Erste Bank verweigert Münzannahme

Tagesgespräch zu Wirtschaftsthemen wie Geldmarkt, Börse, Währung, Finanzkrise, Inflation aus Deutschland und der Welt

Moderatoren: Ladon, Forum-Team

Beitrag 12.01.2017, 15:46

Benutzeravatar
wasp
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 546
Registriert: 08.02.2016, 13:49
Wohnort: NRW
Also viel Rauch um nichts, da kann ich das Sparbuch auch beibehalten weil ich auf der Post kein Konto eröffnen möchte.

Beitrag 12.01.2017, 16:05

Benutzeravatar
Indiana Jones
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1063
Registriert: 12.10.2016, 17:33
Jepp. Und die Sparkassen bieten noch recht günstig Schließfächer an.

Beitrag 12.01.2017, 16:09

Benutzeravatar
VfL Bochum 1848
Gold-Guru
Beiträge: 3223
Registriert: 31.01.2015, 11:29
Wohnort: NRW
Indiana Jones hat geschrieben:Jepp. Und die Sparkassen bieten noch recht günstig Schließfächer an.
Worin er dann wiederum sein Sparbuch einschließen kann smilie_02 .
VfL Bochum? -Find ich gut!

Beitrag 12.01.2017, 16:46

Andu0815
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 100
Registriert: 24.06.2016, 06:10
@wasp

So manche Entscheidungen unserer Politik und Wirtschaft lassen sich leider nurnoch mit Humor ertragen. Sie können uns das Haus nehmen, die Arbeit vernichten, das Geld nehmen. Den Humor jedoch lass ich mir nicht nehmen.
Ob du die Sache ernst, oder mit galgenhaftem Humor nimmst spielt doch keine Rolle. Wir sind doch trotzdem im großen und ganzen der selben Meinung.
Von solchen hirnlosen Aktionen dieser Sklaventreiber lass ich mir die Laune nicht verderben, sie werden letzten Endes die Quittung für ihr Handeln bekommen.
Nach der nächsten Wahl wird das Geschrei dieser Herren wieder betäubend sein, wie um alles in der Welt kommt dieses Wahlergebnis zustande?
Wenn ihr mich fragt läuft alles nach Plan, die Flüchtlinge sind in Europa angekommen, rechte Parteien bekommen Europaweit immer mehr Macht. Bürgerkriegsähnliche Zustände könnten auf uns zukommen und als letzten Ausweg des Establishment (Stichwort Bankenrettung) wird das Bargeld endgültig abgeschafft. Schöne neue Welt.
ps: Respekt für deine Reaktion bei der Sparkasse, würde ich genauso handhaben. :)

Beitrag 12.01.2017, 17:43

TiloS
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 455
Registriert: 28.02.2011, 18:25
ist denn ein Sparbuch nicht auch ein Konto?
insofern verstehe ich
"da kann ich das Sparbuch auch beibehalten weil ich auf der Post kein Konto eröffnen möchte."
nicht

Beitrag 12.01.2017, 18:10

Benutzeravatar
Indiana Jones
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1063
Registriert: 12.10.2016, 17:33
TiloS hat geschrieben:ist denn ein Sparbuch nicht auch ein Konto?
Hallo, ein Sparbuch ist auch eine Art Konto. Aber das Buch ist eine sogenanntes Inhaberpapier.
https://de.wikipedia.org/wiki/Inhaberpapier

Das heißt, dass die Bank das Geld nur bei Vorlage des Sparbuches auszahlen darf. Daher macht es - wie VfL Bochum 1848 anmerkt - schon Sinn, das Sparbuch im Schließfach neben sonstigen wichtigen Papieren zu verwahren.

Beitrag 13.01.2017, 09:53

EM_Sammler
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 156
Registriert: 09.01.2015, 11:05
Wohnort: Süddeutschland
hmm, ich schau gerade mit etwas Sorge auf meine Flasche und es ist keine 3Liter Asbachflasche, sondern eine 10 Liter Weinflasche. Das Teil ist mittlerweile so schwer, dass ich sie kaum noch anheben kann.

Aber mal was anderes, schaffen die Sparkassen dann den Weltspartag ab? Oder läuft dieser Tag unter "dies ist unser Aktionstag an dem wir keine Gebühren verlangen"? Es wäre wohl den Kindern schwer zu erklären, 12% von deinem Sparschwein bekommt die Bank.

Zum Thema Sparkassen bei uns haben die kleinen Niederlassungen nur noch halbtags geöffnet, ich fragte mich vor kurzem schon, arbeiten Banker jetzt nur noch halbtags? Bevor mir jetzt jemand kommt, "nachmittags führen die ihre Beratungsgespräche": Ich wüsste nicht wer sich momentan beraten lässt, es gibt auf kein Sparmodell noch irgend welche Zinsen.

Beitrag 13.01.2017, 11:33

Benutzeravatar
wasp
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 546
Registriert: 08.02.2016, 13:49
Wohnort: NRW
EM_Sammler hat geschrieben:hmm, ich schau gerade mit etwas Sorge auf meine Flasche und es ist keine 3Liter Asbachflasche, sondern eine 10 Liter Weinflasche. Das Teil ist mittlerweile so schwer, dass ich sie kaum noch anheben kann.

Aber mal was anderes, schaffen die Sparkassen dann den Weltspartag ab? Oder läuft dieser Tag unter "dies ist unser Aktionstag an dem wir keine Gebühren verlangen"? Es wäre wohl den Kindern schwer zu erklären, 12% von deinem Sparschwein bekommt die Bank.

Zum Thema Sparkassen bei uns haben die kleinen Niederlassungen nur noch halbtags geöffnet, ich fragte mich vor kurzem schon, arbeiten Banker jetzt nur noch halbtags? Bevor mir jetzt jemand kommt, "nachmittags führen die ihre Beratungsgespräche": Ich wüsste nicht wer sich momentan beraten lässt, es gibt auf kein Sparmodell noch irgend welche Zinsen.


Am besten du Rollst die Münzstangen selbst und gibt's diese bei der Post ab.
Wenn du aber diesen Eimer an Geld zur Sparkasse bringen willst , wäre schon wenn du mit dem Handy dieses festhalten würdest und uns hier im Forum präsentierst.
Ich glaube das selbst der Automat der Sparkasse hat nicht das Volumen alles zu fassen.
Das Theater würde ich echt gerne sehen, ich hatte bei son Gerät mal ein Stopper in einer Hauptkasse man man welch ein Aufschrei deswegen weil die das Gerät öffnen mussten.
Dein Eimer von 10 Litern dürfte wenn er voll ist vermutlich 50 KG wiegen, ich habe gehortet dann wirst Du wohl die nächst höre Ebene belegen , das Wort dazu fällt mir grad nicht ein.
Viel Spaß beim Umtausch.

Beitrag 15.01.2017, 12:24

Benutzeravatar
Kursprophet
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 498
Registriert: 17.12.2010, 13:08
Das Problem ist ja nicht nur die Kleingeldfrage , kann man ja auch immer an Kassen abzählen und den Verkehr aufhalten :twisted:
sondern der Punkt ist Bargeld ist Freiheit und wenn das abgeschafft wird ist es mit dieser Freiheit vorbei , es geht nicht um Aufwand oder Kosten beim Kleingeld sondern es ist die Vorstufe zur kompletten Bargeldabschaffung !

Man bringt den Leuten erstmal bei das Bargeld in Form von Kleingeld unpraktisch wäre um die Akzeptanz für Plastikgeld weiter zu erhöhen damit es später leichter fällt dem Pöbel Cash völlig zu versagen und damit ist dann auch die völlige Kontrolle über den Verkehr der Zahlungsmittel des Pöbels komplett !

Die Frage ist was macht man dann zb auch mit seinem EM denn mal eben verkaufen gegen Cash geht ja nimmer , alles nur noch über Banken und Privatverkäufe gehen gar nicht mehr ohne das sich ein Finanzunternehmen dazwischen einklinkt !

Dann kann man nichtmal mehr Kartoffeln auf nem Markt kaufen ohne das es über irgendein Konto per Plastikkarte läuft und genau das ist das eigentliche Ziel , das Kleingeldgezicke ist doch nur eine erzieherische Maßnahme um dem Pöbel Cash mies zu machen und es ist erst der Anfang .

Ganz böse Nummer das alles und am Ende sind wir dann schon beim Tauschhandel wenn irgendwas ohne Bankenrüssel dazwischen umgesetzt werden soll :?

Alle Macht den Banken und wie ist das überhaupt möglich ?
Der Staat selbst mit seinen Volksvertretern ist abhängig und steht unter der Knute der Bankster und kann gar nicht mehr sinnhaftig im Volksinteresse frei aggieren , sprich aus Volksvertretern werden Bankenvertreter !
Man fürchtet den Polizeistaat sollte aber längst den Banksterstaat fürchten denn mit denen fällt unser aller Freiheit noch viel härter zu Boden.

Maximale Kontrolle ist angesagt und genau diese Bargeldfrage ist die Achillisverse um aus Bürgern völlig gläsernde Bürger zu machen , was wir aber bräuchten wären gläserne Banken und gläsernde Volksvertreter .

Gruß Kursprophet

Beitrag 15.01.2017, 13:01

inselwanderer
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 42
Registriert: 02.03.2013, 20:27
Wohnort: NRW
smilie_09 smilie_09 smilie_01

Beitrag 15.01.2017, 16:06

Herebordus
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 419
Registriert: 12.02.2016, 13:38
Mann begleicht Steuerschulden mit 300.000 Cent-Münzen

https://www.welt.de/vermischtes/article ... enzen.html


In Amerika geht sowas. Hier läuft beim FA alles über Konto.

Antworten