiner Meinung zu dem Typen zu tun ?
Wieso dieses Echo,biste mit 3xG etwa eine Personalunion
smilie_08

Icke ziehe von anderen die Klamotten eher ganz selten an,
hast Du das nötig??

smilie_24

T.
P.S. ein ehrenwerter Kaufmann ist nicht in jedem Fall ein Investor...
und selbsternannte Wissenschaftler oder Spezialisten oder "Eksperten"
sind schon lange eine Spezies ,die auch inflationär in dieser Welt
Einzug gehalten hat,eben system-bedingt.
Wie auch Juristen,Banker,Finanzverwalter,Steuerberater...zu viele...
"Das Leben ist Schwingung.Verändere Deine Schwingungen--
und Du veränderst Dein Leben"
"Die kürzesten Wörter ( ja,nein ) erfordern das meiste
Nachdenken"
Pythagoras von Samos

Beitrag 01.12.2016, 09:23

Unzen999
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 183
Registriert: 24.06.2013, 16:10
Sinjawski hat geschrieben:
Reg dich doch lieber mal darüber auf das unser Steuergeld s.o. an die äußerst anrüchige Clinton Foundation zu Wahlwerbungszwecken für H.C. geflossen ist. Damit hätte man doch z.B. auch das Essen unserer Schulkinder mal etwas hochwertiger gestalten können oder oder oder!!!!!
Erstens rege ich mich nicht auf, ich versuche nur zu diskutieren, was zugegebenermassen schwierig ist, wenn man Argumente nur ignoriert, um dann wieder mit anderen absurden Thesen zu kontern.
Zweitens hat sich da jemand anderes wohl etwas voreilig aufgeregt, aber in der Erinnerung bleibt dann wieder das Geschmaeckle, oder?

Zahlungen an Clinton-Stiftung Wie eine Verschwörungstheorie entsteht
http://www.spiegel.de/politik/deutschla ... 23745.html
Das Umweltministerium teilte in einer ausführlichen Antwort mit, es handele sich um "Finanzierungen im Rahmen der Internationalen Klimaschutzinitiative (IKI)", konkret für die Unterstützung von "Forst- und Landschaftsrenaturierung in Ostafrika". Dabei handele es sich um ein Projekt, das mit deutscher Co-Finanzierung "unmittelbar von der Clinton Foundation in Kenia und Äthiopien durchgeführt" werde. Und weiter: "Die Vermutung, hier bestünde ein Zusammenhang mit dem US-Wahlkampf, ist auch deswegen absurd, weil die Förderentscheidungen bereits 2014 und 2015 getroffen wurden, also lange vor Beginn des Wahlkampfs."

Ob man sicher sein könne, dass nicht doch Mittel in die Wahlkampfkasse geflossen seien? "Absolut sicher!", lautet die schriftliche Antwort.
Also Forst- und Landschaftsrenaturierung in Ostafrika: tja, im Wald riecht die Luft ja besonders...also anruechig smilie_24

Im uebrigen war mir nicht klar, dass dieser Thread nur fuer Trump Fans ist. da muss ich wohl in den Thread fuer indiana Jones-Fans (also Klarname Harrison Ford, oder) reinschauen.


Bei Schlagwörtern wie Absolut sicher oder 100%ig werde ich generell schon vorsichtig. In dem überwiegenden Teil der Printmedien steht das die 5 Millionen zu Hochzeiten des US Wahlkampfes geflossen sind. Superdemokratiestaat Saudi Arabien ist der größte Geldgeber.
Politiker, Staatsoberhäupter und Lobbyisten haben sich mit Geldspenden an die Clinton Foundation Termine bei der früheren amerikanischen Außenministerin Hillary Clinton praktisch kaufen können.

"Aus der aktuellen Geberliste der Clinton-Foundation geht hervor, dass auch das Bundesumweltministerium zu den Spendern in der Größenordnung bis zu fünf Millionen US-Dollar gehört. Auf Position 19 findet sich der Vermerk »BMU - Federal Ministry for the Environment ** *« neben Größen wie der Dubai Foundation, Exxonmobil oder den Friends of Saudi Arabia. Viel gravierender als der Betrag an sich wiegt aber der Zeitpunkt dieser üppigen Zuwendung. Denn just als der Präsidentschaftswahlkampf in den USA seinem Höhepunkt entgegen steuert, weist das Bundesumweltministerium seine Spende an.


Dazu kommt noch: Durch die Unterstützung des Bundesumweltministeriums stellt sich nun dennoch erneut die Frage, wie stark die Arbeit von Nichtregierungsorganisationen (NGOs) mit Steuergeldern finanziert werden sollte – und zu welchen Bedingungen!!


Die Clinton-Foundation steht in dem Verdacht, die Verwendung der ihr zugegangenen Geldspenden nicht ausreichend transparent gemacht zu haben. Der Autor Peter Schweizer hat in seinem Buch »Clinton Cash« die finanziellen Gepflogenheiten des Familienclans bereits 2015 kritisch durchleuchtet. Letztlich musste die Stiftungsleitung der Foundation zugeben, dass man nicht ausreichend transparent gehandelt habe und die Verwendung der Gelder Raum für Spekulationen lasse.

Dennoch schien sich das Bundesumweltministerium weder an dem Geschäftsgebaren noch an dem Termin ihrer Zuwendung zu stören. Auch dass das Wahlkampfteam um Donald Trump immer wieder darauf hinwies, dass die offensichtliche Verflechtung Hillary Clintons mit der Foundation und einiger dubioser Geldgeber Anlass dazu geben, ihre Unabhängigkeit als Präsidentschaftskandidatin zumindest anzuzweifeln, machte keinerlei Eindruck auf die Verantwortungsträger im Ministerium: man überwies den Betrag.


Voreilig aufgeregt und wegen einem Spiegelbericht smilie_20 smilie_20 ist jetzt die Welt in Ordnung, wie heißt das Zeugs was du nimmst will ich auch haben, wirkt!!!!!
Ein rollender Stein kann kein Moos ansetzen!

Beitrag 01.12.2016, 11:30

GGGoldi
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 260
Registriert: 29.07.2014, 10:45
Und du zitierst "freiewelt.net" und jetzt ist die Welt ist in Ordnung? Eine noch unseriöse Quelle hast du wohl nicht gefunden...

@Titan: der erste Satz war ironisch gemeint und der Rest ist eine Frage der Definition.
(Investor, Spekulant, Ex Wall-Street-banker.... Auf jeden Fall das genaue Gegenteil von dem was er versprochen hat und hier von ihm erwartet wurde)
Aber ich finde es lustig. Wenn die Wähler so leichtgläubig sind haben sie es auch nicht anders verdient.

Beitrag 01.12.2016, 11:42

Unzen999
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 183
Registriert: 24.06.2013, 16:10
@GGGoldi Nein wenn meine Steuergelder in dubiose Stiftungen laufen und wer weiß wohin sonst noch ist die Welt für mich nicht in Ordnung!!!! Und ich finde die freiewelt.net hat es auf den Punkt gebracht wo andere sinngemäß das gleiche meinten aber politisch korrekt rumeierten! P.S. An welchem Satz in dem Artikel störst du dich denn oder hälst du für unwahr?
Ein rollender Stein kann kein Moos ansetzen!

Beitrag 01.12.2016, 15:17

Klecks
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1874
Registriert: 28.11.2011, 14:16
Unzen999 hat geschrieben:Und ich finde die freiewelt.net hat es auf den Punkt gebracht wo andere sinngemäß das gleiche meinten aber politisch korrekt rumeierten!
Ah ja. freiewelt.net lügt zwar auch (durch geschicktes Weglassen nicht genehmer Details) aber so schön politisch unkorrekt in die andere Richtung. Und das ist jetzt super, weil es so wunderbar deine Weltsicht stützt.
Egal ob pro oder contra, du brauchst nie selber denken - ist doch Klasse! smilie_12
Das Leben ist zu kurz, um alle Fehler selber zu machen.

Beitrag 01.12.2016, 16:52

Unzen999
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 183
Registriert: 24.06.2013, 16:10
@Klecks, alles was hier unter meinem Usernamen steht spiegelt meine Meinung wieder und dazu stehe ich! D.T. soll aber für mich jetzt kein Endlos Thema werden er hat bei mir 100% und dann schauen wir mal was er draus macht. Amerika hat gewählt und Punkt. Die nahe Zukunft, die Geschichte, wird zeigen ob es eine gute Wahl war smilie_15
Ein rollender Stein kann kein Moos ansetzen!

Beitrag 04.12.2016, 10:11

olso
Nach dem Gerüchte laut wurden, dass Trump um Stimmen betrogen wurde, verlischt das Interesse für Stimmennachzählung. Spenden von 2,6 Millionen reichen nicht, da 1 Million hinterlegt werden muss. Wie immer das zu rechnen ist. Oder ruft die eigene Tasche?

http://www.n-tv.de/politik/US-Gruene-wo ... 46286.html

smilie_15

Beitrag 07.12.2016, 14:14

Benutzeravatar
VfL Bochum 1848
Gold-Guru
Beiträge: 3749
Registriert: 31.01.2015, 11:29
Wohnort: NRW
„Time Magazin“

Donald Trump folgt auf Angela Merkel

Die „Time“-Redaktion würdigt seit 1927 die einflussreichsten Persönlichkeiten des Weltgeschehens. In diesem Jahr hat sie sich für den gewählten amerikanischen Präsidenten entschieden:

http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft ... 63352.html
VfL Bochum? -Find ich gut!

Beitrag 17.12.2016, 09:48

Benutzeravatar
Ladon
Moderator
Beiträge: 6659
Registriert: 17.05.2010, 13:38
Wohnort: Terra
Erste Meinungen zu Trumps designiertem "G&G Kabinett"?
(für Goldman-Sachs & Generäle)
Höflichkeit ist keine Schwäche - Empathie ist keine Dummheit - Moral ist nicht moralinsauer

Beitrag 17.12.2016, 16:08

Benutzeravatar
Titan
Gold-Guru
Beiträge: 3912
Registriert: 07.03.2011, 13:15
Wohnort: Berlin
Ladon hat geschrieben:...Trumps designiertem "G&G Kabinett"?...)
Kurz gefasst:
Wahl von Trump war auch nur Anschein von Wahl...
das System hat nix mit Rep. vs. Demokr. zu tun und die Auswahl
passt genau zum System...zu diesem Schuldgeld-System.
(Was ist das für eine Wahl--vergiftetes Brot zu Essen oder zu verhungern??)
T.
"Das Leben ist Schwingung.Verändere Deine Schwingungen--
und Du veränderst Dein Leben"
"Die kürzesten Wörter ( ja,nein ) erfordern das meiste
Nachdenken"
Pythagoras von Samos

Beitrag 17.12.2016, 20:57

Mehrgoldfüralle
Trump hat, wie es scheint, seine Wähler komplett verarscht. Das wird insofern problematisch, weil das in den Augen vieler seiner Wähler schon eine Protestwahl war. Sollte er das Amt antreten und nicht liefern, was er versprochen hat, ist Amerika in Aufruhr.

Andererseits ist zu bedenken, daß die USA keine Demokratie, sondern eine Oligarchie sind. Will heißen, wer die Unterstützung des Establishment nicht hat, kann keine Wahl gewinnen. Insofern erscheint mir das Ganze eine Art Bandenkrieg zu sein, wobei die größten [s]Bankster[/s] Gangster auf beiden Schultern tragen.

Beitrag 18.12.2016, 10:59

Unzen999
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 183
Registriert: 24.06.2013, 16:10
Spizenklasse smilie_09 Leute die es in ihrem Leben nach ganz oben geschafft haben wechseln in die Politik, hier läuft es umgekehrt und dann wird nur an die eigene Karrire gedacht. P.S. Die Neuauszählung in Wisconsin brachte ein anderes Ergebniss wie gedacht, mehr Stimmen für Trump smilie_24 Presse schwenkt auch langsam um, gestern im Focus: Hut ab, wie Domald Trump mit einem einzigen Anruf (Taiwan) Weltpolitik macht.
Ein rollender Stein kann kein Moos ansetzen!

Beitrag 18.12.2016, 20:58

Benutzeravatar
Zombie
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 88
Registriert: 09.02.2015, 10:04
Ihr geht auch lieber zu einem erfolgreichen Anwalt, Arzt oder Unternehmer, als zu einem Versager. Weil man dem Erfolgreichen mehr zu traut, als jemand der noch nie was zu Stande gebracht hat. Wer in schon einmal erfolgreich war, der kann auch ein Land führen. Wer Hochhäuser baut, der kann auch Infrastruktur bauen... Darum setzen die Bürger auf Trump und Trump wiederum auf erfolgreiche Menschen.

Beitrag 18.12.2016, 21:41

Mehrgoldfüralle
Ja. Genau. Wer schon vier Insoivenzen erfolgreich gemeistert hat, kann auch ein Land an die Wand fahren. Wenn er dann noch Hilfe hat von den erfolgreichsten Geschäftsleuten ( also den größten Halsabschneidern und Wegelagerern ) und das Militär auf seiner Seite hat, kann ja nichts mehr schiefgehen.

Antworten